. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 14,95 €, prix le plus élevé: 14,95 €, prix moyen: 14,95 €
Die andere Urszene. Subjektile. - Coelen, Marcus [Hrsg.]
Livre non disponible
(*)
Coelen, Marcus [Hrsg.]:
Die andere Urszene. Subjektile. - Livres de poche

2008, ISBN: 3037340355

ID: 16935412275

[EAN: 9783037340356], Gebraucht, wie neu, [SC: 10.83], [PU: Zürich; Berlin: Diaphanes,], PSYCHOLOGIE. PSYCHOANALYSE. TIEFENPSYCHOLOGIE. URSZENE. PHILOSOPHIE. PHILOSOPHIEGESCHICHTE. THEORIEGESCHICHTE. GEISTESWISSENSCHAFT. GEISTESGESCHICHTE., 150 Seiten. Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Die Seele des Wolfsmanns zersprang in tausend Stücke, als ein Traum ihm den einst erblickten Akt der Eltern wiederholte. Ein Kind wird angesichts des bloßen Himmels der Abwesenheit Gottes, des nackten »Es gibt« gewahr. Jemand ohne Alter erfährt, gedächtnislos, ohne diese Erfahrung zu machen, die Verheerung des Außen. Ein anderer erwartet angstvoll einen Zusammenbruch, da ihm diese Furcht der einzige Modus ist, den bereits erfahrenen, aber nie erlebten Tod in Erinnerung zu rufen. Und viele arbeiten daran, das tyrannische Wesen, das sie als Kind einst waren und dessen Souveränität ihr Leben bedroht, abzutöten. »Erfahrungsarmut« und »bloßes Erleben« bildeten die Formel der Moderne; Baudelaires Begegnung mit der Passante war ihre flüchtige »Urszene«. In einer Konstellation, in deren Mitte ein Fragment Maurice Blanchots Rätsel aufgibt, bezeugen die Texte dieser Sammlung einen weitergehenden Entzug: Entzug des Erlebens einer Erfahrung, die dennoch insistiert, indem sie dem Leben ihre Schriftzüge verleiht; Entzug der Möglichkeit, mit dieser »anderen Urszene« sei es im gesicherten Modus der Unmöglichkeit oder mit der Figur des Todes in Denken und Gedächtnis in Beziehung zu treten. Sowohl die theoretische und praktische »Arbeit« der Psychoanalyse als auch die »Potentialitäten« des zeitgenössischen Denkens erfahren in dieser Szenerie ohne Ursprung die Zeichen dessen, was der Negativität, die sie an ihren Ursprung setzen, entgeht: Eine andere, sanfte, unnachgiebige Affirmation des Unmöglichen. Inhalt: Marcus Coelen: Die unerlebte Erfahrung; Maurice Blanchot: Eine Urszene; Philippe Lacoue-Labarthe: Zerregung; Maurice Blanchot: .absolute Leere des Himmels. (Aus einem Brief an Roger Laporte); Maurice Blanchot: Eine Urszene [Narziß]; Maurice Blanchot: Ein Kind wird getötet; Philippe Lacoue-Labarthe: Agonie: beendet, nicht zu beenden; Donald Winnicott: Die Angst vor dem Zusammenbruch; Serge Leclaire: Pierre-Marie oder Das Kind; Michael Turnheim: Kommen und Gehen des Todes; Philippe Lacoue-Labarthe: Nachwort. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 350

livre d'occasion ZVAB.com
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 10.83
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die andere Urszene. Subjektile. - Coelen, Marcus [Hrsg.]
Livre non disponible
(*)
Coelen, Marcus [Hrsg.]:
Die andere Urszene. Subjektile. - Livres de poche

2008, ISBN: 3037340355

ID: 16935412275

[EAN: 9783037340356], Gebraucht, wie neu, [SC: 3.0], [PU: Zürich; Berlin: Diaphanes,], PSYCHOLOGIE. PSYCHOANALYSE. TIEFENPSYCHOLOGIE. URSZENE. PHILOSOPHIE. PHILOSOPHIEGESCHICHTE. THEORIEGESCHICHTE. GEISTESWISSENSCHAFT. GEISTESGESCHICHTE., 150 Seiten. Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Die Seele des Wolfsmanns zersprang in tausend Stücke, als ein Traum ihm den einst erblickten Akt der Eltern wiederholte. Ein Kind wird angesichts des bloßen Himmels der Abwesenheit Gottes, des nackten »Es gibt« gewahr. Jemand ohne Alter erfährt, gedächtnislos, ohne diese Erfahrung zu machen, die Verheerung des Außen. Ein anderer erwartet angstvoll einen Zusammenbruch, da ihm diese Furcht der einzige Modus ist, den bereits erfahrenen, aber nie erlebten Tod in Erinnerung zu rufen. Und viele arbeiten daran, das tyrannische Wesen, das sie als Kind einst waren und dessen Souveränität ihr Leben bedroht, abzutöten. »Erfahrungsarmut« und »bloßes Erleben« bildeten die Formel der Moderne; Baudelaires Begegnung mit der Passante war ihre flüchtige »Urszene«. In einer Konstellation, in deren Mitte ein Fragment Maurice Blanchots Rätsel aufgibt, bezeugen die Texte dieser Sammlung einen weitergehenden Entzug: Entzug des Erlebens einer Erfahrung, die dennoch insistiert, indem sie dem Leben ihre Schriftzüge verleiht; Entzug der Möglichkeit, mit dieser »anderen Urszene« sei es im gesicherten Modus der Unmöglichkeit oder mit der Figur des Todes in Denken und Gedächtnis in Beziehung zu treten. Sowohl die theoretische und praktische »Arbeit« der Psychoanalyse als auch die »Potentialitäten« des zeitgenössischen Denkens erfahren in dieser Szenerie ohne Ursprung die Zeichen dessen, was der Negativität, die sie an ihren Ursprung setzen, entgeht: Eine andere, sanfte, unnachgiebige Affirmation des Unmöglichen. Inhalt: Marcus Coelen: Die unerlebte Erfahrung; Maurice Blanchot: Eine Urszene; Philippe Lacoue-Labarthe: Zerregung; Maurice Blanchot: .absolute Leere des Himmels. (Aus einem Brief an Roger Laporte); Maurice Blanchot: Eine Urszene [Narziß]; Maurice Blanchot: Ein Kind wird getötet; Philippe Lacoue-Labarthe: Agonie: beendet, nicht zu beenden; Donald Winnicott: Die Angst vor dem Zusammenbruch; Serge Leclaire: Pierre-Marie oder Das Kind; Michael Turnheim: Kommen und Gehen des Todes; Philippe Lacoue-Labarthe: Nachwort. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 350

livre d'occasion ZVAB.com
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die andere Urszene. Subjektile. - Coelen, Marcus [Hrsg.]
Livre non disponible
(*)
Coelen, Marcus [Hrsg.]:
Die andere Urszene. Subjektile. - Livres de poche

2008, ISBN: 3037340355

ID: 16935412275

[EAN: 9783037340356], Gebraucht, wie neu, [PU: Zürich; Berlin: Diaphanes,], PSYCHOLOGIE. PSYCHOANALYSE. TIEFENPSYCHOLOGIE. URSZENE. PHILOSOPHIE. PHILOSOPHIEGESCHICHTE. THEORIEGESCHICHTE. GEISTESWISSENSCHAFT. GEISTESGESCHICHTE., 150 Seiten. Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Die Seele des Wolfsmanns zersprang in tausend Stücke, als ein Traum ihm den einst erblickten Akt der Eltern wiederholte. Ein Kind wird angesichts des bloßen Himmels der Abwesenheit Gottes, des nackten »Es gibt« gewahr. Jemand ohne Alter erfährt, gedächtnislos, ohne diese Erfahrung zu machen, die Verheerung des Außen. Ein anderer erwartet angstvoll einen Zusammenbruch, da ihm diese Furcht der einzige Modus ist, den bereits erfahrenen, aber nie erlebten Tod in Erinnerung zu rufen. Und viele arbeiten daran, das tyrannische Wesen, das sie als Kind einst waren und dessen Souveränität ihr Leben bedroht, abzutöten. »Erfahrungsarmut« und »bloßes Erleben« bildeten die Formel der Moderne; Baudelaires Begegnung mit der Passante war ihre flüchtige »Urszene«. In einer Konstellation, in deren Mitte ein Fragment Maurice Blanchots Rätsel aufgibt, bezeugen die Texte dieser Sammlung einen weitergehenden Entzug: Entzug des Erlebens einer Erfahrung, die dennoch insistiert, indem sie dem Leben ihre Schriftzüge verleiht; Entzug der Möglichkeit, mit dieser »anderen Urszene« sei es im gesicherten Modus der Unmöglichkeit oder mit der Figur des Todes in Denken und Gedächtnis in Beziehung zu treten. Sowohl die theoretische und praktische »Arbeit« der Psychoanalyse als auch die »Potentialitäten« des zeitgenössischen Denkens erfahren in dieser Szenerie ohne Ursprung die Zeichen dessen, was der Negativität, die sie an ihren Ursprung setzen, entgeht: Eine andere, sanfte, unnachgiebige Affirmation des Unmöglichen. Inhalt: Marcus Coelen: Die unerlebte Erfahrung; Maurice Blanchot: Eine Urszene; Philippe Lacoue-Labarthe: Zerregung; Maurice Blanchot: .absolute Leere des Himmels. (Aus einem Brief an Roger Laporte); Maurice Blanchot: Eine Urszene [Narziß]; Maurice Blanchot: Ein Kind wird getötet; Philippe Lacoue-Labarthe: Agonie: beendet, nicht zu beenden; Donald Winnicott: Die Angst vor dem Zusammenbruch; Serge Leclaire: Pierre-Marie oder Das Kind; Michael Turnheim: Kommen und Gehen des Todes; Philippe Lacoue-Labarthe: Nachwort. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 350

