. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 15,99 €, prix le plus élevé: 15,99 €, prix moyen: 15,99 €
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie  Jean Piagets - Tanja Gesierich
Livre non disponible
(*)
Tanja Gesierich:

Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets - Livres de poche

2006, ISBN: 9783638736701

ID: 9783638736701

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,0, Universität Konstanz, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kaum ein anderer seines Faches hat der Biologe, Entwicklungspsychologe und Konstruktivist Jean Piaget durch seine fast jahrelange wissenschaftliche Arbeit zu theoretischer Diskussion und empirischer Forschung angeregt. Nicht nur für den Bereich der Entwicklungspsychologie ist das Studium von Piagets Arbeiten unerlässlich, sondern auch im Bereich der Pädagogik und Erziehungswissenschaft, der Naturwissenschaften und der Sozialisation sowie der Philosophie nimmt er eine bedeutende Rolle ein. Mit seinen kontinuierlich fortgeführten empirischen Untersuchungen schaffte er die Grundlage für eine umfassende Theorie der kognitiven Entwicklung des Menschen in der Kindheit und Jugend. Doch was bedeutet kognitive Entwicklung Wie sind Erkenntnisprozesse strukturiert Welche lernpsychologische Relevanz hat seine Theorie Jean Piagets Arbeit kann man den Bereichen des Kognitivismus und Konstruktivismus zuordnen. Seine Ergebnisse standen im Gegensatz zu den damals vorherrschenden Ansichten des Behaviorismus und der Psychoanalyse. Die zuletzt genannten Theorien gehen davon aus, dass der Organismus Befreiung von Stimulation und Erregung sucht und handelt, um sie zu beruhigen (Reizberuhigung Freud, Hull). Laut Piaget sucht der Säugling jedoch bereits in den ersten Lebenstagen den Reiz. Wenn er zu einer Handlung fähig ist, versucht er sie auszuführen und nicht jedes Verhalten des Säuglings kann als Reaktion auf einen als unangenehm empfundenen Zustand erklärt werden. Piaget hingegen betont den aktiven und konstruktiven Aufbau des Welt- und Selbstverständnis durch das Kind. Durch seine Beobachtungen widersprach er der dominierenden Annahme des Behaviorismus, dass das Kind durch spezifische Reiz-Reaktions-Kopplungen jegliche Leistungen zu jeder Zeit erlernen kann, denn er fand heraus, dass Kinder bestimmter Altersklassen noch nicht in der Lage sind, Aufgaben mit bestimmten Schwierigkeitsgraden zu lösen. Dies war das Fundament für die Entwicklung seiner Stufentheorie. In dieser Arbeit werden die Eckdaten seines Lebens aufgeführt. An die darauf folgende, kurz gehaltene Definition des Begriffs kognitive Entwicklung schließt sich eine Erklärung der Grundbegriffe Piagets und dessen eigentliche Stufentheorie an. Den Abschluss bilden die lernpsychologischen Implikationen, die sich aus Jean Piagets Theorie entwickeln lassen. Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets: Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,0, Universität Konstanz, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kaum ein anderer seines Faches hat der Biologe, Entwicklungspsychologe und Konstruktivist Jean Piaget durch seine fast jahrelange wissenschaftliche Arbeit zu theoretischer Diskussion und empirischer Forschung angeregt. Nicht nur für den Bereich der Entwicklungspsychologie ist das Studium von Piagets Arbeiten unerlässlich, sondern auch im Bereich der Pädagogik und Erziehungswissenschaft, der Naturwissenschaften und der Sozialisation sowie der Philosophie nimmt er eine bedeutende Rolle ein. Mit seinen kontinuierlich fortgeführten empirischen Untersuchungen schaffte er die Grundlage für eine umfassende Theorie der kognitiven Entwicklung des Menschen in der Kindheit und Jugend. Doch was bedeutet kognitive Entwicklung Wie sind Erkenntnisprozesse strukturiert Welche lernpsychologische Relevanz hat seine Theorie Jean Piagets Arbeit kann man den Bereichen des Kognitivismus und Konstruktivismus zuordnen. Seine Ergebnisse standen im Gegensatz zu den damals vorherrschenden Ansichten des Behaviorismus und der Psychoanalyse. Die zuletzt genannten Theorien gehen davon aus, dass der Organismus Befreiung von Stimulation und Erregung sucht und handelt, um sie zu beruhigen (Reizberuhigung Freud, Hull). Laut Piaget sucht der Säugling jedoch bereits in den ersten Lebenstagen den Reiz. Wenn er zu einer Handlung fähig ist, versucht er sie auszuführen und nicht jedes Verhalten des Säuglings kann als Reaktion auf einen als unangenehm empfundenen Zustand erklärt werden. Piaget hingegen betont den aktiven und konstruktiven Aufbau des Welt- und Selbstverständnis durch das Kind. Durch seine Beobachtungen widersprach er der dominierenden Annahme des Behaviorismus, dass das Kind durch spezifische Reiz-Reaktions-Kopplungen jegliche Leistungen zu jeder Zeit erlernen kann, denn er fand heraus, dass Kinder bestimmter Altersklassen noch nicht in der Lage sind, Aufgaben mit bestimmten Schwierigkeitsgraden zu lösen. Dies war das Fundament für die Entwicklung seiner Stufentheorie. In dieser Arbeit werden die Eckdaten seines Lebens aufgeführt. An die darauf folgende, kurz gehaltene Definition des Begriffs kognitive Entwicklung schließt sich eine Erklärung der Grundbegriffe Piagets und dessen eigentliche Stufentheorie an. Den Abschluss bilden die lernpsychologischen Implikationen, die sich aus Jean Piagets Theorie entwickeln lassen., GRIN Verlag

