. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 10,79 €, prix le plus élevé: 12,99 €, prix moyen: 12,30 €
Pico della Mirandola - Julius Neu
Livre non disponible
(*)
Julius Neu:

Pico della Mirandola - nouveau livre

ISBN: 9783656128007

ID: 9783656128007

Ein typischer Renaissance-Denker? Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse 4 3. Oratio de Hominis Dignitate 6 3.1 Die Freiheit des Menschen 7 3.2 Aufstieg zu Gott 7 3.3 Synkretismus 8 4. Fazit 11 5. Bibliographie 12 1. Einleitung `Fürst der Versöhnung` wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untypisch für seine Zeit lernte er Arabisch und Hebräisch, studierte islamische Philosophen und begann als erster Christ sich intensiv mit der mystischen Tradition des Judentums - der Kabbala - auseinanderzusetzen. Sein Bestreben christliche Glaubensinhalte durch Magie und Kabbala zu beweisen brachte ihm 1487 die Exkommunikation durch Papst Innozenz VIII. ein. Seine postum veröffentlichte Rede `De hominis dignitate` wird von Jacob Burckhardt als `eins der edelsten Ver-mächtnisse` der Renaissance überhaupt gefeiert. Gleichzeitig bildete sie die Einlei-tung zu einer für das Jahr 1478 geplanten Disputation in Rom, bei der Pico seine 900 synkretistischen Thesen den einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit vorstellen und sie anschließend verteidigen wollte. Dieses ehrgeizige Unterfangen und die eindrucks-volle Spannweite seiner Quellen verhalfen ihm schon zu Lebzeiten, trotz des Schei-terns der Disputation, zu dem Ruf eines Ausnahmegelehrten. Doch wie passt dieser vielseitige Philosoph in seine Zeit Ist er Sonderfall oder Mus-terbeispiel für einen Renaissance-Denker Wie eigenständig sind seine Ideen über-haupt Offenbaren die vielfältigen Einflüsse und Quellen des jungen Grafen nicht gleichzeitig fehlende philosophische Originalität, wie sie ihm und anderen Renais-sance-Humanisten niemand geringeres als Hegel vorwarf Mit diesen Fragen be-schäftigt sich diese Hausarbeit, indem sie, ausgehend von der Biographie Picos, des-sen Berührpunkte zu den geistigen Strömungen seiner Zeit aufzeigt und seine Aus-führungen dann vor diesem Hintergrund beleuchtet. Hierzu beziehe ich mich auf seine Rede über die Würde des Menschen, in der Anthropologie und philosophisches Synthesestreben deutlich werden. Unter besonderer Berücksichtigung der eklekti-schen Vorgehensweise Picos und ihrer historischen Beurteilung soll abschließend geklärt werden, wie repräsentativ der Denker für seine Zeit ist. Pico della Mirandola: Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse 4 3. Oratio de Hominis Dignitate 6 3.1 Die Freiheit des Menschen 7 3.2 Aufstieg zu Gott 7 3.3 Synkretismus 8 4. Fazit 11 5. Bibliographie 12 1. Einleitung `Fürst der Versöhnung` wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untypisch für seine Zeit lernte er Arabisch und Hebräisch, studierte islamische Philosophen und begann als erster Christ sich intensiv mit der mystischen Tradition des Judentums - der Kabbala - auseinanderzusetzen. Sein Bestreben christliche Glaubensinhalte durch Magie und Kabbala zu beweisen brachte ihm 1487 die Exkommunikation durch Papst Innozenz VIII. ein. Seine postum veröffentlichte Rede `De hominis dignitate` wird von Jacob Burckhardt als `eins der edelsten Ver-mächtnisse` der Renaissance überhaupt gefeiert. Gleichzeitig bildete sie die Einlei-tung zu einer für das Jahr 1478 geplanten Disputation in Rom, bei der Pico seine 900 synkretistischen Thesen den einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit vorstellen und sie anschließend verteidigen wollte. Dieses ehrgeizige Unterfangen und die eindrucks-volle Spannweite seiner Quellen verhalfen ihm schon zu Lebzeiten, trotz des Schei-terns der Disputation, zu dem Ruf eines Ausnahmegelehrten. Doch wie passt dieser vielseitige Philosoph in seine Zeit Ist er Sonderfall oder Mus-terbeispiel für einen Renaissance-Denker Wie eigenständig sind seine Ideen über-haupt Offenbaren die vielfältigen Einflüsse und Quellen des jungen Grafen nicht gleichzeitig fehlende philosophische Originalität, wie sie ihm und anderen Renais-sance-Humanisten niemand geringeres als Hegel vorwarf Mit diesen Fragen be-schäftigt sich diese Hausarbeit, indem sie, ausgehend von der Biographie Picos, des-sen Berührpunkte zu den geistigen Strömungen seiner Zeit aufzeigt und seine Aus-führungen dann vor diesem Hintergrund beleuchtet. Hierzu beziehe ich mich auf seine Rede über die Würde des Menschen, in der Anthropologie und philosophisches Synthesestreben deutlich werden. Unter besonderer Berücksichtigung der eklekti-schen Vorgehensweise Picos und ihrer historischen Beurteilung soll abschließend geklärt werden, wie repräsentativ der Denker für seine Zeit ist. Philosophie Pico della Mirandola Renaissance Synkretismus, GRIN Verlag

