. .
Français
France
s'inscrire
Conseils d'eurolivre.fr
Livres similaires
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 9,00 €, prix le plus élevé: 22,00 €, prix moyen: 18,96 €
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - Werefkin, Marianne von
Livre non disponible
(*)
Werefkin, Marianne von:
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - livre d'occasion

1988, ISBN: 9783791308869

[PU: München: Prestel], 229 S., broschiert. Sehr sauberes, frisches Exemplar. - "Hebamme des Blauen Reiters " - so wurde Marianne Werefkin von ihren Zeitgenossen bezeichnet. Sie wirkte wie ein Magnet und wurde zum Mittelpunkt für die bunte Welt der Künstler, Musiker, Literaten und Philosophen, die sich in ihrem Salon in der Giselastraße im Schwabinger Stadtteil Münchens einfanden. Nach Ausbruch des Krieges, 1914, mußte sie Deutschland verlassen und ging zusammen mit Jawlensky in die Schweiz. 1918 ließ sie sich mit ihm in Ascona nieder. Dort starb sie vor fünfzig Jahren, von der Kunst-Welt vergessen. Die "Monte Verità S.A." widmet ihr nun eine umfassende Retrospektive in Ascona, die später in der Villa Stuck in München gezeigt werden wird. Die ausgestellten Werke, die alle Schaffensperioden der Künstlerin umfassen, belegen, daß Marianne Werefkin nicht nur inspirierend auf große Maler wirkte, sondern auch selbst ein beachtenswertes Werk vorzuweisen hat. Was über ihr rein malerisches Können hinaus beeindruckt, ist ihre außerordentliche Fähigkeit, Alltagssituationen in bedeutungsträchtige Allegorien zu bannen. Wenigen Künstlern ist es so meisterhaft gelungen, die Formensuche mit höchster bildnerischer Aussagekraft zu verbinden. Beides verschmilzt bei ihr zu einer Einheit das Literarische, Symbolische und Allegorische steht mit der Form vollendet in Einklang. Der unerschöpfliche Ideenreichtum, die Kühnheit in der Farbgebung und die Originalität in der Gestaltung stehen bei Marianne Werefkin in Wechselbeziehung zur Tiefe des allegorischen Gehalts, mystischen Glut und visionären Schau. Und alles ist geprägt von lebendiger menschlicher Teilnahme und von unersättlicher Neugier auf alle Erscheinungen des Lebens. Dennoch mündet dies beides stets bei ihr in die Vision: "J'aime les choses qui ne sont pas", wie sie in ihren "Lettres à un inconnu" gesteht. Ausstellung und Katalog wollen das Unrecht wiedergutmachen, das die Geschichte dieser großen, ungewöhnlichen Malerin zugefügt hat. ISBN 3791308866 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag., DE, [SC: 2.00], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

livre d'occasion Booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - Werefkin, Marianne von
Livre non disponible
(*)
Werefkin, Marianne von:
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - Livres de poche

