. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 13,98 €, prix le plus élevé: 27,54 €, prix moyen: 19,09 €
Der Geschichtsbegriff in Vorislamischer Zeit - Die Wurzeln Der Muslimischen Geschichtsschreibung? - Michael Rohsch Rmann
Livre non disponible
(*)
Michael Rohsch Rmann:
Der Geschichtsbegriff in Vorislamischer Zeit - Die Wurzeln Der Muslimischen Geschichtsschreibung? - Livres de poche

2007, ISBN: 3640288920

ID: 10518139676

[EAN: 9783640288922], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], MICHAEL ROHSCH RMANN,WORDS AND LANGUAGE, Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Orientalistik Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1, 0, Johannes Gutenberg-Universitt Mainz (Seminar fr Orientkunde), Veranstaltung: Seminar - Einfhrung in die Historiographie, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Bei der Beschftigung mit der Entstehung der Geschichtsschreibung muss man sich notwendigerweise von unserem heutigen Wissenschaftsbegriff entfernen und die Literatur aus dem Blickwinkel der damaligen Zeit betrachten. Dabei muss auch verstanden werden, dass dem heutigen Historiker kaum noch bewusst ist, dass ein nicht allein an Wahrheit orientiertes Geschichtsverstndnis ebenfalls den Anspruch auf wissenschaftliche Anerkennung erheben darf. In diesem Sinne argumentiert auch Radtke (1992: 147). Auch den meisten Mythen liegt zumindest ein historischer Ursprung zugrunde wie Heinrich Schliemann mit seinen Grabungen in Troia eindrucksvoll belegte. Radtke (1992: 141) definiert Geschichtsschreibung als sprachlich gestaltete Erinnerung an vergangene, unwiederholbare menschliche Handlungen, die nur noch durch die fixierbare Erinnerung existent sind. Arabisch existiert bereits seit dem 5. Jahrhundert als vollausgebildete, einheitliche Schriftsprache (Brockelmann 1909: 3 sowie Soden 2006: 2, Halm 2004: 18f und Elger 2004: 36). Dennoch gibt es ber die vorislamischen Kulturen der arabischen Halbinsel kaum beziehungsweise wenig verlssliche Informationen. Die meisten stammen aus islamischen Quellen und sind aufgrund ihrer Tendenziositt nur bedingt glaubwrdig. Dieses Dunkel in der arabischen Geschichte vor dem Erscheinen des Propheten ist eine anschauliche Metapher fr das Geschichtsverstndnis islamischer Historiker, das die die heidnischen Jahrhunderte als halya (Zeit der Unwissenheit und Ignoranz) ansahen. (Elger 2004: 34). Verstrkt wird dieser Zustand durch das sprliche Vorhandensein altarabischer, schriftlicher Quellen. In allen Kulturen stellen sic This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Nouveaux livres Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 12.12
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Geschichtsbegriff in Vorislamischer Zeit - Die Wurzeln Der Muslimischen Geschichtsschreibung? (Paperback) - Michael Rohsch Rmann
Livre non disponible
(*)
Michael Rohsch Rmann:
Der Geschichtsbegriff in Vorislamischer Zeit - Die Wurzeln Der Muslimischen Geschichtsschreibung? (Paperback) - Première édition

2013, ISBN: 3640288920

Livres de poche, ID: 19529938436

[EAN: 9783640288922], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Seminar fur Orientkunde), Veranstaltung: Seminar - Einfuhrung in die Historiographie, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Bei der Beschaftigung mit der Entstehung der Geschichtsschreibung muss man sich notwendigerweise von unserem heutigen Wissenschaftsbegriff entfernen und die Literatur aus dem Blickwinkel der damaligen Zeit betrachten. Dabei muss auch verstanden werden, dass dem heutigen Historiker kaum noch bewusst ist, dass ein nicht allein an Wahrheit orientiertes Geschichtsverstandnis ebenfalls den Anspruch auf wissenschaftliche Anerkennung erheben darf. In diesem Sinne argumentiert auch Radtke (1992:147). Auch den meisten Mythen liegt zumindest ein historischer Ursprung zugrunde wie Heinrich Schliemann mit seinen Grabungen in Troia eindrucksvoll belegte. Radtke (1992:141) definiert Geschichtsschreibung als sprachlich gestaltete Erinnerung an vergangene, unwiederholbare menschliche Handlungen, die nur noch durch die fixierbare Erinnerung existent sind. Arabisch existiert bereits seit dem 5. Jahrhundert als vollausgebildete, einheitliche Schriftsprache (Brockelmann 1909:3 sowie Soden 2006:2, Halm 2004:18f und Elger 2004:36). Dennoch gibt es uber die vorislamischen Kulturen der arabischen Halbinsel kaum beziehungsweise wenig verlassliche Informationen. Die meisten stammen aus islamischen Quellen und sind aufgrund ihrer Tendenziositat nur bedingt glaubwurdig. Dieses Dunkel in der arabischen Geschichte vor dem Erscheinen des Propheten ist eine anschauliche Metapher fur das Geschichtsverstandnis islamischer Historiker, das die die heidnischen Jahrhunderte als ??hal?ya (Zeit der Unwissenheit und Ignoranz) ansahen.(Elger 2004:34). Verstarkt wird dieser Zustand durch das sparliche Vorhandensein altarabischer, schriftlicher Quellen. In allen Kulturen stellen sic