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Pico della Mirandola - Julius Neu
Livre non disponible
(*)

Julius Neu:

Pico della Mirandola - nouveau livre

ISBN: 9783656128007

ID: 9783656128007

Ein typischer Renaissance-Denker? Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse 4 3. Oratio de Hominis Dignitate 6 3.1 Die Freiheit des Menschen 7 3.2 Aufstieg zu Gott 7 3.3 Synkretismus 8 4. Fazit 11 5. Bibliographie 12 1. Einleitung `Fürst der Versöhnung` wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untypisch für seine Zeit lernte er Arabisch und Hebräisch, studierte islamische Philosophen und begann als erster Christ sich intensiv mit der mystischen Tradition des Judentums - der Kabbala - auseinanderzusetzen. Sein Bestreben christliche Glaubensinhalte durch Magie und Kabbala zu beweisen brachte ihm 1487 die Exkommunikation durch Papst Innozenz VIII. ein. Seine postum veröffentlichte Rede `De hominis dignitate` wird von Jacob Burckhardt als `eins der edelsten Ver-mächtnisse` der Renaissance überhaupt gefeiert. Gleichzeitig bildete sie die Einlei-tung zu einer für das Jahr 1478 geplanten Disputation in Rom, bei der Pico seine 900 synkretistischen Thesen den einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit vorstellen und sie anschließend verteidigen wollte. Dieses ehrgeizige Unterfangen und die eindrucks-volle Spannweite seiner Quellen verhalfen ihm schon zu Lebzeiten, trotz des Schei-terns der Disputation, zu dem Ruf eines Ausnahmegelehrten. Doch wie passt dieser vielseitige Philosoph in seine Zeit Ist er Sonderfall oder Mus-terbeispiel für einen Renaissance-Denker Wie eigenständig sind seine Ideen über-haupt Offenbaren die vielfältigen Einflüsse und Quellen des jungen Grafen nicht gleichzeitig fehlende philosophische Originalität, wie sie ihm und anderen Renais-sance-Humanisten niemand geringeres als Hegel vorwarf Mit diesen Fragen be-schäftigt sich diese Hausarbeit, indem sie, ausgehend von der Biographie Picos, des-sen Berührpunkte zu den geistigen Strömungen seiner Zeit aufzeigt und seine Aus-führungen dann vor diesem Hintergrund beleuchtet. Hierzu beziehe ich mich auf seine Rede über die Würde des Menschen, in der Anthropologie und philosophisches Synthesestreben deutlich werden. Unter besonderer Berücksichtigung der eklekti-schen Vorgehensweise Picos und ihrer historischen Beurteilung soll abschließend geklärt werden, wie repräsentativ der Denker für seine Zeit ist. Pico della Mirandola: Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse 4 3. Oratio de Hominis Dignitate 6 3.1 Die Freiheit des Menschen 7 3.2 Aufstieg zu Gott 7 3.3 Synkretismus 8 4. Fazit 11 5. Bibliographie 12 1. Einleitung `Fürst der Versöhnung` wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untypisch für seine Zeit lernte er Arabisch und Hebräisch, studierte islamische Philosophen und begann als erster Christ sich intensiv mit der mystischen Tradition des Judentums - der Kabbala - auseinanderzusetzen. Sein Bestreben christliche Glaubensinhalte durch Magie und Kabbala zu beweisen brachte ihm 1487 die Exkommunikation durch Papst Innozenz VIII. ein. Seine postum veröffentlichte Rede `De hominis dignitate` wird von Jacob Burckhardt als `eins der edelsten Ver-mächtnisse` der Renaissance überhaupt gefeiert. Gleichzeitig bildete sie die Einlei-tung zu einer für das Jahr 1478 geplanten Disputation in Rom, bei der Pico seine 900 synkretistischen Thesen den einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit vorstellen und sie anschließend verteidigen wollte. Dieses ehrgeizige Unterfangen und die eindrucks-volle Spannweite seiner Quellen verhalfen ihm schon zu Lebzeiten, trotz des Schei-terns der Disputation, zu dem Ruf eines Ausnahmegelehrten. Doch wie passt dieser vielseitige Philosoph in seine Zeit Ist er Sonderfall oder Mus-terbeispiel für einen Renaissance-Denker Wie eigenständig sind seine Ideen über-haupt Offenbaren die vielfältigen Einflüsse und Quellen des jungen Grafen nicht gleichzeitig fehlende philosophische Originalität, wie sie ihm und anderen Renais-sance-Humanisten niemand geringeres als Hegel vorwarf Mit diesen Fragen be-schäftigt sich diese Hausarbeit, indem sie, ausgehend von der Biographie Picos, des-sen Berührpunkte zu den geistigen Strömungen seiner Zeit aufzeigt und seine Aus-führungen dann vor diesem Hintergrund beleuchtet. Hierzu beziehe ich mich auf seine Rede über die Würde des Menschen, in der Anthropologie und philosophisches Synthesestreben deutlich werden. Unter besonderer Berücksichtigung der eklekti-schen Vorgehensweise Picos und ihrer historischen Beurteilung soll abschließend geklärt werden, wie repräsentativ der Denker für seine Zeit ist. Philosophie Pico della Mirandola Renaissance Synkretismus, GRIN Verlag