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie  Jean Piagets - Tanja Gesierich
Livre non disponible
(*)

Tanja Gesierich:

Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets - Livres de poche

2006, ISBN: 9783638736701

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag GmbH], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,0, Universität Konstanz, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kaum ein anderer seines Faches hat der Biologe, Entwicklungspsychologe und Konstruktivist Jean Piaget durch seine fast jahrelange wissenschaftliche Arbeit zu theoretischer Diskussion und empirischer Forschung angeregt. Nicht nur für den Bereich der Entwicklungspsychologie ist das Studium von Piagets Arbeiten unerlässlich, sondern auch im Bereich der Pädagogik und Erziehungswissenschaft, der Naturwissenschaften und der Sozialisation sowie der Philosophie nimmt er eine bedeutende Rolle ein. Mit seinen kontinuierlich fortgeführten empirischen Untersuchungen schaffte er die Grundlage für eine umfassende Theorie der kognitiven Entwicklung des Menschen in der Kindheit und Jugend. Doch was bedeutet kognitive Entwicklung Wie sind Erkenntnisprozesse strukturiert Welche lernpsychologische Relevanz hat seine Theorie Jean Piagets Arbeit kann man den Bereichen des Kognitivismus und Konstruktivismus zuordnen. Seine Ergebnisse standen im Gegensatz zu den damals vorherrschenden Ansichten des Behaviorismus und der Psychoanalyse. Die zuletzt genannten Theorien gehen davon aus, dass der Organismus Befreiung von Stimulation und Erregung sucht und handelt, um sie zu beruhigen (Reizberuhigung Freud, Hull). Laut Piaget sucht der Säugling jedoch bereits in den ersten Lebenstagen den Reiz. Wenn er zu einer Handlung fähig ist, versucht er sie auszuführen und nicht jedes Verhalten des Säuglings kann als Reaktion auf einen als unangenehm empfundenen Zustand erklärt werden. Piaget hingegen betont den aktiven und konstruktiven Aufbau des Welt- und Selbstverständnis durch das Kind. Durch seine Beobachtungen widersprach er der dominierenden Annahme des Behaviorismus, dass das Kind durch spezifische Reiz-Reaktions-Kopplungen jegliche Leistungen zu jeder Zeit erlernen kann, denn er fand heraus, dass Kinder bestimmter Altersklassen noch nicht in der Lage sind, Aufgaben mit bestimmten Schwierigkeitsgraden zu lösen. Dies war das Fundament für die Entwicklung seiner Stufentheorie. In dieser Arbeit werden die Eckdaten seines Lebens aufgeführt. An die darauf folgende, kurz gehaltene Definition des Begriffs kognitive Entwicklung schließt sich eine Erklärung der Grundbegriffe Piagets und dessen eigentliche Stufentheorie an. Den Abschluss bilden die lernpsychologischen Implikationen, die sich aus Jean Piagets Theorie entwickeln lassen. - - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., [SC: 8.50], Neuware, gewerbliches Angebot, 213x149x2 mm, [GW: 66g]

