. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 44,99 €, prix le plus élevé: 101,94 €, prix moyen: 65,88 €
Sportliche Talentförderung als Kooperationsaufgabe von Schule und Verein. Eine vergleichende Analyse der Förderkonzepte zweier Fußballvereine - Timo Mayer
Livre non disponible
(*)
Timo Mayer:
Sportliche Talentförderung als Kooperationsaufgabe von Schule und Verein. Eine vergleichende Analyse der Förderkonzepte zweier Fußballvereine - Livres de poche

2007, ISBN: 3638708497

ID: 11932741910

[EAN: 9783638708494], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Gmbh Jul 2007], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 2,0, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, 54 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Talentförderung verfolgt immer ein bestimmtes Ziel, auf das von der frühesten Jugend an der Schwerpunkt gelegt wird. Ziel ist es nämlich, den zu Fördernden durch langfristige Arbeit derart zu unterstützen, dass eines Tages Erfolge auf nationaler oder sogar internationaler Ebene erzielt werden können. Talentförderung und Leistungssport sind voneinander abhängig, wobei letzteres gleichzeitig seinen Ursprung im Alltagssport bzw. Schulsport findet. Dieses Thema scheint mir sehr wichtig, da es Schülerinnen und Schüler, Eltern, Sportlehrkräfte und Lehrkräfte betrifft. Die Sportlehrkräfte übernehmen dabei die Funktion des Motivators, um talentierte Schülerinnen und Schüler zum Leistungssport anzuregen. Eine Sportlehrkraft sollte abschätzen können, ob ein Kind für eine bestimmte Sportart geeignet ist und es dementsprechend für den Spitzensport animieren. Die Schule trägt also in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbänden dazu bei, eine pädagogisch verantwortungsvolle Talentförderung sicherzustellen. Ziel der Arbeit ist es, dem Leser die Möglichkeit aufzuzeigen, wie eine Talentförderung unter Berücksichtigung der Schule aussehen kann. Adressaten sollen dabei in erster Linie Lehrkräfte, Eltern, Trainerinnen und Trainer sein, die mit dem Sportler ständig in Kontakt stehen. Aus diesem Grund bedarf es genauester Informationen für diese verantwortungsvolle Personen. Die Kooperationsaufgabe von Schule und Verein soll einen zentralen Aspekt dieser Arbeit ausmachen. Wie bekommt man Leistungssportsport und Schule unter einen Hut Schulversäumnisse, Nachhilfeunterricht, Versetzungsprobleme usw. sind Problemfaktoren, mit denen der Sportler konfrontiert wird. Hierfür sind schulische Maßnahmen zur Förderung und Unterstützung des Leistungssports von Nöten, die wohl am zweckdienlichsten mit Hilfe von leistungssportorientierten Einrichtungen in Form von Internaten erfüllt werden. Einrichtungen dieser Art werde ich im praktischen Teil der Arbeit vorstellen. Dabei habe ich die Talentförderkonzepte der Freiburger Fußballschule und der TSG Hoffenheim ausgewählt, die ich anhand bestimmter Kriterien vergleichen und bewerten werde. Dabei wird klar, dass es unterschiedliche Modelle in der Talentförderung gibt. 108 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Sportliche Talentförderung als Kooperationsaufgabe von Schule und Verein. Eine vergleichende Analyse der Förderkonzepte zweier Fußballvereine - Mayer, Timo
Livre non disponible
(*)
Mayer, Timo:
Sportliche Talentförderung als Kooperationsaufgabe von Schule und Verein. Eine vergleichende Analyse der Förderkonzepte zweier Fußballvereine - Livres de poche