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Pico della Mirandola, Ein typischer Renaissance-Denker? - Julius Neu
Livre non disponible
(*)
Julius Neu:
Pico della Mirandola, Ein typischer Renaissance-Denker? - nouveau livre

2012

ISBN: 9783656128007

ID: 9200000046429323

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse4 3. Oratio de Hominis Dignitate6 3.1 Die Freiheit des Menschen7 3.2 Aufstieg zu Gott7 3.3 Synkretismus8 4. Fazit11 5. Bibliographie12 1. Einleitung 'Fürst der Versöhnung' wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-g..., Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse4 3. Oratio de Hominis Dignitate6 3.1 Die Freiheit des Menschen7 3.2 Aufstieg zu Gott7 3.3 Synkretismus8 4. Fazit11 5. Bibliographie12 1. Einleitung 'Fürst der Versöhnung' wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untypisch für seine Zeit lernte er Arabisch und Hebräisch, studierte islamische Philosophen und begann als erster Christ sich intensiv mit der mystischen Tradition des Judentums - der Kabbala - auseinanderzusetzen. Sein Bestreben christliche Glaubensinhalte durch Magie und Kabbala zu beweisen brachte ihm 1487 die Exkommunikation durch Papst Innozenz VIII. ein. Seine postum veröffentlichte Rede 'De hominis dignitate' wird von Jacob Burckhardt als 'eins der edelsten Ver-mächtnisse' der Renaissance überhaupt gefeiert. Gleichzeitig bildete sie die Einlei-tung zu einer für das Jahr 1478 geplanten Disputation in Rom, bei der Pico seine 900 synkretistischen Thesen den einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit vorstellen und sie anschließend verteidigen wollte. Dieses ehrgeizige Unterfangen und die eindrucks-volle Spannweite seiner Quellen verhalfen ihm schon zu Lebzeiten, trotz des Schei-terns der Disputation, zu dem Ruf eines Ausnahmegelehrten. Doch wie passt dieser vielseitige Philosoph in seine Zeit? Ist er Sonderfall oder Mus-terbeispiel für einen Renaissance-Denker? Wie eigenständig sind seine Ideen über-haupt? Offenbaren die vielfältigen Einflüsse und Quellen des jungen Grafen nicht gleichzeitig fehlende philosophische Originalität, wie sie ihm und anderen Renais-sance-Humanisten niemand geringeres als Hegel vorwarf? Mit diesen Fragen be-schäftigt sich diese Hausarbeit, indem sie, ausgehend von der Biographie Picos, des-sen Berührpunkte zu den geistigen Strömungen seiner Zeit aufzeigt und seine Aus-führungen dann vor diesem Hintergrund beleuchtet. Hierzu beziehe ich mich auf seine Rede über die Würde des Menschen, in der Anthropologie und philosophisches Synthesestreben deutlich werden. Unter besonderer Berücksichtigung der eklekti-schen Vorgehensweise Picos und ihrer historischen Beurteilung soll abschließend geklärt werden, wie repräsentativ der Denker für seine Zeit ist.Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers geschikt voor ebooks in ePub formaat. Tablet of smartphone voorzien van een app zoals de bol.com Kobo app.; Verschijningsdatum: februari 2012; ISBN10: 3656128006; ISBN13: 9783656128007; , Duitstalig | Ebook | 2012, Continent - Europa, Meer Europa, Grin Verlag