Nouveaux livres Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Frais d'envoiVersand nach Österreich (EUR 8.50)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie  Jean Piagets - Tanja Gesierich
Livre non disponible
(*)
Tanja Gesierich:
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets - Livres de poche

2006

ISBN: 9783638736701

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag GmbH], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,0, Universität Konstanz, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kaum ein anderer seines Faches hat der Biologe, Entwicklungspsychologe und Konstruktivist Jean Piaget durch seine fast jahrelange wissenschaftliche Arbeit zu theoretischer Diskussion und empirischer Forschung angeregt. Nicht nur für den Bereich der Entwicklungspsychologie ist das Studium von Piagets Arbeiten unerlässlich, sondern auch im Bereich der Pädagogik und Erziehungswissenschaft, der Naturwissenschaften und der Sozialisation sowie der Philosophie nimmt er eine bedeutende Rolle ein. Mit seinen kontinuierlich fortgeführten empirischen Untersuchungen schaffte er die Grundlage für eine umfassende Theorie der kognitiven Entwicklung des Menschen in der Kindheit und Jugend. Doch was bedeutet kognitive Entwicklung Wie sind Erkenntnisprozesse strukturiert Welche lernpsychologische Relevanz hat seine Theorie Jean Piagets Arbeit kann man den Bereichen des Kognitivismus und Konstruktivismus zuordnen. Seine Ergebnisse standen im Gegensatz zu den damals vorherrschenden Ansichten des Behaviorismus und der Psychoanalyse. Die zuletzt genannten Theorien gehen davon aus, dass der Organismus Befreiung von Stimulation und Erregung sucht und handelt, um sie zu beruhigen (Reizberuhigung Freud, Hull). Laut Piaget sucht der Säugling jedoch bereits in den ersten Lebenstagen den Reiz. Wenn er zu einer Handlung fähig ist, versucht er sie auszuführen und nicht jedes Verhalten des Säuglings kann als Reaktion auf einen als unangenehm empfundenen Zustand erklärt werden. Piaget hingegen betont den aktiven und konstruktiven Aufbau des Welt- und Selbstverständnis durch das Kind. Durch seine Beobachtungen widersprach er der dominierenden Annahme des Behaviorismus, dass das Kind durch spezifische Reiz-Reaktions-Kopplungen jegliche Leistungen zu jeder Zeit erlernen kann, denn er fand heraus, dass Kinder bestimmter Altersklassen noch nicht in der Lage sind, Aufgaben mit bestimmten Schwierigkeitsgraden zu lösen. Dies war das Fundament für die Entwicklung seiner Stufentheorie. In dieser Arbeit werden die Eckdaten seines Lebens aufgeführt. An die darauf folgende, kurz gehaltene Definition des Begriffs kognitive Entwicklung schließt sich eine Erklärung der Grundbegriffe Piagets und dessen eigentliche Stufentheorie an. Den Abschluss bilden die lernpsychologischen Implikationen, die sich aus Jean Piagets Theorie entwickeln lassen. - - Besorgungstitel - vorauss. Lieferzeit 3-5 Tage., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 213x149x2 mm, [GW: 66g]

Nouveaux livres Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie  Jean Piagets - Tanja Gesierich
Livre non disponible
(*)
Tanja Gesierich:
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets - Livres de poche

