. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 29,90 €, prix le plus élevé: 44,84 €, prix moyen: 32,89 €
Prostitution als notwendiges Übel? - Nele Bastian
Livre non disponible
(*)
Nele Bastian:

Prostitution als notwendiges Übel? - nouveau livre

2010, ISBN: 3828821235

ID: 9113276506

[EAN: 9783828821231], Neubuch, [PU: Tectum-Verlag Okt 2010], PROSTITUTION, Neuware - Mit dem Gesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten wollte der Bund 2002 Prostituierten mehr soziale und rechtliche Sicherheit garantieren, indem er deren Lohn einklagbar machte und ihren Anspruch auf Sozialversicherungsschutz festschrieb. Trotz dieser gesellschaftlichen Liberalisierung prägen nach wie vor restriktive Regeln den Arbeitsbereich Sexwork. Spezifische Formen der Kriminalisierung und Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen bestehen bis heute. In 13 Interviews lassen Nele Bastian und Katrin Billerbeck Sexarbeiterinnen und andere Expertinnen, die diesem Arbeitsbereich nahe stehen, ausführlich zu Wort kommen. In Anlehnung an Michel Foucaults Machtdefinition nehmen sie Machtmechanismen und neoliberale Formen der Selbst- und Fremdführung in den Blick und zeigen auf, wie Prostitution gegenwärtig reguliert wird. Die Autorinnen beschreiben Sexarbeit nun nicht allein als Ausdruck patriarchaler Ausbeutung, sondern als einen Dienstleistungesektor, der in weiten Teilen durch unsichere und schwierige Arbeitsbedingungen gekennzeichnet ist. Jenseits herkömmlicher Opfer-Perspektiven werden die Erfahrungen der Sexarbeiterinnen als aktiver Umgang mit den prekären Grundbedingungen verstanden. Dabei wird deutlich, dass die harten Arbeitsbedingungen von Sexworkerinnen auch eine Folge davon sind, dass Prostitution in der Gesellschaft nach wie vor als ein notwendiges Übel betrachtet wird, das nicht verhindert, aber auch nicht umfassend akzeptiert werden soll. 326 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Prostitution als notwendiges Übel? - Nele Bastian
Livre non disponible
(*)

Nele Bastian:

Prostitution als notwendiges Übel? - nouveau livre

2010, ISBN: 3828821235

ID: 9113276717

[EAN: 9783828821231], Neubuch, [PU: Tectum-Verlag Okt 2010], PROSTITUTION, Neuware - Mit dem Gesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten wollte der Bund 2002 Prostituierten mehr soziale und rechtliche Sicherheit garantieren, indem er deren Lohn einklagbar machte und ihren Anspruch auf Sozialversicherungsschutz festschrieb. Trotz dieser gesellschaftlichen Liberalisierung prägen nach wie vor restriktive Regeln den Arbeitsbereich Sexwork. Spezifische Formen der Kriminalisierung und Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen bestehen bis heute. In 13 Interviews lassen Nele Bastian und Katrin Billerbeck Sexarbeiterinnen und andere Expertinnen, die diesem Arbeitsbereich nahe stehen, ausführlich zu Wort kommen. In Anlehnung an Michel Foucaults Machtdefinition nehmen sie Machtmechanismen und neoliberale Formen der Selbst- und Fremdführung in den Blick und zeigen auf, wie Prostitution gegenwärtig reguliert wird. Die Autorinnen beschreiben Sexarbeit nun nicht allein als Ausdruck patriarchaler Ausbeutung, sondern als einen Dienstleistungesektor, der in weiten Teilen durch unsichere und schwierige Arbeitsbedingungen gekennzeichnet ist. Jenseits herkömmlicher Opfer-Perspektiven werden die Erfahrungen der Sexarbeiterinnen als aktiver Umgang mit den prekären Grundbedingungen verstanden. Dabei wird deutlich, dass die harten Arbeitsbedingungen von Sexworkerinnen auch eine Folge davon sind, dass Prostitution in der Gesellschaft nach wie vor als ein notwendiges Übel betrachtet wird, das nicht verhindert, aber auch nicht umfassend akzeptiert werden soll. 326 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Prostitution als notwendiges Übel? - Nele Bastian
Livre non disponible
(*)
Nele Bastian:
Prostitution als notwendiges Übel? - nouveau livre

