. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 47,79 €, prix le plus élevé: 54,99 €, prix moyen: 53,55 €
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht: Frauen und die französische Revolution
Livre non disponible
(*)

Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht: Frauen und die französische Revolution - livre d'occasion

1989, ISBN: 9783824440665

ID: ac66cfe7ba2fb50f5304e141302be153

Die vorliegenden Beitrage gehen anliiBlich des zweihundertjahrigen Jubi­ laums der FranzOsischen Revolution zum einen auf eine Vortragsreihe der Universitat Oldenburg zuriick (Frauen brechen auf. Revolution oder Un­ gehorsam? Sommersemester 1988); zum anderen auf Vortrage, die in New Orleans (Dezember 1988) bzw. Paderbom (September 1989) gehal­ ten worden sind. Die Frage nach Gleichheit und Freiheit fUr Frauen in Franlcreich bzw. Deutschland im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert be­ stimmt Die vorliegenden Beitrage gehen anliiBlich des zweihundertjahrigen Jubi­ laums der FranzOsischen Revolution zum einen auf eine Vortragsreihe der Universitat Oldenburg zuriick (Frauen brechen auf. Revolution oder Un­ gehorsam? Sommersemester 1988); zum anderen auf Vortrage, die in New Orleans (Dezember 1988) bzw. Paderbom (September 1989) gehal­ ten worden sind. Die Frage nach Gleichheit und Freiheit fUr Frauen in Franlcreich bzw. Deutschland im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert be­ stimmt das Vorgehen der Autorinnen, die unterschiedlichen Fachrichtun­ gen angehOren (Geschichts-, Sozial-, Musik- und Literaturwissenschaft). Die Interdisziplinaritat eroffnet die Moglichkeit, zentrale Aspekte zum Thema Frauen und Revolution (Geschlechterordnung und Patriarchat, Weiblichkeitsentwfirfe und Gegenbilder, Realitatsmuster und Utopien) anhand unterschiedlicher Quellen, mit Hilfe unterschiedlicher Ansatze und Methoden zu untersuchen. In welcher Weise haben die Frauen an den Folgen des revolutionaren Umbruchs in Franlcreich teilgehabt; hat sich - damit zusammenhiingen- ihr politisch-sozialer, wirtschaftlich-rechtlicher Status veriindert? Ergaben sich kulturelle Perspektiven fUr die Frauen? Anhand von zuin Teil bislang wenig beachteten Quellen gehen die Autorinnen diesen Fragen nacho Eins bleibt bereits festzuhalten: Nach politischen, vor al1em literarisch-kiinstle­ rischen Aufbruchsversuchen infolge des revolutionaren Ereignisses ver­ harteten sich in der 'Frauenfrage' (Geschlechterverhiltnis etc. ) die Fron­ ten; die rechtliche Gleichstellung zwischen Mann und Frau, der Eintritt der Frau in die Offentlichkeit, ihre politisch-soziale Teilhabe waren nach lange nieht in Sicht, geschweige denn gesichert.

livre d'occasion Medimops.de
Nr. M03824440660 Frais d'envoi, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht' - Helga Brandes
Livre non disponible
(*)

Helga Brandes:

Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht' - Livres de poche

1991, ISBN: 3824440660

ID: 9141074433

[EAN: 9783824440665], Neubuch, [PU: Deutscher Universitätsverlag Jan 1991], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Die vorliegenden Beitrage gehen anliiBlich des zweihundertjahrigen Jubi laums der FranzOsischen Revolution zum einen auf eine Vortragsreihe der Universitat Oldenburg zuriick ('Frauen brechen auf. Revolution oder Un gehorsam ' Sommersemester 1988); zum anderen auf Vortrage, die in New Orleans (Dezember 1988) bzw. Paderbom (September 1989) gehal ten worden sind. Die Frage nach Gleichheit und Freiheit fUr Frauen in Franlcreich bzw. Deutschland im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert be stimmt das Vorgehen der Autorinnen, die unterschiedlichen Fachrichtun gen angehOren (Geschichts-, Sozial-, Musik- und Literaturwissenschaft). Die Interdisziplinaritat eroffnet die Moglichkeit, zentrale Aspekte zum Thema 'Frauen und Revolution' (Geschlechterordnung und Patriarchat, Weiblichkeitsentwfirfe und Gegenbilder, Realitatsmuster und Utopien) anhand unterschiedlicher Quellen, mit Hilfe unterschiedlicher Ansatze und Methoden zu untersuchen. In welcher Weise haben die Frauen an den Folgen des revolutionaren Umbruchs in Franlcreich teilgehabt; hat sich - damit zusammenhiingen- ihr politisch-sozialer, wirtschaftlich-rechtlicher Status veriindert Ergaben sich kulturelle Perspektiven fUr die Frauen Anhand von zuin Teil bislang wenig beachteten Quellen gehen die Autorinnen diesen Fragen nacho Eins bleibt bereits festzuhalten: Nach politischen, vor al1em literarisch-kiinstle rischen Aufbruchsversuchen infolge des revolutionaren Ereignisses ver harteten sich in der 'Frauenfrage' (Geschlechterverhiltnis etc. ) die Fron ten; die rechtliche Gleichstellung zwischen Mann und Frau, der Eintritt der Frau in die Offentlichkeit, ihre politisch-soziale Teilhabe waren nach lange nieht in Sicht, geschweige denn gesichert. 208 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht' - Helga Brandes
Livre non disponible
(*)
Helga Brandes:
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht' - Livres de poche