2007, ISBN: 9783638708494

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 2,0, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, 54 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Talentförderung verfolgt immer ein bestimmtes Ziel, auf das von der frühesten Jugend an der Schwerpunkt gelegt wird. Ziel ist es nämlich, den zu Fördernden durch langfristige Arbeit derart zu unterstützen, dass eines Tages Erfolge auf nationaler oder sogar internationaler Ebene erzielt werden können. Talentförderung und Leistungssport sind voneinander abhängig, wobei letzteres gleichzeitig seinen Ursprung im Alltagssport bzw. Schulsport findet.Dieses Thema scheint mir sehr wichtig, da es Schülerinnen und Schüler, Eltern, Sportlehrkräfte und Lehrkräfte betrifft. Die Sportlehrkräfte übernehmen dabei die Funktion des Motivators, um talentierte Schülerinnen und Schüler zum Leistungssport anzuregen. Eine Sportlehrkraft sollte abschätzen können, ob ein Kind für eine bestimmte Sportart geeignet ist und es dementsprechend für den Spitzensport animieren. Die Schule trägt also in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbänden dazu bei, eine pädagogisch verantwortungsvolle Talentförderung sicherzustellen.Ziel der Arbeit ist es, dem Leser die Möglichkeit aufzuzeigen, wie eine Talentförderung unter Berücksichtigung der Schule aussehen kann. Adressaten sollen dabei in erster Linie Lehrkräfte, Eltern, Trainerinnen und Trainer sein, die mit dem Sportler ständig in Kontakt stehen. Aus diesem Grund bedarf es genauester Informationen für diese verantwortungsvolle Personen. Die Kooperationsaufgabe von Schule und Verein soll einen zentralen Aspekt dieser Arbeit ausmachen. Wie bekommt man Leistungssportsport und Schule unter einen Hut ? Schulversäumnisse, Nachhilfeunterricht, Versetzungsprobleme usw. sind Problemfaktoren, mit denen der Sportler konfrontiert wird. Hierfür sind schulische Maßnahmen zur Förderung und Unterstützung des Leistungssports von Nöten, die wohl am zweckdienlichsten mit Hilfe von leistungssportorientierten Einrichtungen in Form von Internaten erfüllt werden.Einrichtungen dieser Art werde ich im praktischen Teil der Arbeit vorstellen. Dabei habe ich die Talentförderkonzepte der Freiburger Fußballschule und der TSG Hoffenheim ausgewählt, die ich anhand bestimmter Kriterien vergleichen und bewerten werde. Dabei wird klar, dass es unterschiedliche Modelle in der Talentförderung gibt.2007. 108 S. 210 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Das sportliche Talent - eine Kooperationsaufgabe von Schule und Verein - eine vergleichende Analyse der Frderkonzepte zweier unterschiedlicher Fuballvereine (German Edition) - Timo Mayer
Livre non disponible
(*)
Timo Mayer:
Das sportliche Talent - eine Kooperationsaufgabe von Schule und Verein - eine vergleichende Analyse der Frderkonzepte zweier unterschiedlicher Fuballvereine (German Edition) - Livres de poche

2004, ISBN: 3638708497

ID: 10797677135

[EAN: 9783638708494], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], TIMO MAYER,SPORTS AND OUTDOORS, This item is printed on demand. Paperback. 108 pages. Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 2, 0, Pdagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, 54 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Talentfrderung verfolgt immer ein bestimmtes Ziel, auf das von der frhesten Jugend an der Schwerpunkt gelegt wird. Ziel ist es nmlich, den zu Frdernden durch langfristige Arbeit derart zu untersttzen, dass eines Tages Erfolge auf nationaler oder sogar internationaler Ebene erzielt werden knnen. Talentfrderung und Leistungssport sind voneinander abhngig, wobei letzteres gleichzeitig seinen Ursprung im Alltagssport bzw. Schulsport findet. Dieses Thema scheint mir sehr wichtig, da es Schlerinnen und Schler, Eltern, Sportlehrkrfte und Lehrkrfte betrifft. Die Sportlehrkrfte bernehmen dabei die Funktion des Motivators, um talentierte Schlerinnen und Schler zum Leistungssport anzuregen. Eine Sportlehrkraft sollte abschtzen knnen, ob ein Kind fr eine bestimmte Sportart geeignet ist und es dementsprechend fr den Spitzensport animieren. Die Schule trgt also in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbnden dazu bei, eine pdagogisch verantwortungsvolle Talentfrderung sicherzustellen. Ziel der Arbeit ist es, dem Leser die Mglichkeit aufzuzeigen, wie eine Talentfrderung unter Bercksichtigung der Schule aussehen kann. Adressaten sollen dabei in erster Linie Lehrkrfte, Eltern, Trainerinnen und Trainer sein, die mit dem Sportler stndig in Kontakt stehen. Aus diesem Grund bedarf es genauester Informationen fr diese verantwortungsvolle Personen. Die Kooperationsaufgabe von Schule und Verein soll einen zentralen Aspekt dieser Arbeit ausmachen. Wie bekommt man Leistungssportsport und Schule unter einen Hut Schulversumnisse, Nachhilfeunterricht, Versetzungsprobleme usw. sind Problemfaktoren, mit denen der Sportler konfrontiert wird. Hierfr sind schulische Manahmen zur Frderung und Untersttzung des Leistungssports von Nten, die wohl am zweckdienlichsten mit H This item ships from La Vergne,TN.

