Français
France
s'inscrire
Conseils d'eurolivre.fr
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 10,76 €, prix le plus élevé: 13,95 €, prix moyen: 13,09 €
Außenminister (Nordkorea)
Livre non disponible
(*)
Außenminister (Nordkorea) - Livres de poche

2011, ISBN: 1158902913, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158902910

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Kang Sok-ju, Kim Yong-nam, Pak Hon-yong, Pak Song-chol, Paek Nam-sun, Pak Ui-chun, Nam Il, Ho Dam. Auszug: Kang Sok-ju (* 29. August 1939 im Landkreis P'yongwon-gun, Provinz P'yongan-namdo) ist ein nordkoreanischer Politiker. Kang Sok-ju studierte an der Pjöngjanger Universität für Internationale Beziehungen Französisch. Zudem besuchte er mehrere Jahre eine Hochschule in der Volksrepublik China. Seine Diplomatenkarriere begann er in der außenpolitischen Abteilung beim Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas. Er arbeitete hier bereits mit dem späteren Außenminister Kim Yong-nam zusammen. Im März 1984 folgte Kang seinem früheren Vorgesetzten Kim Yong-nam ins Außenministerium und wurde hier einer der Stellvertreter des Ministers. Seit Juni 1986 ist er erster stellvertretender Außenminister. Im November desselben Jahres wurde er in die Oberste Volksversammlung gewählt, deren Abgeordneter er bis heute ist. Seit Dezember 1991 ist Kang Mitglied des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas. Im Juli 1994 war er nach dem Tod des Staatschefs Kim Il-sung an der Organisation des Trauerfeierlichkeiten beteiligt. Nach dem Tod des langjährigen nordkoreanischen Chefdiplomaten Paek Nam-sun Anfang Januar 2007 übte er für einige Monate kommissarisch das Amt des Außenministers aus, bis im Mai 2007 Pak Ui-chun zum neuen Außenminister ernannt wurde. Seinen ersten Auftritt auf internationalem Parkett hatte Kang Sok-ju 1990 bei Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm. Er gilt seitdem als Experte des Außenministeriums für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. 1991 hielt er aus Anlass der Aufnahme beider koreanischer Staaten in die Vereinten Nationen eine Rede vor der UN-Vollversammlung. 1993 nahm er an den Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA teil und war auch beim Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter 1994 in Pjöngjang dabei. Als Vertreter Nordkoreas unterzeichnete er im Oktober 1994 das Genfer Rahmenabkommen zwischen seinem Land und den USA zur Atomwaffenfrage. 1999 empfing Kang den früheren US-Verteidigungsminister William Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Kang Sok-ju, Kim Yong-nam, Pak Hon-yong, Pak Song-chol, Paek Nam-sun, Pak Ui-chun, Nam Il, Ho Dam. Auszug: Kang Sok-ju (* 29. August 1939 im Landkreis P'yongwon-gun, Provinz P'yongan-namdo) ist ein nordkoreanischer Politiker. Kang Sok-ju studierte an der Pjöngjanger Universität für Internationale Beziehungen Französisch. Zudem besuchte er mehrere Jahre eine Hochschule in der Volksrepublik China. Seine Diplomatenkarriere begann er in der außenpolitischen Abteilung beim Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas. Er arbeitete hier bereits mit dem späteren Außenminister Kim Yong-nam zusammen. Im März 1984 folgte Kang seinem früheren Vorgesetzten Kim Yong-nam ins Außenministerium und wurde hier einer der Stellvertreter des Ministers. Seit Juni 1986 ist er erster stellvertretender Außenminister. Im November desselben Jahres wurde er in die Oberste Volksversammlung gewählt, deren Abgeordneter er bis heute ist. Seit Dezember 1991 ist Kang Mitglied des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas. Im Juli 1994 war er nach dem Tod des Staatschefs Kim Il-sung an der Organisation des Trauerfeierlichkeiten beteiligt. Nach dem Tod des langjährigen nordkoreanischen Chefdiplomaten Paek Nam-sun Anfang Januar 2007 übte er für einige Monate kommissarisch das Amt des Außenministers aus, bis im Mai 2007 Pak Ui-chun zum neuen Außenminister ernannt wurde. Seinen ersten Auftritt auf internationalem Parkett hatte Kang Sok-ju 1990 bei Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm. Er gilt seitdem als Experte des Außenministeriums für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. 1991 hielt er aus Anlass der Aufnahme beider koreanischer Staaten in die Vereinten Nationen eine Rede vor der UN-Vollversammlung. 1993 nahm er an den Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA teil und war auch beim Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter 1994 in Pjöngjang dabei. Als Vertreter Nordkoreas unterzeichnete er im Oktober 1994 das Genfer Rahmenabkommen zwischen seinem Land und den USA zur Atomwaffenfrage. 1999 empfing Kang den früheren US-Verteidigungsminister William