1988, ISBN: 3791308866

ID: 21833892798

[EAN: 9783791308869], Gebraucht, guter Zustand, [PU: München: Prestel,], Sehr sauberes, frisches Exemplar. - "Hebamme des Blauen Reiters " - so wurde Marianne Werefkin von ihren Zeitgenossen bezeichnet. Sie wirkte wie ein Magnet und wurde zum Mittelpunkt für die bunte Welt der Künstler, Musiker, Literaten und Philosophen, die sich in ihrem Salon in der Giselastraße im Schwabinger Stadtteil Münchens einfanden. Nach Ausbruch des Krieges, 1914, mußte sie Deutschland verlassen und ging zusammen mit Jawlensky in die Schweiz. 1918 ließ sie sich mit ihm in Ascona nieder. Dort starb sie vor fünfzig Jahren, von der Kunst-Welt vergessen. Die "Monte Verità S.A." widmet ihr nun eine umfassende Retrospektive in Ascona, die später in der Villa Stuck in München gezeigt werden wird. Die ausgestellten Werke, die alle Schaffensperioden der Künstlerin umfassen, belegen, daß Marianne Werefkin nicht nur inspirierend auf große Maler wirkte, sondern auch selbst ein beachtenswertes Werk vorzuweisen hat. Was über ihr rein malerisches Können hinaus beeindruckt, ist ihre außerordentliche Fähigkeit, Alltagssituationen in bedeutungsträchtige Allegorien zu bannen. Wenigen Künstlern ist es so meisterhaft gelungen, die Formensuche mit höchster bildnerischer Aussagekraft zu verbinden. Beides verschmilzt bei ihr zu einer Einheit; das Literarische, Symbolische und Allegorische steht mit der Form vollendet in Einklang. Der unerschöpfliche Ideenreichtum, die Kühnheit in der Farbgebung und die Originalität in der Gestaltung stehen bei Marianne Werefkin in Wechselbeziehung zur Tiefe des allegorischen Gehalts, mystischen Glut und visionären Schau. Und alles ist geprägt von lebendiger menschlicher Teilnahme und von unersättlicher Neugier auf alle Erscheinungen des Lebens. Dennoch mündet dies beides stets bei ihr in die Vision: "J'aime les choses qui ne sont pas", wie sie in ihren "Lettres à un inconnu" gesteht. Ausstellung und Katalog wollen das Unrecht wiedergutmachen, das die Geschichte dieser großen, ungewöhnlichen Malerin zugefügt hat. ISBN 3791308866 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550

livre d'occasion Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - Werefkin, Marianne von
Livre non disponible
(*)
Werefkin, Marianne von:
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - livre d'occasion

1988, ISBN: 3791308866

ID: OR32713611 (1067467)

München, Prestel, 229 S., broschiert. Sehr sauberes, frisches Exemplar. - "Hebamme des Blauen Reiters " - so wurde Marianne Werefkin von ihren Zeitgenossen bezeichnet. Sie wirkte wie ein Magnet und wurde zum Mittelpunkt für die bunte Welt der Künstler, Musiker, Literaten und Philosophen, die sich in ihrem Salon in der Giselastraße im Schwabinger Stadtteil Münchens einfanden. Nach Ausbruch des Krieges, 1914, mußte sie Deutschland verlassen und ging zusammen mit Jawlensky in die Schweiz. 1918 ließ sie sich mit ihm in Ascona nieder. Dort starb sie vor fünfzig Jahren, von der Kunst-Welt vergessen. Die "Monte Verità S.A." widmet ihr nun eine umfassende Retrospektive in Ascona, die später in der Villa Stuck in München gezeigt werden wird. Die ausgestellten Werke, die alle Schaffensperioden der Künstlerin umfassen, belegen, daß Marianne Werefkin nicht nur inspirierend auf große Maler wirkte, sondern auch selbst ein beachtenswertes Werk vorzuweisen hat. Was über ihr rein malerisches Können hinaus beeindruckt, ist ihre außerordentliche Fähigkeit, Alltagssituationen in bedeutungsträchtige Allegorien zu bannen. Wenigen Künstlern ist es so meisterhaft gelungen, die Formensuche mit höchster bildnerischer Aussagekraft zu verbinden. Beides verschmilzt bei ihr zu einer Einheit; das Literarische, Symbolische und Allegorische steht mit der Form vollendet in Einklang. Der unerschöpfliche Ideenreichtum, die Kühnheit in der Farbgebung und die Originalität in der Gestaltung stehen bei Marianne Werefkin in Wechselbeziehung zur Tiefe des allegorischen Gehalts, mystischen Glut und visionären Schau. Und alles ist geprägt von lebendiger menschlicher Teilnahme und von unersättlicher Neugier auf alle Erscheinungen des Lebens. Dennoch mündet dies beides stets bei ihr in die Vision: "J'aime les choses qui ne sont pas", wie sie in ihren "Lettres à un inconnu" gesteht. Ausstellung und Katalog wollen das Unrecht wiedergutmachen, das die Geschichte dieser großen, ungewöhnlichen Malerin zugefügt hat. ISBN 3791308866 Kunst 1988 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.