Nouveaux livres Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 11.80
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Sportliche Talentforderung ALS Kooperationsaufgabe Von Schule Und Verein. Eine Vergleichende Analyse Der Forderkonzepte Zweier Fussballvereine (Paperback) - Timo Mayer
Livre non disponible
(*)
Timo Mayer:
Sportliche Talentforderung ALS Kooperationsaufgabe Von Schule Und Verein. Eine Vergleichende Analyse Der Forderkonzepte Zweier Fussballvereine (Paperback) - Livres de poche

2007, ISBN: 3638708497

ID: 17721367455

[EAN: 9783638708494], Neubuch, [PU: GRIN Verlag GmbH, Germany], Language: German Brand New Book ***** Print on Demand *****.Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 2,0, Padagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, 54 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Talentforderung verfolgt immer ein bestimmtes Ziel, auf das von der fruhesten Jugend an der Schwerpunkt gelegt wird. Ziel ist es namlich, den zu Fordernden durch langfristige Arbeit derart zu unterstutzen, dass eines Tages Erfolge auf nationaler oder sogar internationaler Ebene erzielt werden konnen. Talentforderung und Leistungssport sind voneinander abhangig, wobei letzteres gleichzeitig seinen Ursprung im Alltagssport bzw. Schulsport findet. Dieses Thema scheint mir sehr wichtig, da es Schulerinnen und Schuler, Eltern, Sportlehrkrafte und Lehrkrafte betrifft. Die Sportlehrkrafte ubernehmen dabei die Funktion des Motivators, um talentierte Schulerinnen und Schuler zum Leistungssport anzuregen. Eine Sportlehrkraft sollte abschatzen konnen, ob ein Kind fur eine bestimmte Sportart geeignet ist und es dementsprechend fur den Spitzensport animieren. Die Schule tragt also in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbanden dazu bei, eine padagogisch verantwortungsvolle Talentforderung sicherzustellen. Ziel der Arbeit ist es, dem Leser die Moglichkeit aufzuzeigen, wie eine Talentforderung unter Berucksichtigung der Schule aussehen kann. Adressaten sollen dabei in erster Linie Lehrkrafte, Eltern, Trainerinnen und Trainer sein, die mit dem Sportler standig in Kontakt stehen. Aus diesem Grund bedarf es genauester Informationen fur diese verantwortungsvolle Personen. Die Kooperationsaufgabe von Schule und Verein soll einen zentralen Aspekt dieser Arbeit ausmachen. Wie bekommt man Leistungssportsport und Schule unter einen Hut ? Schulversaumnisse, Nachhilfeunterricht, Versetzungsprobleme usw. sind Problemfaktoren, mit denen der Sportler konfrontiert wird. Hierfur sind schulische Massnahmen zur Forderung und Unterstutzung des Leistungssports von Noten, die wohl am zweckdienlichsten mit Hilf

Nouveaux livres Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 4.23
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Das Sportliche Talent - Eine Kooperationsaufgabe Von Schule Und Verein - Eine Vergleichende Analyse Der F Rderkonzepte Zweier Unterschiedlicher Fu Ballvereine - Timo Mayer
Livre non disponible
(*)
Timo Mayer:
Das Sportliche Talent - Eine Kooperationsaufgabe Von Schule Und Verein - Eine Vergleichende Analyse Der F Rderkonzepte Zweier Unterschiedlicher Fu Ballvereine - Livres de poche