2006, ISBN: 9783638736701

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag GmbH], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,0, Universität Konstanz, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kaum ein anderer seines Faches hat der Biologe, Entwicklungspsychologe und Konstruktivist Jean Piaget durch seine fast jahrelange wissenschaftliche Arbeit zu theoretischer Diskussion und empirischer Forschung angeregt. Nicht nur für den Bereich der Entwicklungspsychologie ist das Studium von Piagets Arbeiten unerlässlich, sondern auch im Bereich der Pädagogik und Erziehungswissenschaft, der Naturwissenschaften und der Sozialisation sowie der Philosophie nimmt er eine bedeutende Rolle ein. Mit seinen kontinuierlich fortgeführten empirischen Untersuchungen schaffte er die Grundlage für eine umfassende Theorie der kognitiven Entwicklung des Menschen in der Kindheit und Jugend. Doch was bedeutet kognitive Entwicklung Wie sind Erkenntnisprozesse strukturiert Welche lernpsychologische Relevanz hat seine Theorie Jean Piagets Arbeit kann man den Bereichen des Kognitivismus und Konstruktivismus zuordnen. Seine Ergebnisse standen im Gegensatz zu den damals vorherrschenden Ansichten des Behaviorismus und der Psychoanalyse. Die zuletzt genannten Theorien gehen davon aus, dass der Organismus Befreiung von Stimulation und Erregung sucht und handelt, um sie zu beruhigen (Reizberuhigung Freud, Hull). Laut Piaget sucht der Säugling jedoch bereits in den ersten Lebenstagen den Reiz. Wenn er zu einer Handlung fähig ist, versucht er sie auszuführen und nicht jedes Verhalten des Säuglings kann als Reaktion auf einen als unangenehm empfundenen Zustand erklärt werden. Piaget hingegen betont den aktiven und konstruktiven Aufbau des Welt- und Selbstverständnis durch das Kind. Durch seine Beobachtungen widersprach er der dominierenden Annahme des Behaviorismus, dass das Kind durch spezifische Reiz-Reaktions-Kopplungen jegliche Leistungen zu jeder Zeit erlernen kann, denn er fand heraus, dass Kinder bestimmter Altersklassen noch nicht in der Lage sind, Aufgaben mit bestimmten Schwierigkeitsgraden zu lösen. Dies war das Fundament für die Entwicklung seiner Stufentheorie. In dieser Arbeit werden die Eckdaten seines Lebens aufgeführt. An die darauf folgende, kurz gehaltene Definition des Begriffs kognitive Entwicklung schließt sich eine Erklärung der Grundbegriffe Piagets und dessen eigentliche Stufentheorie an. Den Abschluss bilden die lernpsychologischen Implikationen, die sich aus Jean Piagets Theorie entwickeln lassen. -, [SC: 4.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 213x149x2 mm, [GW: 66g]

Nouveaux livres Booklooker.de
Sparbuchladen
Frais d'envoiVersand nach Österreich (EUR 4.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie  Jean Piagets - Tanja Gesierich
Livre non disponible
(*)
Tanja Gesierich:
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets - Livres de poche

2006, ISBN: 9783638736701

[ED: Taschenbuch], [PU: GRIN Verlag], Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 2,0, Universität Konstanz, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kaum ein anderer seines Faches hat der Biologe, Entwicklungspsychologe und Konstruktivist Jean Piaget durch seine fast jahrelange wissenschaftliche Arbeit zu theoretischer Diskussion und empirischer Forschung angeregt. Nicht nur für den Bereich der Entwicklungspsychologie ist das Studium von Piagets Arbeiten unerlässlich, sondern auch im Bereich der Pädagogik und Erziehungswissenschaft, der Naturwissenschaften und der Sozialisation sowie der Philosophie nimmt er eine bedeutende Rolle ein. Mit seinen kontinuierlich fortgeführten empirischen Untersuchungen schaffte er die Grundlage für eine umfassende Theorie der kognitiven Entwicklung des Menschen in der Kindheit und Jugend. Doch was bedeutet kognitive Entwicklung Wie sind Erkenntnisprozesse strukturiert Welche lernpsychologische Relevanz hat seine Theorie Jean Piagets Arbeit kann man den Bereichen des Kognitivismus und Konstruktivismus zuordnen. Seine Ergebnisse standen im Gegensatz zu den damals vorherrschenden Ansichten des Behaviorismus und der Psychoanalyse. Die zuletzt genannten Theorien gehen davon aus, dass der Organismus Befreiung von Stimulation und Erregung sucht und handelt, um sie zu beruhigen (Reizberuhigung Freud, Hull). Laut Piaget sucht der Säugling jedoch bereits in den ersten Lebenstagen den Reiz. Wenn er zu einer Handlung fähig ist, versucht er sie auszuführen und nicht jedes Verhalten des Säuglings kann als Reaktion auf einen als unangenehm empfundenen Zustand erklärt werden. Piaget hingegen betont den aktiven und konstruktiven Aufbau des Welt- und Selbstverständnis durch das Kind. Durch seine Beobachtungen widersprach er der dominierenden Annahme des Behaviorismus, dass das Kind durch spezifische Reiz-Reaktions-Kopplungen jegliche Leistungen zu jeder Zeit erlernen kann, denn er fand heraus, dass Kinder bestimmter Altersklassen noch nicht in der Lage sind, Aufgaben mit bestimmten Schwierigkeitsgraden zu lösen. Dies war das Fundament für die Entwicklung seiner Stufentheorie. In dieser Arbeit werden die Eckdaten seines Lebens aufgeführt. An die darauf folgende, kurz gehaltene Definition des Begriffs kognitive Entwicklung schließt sich eine Erklärung der Grundbegriffe Piagets und dessen eigentliche Stufentheorie an. Den Abschluss bilden die lernpsychologischen Implikationen, die sich aus Jean Piagets Theorie entwickeln lassen., [SC: 3.50], Neuware, gewerbliches Angebot, 213x149x2 mm, [GW: 66g]

