Français
France
s'inscrire
Conseils d'eurolivre.fr
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 29,80 €, prix le plus élevé: 29,80 €, prix moyen: 29,80 €
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - Stark, Julika
Livre non disponible
(*)
Stark, Julika:
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - nouveau livre

2010, ISBN: 3866531796

ID: 9783866531796

Verlag: Sellier European Law Publ, 266 Seiten, L=209mm, B=147mm, H=20mm, Gew.=353gr, 1. Auflage. [GR: 17770 - HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht], [SW: - Copyright], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Befinden sich persönlichkeitsverletzende oder schutzrechtsverletzende Produkte bereits im Handel, stellt der Rückrufanspruch für den Rechtsinhaber ein interessantes zentrales Rechtsinstitut dar. Verschwinden nämlich die betreffenden Produkte wieder aus dem Handel, könnte der Eintritt weiterer Schäden so verhindert werden. Dennoch wird der Rückrufanspruch in der Rechtsprechung mit gewisser Zurückhaltung behandelt. Größere Bedeutung erlangte der Rückruf erst aufgrund Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in nationales Recht durch das Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums vom 7. Juli 2008. Trotz ausdrücklicher, gesetzlicher Erwähnung des Rückrufanspruchs in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen ist seine Bedeutung für die Praxis weiterhin umstritten. Die Arbeit untersucht den Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht auf Grundlage des negatorischen Beseitigungsanspruchs und im geistigen Eigentum nach den neuen gesetzlichen Regelungen in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen. Der Anspruch wird dogmatisch eingeordnet und von anderen Abwehransprüchen abgegrenzt. Der Schwerpunkt der Arbeit widmet sich der Reichweite, den Anspruchsvoraussetzungen und der prozessualen Durchsetzbarkeit des Rückrufanspruchs. [Ausgabe: 10001] Befinden sich persönlichkeitsverletzende oder schutzrechtsverletzende Produkte bereits im Handel, stellt der Rückrufanspruch für den Rechtsinhaber ein interessantes zentrales Rechtsinstitut dar. Verschwinden nämlich die betreffenden Produkte wieder aus dem Handel, könnte der Eintritt weiterer Schäden so verhindert werden. Dennoch wird der Rückrufanspruch in der Rechtsprechung mit gewisser Zurückhaltung behandelt. Größere Bedeutung erlangte der Rückruf erst aufgrund Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in nationales Recht durch das Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums vom 7. Juli 2008. Trotz ausdrücklicher, gesetzlicher Erwähnung des Rückrufanspruchs in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen ist seine Bedeutung für die Praxis weiterhin umstritten. Die Arbeit untersucht den Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht auf Grundlage des negatorischen Beseitigungsanspruchs und im geistigen Eigentum nach den neuen gesetzlichen Regelungen in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen. Der Anspruch wird dogmatisch eingeordnet und von anderen Abwehransprüchen abgegrenzt. Der Schwerpunkt der Arbeit widmet sich der Reichweite, den Anspruchsvoraussetzungen und der prozessualen Durchsetzbarkeit des Rückrufanspruchs.

Nouveaux livres DEU
Buchgeier.com
Sofort lieferbar Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - Julika Stark
Livre non disponible
(*)
Julika Stark:
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - Livres de poche

2008, ISBN: 9783866531796

ID: 9783866531796

Befinden sich persönlichkeitsverletzende oder schutzrechtsverletzende Produkte bereits im Handel, stellt der Rückrufanspruch für den Rechtsinhaber ein interessantes zentrales Rechtsinstitut dar. Verschwinden nämlich die betreffenden Produkte wieder aus dem Handel, könnte der Eintritt weiterer Schäden so verhindert werden. Dennoch wird der Rückrufanspruch in der Rechtsprechung mit gewisser Zurückhaltung behandelt. Größere Bedeutung erlangte der Rückruf erst aufgrund Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in nationales Recht durch das Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums vom 7. Juli 2008. Trotz ausdrücklicher, gesetzlicher Erwähnung des Rückrufanspruchs in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen ist seine Bedeutung für die Praxis weiterhin umstritten. Die Arbeit untersucht den Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht auf Grundlage des negatorischen Beseitigungsanspruchs und im geistigen Eigentum nach den neuen gesetzlichen Regelungen in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen. Der Anspruch wird dogmatisch eingeordnet und von anderen Abwehransprüchen abgegrenzt. Der Schwerpunkt der Arbeit widmet sich der Reichweite, den Anspruchsvoraussetzungen und der prozessualen Durchsetzbarkeit des Rückrufanspruchs. Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum: Befinden sich persönlichkeitsverletzende oder schutzrechtsverletzende Produkte bereits im Handel, stellt der Rückrufanspruch für den Rechtsinhaber ein interessantes zentrales Rechtsinstitut dar. Verschwinden nämlich die betreffenden Produkte wieder aus dem Handel, könnte der Eintritt weiterer Schäden so verhindert werden. Dennoch wird der Rückrufanspruch in der Rechtsprechung mit gewisser Zurückhaltung behandelt. Größere Bedeutung erlangte der Rückruf erst aufgrund Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in nationales Recht durch das Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums vom 7. Juli 2008. Trotz ausdrücklicher, gesetzlicher Erwähnung des Rückrufanspruchs in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen ist seine Bedeutung für die Praxis weiterhin umstritten. Die Arbeit untersucht den Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht auf Grundlage des negatorischen Beseitigungsanspruchs und im geistigen Eigentum nach den neuen gesetzlichen Regelungen in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen. Der Anspruch wird dogmatisch eingeordnet und von anderen Abwehransprüchen abgegrenzt. Der Schwerpunkt der Arbeit widmet sich der Reichweite, den Anspruchsvoraussetzungen und der prozessualen Durchsetzbarkeit des Rückrufanspruchs. Copyright Geistiges Eigentum Urheberrecht, Sellier European Law Publ