Nouveaux livres Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Frais d'envoiDirect beschikbaar, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Pico della Mirandola - Julius Neu
Livre non disponible
(*)
Julius Neu:
Pico della Mirandola - nouveau livre

2, ISBN: 9783656128007

ID: 166819783656128007

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse4 3. Oratio de Hominis Dignitate6 3.1 Die Freiheit des Menschen7 3.2 Aufstieg zu Gott7 3.3 Synkretismus8 4. Fazit11 5. Bibliographie12 1. Einleitung 'Fürst der Versöhnung' wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-g Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse4 3. Oratio de Hominis Dignitate6 3.1 Die Freiheit des Menschen7 3.2 Aufstieg zu Gott7 3.3 Synkretismus8 4. Fazit11 5. Bibliographie12 1. Einleitung 'Fürst der Versöhnung' wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untypisch für seine Zeit lernte er Arabisch und Hebräisch, studierte islamische Philosophen und begann als erster Christ sich intensiv mit der mystischen Tradition des Judentums - der Kabbala - auseinanderzusetzen. Sein Bestreben christliche Glaubensinhalte durch Magie und Kabbala zu beweisen brachte ihm 1487 die Exkommunikation durch Papst Innozenz VIII. ein. Seine postum veröffentlichte Rede 'De hominis dignitate' wird von Jacob Burckhardt als 'eins der edelsten Ver-mächtnisse' der Renaissance überhaupt gefeiert. Gleichzeitig bildete sie die Einlei-tung zu einer für das Jahr 1478 geplanten Disputation in Rom, bei der Pico seine 900 synkretistischen Thesen den einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit vorstellen und sie anschlieBend verteidigen wollte. Dieses ehrgeizige Unterfangen und die eindrucks-volle Spannweite seiner Quellen verhalfen ihm schon zu Lebzeiten, trotz des Schei-terns der Disputation, zu dem Ruf eines Ausnahmegelehrten. Doch wie passt dieser vielseitige Philosoph in seine Zeit? Ist er Sonderfall oder Mus-terbeispiel für einen Renaissance-Denker? Wie eigenständig sind seine Ideen über-haupt? Offenbaren die vielfältigen Einflüsse und Quellen des jungen Grafen nicht gleichzeitig fehlende philosophische Originalität, wie sie ihm und anderen Renais-sance-Humanisten niemand geringeres a European General, History, Pico della Mirandola~~ Julius Neu~~European General~~History~~9783656128007, de, Pico della Mirandola, Julius Neu, 9783656128007, GRIN Verlag, 02/13/2012, , , , GRIN Verlag, 02/13/2012

