Français
France
s'inscrire
Conseils d'eurolivre.fr
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 10,00 €, prix le plus élevé: 19,00 €, prix moyen: 14,96 €
DER GIERFAKTOR ein neuer Fall für Sir Alec - Eichenberger Heinrich
Livre non disponible
(*)
Eichenberger Heinrich:
DER GIERFAKTOR ein neuer Fall für Sir Alec - Première édition

2010, ISBN: 3926396733

Livres de poche, ID: 17285660546

[EAN: 9783926396730], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Holzinger, Berlin], KRIMI, Eichenberger Heinrich DER GIERFAKTOR ein neuer Fall für Sir Alec TB - 15 x 21 cm - Verlag: Holzinger, Berlin - 1. Auflage, 2010 - ISBN 9783926396730 - 302 Seiten Im dritten Roman des Zyklus "ein neuer Fall für Sir Alec", beschreibt der Schweizer Staatsbürger und ehemalige Geheimagent Heinrich Eichenberger alle Seiten des Themas Schwarzgeld. Der bei diesem Roman beratend mitwirkende Co-Autor Kurt Kowalsky wurde von Eichenberger hinzugezogen, weil es galt, die ominösen Strukturen des Börsengeschäfts verständlich zu skizzieren und gleichzeitig Einblicke in die deutsche Steuergesetzgebung notwendig waren. Wie alle Romane dieser Reihe, ist auch dieser sorgfältig recherchiert und setzen sich augenzwinkernd und kritisch mit den Machenschaften heutiger Geheimdienste auseinander. Wer tatsächlich sein Geld in einer der Steueroasen deponiert hat, wird sich wieder erkennen. Er wird das Verhängnis, indem er sich befindet, wissen und vermutlich wenig amüsiert sein. "Ja, in Deutschland sind die Steuerberater Bestandteil der Rechtspflege. Die tun bei ihren Mandanten so schlau. Werden ihre Beratungsopfer dann verhaftet, wissen sie von nichts", lässt Eichenberger einer seiner Agenten sagen. "Die Steuerflüchtigen sind Opfer ihrer eigenen Gier, der Banken und einer gravierenden Falschberatung. Und das Steuerrecht ist Folge der Gier des Staates und seines angemaßten Anspruches, sich um alles kümmern zu müssen." Und natürlich darf in Eichenbergers Roman das ewige Spiel "Spion gegen Spion" nicht fehlen. Die vielgepriesene internationale Zusammenarbeit "befreundeter" Geheimdienste ist nichts weiter als eine Farce. Ob CIA, MI6 oder BND, jeder dieser Dienste versucht, sein eigenes Spiel zu spielen und wird im Ernstfall nicht davor zurückschrecken, die Herrschaften der anderen Feldpostnummer kaltzustellen. Auch dies macht der ehemalige Geheimdienstmann wieder einmal deutlich. Ein gefährliches Spiel - nicht nur im Roman. Zustand: Einband mit ganz leichten Gebrauchsspuren, private Widmung im Vorsatz, sonst innen sauber Size: 15 x 21 cm

livre d'occasion Abebooks.de
Antiquariat Bücherkiste, Wuppertal, Germany [7507704] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Frais d'envoi EUR 2.20
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
DER GIERFAKTOR ein neuer Fall für Sir Alec - Eichenberger Heinrich
Livre non disponible
(*)
Eichenberger Heinrich:
DER GIERFAKTOR ein neuer Fall für Sir Alec - Première édition

2010, ISBN: 3926396733

Livres de poche, ID: 029407

1. Auflage 15 x 21 cm Softcover Broschiert Eichenberger Heinrich DER GIERFAKTOR ein neuer Fall für Sir Alec TB - 15 x 21 cm - Verlag: Holzinger, Berlin - 1. Auflage, 2010 - ISBN 9783926396730 - 302 Seiten Im dritten Roman des Zyklus "ein neuer Fall für Sir Alec", beschreibt der Schweizer Staatsbürger und ehemalige Geheimagent Heinrich Eichenberger alle Seiten des Themas Schwarzgeld. Der bei diesem Roman beratend mitwirkende Co-Autor Kurt Kowalsky wurde von Eichenberger hinzugezogen, weil es galt, die ominösen Strukturen des Börsengeschäfts verständlich zu skizzieren und gleichzeitig Einblicke in die deutsche Steuergesetzgebung notwendig waren. Wie alle Romane dieser Reihe, ist auch dieser sorgfältig recherchiert und setzen sich augenzwinkernd und kritisch mit den Machenschaften heutiger Geheimdienste auseinander. Wer tatsächlich sein Geld in einer der Steueroasen deponiert hat, wird sich wieder erkennen. Er wird das Verhängnis, indem er sich befindet, wissen und vermutlich wenig amüsiert sein. "Ja, in Deutschland sind die Steuerberater Bestandteil der Rechtspflege. Die tun bei ihren Mandanten so schlau. Werden ihre Beratungsopfer dann verhaftet, wissen sie von nichts", lässt Eichenberger einer seiner Agenten sagen. "Die Steuerflüchtigen sind Opfer ihrer eigenen Gier, der Banken und einer gravierenden Falschberatung. Und das Steuerrecht ist Folge der Gier des Staates und seines angemaßten Anspruches, sich um alles kümmern zu müssen." Und natürlich darf in Eichenbergers Roman das ewige Spiel "Spion gegen Spion" nicht fehlen. Die vielgepriesene internationale Zusammenarbeit "befreundeter" Geheimdienste ist nichts weiter als eine Farce. Ob CIA, MI6 oder BND, jeder dieser Dienste versucht, sein eigenes Spiel zu spielen und wird im Ernstfall nicht davor zurückschrecken, die Herrschaften der anderen Feldpostnummer kaltzustellen. Auch dies macht der ehemalige Geheimdienstmann wieder einmal deutlich. Ein gefährliches Spiel - nicht nur im Roman. Zustand: Einband mit ganz leichten Gebrauchsspuren, private Widmung im Vorsatz, sonst innen sauber Sehr gut Krimi ohne Angabe, [PU:Holzinger Berlin]

livre d'occasion Achtung-Buecher.de
Antiquariat Bücherkiste Thomas Hardenburg, 42105 Wuppertal
Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Gierfaktor - Heinrich Eichenberger
Livre non disponible
(*)
Heinrich Eichenberger:
Der Gierfaktor - nouveau livre