ISBN: 9783638708494

ID: 9783638708494

Das Sportliche Talent - Eine Kooperationsaufgabe Von Schule Und Verein - Eine Vergleichende Analyse Der F Rderkonzepte Zweier Unterschiedlicher Fu Ballvereine Das-Sportliche-Talent-Eine-Kooperationsaufgabe-Von-Schule-Und-Verein-Eine-Vergleichende-Analyse-Der-F-Rderkonzepte-Zweier-Unterschiedlicher-Fu-Ballvereine~~Timo-Mayer Sports>Other Team Sports>Other Team Sports Paperback, GRIN Verlag GmbH

Nouveaux livres Barnesandnoble.com
new Frais d'envoizzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Das sportliche Talent - eine Kooperationsaufgabe von Schule und Verein - eine vergleichende Analyse der Förderkonzepte zweier unterschiedlicher Fußballvereine
Auteur:

Mayer, Timo

Titre:

Das sportliche Talent - eine Kooperationsaufgabe von Schule und Verein - eine vergleichende Analyse der Förderkonzepte zweier unterschiedlicher Fußballvereine

ISBN:

Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sport - Sonstiges, Note: 2,0, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, 54 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Talentförderung verfolgt immer ein bestimmtes Ziel, auf das von der frühesten Jugend an der Schwerpunkt gelegt wird. Ziel ist es nämlich, den zu Fördernden durch langfristige Arbeit derart zu unterstützen, dass eines Tages Erfolge auf nationaler oder sogar internationaler Ebene erzielt werden können. Talentförderung und Leistungssport sind voneinander abhängig, wobei letzteres gleichzeitig seinen Ursprung im Alltagssport bzw. Schulsport findet. Dieses Thema scheint mir sehr wichtig, da es Schülerinnen und Schüler, Eltern, Sportlehrkräfte und Lehrkräfte betrifft. Die Sportlehrkräfte übernehmen dabei die Funktion des Motivators, um talentierte Schülerinnen und Schüler zum Leistungssport anzuregen. Eine Sportlehrkraft sollte abschätzen können, ob ein Kind für eine bestimmte Sportart geeignet ist und es dementsprechend für den Spitzensport animieren. Die Schule trägt also in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbänden dazu bei, eine pädagogisch verantwortungsvolle Talentförderung sicherzustellen. Ziel der Arbeit ist es, dem Leser die Möglichkeit aufzuzeigen, wie eine Talentförderung unter Berücksichtigung der Schule aussehen kann. Adressaten sollen dabei in erster Linie Lehrkräfte, Eltern, Trainerinnen und Trainer sein, die mit dem Sportler ständig in Kontakt stehen. Aus diesem Grund bedarf es genauester Informationen für diese verantwortungsvolle Personen. Die Kooperationsaufgabe von Schule und Verein soll einen zentralen Aspekt dieser Arbeit ausmachen. Wie bekommt man Leistungssportsport und Schule unter einen Hut ? Schulversäumnisse, Nachhilfeunterricht, Versetzungsprobleme usw. sind Problemfaktoren, mit denen der Sportler konfrontiert wird. Hierfür sind schulische Maßnahmen zur Förderung und Unterstützung des Leistungssports von Nöten, die wohl am zweckdienlichsten mit Hilfe von leistungssportorientierten Einrichtungen in Form von Internaten erfüllt werden. Einrichtungen dieser Art werde ich im praktischen Teil der Arbeit vorstellen. Dabei habe ich die Talentförderkonzepte der Freiburger Fußballschule und der TSG Hoffenheim ausgewählt, die ich anhand bestimmter Kriterien vergleichen und bewerten werde. Dabei wird klar, dass es unterschiedliche Modelle in der Talentförderung gibt.

Informations détaillées sur le livre - Das sportliche Talent - eine Kooperationsaufgabe von Schule und Verein - eine vergleichende Analyse der Förderkonzepte zweier unterschiedlicher Fußballvereine


EAN (ISBN-13): 9783638708494
ISBN (ISBN-10): 3638708497
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2007
Editeur: GRIN Verlag
108 Pages
Poids: 0,164 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 10.10.2007 23:10:21
Livre trouvé récemment le 13.07.2016 23:00:33
ISBN/EAN: 9783638708494

ISBN - Autres types d'écriture:
3-638-70849-7, 978-3-638-70849-4


< pour archiver...
Livres en relation