Nouveaux livres Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.42
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Geschichtsbegriff in vorislamischer Zeit - Die Wurzeln der muslimischen Geschichtsschreibung? - Rohschürmann, Michael
Livre non disponible
(*)
Rohschürmann, Michael:
Der Geschichtsbegriff in vorislamischer Zeit - Die Wurzeln der muslimischen Geschichtsschreibung? - Livres de poche

2009, ISBN: 9783640288922

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Seminar für Orientkunde), Veranstaltung: Seminar - Einführung in die Historiographie, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Bei der Beschäftigung mit der Entstehung der Geschichtsschreibung muss man sich notwendigerweise von unserem heutigen Wissenschaftsbegriff entfernen und die Literatur aus dem Blickwinkel der damaligen Zeit betrachten. Dabei muss auch verstanden werden, dass dem heutigen Historiker kaum noch bewusst ist, dass ein nicht allein an Wahrheit orientiertes Geschichtsverständnis ebenfalls den Anspruch auf wissenschaftliche Anerkennung erheben darf. In diesem Sinne argumentiert auch Radtke (1992:147). Auch den meisten Mythen liegt zumindest ein historischer Ursprung zugrunde wie Heinrich Schliemann mit seinen Grabungen in Troia eindrucksvoll belegte. Radtke (1992:141) definiert Geschichtsschreibung als "sprachlich gestaltete Erinnerung an vergangene, unwiederholbare menschliche Handlungen, die nur noch durch die fixierbare Erinnerung existent sind." Arabisch existiert bereits seit dem 5. Jahrhundert als vollausgebildete, einheitliche Schriftsprache (Brockelmann 1909:3 sowie Soden 2006:2, Halm 2004:18f und Elger 2004:36). Dennoch gibt es über die vorislamischen Kulturen der arabischen Halbinsel kaum beziehungsweise wenig verlässliche Informationen. Die meisten stammen aus islamischen Quellen und sind aufgrund ihrer Tendenziosität nur bedingt glaubwürdig. Dieses "Dunkel" in der arabischen Geschichte vor dem Erscheinen des Propheten ist eine anschauliche Metapher für das Geschichtsverständnis islamischer Historiker, das die die heidnischen Jahrhunderte als gahaliya (Zeit der Unwissenheit und Ignoranz) ansahen.(Elger 2004:34). Verstärkt wird dieser Zustand durch das spärliche Vorhandensein altarabischer, schrif 2009. 24 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Geschichtsbegriff in vorislamischer Zeit - Die Wurzeln der muslimischen Geschichtsschreibung? - Rohschürmann, Michael
Livre non disponible
(*)
Rohschürmann, Michael:
Der Geschichtsbegriff in vorislamischer Zeit - Die Wurzeln der muslimischen Geschichtsschreibung? - Livres de poche