Nouveaux livres Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Frais d'envoiVersand nach Österreich (EUR 3.50)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets
Auteur:

Gesierich, Tanja

Titre:

Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets

ISBN:

9783638736701

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Wirtschaft - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität Konstanz, 19 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie kaum ein anderer seines Faches hat der Biologe, Entwicklungspsychologe und Konstruktivist Jean Piaget durch seine fast jahrelange wissenschaftliche Arbeit zu theoretischer Diskussion und empirischer Forschung angeregt. Nicht nur für den Bereich der Entwicklungspsychologie ist das Studium von Piagets Arbeiten unerlässlich, sondern auch im Bereich der Pädagogik und Erziehungswissenschaft, der Naturwissenschaften und der Sozialisation sowie der Philosophie nimmt er eine bedeutende Rolle ein. Mit seinen kontinuierlich fortgeführten empirischen Untersuchungen schaffte er die Grundlage für eine umfassende Theorie der kognitiven Entwicklung des Menschen in der Kindheit und Jugend. Doch was bedeutet kognitive Entwicklung? Wie sind Erkenntnisprozesse strukturiert? Welche lernpsychologische Relevanz hat seine Theorie? Jean Piagets Arbeit kann man den Bereichen des Kognitivismus und Konstruktivismus zuordnen. Seine Ergebnisse standen im Gegensatz zu den damals vorherrschenden Ansichten des Behaviorismus und der Psychoanalyse. "Die zuletzt genannten Theorien gehen davon aus, dass der Organismus Befreiung von Stimulation und Erregung sucht und handelt, um sie zu beruhigen (Reizberuhigung; Freud, Hull). Laut Piaget sucht der Säugling jedoch bereits in den ersten Lebenstagen den Reiz. Wenn er zu einer Handlung fähig ist, versucht er sie auszuführen und nicht jedes Verhalten des Säuglings kann als Reaktion auf einen als unangenehm empfundenen Zustand erklärt werden." Piaget hingegen betont den aktiven und konstruktiven Aufbau des Welt- und Selbstverständnis durch das Kind. Durch seine Beobachtungen widersprach er der dominierenden Annahme des Behaviorismus, dass das Kind durch spezifische Reiz-Reaktions-Kopplungen jegliche Leistungen zu jeder Zeit erlernen kann, denn er fand heraus, dass Kinder bestimmter Altersklassen noch nicht in der Lage sind, Aufgaben mit bestimmten Schwierigkeitsgraden zu lösen. Dies war das Fundament für die Entwicklung seiner Stufentheorie. In dieser Arbeit werden die Eckdaten seines Lebens aufgeführt. An die darauf folgende, kurz gehaltene Definition des Begriffs "kognitive Entwicklung" schließt sich eine Erklärung der Grundbegriffe Piagets und dessen eigentliche Stufentheorie an. Den Abschluss bilden die lernpsychologischen Implikationen, die sich aus Jean Piagets Theorie entwickeln lassen.

Informations détaillées sur le livre - Kognition und menschliche Persönlichkeit - Eine Auseinandersetzung mit der Entwicklungspsychologie Jean Piagets


EAN (ISBN-13): 9783638736701
ISBN (ISBN-10): 3638736709
Livre de poche
Date de parution: 2007
Editeur: GRIN Verlag
72 Pages
Poids: 0,094 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 10.10.2007 21:37:49
Livre trouvé récemment le 19.03.2017 14:26:17
ISBN/EAN: 9783638736701

ISBN - Autres types d'écriture:
3-638-73670-9, 978-3-638-73670-1

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Livres en relation