Nouveaux livres DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Außenminister (Nordkorea): Kang Sok-Ju, Kim Yong-Nam, Pak Hon-Yong, Pak Song-Chol, Paek Nam-Sun, Pak Ui-Chun, Nam Il, Ho Dam (German Edition) - Bücher Gruppe
Livre non disponible
(*)
Bücher Gruppe:
Außenminister (Nordkorea): Kang Sok-Ju, Kim Yong-Nam, Pak Hon-Yong, Pak Song-Chol, Paek Nam-Sun, Pak Ui-Chun, Nam Il, Ho Dam (German Edition) - exemplaire signée

1928, ISBN: 1158902913

Livres de poche

Paperback, [EAN: 9781158902910], Books LLC, German, Books LLC, Book, Books LLC, Books LLC, Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: Kim Yong-nam (born 4 February 1928) is a top North Korean official. He has been de facto head of state since 1998, and he previously served as foreign minister from 1983 to 1998. Although he is not de jure head of state of North Korea (as no such office exists), in his capacity as Chairman of the Presidium of the Supreme People's Assembly, he has the role of accepting the credentials of ambassadors, conducting foreign relations and signing treaties, making him the de facto head of state. He has held this office since 5 September 1998. Kim represents the Democratic People's Republic of Korea on all state visits and summits and receives visiting heads of state; in theory he, Premier Choe Yong-rim, and Chairman of the National Defense Commission Kim Jong-il form a tripartite executive, each having powers equal to a third of a president's, controlling foreign relations, government, and defense, respectively. In practice, Kim Jong-il is the effective ruler of the country. Kim embarked on a two-week tour of Mongolia, Algeria, Egypt, Ethiopia, and Singapore on 20 July 2007. On 18 March 2008, he embarked on a goodwill tour of four African nations. Arriving in Namibia on 20 March he was present for the inauguration of a new presidential residence that was built by North Korea, describing it as a "symbol of friendship" between the two countries; he also held talks with Namibian President Hifikepunye Pohamba and signed an agreement on public health cooperation with Pohamba. He subsequently visited Angola, where he met with President Jose Eduardo Dos Santos on 24 March the Democratic Republic of Congo, where he met with President Joseph Kabila on 26 March and Uganda, where he met with President Yoweri Museveni on 29 March. He returned to North Korea on 1 April. Kim also attended the Beijing Olympics on 8 August 2008. Kim Yong-nam met with Vietnamese president Nguyen Minh Triet on July 14, 2009, o...http://booksllc.net/?l=de, 3151551, German, 3200831, Arts & Photography, 3201051, Children's Books, 3201161, Entertainment, 3201271, Health, Mind & Body, 3201381, History, 3201491, Nonfiction, 3201601, Professional & Technical, 3201711, Reference, 3201821, Religion & Spirituality, 3201931, Travel, 3118571, Foreign Language Books, 251254011, Custom Stores, 44258011, Specialty Stores, 283155, Books, 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Investing, 4, Children's Books, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Internet, 6, Cooking, Food & Wine, 86, Entertainment, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Mind & Body, 9, History, 48, Home & Garden, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 13996, Medicine, 18, Mystery & Thrillers, 53, Nonfiction, 290060, Outdoors & Nature, 20, Parenting & Families, 173507, Professional & Technical, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science, 25, Science Fiction & Fantasy, 26, Sports, 28, Teens, 27, Travel, 283155, Books, 400272011, Paperback, 394184011, Mass Market, 401237011, Trade, 394174011, Binding (binding), 388186011, Refinements, 283155, Books, 618083011, Printed Books, 618072011, Format (feature_browse-bin), 388186011, Refinements, 283155, Books

