. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 13,09 €, prix le plus élevé: 14,99 €, prix moyen: 14,61 €
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Nora Gielke
Livre non disponible
(*)
Nora Gielke:
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Livres de poche

2007, ISBN: 9783640176038

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Publishing], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Empirische Kulturwissenschaften, Note: 1,7, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Migration und Integration , 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentrale Ausgangspunkte für die Analyse sind die Begriffe der performativen Inszenierung und des theatralen Rituals, die im begrenzten Rahmen dieser Arbeit Erwähnung finden, aber nicht genauer ausgeleuchtet werden können. HipHop sei als performative Kultur zu verstehen, die erst durch die Performance, die theatrale Darbietung an Authentizität gewinnt, indem 'globale Bilder des HipHop in die eigene lokale Praxis integriert (werden) und damit die Tradition des HipHop fortgeschrieben' wird. In der Performance spielt natürlich, gerade im HipHop, der Körper eine große Rolle. Durch ihn werden theatrale Rituale verleiblicht und habitualisiert. Habitualisierung ist ein von Pierre Bourdieu geprägter Begriff, den er als 'Sozialisationsvorgang (versteht) (...), der durch mimetische Annäherung an das Vorbild erfolg(t).' Das Vorbild, der Ursprungsmythos ist in der Kultur des HipHop also von größter Bedeutung. Daher sei ebenso die Beschreibung des HipHops als 'hybride Kultur' als ausschlaggebend zu betrachten. Dabei ist das 'Dazwischen im Spannungsfeld von Original und Adaption, Vorbild und Neugestaltung' von zentraler Wichtigkeit. Die Adaption des Vorbilds durch die lokale HipHop-Kultur wird in Deutschland aber immer noch in Frage gestellt. Bushido steht als 'Ausländer' im Mittelpunkt einer Debatte über Authentizität. Diese Debatte führt hinein in die allgemein gesellschaftlichen Problemfelder von Migration und Integration., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x148x2 mm, 36, [GW: 66g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), sofortueberweisung.de, Selbstabholung und Barzahlung, Skrill/Moneybookers, PayPal, Lastschrift, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Nouveaux livres Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Nora Gielke
Livre non disponible
(*)
Nora Gielke:
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Livres de poche

2007, ISBN: 9783640176038

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Publishing], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Empirische Kulturwissenschaften, Note: 1,7, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Migration und Integration , 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentrale Ausgangspunkte für die Analyse sind die Begriffe der performativen Inszenierung und des theatralen Rituals, die im begrenzten Rahmen dieser Arbeit Erwähnung finden, aber nicht genauer ausgeleuchtet werden können. HipHop sei als performative Kultur zu verstehen, die erst durch die Performance, die theatrale Darbietung an Authentizität gewinnt, indem 'globale Bilder des HipHop in die eigene lokale Praxis integriert (werden) und damit die Tradition des HipHop fortgeschrieben' wird. In der Performance spielt natürlich, gerade im HipHop, der Körper eine große Rolle. Durch ihn werden theatrale Rituale verleiblicht und habitualisiert. Habitualisierung ist ein von Pierre Bourdieu geprägter Begriff, den er als 'Sozialisationsvorgang (versteht) (...), der durch mimetische Annäherung an das Vorbild erfolg(t).' Das Vorbild, der Ursprungsmythos ist in der Kultur des HipHop also von größter Bedeutung. Daher sei ebenso die Beschreibung des HipHops als 'hybride Kultur' als ausschlaggebend zu betrachten. Dabei ist das 'Dazwischen im Spannungsfeld von Original und Adaption, Vorbild und Neugestaltung' von zentraler Wichtigkeit. Die Adaption des Vorbilds durch die lokale HipHop-Kultur wird in Deutschland aber immer noch in Frage gestellt. Bushido steht als 'Ausländer' im Mittelpunkt einer Debatte über Authentizität. Diese Debatte führt hinein in die allgemein gesellschaftlichen Problemfelder von Migration und Integration., DE, [SC: 2.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x148x2 mm, 36, [GW: 66g], PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, sofortueberweisung.de, Interntationaler Versand

Nouveaux livres Booklooker.de
Rheinberg-Buch
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Nora Gielke
Livre non disponible
(*)
Nora Gielke:
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Livres de poche

2007, ISBN: 9783640176038

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Publishing], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Empirische Kulturwissenschaften, Note: 1,7, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Migration und Integration , 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentrale Ausgangspunkte für die Analyse sind die Begriffe der performativen Inszenierung und des theatralen Rituals, die im begrenzten Rahmen dieser Arbeit Erwähnung finden, aber nicht genauer ausgeleuchtet werden können. HipHop sei als performative Kultur zu verstehen, die erst durch die Performance, die theatrale Darbietung an Authentizität gewinnt, indem 'globale Bilder des HipHop in die eigene lokale Praxis integriert (werden) und damit die Tradition des HipHop fortgeschrieben' wird. In der Performance spielt natürlich, gerade im HipHop, der Körper eine große Rolle. Durch ihn werden theatrale Rituale verleiblicht und habitualisiert. Habitualisierung ist ein von Pierre Bourdieu geprägter Begriff, den er als 'Sozialisationsvorgang (versteht) (...), der durch mimetische Annäherung an das Vorbild erfolg(t).' Das Vorbild, der Ursprungsmythos ist in der Kultur des HipHop also von größter Bedeutung. Daher sei ebenso die Beschreibung des HipHops als 'hybride Kultur' als ausschlaggebend zu betrachten. Dabei ist das 'Dazwischen im Spannungsfeld von Original und Adaption, Vorbild und Neugestaltung' von zentraler Wichtigkeit. Die Adaption des Vorbilds durch die lokale HipHop-Kultur wird in Deutschland aber immer noch in Frage gestellt. Bushido steht als 'Ausländer' im Mittelpunkt einer Debatte über Authentizität. Diese Debatte führt hinein in die allgemein gesellschaftlichen Problemfelder von Migration und Integration., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x148x2 mm, 36, [GW: 66g], PayPal, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Nouveaux livres Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Gielke, Nora
Livre non disponible
(*)
Gielke, Nora:
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses - Livres de poche