2009, ISBN: 9783640288922

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Seminar für Orientkunde), Veranstaltung: Seminar - Einführung in die Historiographie, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Bei der Beschäftigung mit der Entstehung der Geschichtsschreibung muss man sich notwendigerweise von unserem heutigen Wissenschaftsbegriff entfernen und die Literatur aus dem Blickwinkel der damaligen Zeit betrachten. Dabei muss auch verstanden werden, dass dem heutigen Historiker kaum noch bewusst ist, dass ein nicht allein an Wahrheit orientiertes Geschichtsverständnis ebenfalls den Anspruch auf wissenschaftliche Anerkennung erheben darf. In diesem Sinne argumentiert auch Radtke (1992:147). Auch den meisten Mythen liegt zumindest ein historischer Ursprung zugrunde wie Heinrich Schliemann mit seinen Grabungen in Troia eindrucksvoll belegte. Radtke (1992:141) definiert Geschichtsschreibung als "sprachlich gestaltete Erinnerung an vergangene, unwiederholbare menschliche Handlungen, die nur noch durch die fixierbare Erinnerung existent sind." Arabisch existiert bereits seit dem 5. Jahrhundert als vollausgebildete, einheitliche Schriftsprache (Brockelmann 1909:3 sowie Soden 2006:2, Halm 2004:18f und Elger 2004:36). Dennoch gibt es über die vorislamischen Kulturen der arabischen Halbinsel kaum beziehungsweise wenig verlässliche Informationen. Die meisten stammen aus islamischen Quellen und sind aufgrund ihrer Tendenziosität nur bedingt glaubwürdig. Dieses "Dunkel" in der arabischen Geschichte vor dem Erscheinen des Propheten ist eine anschauliche Metapher für das Geschichtsverständnis islamischer Historiker, das die die heidnischen Jahrhunderte als gahaliya (Zeit der Unwissenheit und Ignoranz) ansahen.(Elger 2004:34). Verstärkt wird dieser Zustand durch das spärliche Vorhandensein altarabischer, schrif 2009. 24 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Geschichtsbegriff in Vorislamischer Zeit - Die Wurzeln Der Muslimischen Geschichtsschreibung? - Michael Rohsch Rmann
Livre non disponible
(*)
Michael Rohsch Rmann:
Der Geschichtsbegriff in Vorislamischer Zeit - Die Wurzeln Der Muslimischen Geschichtsschreibung? - Livres de poche

2007, ISBN: 9783640288922

Paperback, [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Islamwissenschaft, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Seminar fur Orientkunde), Veranstaltung: Seminar - Einfuhrung in die Historiographie, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Bei der Beschaftigung mit der Entstehung der Geschichtsschreibung muss man sich notwendigerweise von unserem heutigen Wissenschaftsbegriff entfernen und die Literatur aus dem Blickwinkel der damaligen Zeit betrachten. Dabei muss auch verstanden werden, dass dem heutigen Historiker kaum noch bewusst ist, dass ein nicht allein an Wahrheit orientiertes Geschichtsverstandnis ebenfalls den Anspruch auf wissenschaftliche Anerkennung erheben darf. In diesem Sinne argumentiert auch Radtke (1992:147). Auch den meisten Mythen liegt zumindest ein historischer Ursprung zugrunde wie Heinrich Schliemann mit seinen Grabungen in Troia eindrucksvoll belegte. Radtke (1992:141) definiert Geschichtsschreibung als "sprachlich gestaltete Erinnerung an vergangene, unwiederholbare menschliche Handlungen, die nur noch durch die fixierbare Erinnerung existent sind." Arabisch existiert bereits seit dem 5. Jahrhundert als vollausgebildete, einheitliche Schriftsprache (Brockelmann 1909:3 sowie Soden 2006:2, Halm 2004:18f und Elger 2004:36). Dennoch gibt es uber die vorislamischen Kulturen der arabischen Halbinsel kaum beziehungsweise wenig verlassliche Informationen. Die meisten stammen aus islamischen Quellen und sind aufgrund ihrer Tendenziositat nur bedingt glaubwurdig. Dieses "Dunkel" in der arabischen Geschichte vor dem Erscheinen des Propheten ist eine anschauliche Metapher fur das Geschichtsverstandnis islamischer Historiker, das die die heidnischen Jahrhunderte als ğāhalīya (Zeit der Unwissenheit und Ignoranz) ansahen.(Elger 2004:34). Verstarkt wird dieser Zustand durch das sparliche Vorhandensein altarabischer, schrif, Language: Reference & General

Nouveaux livres Bookdepository.com
Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Der Geschichtsbegriff in vorislamischer Zeit - Die Wurzeln der muslimischen Geschichtsschreibung?
Auteur:

Rohschürmann, Michael

Titre:

Der Geschichtsbegriff in vorislamischer Zeit - Die Wurzeln der muslimischen Geschichtsschreibung?

ISBN:

Informations détaillées sur le livre - Der Geschichtsbegriff in vorislamischer Zeit - Die Wurzeln der muslimischen Geschichtsschreibung?


EAN (ISBN-13): 9783640288922
ISBN (ISBN-10): 3640288920
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2009
Editeur: GRIN Verlag
24 Pages
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 16.04.2009 23:20:15
Livre trouvé récemment le 01.07.2017 15:54:52
ISBN/EAN: 9783640288922

ISBN - Autres types d'écriture:
3-640-28892-0, 978-3-640-28892-2


< pour archiver...
Livres en relation