livre d'occasion Abebooks.de
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 10.83
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die andere Urszene. Subjektile. - Coelen, Marcus [Hrsg.]
Livre non disponible
(*)
Coelen, Marcus [Hrsg.]:
Die andere Urszene. Subjektile. - livre d'occasion

2008, ISBN: 9783037340356

[PU: Zürich Berlin: Diaphanes], 150 Seiten. Kartoniert. Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Die Seele des Wolfsmanns zersprang in tausend Stücke, als ein Traum ihm den einst erblickten Akt der Eltern wiederholte. Ein Kind wird angesichts des bloßen Himmels der Abwesenheit Gottes, des nackten Es gibt gewahr. Jemand ohne Alter erfährt, gedächtnislos, ohne diese Erfahrung zu machen, die Verheerung des Außen. Ein anderer erwartet angstvoll einen Zusammenbruch, da ihm diese Furcht der einzige Modus ist, den bereits erfahrenen, aber nie erlebten Tod in Erinnerung zu rufen. Und viele arbeiten daran, das tyrannische Wesen, das sie als Kind einst waren und dessen Souveränität ihr Leben bedroht, abzutöten. Erfahrungsarmut und bloßes Erleben bildeten die Formel der Moderne Baudelaires Begegnung mit der Passante war ihre flüchtige Urszene. In einer Konstellation, in deren Mitte ein Fragment Maurice Blanchots Rätsel aufgibt, bezeugen die Texte dieser Sammlung einen weitergehenden Entzug: Entzug des Erlebens einer Erfahrung, die dennoch insistiert, indem sie dem Leben ihre Schriftzüge verleiht Entzug der Möglichkeit, mit dieser anderen Urszene sei es im gesicherten Modus der Unmöglichkeit oder mit der Figur des Todes in Denken und Gedächtnis in Beziehung zu treten. Sowohl die theoretische und praktische Arbeit der Psychoanalyse als auch die Potentialitäten des zeitgenössischen Denkens erfahren in dieser Szenerie ohne Ursprung die Zeichen dessen, was der Negativität, die sie an ihren Ursprung setzen, entgeht: Eine andere, sanfte, unnachgiebige Affirmation des Unmöglichen. Inhalt: Marcus Coelen: Die unerlebte Erfahrung Maurice Blanchot: Eine Urszene Philippe Lacoue-Labarthe: Zerregung Maurice Blanchot: ...absolute Leere des Himmels... (Aus einem Brief an Roger Laporte) Maurice Blanchot: Eine Urszene [Narziß] Maurice Blanchot: Ein Kind wird getötet Philippe Lacoue-Labarthe: Agonie: beendet, nicht zu beenden Donald Winnicott: Die Angst vor dem Zusammenbruch Serge Leclaire: Pierre-Marie oder Das Kind Michael Turnheim: Kommen und Gehen des Todes Philippe Lacoue-Labarthe: Nachwort. (Verlagsanzeige), [SC: 2.60], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 350g]

livre d'occasion Booklooker.de
Brungs und Hönicke Medienversand
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.60)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die andere Urszene. Subjektile. - Coelen, Marcus [Hrsg.]
Livre non disponible
(*)
Coelen, Marcus [Hrsg.]:
Die andere Urszene. Subjektile. - livre d'occasion