2008, ISBN: 9783640176038

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Empirische Kulturwissenschaften, Note: 1,7, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Migration und Integration , 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentrale Ausgangspunkte für die Analyse sind die Begriffe der performativen Inszenierung und des theatralen Rituals, die im begrenzten Rahmen dieser Arbeit Erwähnung finden, aber nicht genauer ausgeleuchtet werden können. HipHop sei als performative Kultur zu verstehen, die erst durch die Performance, die theatrale Darbietung an Authentizität gewinnt, indem "globale Bilder des HipHop in die eigene lokale Praxis integriert (werden) und damit die Tradition des HipHop fortgeschrieben" wird. In der Performance spielt natürlich, gerade im HipHop, der Körper eine große Rolle. Durch ihn werden theatrale Rituale verleiblicht und habitualisiert. Habitualisierung ist ein von Pierre Bourdieu geprägter Begriff, den er als "Sozialisationsvorgang (versteht) (...), der durch mimetische Annäherung an das Vorbild erfolg(t)." Das Vorbild, der Ursprungsmythos ist in der Kultur des HipHop also von größter Bedeutung. Daher sei ebenso die Beschreibung des HipHops als "hybride Kultur" als ausschlaggebend zu betrachten. Dabei ist das "Dazwischen im Spannungsfeld von Original und Adaption, Vorbild und Neugestaltung" von zentraler Wichtigkeit. Die Adaption des Vorbilds durch die lokale HipHop-Kultur wird in Deutschland aber immer noch in Frage gestellt. Bushido steht als "Ausländer" im Mittelpunkt einer Debatte über Authentizität. Diese Debatte führt hinein in die allgemein gesellschaftlichen Problemfelder von Migration und Integration. 2008. 36 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Hiphop in Deutschland Im Zwiespalt Des Ethnokulturellen Diskurses - Nora Gielke
Livre non disponible
(*)
Nora Gielke:
Hiphop in Deutschland Im Zwiespalt Des Ethnokulturellen Diskurses - Livres de poche

ISBN: 9783640176038

ID: 9783640176038

paperback, [PU: Grin-Verlag, München]

Nouveaux livres Blackwell.co.uk
Blackwells.co.uk
in stock Frais d'envoiUsually dispatched within 72 hours (EUR 1.01)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses
Auteur:

Gielke, Nora

Titre:

HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses

ISBN:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Kulturwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Migration und Integration , 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentrale Ausgangspunkte für die Analyse sind die Begriffe der performativen Inszenierung und des theatralen Rituals, die im begrenzten Rahmen dieser Arbeit Erwähnung finden, aber nicht genauer ausgeleuchtet werden können. HipHop sei als performative Kultur zu verstehen, die erst durch die Performance, die theatrale Darbietung an Authentizität gewinnt, indem "globale Bilder des HipHop in die eigene lokale Praxis integriert (werden) und damit die Tradition des HipHop fortgeschrieben" wird. In der Performance spielt natürlich, gerade im HipHop, der Körper eine große Rolle. Durch ihn werden theatrale Rituale verleiblicht und habitualisiert. Habitualisierung ist ein von Pierre Bourdieu geprägter Begriff, den er als "Sozialisationsvorgang (versteht) (...), der durch mimetische Annäherung an das Vorbild erfolg(t)." Das Vorbild, der Ursprungsmythos ist in der Kultur des HipHop also von größter Bedeutung. Daher sei ebenso die Beschreibung des HipHops als "hybride Kultur" als ausschlaggebend zu betrachten. Dabei ist das "Dazwischen im Spannungsfeld von Original und Adaption, Vorbild und Neugestaltung" von zentraler Wichtigkeit. Die Adaption des Vorbilds durch die lokale HipHop-Kultur wird in Deutschland aber immer noch in Frage gestellt. Bushido steht als "Ausländer" im Mittelpunkt einer Debatte über Authentizität. Diese Debatte führt hinein in die allgemein gesellschaftlichen Problemfelder von Migration und Integration.

Informations détaillées sur le livre - HipHop in Deutschland im Zwiespalt des ethnokulturellen Diskurses


EAN (ISBN-13): 9783640176038
ISBN (ISBN-10): 3640176030
Livre de poche
Date de parution: 2008
Editeur: GRIN Verlag
68 Pages
Poids: 0,111 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 15.10.2008 11:04:08
Livre trouvé récemment le 18.07.2017 11:41:21
ISBN/EAN: 9783640176038

ISBN - Autres types d'écriture:
3-640-17603-0, 978-3-640-17603-8


< pour archiver...
Livres en relation