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum. Schriften zum deutschen, europäischen und internationalen Recht des Geistigen Eigentums,  Band 14 - Julika Stark
Livre non disponible
(*)
Julika Stark:
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum. Schriften zum deutschen, europäischen und internationalen Recht des Geistigen Eigentums, Band 14 - Livres de poche

2008, ISBN: 3866531796

Edition reliée, ID: 9783866531796

Befinden sich persönlichkeitsverletzende oder schutzrechtsverletzende Produkte bereits im Handel, stellt der Rückrufanspruch für den Rechtsinhaber ein interessantes zentrales Rechtsinstitut dar. Verschwinden nämlich die betreffenden Produkte wieder aus dem Handel, könnte der Eintritt weiterer Schäden so verhindert werden. Dennoch wird der Rückrufanspruch in der Rechtsprechung mit gewisser Zurückhaltung behandelt. Grössere Bedeutung erlangte der Rückruf erst aufgrund Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in nationales Recht durch das Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums vom 7. Juli 2008. Trotz ausdrücklicher, gesetzlicher Erwähnung des Rückrufanspruchs in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen ist seine Bedeutung für die Praxis weiterhin umstritten. Die Arbeit untersucht den Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht auf Grundlage des negatorischen Beseitigungsanspruchs und im geistigen Eigentum nach den neuen gesetzlichen Regelungen in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen. Der Anspruch wird dogmatisch eingeordnet und von anderen Abwehransprüchen abgegrenzt. Der Schwerpunkt der Arbeit widmet sich der Reichweite, den Anspruchsvoraussetzungen und der prozessualen Durchsetzbarkeit des Rückrufanspruchs., EAN: 9783866531796, ISBN: 3866531796, [Verlag:Sellier European Law Publ], Buch (dtsch.) / Hardcover/Softcover/Karte / Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht

Nouveaux livres
buch.de
Sofort lieferbar, Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-. Versandkostenfrei innerhalb der BRD Frais d'envoiVersandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 3.50)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - Stark, Julika
Livre non disponible
(*)
Stark, Julika:
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - edition reliée, livre de poche

2008, ISBN: 3866531796

ID: 9783866531796

Befinden sich persönlichkeitsverletzende oder schutzrechtsverletzende Produkte bereits im Handel, stellt der Rückrufanspruch für den Rechtsinhaber ein interessantes zentrales Rechtsinstitut dar. Verschwinden nämlich die betreffenden Produkte wieder aus dem Handel, könnte der Eintritt weiterer Schäden so verhindert werden. Dennoch wird der Rückrufanspruch in der Rechtsprechung mit gewisser Zurückhaltung behandelt. Größere Bedeutung erlangte der Rückruf erst aufgrund Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in nationales Recht durch das Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums vom 7. Juli 2008. Trotz ausdrücklicher, gesetzlicher Erwähnung des Rückrufanspruchs in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen ist seine Bedeutun Handels- & Wirtschaftsrecht, Arbeits- & Sozialrecht

Nouveaux livres Bides.de
Bides
Sofort lieferbar Frais d'envoiVersandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 6.95)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - Julika Stark
Livre non disponible
(*)
Julika Stark:
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum - Livres de poche

2010, ISBN: 9783866531796

ID: 15588967

Softcover, Buch, [PU: sellier. european law publishers]

Nouveaux livres Lehmanns.de
Frais d'envoiSofort lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum

Befinden sich persönlichkeitsverletzende oder schutzrechtsverletzende Produkte bereits im Handel, stellt der Rückrufanspruch für den Rechtsinhaber ein interessantes zentrales Rechtsinstitut dar. Verschwinden nämlich die betreffenden Produkte wieder aus dem Handel, könnte der Eintritt weiterer Schäden so verhindert werden. Dennoch wird der Rückrufanspruch in der Rechtsprechung mit gewisser Zurückhaltung behandelt. Größere Bedeutung erlangte der Rückruf erst aufgrund Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in nationales Recht durch das Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums vom 7. Juli 2008. Trotz ausdrücklicher, gesetzlicher Erwähnung des Rückrufanspruchs in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen ist seine Bedeutung für die Praxis weiterhin umstritten. Die Arbeit untersucht den Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht auf Grundlage des negatorischen Beseitigungsanspruchs und im geistigen Eigentum nach den neuen gesetzlichen Regelungen in den immaterialgüterrechtlichen Spezialgesetzen. Der Anspruch wird dogmatisch eingeordnet und von anderen Abwehransprüchen abgegrenzt. Der Schwerpunkt der Arbeit widmet sich der Reichweite, den Anspruchsvoraussetzungen und der prozessualen Durchsetzbarkeit des Rückrufanspruchs.

Informations détaillées sur le livre - Der Rückrufanspruch im allgemeinen Persönlichkeitsrecht und beim geistigen Eigentum


EAN (ISBN-13): 9783866531796
ISBN (ISBN-10): 3866531796
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2010
Editeur: Sellier European Law Publ
266 Pages
Poids: 0,353 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 30.09.2011 06:44:36
Livre trouvé récemment le 01.07.2015 21:05:33
ISBN/EAN: 3866531796

ISBN - Autres types d'écriture:
3-86653-179-6, 978-3-86653-179-6


< pour archiver...
Livres en relation