livre d'occasion Amazon.com
---superbookdeals [Rating: 4.6]
Gebraucht, Neuwertig, Brand New, Perfect Condition, Please allow 4-14 business days for delivery. 100% Money Back Guarantee, Over 1,000,000 customers served. Frais d'envoiLivraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Außenminister (Nordkorea) - Herausgeber: Group, Bücher
Livre non disponible
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Außenminister (Nordkorea) - Livres de poche

1939, ISBN: 9781158902910

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Kang Sok-ju, Kim Yong-nam, Pak Hon-yong, Pak Song-chol, Paek Nam-sun, Pak Ui-chun, Nam Il, Ho Dam. Auszug: Kang Sok-ju (* 29. August 1939 im Landkreis P'yongwon-gun, Provinz P'yongan-namdo) ist ein nordkoreanischer Politiker. Kang Sok-ju studierte an der Pjöngjanger Universität für Internationale Beziehungen Französisch. Zudem besuchte er mehrere Jahre eine Hochschule in der Volksrepublik China. Seine Diplomatenkarriere begann er in der außenpolitischen Abteilung beim Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas. Er arbeitete hier bereits mit dem späteren Außenminister Kim Yong-nam zusammen. Im März 1984 folgte Kang seinem früheren Vorgesetzten Kim Yong-nam ins Außenministerium und wurde hier einer der Stellvertreter des Ministers. Seit Juni 1986 ist er erster stellvertretender Außenminister. Im November desselben Jahres wurde er in die Oberste Volksversammlung gewählt, deren Abgeordneter er bis heute ist. Seit Dezember 1991 ist Kang Mitglied des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas. Im Juli 1994 war er nach dem Tod des Staatschefs Kim Il-sung an der Organisation des Trauerfeierlichkeiten beteiligt. Nach dem Tod des langjährigen nordkoreanischen Chefdiplomaten Paek Nam-sun Anfang Januar 2007 übte er für einige Monate kommissarisch das Amt des Außenministers aus, bis im Mai 2007 Pak Ui-chun zum neuen Außenminister ernannt wurde. Seinen ersten Auftritt auf internationalem Parkett hatte Kang Sok-ju 1990 bei Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm. Er gilt seitdem als Experte des Außenministeriums für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. 1991 hielt er aus Anlass der Aufnahme beider koreanischer Staaten in die Vereinten Nationen eine Rede vor der UN-Vollversammlung. 1993 nahm er an den Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA teil und war auch beim Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter 1994 in Pjöngjang dabei. Als Vertreter Nordkoreas unterzeichnete er im Oktober 1994 das Genfer Rahmenabkommen zwischen seinem Land und den USA zur Atomwaffenfrage. 1999 empfing Kang den früheren US-Verteidigungsminister William Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Außenminister (Nordkorea) - Herausgeber: Group, Bücher
Livre non disponible
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Außenminister (Nordkorea) - Livres de poche