livre d'occasion Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Frais d'envoi EUR 3.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - Werefkin, Marianne von
Livre non disponible
(*)
Werefkin, Marianne von:
Marianne Werefkin. Leben und Werk 1860 - 1938. Von Bernd Fäthke. - livre d'occasion

1988, ISBN: 3791308866

ID: 1067467

229 S., broschiert. Sehr sauberes, frisches Exemplar. - "Hebamme des Blauen Reiters " - so wurde Marianne Werefkin von ihren Zeitgenossen bezeichnet. Sie wirkte wie ein Magnet und wurde zum Mittelpunkt für die bunte Welt der Künstler, Musiker, Literaten und Philosophen, die sich in ihrem Salon in der Giselastraße im Schwabinger Stadtteil Münchens einfanden. Nach Ausbruch des Krieges, 1914, mußte sie Deutschland verlassen und ging zusammen mit Jawlensky in die Schweiz. 1918 ließ sie sich mit ihm in Ascona nieder. Dort starb sie vor fünfzig Jahren, von der Kunst-Welt vergessen. Die "Monte Verità S.A." widmet ihr nun eine umfassende Retrospektive in Ascona, die später in der Villa Stuck in München gezeigt werden wird. Die ausgestellten Werke, die alle Schaffensperioden der Künstlerin umfassen, belegen, daß Marianne Werefkin nicht nur inspirierend auf große Maler wirkte, sondern auch selbst ein beachtenswertes Werk vorzuweisen hat. Was über ihr rein malerisches Können hinaus beeindruckt, ist ihre außerordentliche Fähigkeit, Alltagssituationen in bedeutungsträchtige Allegorien zu bannen. Wenigen Künstlern ist es so meisterhaft gelungen, die Formensuche mit höchster bildnerischer Aussagekraft zu verbinden. Beides verschmilzt bei ihr zu einer Einheit; das Literarische, Symbolische und Allegorische steht mit der Form vollendet in Einklang. Der unerschöpfliche Ideenreichtum, die Kühnheit in der Farbgebung und die Originalität in der Gestaltung stehen bei Marianne Werefkin in Wechselbeziehung zur Tiefe des allegorischen Gehalts, mystischen Glut und visionären Schau. Und alles ist geprägt von lebendiger menschlicher Teilnahme und von unersättlicher Neugier auf alle Erscheinungen des Lebens. Dennoch mündet dies beides stets bei ihr in die Vision: "J'aime les choses qui ne sont pas", wie sie in ihren "Lettres à un inconnu" gesteht. Ausstellung und Katalog wollen das Unrecht wiedergutmachen, das die Geschichte dieser großen, ungewöhnlichen Malerin zugefügt hat. ISBN 3791308866 Versand D: 3,00 EUR, [PU:München: Prestel,]

livre d'occasion Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Marianne Werefkin - Fäthke, Bernd
Livre non disponible
(*)
Fäthke, Bernd:
Marianne Werefkin - livre d'occasion

ISBN: 9783791308869

[PU: Prestel], DE, [SC: 2.00], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 230x230 mm, 240, [GW: 940g], Banküberweisung

livre d'occasion Booklooker.de
LasTorres
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Marianne Werefkin: Leben und Werk, 1860-1938 (German Edition)

Auflage 1988 - in sehr, sehr gutem Zustand! Keine Haustiere, Nichtraucher - bitte beachten Sie, daß das Buch einen anderen Titel hat - siehe meine Fotos.

Informations détaillées sur le livre - Marianne Werefkin: Leben und Werk, 1860-1938 (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783791308869
ISBN (ISBN-10): 3791308866
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 1938
Editeur: München Prestel-Verlag

Livre dans la base de données depuis 12.06.2007 19:00:35
Livre trouvé récemment le 14.09.2017 10:25:57
ISBN/EAN: 3791308866

ISBN - Autres types d'écriture:
3-7913-0886-6, 978-3-7913-0886-9


< pour archiver...
Livres en relation