2002

ISBN: 9783828821231

ID: 309668b194c37a73edabc6965ce53317

Mit dem Gesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten wollte der Bund 2002 Prostituierten mehr soziale und rechtliche Sicherheit garantieren, indem er deren Lohn einklagbar machte und ihren Anspruch auf Sozialversicherungsschutz festschrieb. Trotz dieser gesellschaftlichen Liberalisierung prägen nach wie vor restriktive Regeln den Arbeitsbereich Sexwork. Spezifische Formen der Kriminalisierung und Stigmatisierung von Sexarbeiterinnen bestehen bis heute. In 13 Interviews lassen Nele Bastian und Katrin Billerbeck Sexarbeiterinnen und andere Expertinnen, die diesem Arbeitsbereich nahe stehen, ausführlich zu Wort kommen. In Anlehnung an Michel Foucaults Machtdefinition nehmen sie Machtmechanismen und neoliberale Formen der Selbst- und Fremdführung in den Blick und zeigen auf, wie Prostitution gegenwärtig reguliert wird. Die Autorinnen beschreiben Sexarbeit nun nicht allein als Ausdruck patriarchaler Ausbeutung, sondern als einen Dienstleistungesektor, der in weiten Teilen durch unsichere und schwierige Arbeitsbedingungen gekennzeichnet ist. Jenseits herkömmlicher Opfer-Perspektiven werden die Erfahrungen der Sexarbeiterinnen als aktiver Umgang mit den prekären Grundbedingungen verstanden. Dabei wird deutlich, dass die harten Arbeitsbedingungen von Sexworkerinnen auch eine Folge davon sind, dass Prostitution in der Gesellschaft nach wie vor als ein notwendiges Übel betrachtet wird, das nicht verhindert, aber auch nicht umfassend akzeptiert werden soll. Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Soziologie / Geschlechterforschung

Nouveaux livres Dodax.de
Nr. 577e9796e4b0f83dd9fd5402 Frais d'envoiVersandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 6 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Prostitution als notwendiges Übel?: Analyse einer Dienstleistung im Spannungsfeld von Stigmatisierung und Selbstermächtigung (Paperback) - Nele Bastian, Katrin Billerbeck
Livre non disponible
(*)
Nele Bastian, Katrin Billerbeck:
Prostitution als notwendiges Übel?: Analyse einer Dienstleistung im Spannungsfeld von Stigmatisierung und Selbstermächtigung (Paperback) - Livres de poche

2010, ISBN: 3828821235

ID: 14610820574

[EAN: 9783828821231], Neubuch, [PU: Tectum Verlag], Language: German Brand New Book.

Nouveaux livres Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.82
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Prostitution als notwendiges Übel? - Nele Bastian; Katrin Billerbeck
Livre non disponible
(*)
Nele Bastian; Katrin Billerbeck:
Prostitution als notwendiges Übel? - Première édition

2010, ISBN: 9783828821231

ID: 12806273

Analyse einer Dienstleistung im Spannungsfeld von Stigmatisierung und Selbstermächtigung, [ED: 1], 1., Aufl., Buch, Buch, [PU: Tectum]

Nouveaux livres Lehmanns.de
Frais d'envoisofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Prostitution als notwendiges Übel?
Auteur:

Bastian, Nele; Billerbeck, Katrin

Titre:

Prostitution als notwendiges Übel?

ISBN:

3828821235

Mit dem Gesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten wollte der Bund 2002 Prostituierten mehr soziale und rechtliche Sicherheit garantieren, indem er deren Lohn einklagbar machte und ihren Anspruch auf Sozialversicherungsschutz festschrieb. Trotz dieser gesellschaftlichen Liberalisierung prägen nach wie vor restriktive Regeln den Arbeitsbereich Sexwork. Spezifische Formen der Kriminalisierung und Stigmatisierung von Sexarbeiter_innen bestehen bis heute. In 13 Interviews lassen Nele Bastian und Katrin Billerbeck Sexarbeiter_innen und andere Expert_innen, die diesem Arbeitsbereich nahe stehen, ausführlich zu Wort kommen. In Anlehnung an Michel Foucaults Machtdefinition nehmen sie Machtmechanismen und neoliberale Formen der Selbst- und Fremdführung in den Blick und zeigen auf, wie Prostitution gegenwärtig reguliert wird. Die Autorinnen beschreiben Sexarbeit nun nicht allein als Ausdruck patriarchaler Ausbeutung, sondern als einen Dienstleistungesektor, der in weiten Teilen durch unsichere und schwierige Arbeitsbedingungen gekennzeichnet ist. Jenseits herkömmlicher Opfer-Perspektiven werden die Erfahrungen der Sexarbeiter_innen als aktiver Umgang mit den prekären Grundbedingungen verstanden. Dabei wird deutlich, dass die harten Arbeitsbedingungen von Sexworker_innen auch eine Folge davon sind, dass Prostitution in der Gesellschaft nach wie vor als ein ,notwendiges Übel' betrachtet wird, das nicht verhindert, aber auch nicht umfassend akzeptiert werden soll.

Informations détaillées sur le livre - Prostitution als notwendiges Übel?


EAN (ISBN-13): 9783828821231
ISBN (ISBN-10): 3828821235
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2010
Editeur: Tectum Verlag
327 Pages
Poids: 0,495 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 15.11.2007 00:14:24
Livre trouvé récemment le 16.02.2017 14:29:11
ISBN/EAN: 3828821235

ISBN - Autres types d'écriture:
3-8288-2123-5, 978-3-8288-2123-1

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Livres en relation