Nouveaux livres Kobo
E-Book zum download Frais d'envoi EUR 0.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Pico della Mirandola - Julius Neu
Livre non disponible
(*)
Julius Neu:
Pico della Mirandola - nouveau livre

1, ISBN: 9783656128007

ID: 166819783656128007

Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse4 3. Oratio de Hominis Dignitate6 3.1 Die Freiheit des Menschen7 3.2 Aufstieg zu Gott7 3.3 Synkretismus8 4. Fazit11 5. Bibliographie12 1. Einleitung 'Fürst der Versöhnung' wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untyp Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung3 2. Biographisches und zeitgeschichtliche Einflüsse4 3. Oratio de Hominis Dignitate6 3.1 Die Freiheit des Menschen7 3.2 Aufstieg zu Gott7 3.3 Synkretismus8 4. Fazit11 5. Bibliographie12 1. Einleitung 'Fürst der Versöhnung' wurde Pico della Mirandola von seinen Freunden und Zeit-genossen scherzhaft genannt. Verweist dieser Titel einerseits auf seine adlige Her-kunft, so spielt er doch vor allem auf sein umfassendes philosophisches Synthese-streben an. Völlig untypisch für seine Zeit lernte er Arabisch und Hebräisch, studierte islamische Philosophen und begann als erster Christ sich intensiv mit der mystischen Tradition des Judentums - der Kabbala - auseinanderzusetzen. Sein Bestreben christliche Glaubensinhalte durch Magie und Kabbala zu beweisen brachte ihm 1487 die Exkommunikation durch Papst Innozenz VIII. ein. Seine postum veröffentlichte Rede 'De hominis dignitate' wird von Jacob Burckhardt als 'eins der edelsten Ver-mächtnisse' der Renaissance überhaupt gefeiert. Gleichzeitig bildete sie die Einlei-tung zu einer für das Jahr 1478 geplanten Disputation in Rom, bei der Pico seine 900 synkretistischen Thesen den einflussreichsten Gelehrten seiner Zeit vorstellen und sie anschlieBend verteidigen wollte. Dieses ehrgeizige Unterfangen und die eindrucks-volle Spannweite seiner Quellen verhalfen ihm schon zu Lebzeiten, trotz des Schei-terns der Disputation, zu dem Ruf eines Ausnahmegelehrten. Doch wie passt dieser vielseitige Philosoph in seine Zeit? Ist er Sonderfall oder Mus-terbeispiel für einen Renaissance-Denker? Wie eigenständig sind seine Ideen über-haupt? Offenbaren die vielfältigen Einflüsse und Quellen des jungen Grafen nicht gleichzeitig fehlende philosophische Originalität, wie sie ihm und anderen Renais-sance-Humanisten niemand geringeres als Hegel vorwarf? Mit diesen Fragen be-schäftigt sich diese Hausarbeit, indem sie, ausgehend von der Biographie Picos, des-sen Berührpunkte zu den geistigen Strömungen seiner Zeit aufzeig European General, History, Pico della Mirandola~~ Julius Neu~~European General~~History~~9783656128007, de, Pico della Mirandola, Julius Neu, 9783656128007, GRIN Verlag, 01/01/2012, , , , GRIN Verlag, 01/01/2012

Nouveaux livres Kobo
E-Book zum download Frais d'envoi EUR 0.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Pico della Mirandola
Auteur:

Neu, Julius

Titre:

Pico della Mirandola

ISBN:

9783656128007

Informations détaillées sur le livre - Pico della Mirandola


EAN (ISBN-13): 9783656128007
ISBN (ISBN-10): 3656128006
Date de parution: 1
Editeur: GRIN Verlag

Livre dans la base de données depuis 27.07.2008 02:11:23
Livre trouvé récemment le 04.03.2017 20:09:45
ISBN/EAN: 9783656128007

ISBN - Autres types d'écriture:
3-656-12800-6, 978-3-656-12800-7

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Livres en relation