ISBN: 9783926396730

ID: 701ddc7efdf9b190e7151f5a95e03c1b

Im dritte Roman des Zyklus "ein neuer Fall für Sir Alec", beschreibt der Schweizer Staatsbürger und ehemalige Geheimagent Heinrich Eichenberger alle Seiten des Themas Schwarzgeld. Der bei diesem Roman beratend mitwirkende Co-Autor Kurt Kowalsky wurde von Eichenberger hinzugezogen, weil es galt, die ominösen Strukturen des Börsengeschäfts verständlich zu skizzieren und gleichzeitig Einblicke in die deutsche Steuergesetzgebung notwendig waren.Wie alle Romane dieser Reihe, ist auch dieser sorgfältig recherchiert und setzen sich augenzwinkernd und kritisch mit den Machenschaften heutiger Geheimdienste auseinander. Wer tatsächlich sein Geld in einer der Steueroasen deponiert hat, wird sich wieder erkennen. Er wird das Verhängnis, indem er sich befindet, wissen und vermutlich wenig amüsiert sein. "Ja, in Deutschland sind die Steuerberater Bestandteil der Rechtspflege. Die tun bei ihren Mandanten so schlau. Werden ihre Beratungsopfer dann verhaftet, wissen sie von nichts", lässt Eichenberger einer seiner Agenten sagen. "Die Steuerflüchtigen sind Opfer ihrer eigenen Gier, der Banken und einer gravierenden Falschberatung. Und das Steuerrecht ist Folge der Gier des Staates und seines angemaßten Anspruches, sich um alles kümmern zu müssen."Und natürlich darf in Eichenbergers Roman das ewige Spiel "Spion gegen Spion" nicht fehlen. Die vielgepriesene internationale Zusammenarbeit "befreundeter" Geheimdienste ist nichts weiter als eine Farce. Ob CIA, MI6 oder BND, jeder dieser Dienste versucht, sein eigenes Spiel zu spielen und wird im Ernstfall nicht davor zurückschrecken, die Herrschaften der anderen Feldpostnummer kaltzustellen. Auch dies macht der ehemalige Geheimdienstmann wieder einmal deutlich. Ein gefährliches Spiel - nicht nur im Roman. Bücher / Belletristik / Spannung / Krimis & Thrillers

Nouveaux livres Dodax.de
Nr. 59d3d4a1fac322095bb44ca1. Frais d'envoiVersandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 13 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Gebr. - Der Gierfaktor: Ein neuer Fall für Sir Alec.
Livre non disponible
(*)
Gebr. - Der Gierfaktor: Ein neuer Fall für Sir Alec. - livre d'occasion

2017, ISBN: 9783926396730

ID: b4c3890d5a6b8ff66c2b46f67ba8a0a5

Letzte Aktualisierung am: 07.11.2017 11:38:35 Binding: Broschiert, Edition: 1., Ein Agentenroman der Spitzenklasse aus der Reihe ein neuer Fall für Sir Alec. Nach den Romanen Faule Eier und Der Siegermacher schließt dieser Roman den Zyklus um die Agenten des britischen Geheimdienstes ab., Label: Holzinger, H W, Publisher: Holzinger, H W, medium: Broschiert, numberOfPages: 302, publicationDate: 2010-11-01, authors: Heinrich Eichenberger, Kurt Kowalsky, languages: german, ISBN: 3926396733 Bücher, Heinrich Eichenberger

livre d'occasion Medimops.de
Nr. M03926396733. Frais d'envoi0, 1-3 Tage, zzgl. Versandkosten., Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Gierfaktor - Heinrich Eichenberger; Kurt Kowalsky
Livre non disponible
(*)
Heinrich Eichenberger; Kurt Kowalsky:
Der Gierfaktor - Première édition

2010, ISBN: 9783926396730

Livres de poche, ID: 10946822

Ein neuer Fall für Sir Alec - Agentenroman -, [ED: 1], 1., Ein Agentenroman der Spitzenklasse aus der Reihe "ein neuer Fall für Sir Alec". Nach den Romanen "Faule Eier" und "Der Siegermacher" schließt dieser Roman den Zyklus um die Agenten des britischen Geheimdienstes ab., Softcover, Buch, [PU: Holzinger, H W]

Nouveaux livres Lehmanns.de
Frais d'envoisofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre

Informations détaillées sur le livre - Der Gierfaktor: Ein neuer Fall für Sir Alec - Agentenroman -


EAN (ISBN-13): 9783926396730
ISBN (ISBN-10): 3926396733
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2010
Editeur: Holzinger Hubert W.
305 Pages
Poids: 0,445 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 17.12.2009 20:49:33
Livre trouvé récemment le 10.11.2017 16:40:40
ISBN/EAN: 9783926396730

ISBN - Autres types d'écriture:
3-926396-73-3, 978-3-926396-73-0


< pour archiver...
Livres en relation