2008, ISBN: 9783037340356

[PU: Zürich Berlin: Diaphanes], 150 Seiten. Kartoniert. Illustrierter Originalkartonband in neuwertigem Zustand. - Die Seele des Wolfsmanns zersprang in tausend Stücke, als ein Traum ihm den einst erblickten Akt der Eltern wiederholte. Ein Kind wird angesichts des bloßen Himmels der Abwesenheit Gottes, des nackten Es gibt gewahr. Jemand ohne Alter erfährt, gedächtnislos, ohne diese Erfahrung zu machen, die Verheerung des Außen. Ein anderer erwartet angstvoll einen Zusammenbruch, da ihm diese Furcht der einzige Modus ist, den bereits erfahrenen, aber nie erlebten Tod in Erinnerung zu rufen. Und viele arbeiten daran, das tyrannische Wesen, das sie als Kind einst waren und dessen Souveränität ihr Leben bedroht, abzutöten. Erfahrungsarmut und bloßes Erleben bildeten die Formel der Moderne Baudelaires Begegnung mit der Passante war ihre flüchtige Urszene. In einer Konstellation, in deren Mitte ein Fragment Maurice Blanchots Rätsel aufgibt, bezeugen die Texte dieser Sammlung einen weitergehenden Entzug: Entzug des Erlebens einer Erfahrung, die dennoch insistiert, indem sie dem Leben ihre Schriftzüge verleiht Entzug der Möglichkeit, mit dieser anderen Urszene sei es im gesicherten Modus der Unmöglichkeit oder mit der Figur des Todes in Denken und Gedächtnis in Beziehung zu treten. Sowohl die theoretische und praktische Arbeit der Psychoanalyse als auch die Potentialitäten des zeitgenössischen Denkens erfahren in dieser Szenerie ohne Ursprung die Zeichen dessen, was der Negativität, die sie an ihren Ursprung setzen, entgeht: Eine andere, sanfte, unnachgiebige Affirmation des Unmöglichen. Inhalt: Marcus Coelen: Die unerlebte Erfahrung Maurice Blanchot: Eine Urszene Philippe Lacoue-Labarthe: Zerregung Maurice Blanchot: ...absolute Leere des Himmels... (Aus einem Brief an Roger Laporte) Maurice Blanchot: Eine Urszene [Narziß] Maurice Blanchot: Ein Kind wird getötet Philippe Lacoue-Labarthe: Agonie: beendet, nicht zu beenden Donald Winnicott: Die Angst vor dem Zusammenbruch Serge Leclaire: Pierre-Marie oder Das Kind Michael Turnheim: Kommen und Gehen des Todes Philippe Lacoue-Labarthe: Nachwort. (Verlagsanzeige), [SC: 6.35], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 350g]

livre d'occasion Booklooker.de
Brungs und Hönicke Medienversand
Frais d'envoiVersand nach Österreich (EUR 6.35)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Die andere Urszene
Auteur:

Marcus Coelen

Titre:

Die andere Urszene

ISBN:

Die Seele des Wolfsmanns zersprang in tausend Stücke, als ein Traum ihm den einst erblickten Akt der Eltern wiederholte. - Ein Kind wird angesichts des bloßen Himmels der Abwesenheit Gottes, des nackten "Es gibt" gewahr. - Jemand ohne Alter erfährt, gedächtnislos, ohne diese Erfahrung zu machen, die Verheerung des Außen. - Ein anderer erwartet angstvoll einen Zusammenbruch, da ihm diese Furcht der einzige Modus ist, den bereits erfahrenen, aber nie erlebten Tod in Erinnerung zu rufen. - Und viele arbeiten daran, das tyrannische Wesen, das sie als Kind einst waren und dessen Souveränität ihr Leben bedroht, abzutöten. "Erfahrungsarmut" und "bloßes Erleben" bildeten die Formel der Moderne; Baudelaires Begegnung mit der Passante war ihre flüchtige "Urszene". In einer Konstellation, in deren Mitte ein Fragment Maurice Blanchots Rätsel aufgibt, bezeugen die Texte dieser Sammlung einen weitergehenden Entzug: Entzug des Erlebens einer Erfahrung, die dennoch insistiert, indem sie dem Leben ihre Schriftzüge verleiht; Entzug der Möglichkeit, mit dieser "anderen Urszene" - sei es im gesicherten Modus der Unmöglichkeit oder mit der Figur des Todes - in Denken und Gedächtnis in Beziehung zu treten. Sowohl die theoretische und praktische "Arbeit" der Psychoanalyse als auch die "Potentialitäten" des zeitgenössischen Denkens erfahren in dieser Szenerie ohne Ursprung die Zeichen dessen, was der Negativität, die sie an ihren Ursprung setzen, entgeht: Eine andere, sanfte, unnachgiebige Affirmation des Unmöglichen.

Informations détaillées sur le livre - Die andere Urszene


EAN (ISBN-13): 9783037340356
ISBN (ISBN-10): 3037340355
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2008
Editeur: Diaphanes Verlag
150 Pages
Poids: 0,221 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 17.03.2008 18:46:14
Livre trouvé récemment le 25.04.2017 16:50:45
ISBN/EAN: 9783037340356

ISBN - Autres types d'écriture:
3-03734-035-5, 978-3-03734-035-6


< pour archiver...
Livres en relation