1991

ISBN: 3824440660

ID: 20241821576

[EAN: 9783824440665], Neubuch, [PU: Deutscher Universitätsverlag Jan 1991], Neuware - Die vorliegenden Beitrage gehen anliiBlich des zweihundertjahrigen Jubi laums der FranzOsischen Revolution zum einen auf eine Vortragsreihe der Universitat Oldenburg zuriick ('Frauen brechen auf. Revolution oder Un gehorsam ' Sommersemester 1988); zum anderen auf Vortrage, die in New Orleans (Dezember 1988) bzw. Paderbom (September 1989) gehal ten worden sind. Die Frage nach Gleichheit und Freiheit fUr Frauen in Franlcreich bzw. Deutschland im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert be stimmt das Vorgehen der Autorinnen, die unterschiedlichen Fachrichtun gen angehOren (Geschichts-, Sozial-, Musik- und Literaturwissenschaft). Die Interdisziplinaritat eroffnet die Moglichkeit, zentrale Aspekte zum Thema 'Frauen und Revolution' (Geschlechterordnung und Patriarchat, Weiblichkeitsentwfirfe und Gegenbilder, Realitatsmuster und Utopien) anhand unterschiedlicher Quellen, mit Hilfe unterschiedlicher Ansatze und Methoden zu untersuchen. In welcher Weise haben die Frauen an den Folgen des revolutionaren Umbruchs in Franlcreich teilgehabt; hat sich - damit zusammenhiingen- ihr politisch-sozialer, wirtschaftlich-rechtlicher Status veriindert Ergaben sich kulturelle Perspektiven fUr die Frauen Anhand von zuin Teil bislang wenig beachteten Quellen gehen die Autorinnen diesen Fragen nacho Eins bleibt bereits festzuhalten: Nach politischen, vor al1em literarisch-kiinstle rischen Aufbruchsversuchen infolge des revolutionaren Ereignisses ver harteten sich in der 'Frauenfrage' (Geschlechterverhiltnis etc. ) die Fron ten; die rechtliche Gleichstellung zwischen Mann und Frau, der Eintritt der Frau in die Offentlichkeit, ihre politisch-soziale Teilhabe waren nach lange nieht in Sicht, geschweige denn gesichert. 208 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht' - Helga Brandes
Livre non disponible
(*)
Helga Brandes:
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht' - Livres de poche

1991, ISBN: 3824440660

ID: 20241835356

[EAN: 9783824440665], Neubuch, [PU: Deutscher Universitätsverlag Jan 1991], Neuware - Die vorliegenden Beitrage gehen anliiBlich des zweihundertjahrigen Jubi laums der FranzOsischen Revolution zum einen auf eine Vortragsreihe der Universitat Oldenburg zuriick ('Frauen brechen auf. Revolution oder Un gehorsam ' Sommersemester 1988); zum anderen auf Vortrage, die in New Orleans (Dezember 1988) bzw. Paderbom (September 1989) gehal ten worden sind. Die Frage nach Gleichheit und Freiheit fUr Frauen in Franlcreich bzw. Deutschland im ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhundert be stimmt das Vorgehen der Autorinnen, die unterschiedlichen Fachrichtun gen angehOren (Geschichts-, Sozial-, Musik- und Literaturwissenschaft). Die Interdisziplinaritat eroffnet die Moglichkeit, zentrale Aspekte zum Thema 'Frauen und Revolution' (Geschlechterordnung und Patriarchat, Weiblichkeitsentwfirfe und Gegenbilder, Realitatsmuster und Utopien) anhand unterschiedlicher Quellen, mit Hilfe unterschiedlicher Ansatze und Methoden zu untersuchen. In welcher Weise haben die Frauen an den Folgen des revolutionaren Umbruchs in Franlcreich teilgehabt; hat sich - damit zusammenhiingen- ihr politisch-sozialer, wirtschaftlich-rechtlicher Status veriindert Ergaben sich kulturelle Perspektiven fUr die Frauen Anhand von zuin Teil bislang wenig beachteten Quellen gehen die Autorinnen diesen Fragen nacho Eins bleibt bereits festzuhalten: Nach politischen, vor al1em literarisch-kiinstle rischen Aufbruchsversuchen infolge des revolutionaren Ereignisses ver harteten sich in der 'Frauenfrage' (Geschlechterverhiltnis etc. ) die Fron ten; die rechtliche Gleichstellung zwischen Mann und Frau, der Eintritt der Frau in die Offentlichkeit, ihre politisch-soziale Teilhabe waren nach lange nieht in Sicht, geschweige denn gesichert. 208 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht - Frauen und die französische Revolution - Brandes, Helga
Livre non disponible
(*)
Brandes, Helga:
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht - Frauen und die französische Revolution - nouveau livre

1991, ISBN: 9783824440665

[PU: Deutscher Universitätsverlag], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 308g], 1991

Nouveaux livres Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht': Frauen und die französische Revolution
Auteur:

Helga Brandes

Titre:

Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht': Frauen und die französische Revolution

ISBN:

3824440660

"DUV Literaturwissenschaft"--P. 4 cover.

Informations détaillées sur le livre - Der Menschheit Hälfte blieb noch ohne Recht': Frauen und die französische Revolution


EAN (ISBN-13): 9783824440665
ISBN (ISBN-10): 3824440660
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 1991
Editeur: Deutscher Universitätsverlag

Livre dans la base de données depuis 16.04.2007 23:16:35
Livre trouvé récemment le 21.02.2017 23:12:17
ISBN/EAN: 3824440660

ISBN - Autres types d'écriture:
3-8244-4066-0, 978-3-8244-4066-5

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres