. .
Français
France
s'inscrire
Conseils d'eurolivre.fr
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 24,90 €, prix le plus élevé: 28,05 €, prix moyen: 25,53 €
Mensch - Maschinen - Auge : Das filmische Motiv vom künstlichen Sehen - Olga Moskatova
Livre non disponible
(*)
Olga Moskatova:
Mensch - Maschinen - Auge : Das filmische Motiv vom künstlichen Sehen - Livres de poche

2009, ISBN: 382882109X

ID: 15227529754

[EAN: 9783828821095], Neubuch, [SC: 0.0], [PU: Tectum Verlag Dez 2009], Neuware - Das Motiv der Kamera als künstliches Auge durchzieht die Entwicklung der Fotografie und des Films seit ihren Anfängen mit der Camera obscura. Vor allem in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und bei der künstlerischen Avantgarde der 20er Jahre bildet die Metapher Kamera-Auge einen zentralen Aspekt des theoretischen und praktischen Schaffens der Fotografen und Filmemacher. Die Analogie bezieht sich sowohl auf die optische Konstruktionsweise, als auch auf Wahrnehmungsparallelen und Gedächtnismetaphern. Dabei wird einerseits das menschliche Sehen technisiert, andererseits die Kamera vermenschlicht. Olga Moskatova sieht im Motiv des Mensch-Maschinen-Auges die Technisierung des Sehens dargestellt. Anhand zahlreicher Filmklassiker reflektiert sie das Subjektive sinnlicher Wahrnehmung im Spannungsverhältnis zwischen deterministischen und optimistischen Medienpositionen. Der Bogen spannt sich von Autorenfilmen wie Man with a Movie Camera, Blow Up über Unrequited Love bis zu unterhaltenden Hollywoodproduktionen á la Staatsfeind Nr. 1.Dabei tritt die gegenwärtige Dominanz des Visuellen in den abendländischen Gesellschaften offen zutage mit ihren Ängsten und Hoffnungen. 153 pp. Deutsch

Nouveaux livres ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Frais d'envoiVersandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mensch - Maschinen - Auge : Das filmische Motiv vom künstlichen Sehen - Olga Moskatova
Livre non disponible
(*)
Olga Moskatova:
Mensch - Maschinen - Auge : Das filmische Motiv vom künstlichen Sehen - Livres de poche

2009, ISBN: 382882109X

ID: 15227529754

[EAN: 9783828821095], Neubuch, [PU: Tectum Verlag Dez 2009], Neuware - Das Motiv der Kamera als künstliches Auge durchzieht die Entwicklung der Fotografie und des Films seit ihren Anfängen mit der Camera obscura. Vor allem in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und bei der künstlerischen Avantgarde der 20er Jahre bildet die Metapher Kamera-Auge einen zentralen Aspekt des theoretischen und praktischen Schaffens der Fotografen und Filmemacher. Die Analogie bezieht sich sowohl auf die optische Konstruktionsweise, als auch auf Wahrnehmungsparallelen und Gedächtnismetaphern. Dabei wird einerseits das menschliche Sehen technisiert, andererseits die Kamera vermenschlicht. Olga Moskatova sieht im Motiv des Mensch-Maschinen-Auges die Technisierung des Sehens dargestellt. Anhand zahlreicher Filmklassiker reflektiert sie das Subjektive sinnlicher Wahrnehmung im Spannungsverhältnis zwischen deterministischen und optimistischen Medienpositionen. Der Bogen spannt sich von Autorenfilmen wie Man with a Movie Camera, Blow Up über Unrequited Love bis zu unterhaltenden Hollywoodproduktionen á la Staatsfeind Nr. 1.Dabei tritt die gegenwärtige Dominanz des Visuellen in den abendländischen Gesellschaften offen zutage mit ihren Ängsten und Hoffnungen. 153 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Frais d'envoiVersandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mensch - Maschinen - Auge - Olga Moskatova
Livre non disponible
(*)
Olga Moskatova:
Mensch - Maschinen - Auge - nouveau livre

ISBN: 9783828821095

ID: feddbc6c72c8bdfc9a1eb8ad6fb448cf

Das Motiv der Kamera als künstliches Auge durchzieht die Entwicklung der Fotografie und des Films seit ihren Anfängen mit der Camera obscura. Vor allem in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und bei der künstlerischen Avantgarde der 20er Jahre bildet die Metapher „Kamera-Auge“ einen zentralen Aspekt des theoretischen und praktischen Schaffens der Fotografen und Filmemacher. Die Analogie bezieht sich sowohl auf die optische Konstruktionsweise, als auch auf Wahrnehmungsparallelen und Gedächtnismetaphern. Dabei wird einerseits das menschliche Sehen technisiert, andererseits die Kamera vermenschlicht. Olga Moskatova sieht im Motiv des Mensch-Maschinen-Auges die Technisierung des Sehens dargestellt. Anhand zahlreicher Filmklassiker reflektiert sie das Subjektive sinnlicher Wahrnehmung im Spannungsverhältnis zwischen deterministischen und optimistischen Medienpositionen. Der Bogen spannt sich von Autorenfilmen wie Man with a Movie Camera, Blow Up über Unrequited Love bis zu unterhaltenden Hollywoodproduktionen á la Staatsfeind Nr. 1.Dabei tritt die gegenwärtige Dominanz des Visuellen in den abendländischen Gesellschaften offen zutage – mit ihren Ängsten und Hoffnungen. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Medien & Kommunikation / Medienwissenschaft

Nouveaux livres Dodax.ch
Nr. 580f6dccfe44c2092e9f8667 Frais d'envoiVersandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 6 Tage, CH. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mensch - Maschinen - Auge - Olga Moskatova
Livre non disponible
(*)
Olga Moskatova:
Mensch - Maschinen - Auge - Livres de poche

2009, ISBN: 382882109X

ID: 15228216834

[EAN: 9783828821095], Neubuch, [PU: Tectum Verlag Dez 2009], Neuware - Das Motiv der Kamera als künstliches Auge durchzieht die Entwicklung der Fotografie und des Films seit ihren Anfängen mit der Camera obscura. Vor allem in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und bei der künstlerischen Avantgarde der 20er Jahre bildet die Metapher Kamera-Auge einen zentralen Aspekt des theoretischen und praktischen Schaffens der Fotografen und Filmemacher. Die Analogie bezieht sich sowohl auf die optische Konstruktionsweise, als auch auf Wahrnehmungsparallelen und Gedächtnismetaphern. Dabei wird einerseits das menschliche Sehen technisiert, andererseits die Kamera vermenschlicht. Olga Moskatova sieht im Motiv des Mensch-Maschinen-Auges die Technisierung des Sehens dargestellt. Anhand zahlreicher Filmklassiker reflektiert sie das Subjektive sinnlicher Wahrnehmung im Spannungsverhältnis zwischen deterministischen und optimistischen Medienpositionen. Der Bogen spannt sich von Autorenfilmen wie Man with a Movie Camera, Blow Up über Unrequited Love bis zu unterhaltenden Hollywoodproduktionen á la Staatsfeind Nr. 1.Dabei tritt die gegenwärtige Dominanz des Visuellen in den abendländischen Gesellschaften offen zutage mit ihren Ängsten und Hoffnungen. 153 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Frais d'envoiVersandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mensch - Maschinen - Auge - Das filmische Motiv vom künstlichen Sehen - Moskatova, Olga
Livre non disponible
(*)
Moskatova, Olga:
Mensch - Maschinen - Auge - Das filmische Motiv vom künstlichen Sehen - nouveau livre

2009, ISBN: 9783828821095

[PU: Tectum], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 153, [GW: 256g], 1., Aufl.

Nouveaux livres Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Mensch - Maschinen - Auge

Das Motiv der Kamera als künstliches Auge durchzieht die Entwicklung der Fotografie und des Films seit ihren Anfängen mit der Camera obscura. Vor allem in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und bei der künstlerischen Avantgarde der 20er Jahre bildet die Metapher Kamera-Auge einen zentralen Aspekt des theoretischen und praktischen Schaffens der Fotografen und Filmemacher. Die Analogie bezieht sich sowohl auf die optische Konstruktionsweise, als auch auf Wahrnehmungsparallelen und Gedächtnismetaphern. Dabei wird einerseits das menschliche Sehen technisiert, andererseits die Kamera vermenschlicht. Olga Moskatova sieht im Motiv des Mensch-Maschinen-Auges die Technisierung des Sehens dargestellt. Anhand zahlreicher Filmklassiker reflektiert sie das Subjektive sinnlicher Wahrnehmung im Spannungsverhältnis zwischen deterministischen und optimistischen Medienpositionen. Der Bogen spannt sich von Autorenfilmen wie Man with a Movie Camera, Blow Up über Unrequited Love bis zu unterhaltenden Hollywoodproduktionen á la Staatsfeind Nr. 1.Dabei tritt die gegenwärtige Dominanz des Visuellen in den abendländischen Gesellschaften offen zutage mit ihren Ängsten und Hoffnungen.

Informations détaillées sur le livre - Mensch - Maschinen - Auge


EAN (ISBN-13): 9783828821095
ISBN (ISBN-10): 382882109X
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2009
Editeur: Tectum Verlag
153 Pages
Poids: 0,254 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 31.10.2008 11:38:17
Livre trouvé récemment le 18.10.2017 22:03:00
ISBN/EAN: 9783828821095

ISBN - Autres types d'écriture:
3-8288-2109-X, 978-3-8288-2109-5


< pour archiver...
Livres en relation