1939, ISBN: 9781158902910

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Kang Sok-ju, Kim Yong-nam, Pak Hon-yong, Pak Song-chol, Paek Nam-sun, Pak Ui-chun, Nam Il, Ho Dam. Auszug: Kang Sok-ju (* 29. August 1939 im Landkreis P'yongwon-gun, Provinz P'yongan-namdo) ist ein nordkoreanischer Politiker. Kang Sok-ju studierte an der Pjöngjanger Universität für Internationale Beziehungen Französisch. Zudem besuchte er mehrere Jahre eine Hochschule in der Volksrepublik China. Seine Diplomatenkarriere begann er in der außenpolitischen Abteilung beim Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas. Er arbeitete hier bereits mit dem späteren Außenminister Kim Yong-nam zusammen. Im März 1984 folgte Kang seinem früheren Vorgesetzten Kim Yong-nam ins Außenministerium und wurde hier einer der Stellvertreter des Ministers. Seit Juni 1986 ist er erster stellvertretender Außenminister. Im November desselben Jahres wurde er in die Oberste Volksversammlung gewählt, deren Abgeordneter er bis heute ist. Seit Dezember 1991 ist Kang Mitglied des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas. Im Juli 1994 war er nach dem Tod des Staatschefs Kim Il-sung an der Organisation des Trauerfeierlichkeiten beteiligt. Nach dem Tod des langjährigen nordkoreanischen Chefdiplomaten Paek Nam-sun Anfang Januar 2007 übte er für einige Monate kommissarisch das Amt des Außenministers aus, bis im Mai 2007 Pak Ui-chun zum neuen Außenminister ernannt wurde. Seinen ersten Auftritt auf internationalem Parkett hatte Kang Sok-ju 1990 bei Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm. Er gilt seitdem als Experte des Außenministeriums für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. 1991 hielt er aus Anlass der Aufnahme beider koreanischer Staaten in die Vereinten Nationen eine Rede vor der UN-Vollversammlung. 1993 nahm er an den Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA teil und war auch beim Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter 1994 in Pjöngjang dabei. Als Vertreter Nordkoreas unterzeichnete er im Oktober 1994 das Genfer Rahmenabkommen zwischen seinem Land und den USA zur Atomwaffenfrage. 1999 empfing Kang den früheren US-Verteidigungsminister William Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Außenminister (Nordkorea)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Kang Sok-ju, Kim Yong-nam, Pak Hon-yong, Pak Song-chol, Paek Nam-sun, Pak Ui-chun, Nam Il, Ho Dam. Auszug: Kang Sok-ju (* 29. August 1939 im Landkreis P'yongwon-gun, Provinz P'yongan-namdo) ist ein nordkoreanischer Politiker. Kang Sok-ju studierte an der Pjöngjanger Universität für Internationale Beziehungen Französisch. Zudem besuchte er mehrere Jahre eine Hochschule in der Volksrepublik China. Seine Diplomatenkarriere begann er in der außenpolitischen Abteilung beim Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas. Er arbeitete hier bereits mit dem späteren Außenminister Kim Yong-nam zusammen. Im März 1984 folgte Kang seinem früheren Vorgesetzten Kim Yong-nam ins Außenministerium und wurde hier einer der Stellvertreter des Ministers. Seit Juni 1986 ist er erster stellvertretender Außenminister. Im November desselben Jahres wurde er in die Oberste Volksversammlung gewählt, deren Abgeordneter er bis heute ist. Seit Dezember 1991 ist Kang Mitglied des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas. Im Juli 1994 war er nach dem Tod des Staatschefs Kim Il-sung an der Organisation des Trauerfeierlichkeiten beteiligt. Nach dem Tod des langjährigen nordkoreanischen Chefdiplomaten Paek Nam-sun Anfang Januar 2007 übte er für einige Monate kommissarisch das Amt des Außenministers aus, bis im Mai 2007 Pak Ui-chun zum neuen Außenminister ernannt wurde. Seinen ersten Auftritt auf internationalem Parkett hatte Kang Sok-ju 1990 bei Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm. Er gilt seitdem als Experte des Außenministeriums für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. 1991 hielt er aus Anlass der Aufnahme beider koreanischer Staaten in die Vereinten Nationen eine Rede vor der UN-Vollversammlung. 1993 nahm er an den Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA teil und war auch beim Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter 1994 in Pjöngjang dabei. Als Vertreter Nordkoreas unterzeichnete er im Oktober 1994 das Genfer Rahmenabkommen zwischen seinem Land und den USA zur Atomwaffenfrage. 1999 empfing Kang den früheren US-Verteidigungsminister William

Informations détaillées sur le livre - Außenminister (Nordkorea)


EAN (ISBN-13): 9781158902910
ISBN (ISBN-10): 1158902913
Livre de poche
Date de parution: 2011
Editeur: General Books
24 Pages
Poids: 0,050 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 02.10.2010 11:05:46
Livre trouvé récemment le 27.11.2012 08:57:23
ISBN/EAN: 9781158902910

ISBN - Autres types d'écriture:
1-158-90291-3, 978-1-158-90291-0


< pour archiver...
Livres en relation