. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 7,50 €, prix le plus élevé: 20,00 €, prix moyen: 13,46 €
Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik - Schlette, Heinz R Devaux, André
Livre non disponible
(*)
Schlette, Heinz R Devaux, André:

Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik - Première édition

1985, ISBN: 9783782005227

Edition reliée

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Knecht, Josef], Kaum sichtbare Gebrauchs- oder Lagerspuren! Simone Weil (* 3. Februar 1909 in Paris 24. August 1943 in Ashford, England) war eine französische Philosophin jüdischer Abstammung. Sie war politisch und sozial stark engagiert und hat Aktion und Kontemplation verbunden. Zunächst war sie eine agnostisch orientierte Gewerkschafterin und gleichwohl Kritikerin des Marxismus. Später entwickelte sie sich zu einer bekannten Mystikerin. Die Einheit von Politik und Religion hat sie niemals aufgegeben. Das Leben betrachtete sie als eine Suche nach dem Absoluten. Ihr Denken war von christlicher Mystik sowie von platonischen und buddhistischen Einsichten geprägt. Sie entwickelte das Konzept der décréation, der totalen Selbstentäußerung des Menschen vor Gott. Pflichten gegenüber dem menschlichen Wesen Den Zweck jeder Gemeinschaft und des Staates sah Simone Weil darin, Krieg und die Unterdrückung des einzelnen Menschen zu verhindern. Sie wollte die Politik individualisieren. Jeder Einzelne solle sich der Verantwortung dem anderen und der Gesellschaft gegenüber stellen. Parteien seien vom Prinzip her schlecht, ihre Auswirkungen in der Praxis seien ebenfalls schlecht. Man solle sie abschaffen. Die Kandidaten für ein Parlament würden dann den Wählern nicht mehr sagen können: Ich trage dieses Etikett was den Wählern über ihre konkrete Haltung zu einzelnen Problemen praktisch überhaupt nichts mitteilt , sondern: ich denke dies, dies und dies zu diesem und diesem großen Problem. Nach der Diagnose Simone Weils ist die Arbeiterschaft entwurzelt und von fremdem Geld abhängig. Fabrikarbeit sei Sklavenarbeit. Der Arbeiter fühle sich nur noch als Teil einer Maschinerie. Die Aufhebung des Privateigentums und die Verstaatlichung von Betrieben könnten nicht helfen. Diese revolutionären Ideen einschließlich des Marxismus seien utopische Wunschträume oder erstrebten einen Arbeiterimperialismus, den man ebenso wie den nationalen Imperialismus ablehnen müsse. So könne die menschliche Situation des Arbeiters nicht verbessert werden. Der Mensch solle die Möglichkeit erhalten, wieder Wurzeln zu fassen. Der Mensch bedürfe einer bewussten Teilhabe an einer Tradition, in die er durch Geburt, Ort, Beruf und Umwelt gestellt sei. Erst die Verwurzelung befähige den Menschen dazu, das Leben mit seinen Aufgaben zu bejahen. Jeder Arbeiter solle deshalb Eigentümer eines Hauses, eines kleinen Grundstücks und einer Maschine werden. Der quälende Zeitdruck solle aufgehoben und die Einsicht in den Gesamtzusammenhang der einzelnen Tätigkeit gefördert werden. Die Technik habe man den Bedürfnissen der Menschen anzupassen. Eine Humanisierung der Arbeit sei weder kapitalistisch noch sozialistisch, sondern auf die Würde des Menschen gerichtet. Wikipedia, [SC: 2.10], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 21 cm, [GW: 550g], [PU: Frankfurt am Main], 1. Auflage

livre d'occasion Booklooker.de
tipograf
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.10)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik - Schlette, Heinz R Devaux, André
Livre non disponible
(*)

Schlette, Heinz R Devaux, André:

Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik - Première édition

1985, ISBN: 9783782005227

Edition reliée

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Knecht, Josef], Kaum sichtbare Gebrauchs- oder Lagerspuren! Simone Weil (* 3. Februar 1909 in Paris 24. August 1943 in Ashford, England) war eine französische Philosophin jüdischer Abstammung. Sie war politisch und sozial stark engagiert und hat Aktion und Kontemplation verbunden. Zunächst war sie eine agnostisch orientierte Gewerkschafterin und gleichwohl Kritikerin des Marxismus. Später entwickelte sie sich zu einer bekannten Mystikerin. Die Einheit von Politik und Religion hat sie niemals aufgegeben. Das Leben betrachtete sie als eine Suche nach dem Absoluten. Ihr Denken war von christlicher Mystik sowie von platonischen und buddhistischen Einsichten geprägt. Sie entwickelte das Konzept der décréation, der totalen Selbstentäußerung des Menschen vor Gott. Pflichten gegenüber dem menschlichen Wesen Den Zweck jeder Gemeinschaft und des Staates sah Simone Weil darin, Krieg und die Unterdrückung des einzelnen Menschen zu verhindern. Sie wollte die Politik individualisieren. Jeder Einzelne solle sich der Verantwortung dem anderen und der Gesellschaft gegenüber stellen. Parteien seien vom Prinzip her schlecht, ihre Auswirkungen in der Praxis seien ebenfalls schlecht. Man solle sie abschaffen. Die Kandidaten für ein Parlament würden dann den Wählern nicht mehr sagen können: Ich trage dieses Etikett was den Wählern über ihre konkrete Haltung zu einzelnen Problemen praktisch überhaupt nichts mitteilt , sondern: ich denke dies, dies und dies zu diesem und diesem großen Problem. Nach der Diagnose Simone Weils ist die Arbeiterschaft entwurzelt und von fremdem Geld abhängig. Fabrikarbeit sei Sklavenarbeit. Der Arbeiter fühle sich nur noch als Teil einer Maschinerie. Die Aufhebung des Privateigentums und die Verstaatlichung von Betrieben könnten nicht helfen. Diese revolutionären Ideen einschließlich des Marxismus seien utopische Wunschträume oder erstrebten einen Arbeiterimperialismus, den man ebenso wie den nationalen Imperialismus ablehnen müsse. So könne die menschliche Situation des Arbeiters nicht verbessert werden. Der Mensch solle die Möglichkeit erhalten, wieder Wurzeln zu fassen. Der Mensch bedürfe einer bewussten Teilhabe an einer Tradition, in die er durch Geburt, Ort, Beruf und Umwelt gestellt sei. Erst die Verwurzelung befähige den Menschen dazu, das Leben mit seinen Aufgaben zu bejahen. Jeder Arbeiter solle deshalb Eigentümer eines Hauses, eines kleinen Grundstücks und einer Maschine werden. Der quälende Zeitdruck solle aufgehoben und die Einsicht in den Gesamtzusammenhang der einzelnen Tätigkeit gefördert werden. Die Technik habe man den Bedürfnissen der Menschen anzupassen. Eine Humanisierung der Arbeit sei weder kapitalistisch noch sozialistisch, sondern auf die Würde des Menschen gerichtet. Wikipedia, [SC: 8.50], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 21 cm, [GW: 550g], [PU: Frankfurt am Main], 1. Auflage

livre d'occasion Booklooker.de
tipograf
Frais d'envoiVersand nach Österreich (EUR 8.50)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik. hrsg. von Heinz Robert Schlette u. André-A. Devaux. - Schlette, Heinz Robert (Hrsg.).
Livre non disponible
(*)
Schlette, Heinz Robert (Hrsg.).:
Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik. hrsg. von Heinz Robert Schlette u. André-A. Devaux. - Première édition

1985

ISBN: 3782005228

Edition reliée, ID: 19803394670

[EAN: 9783782005227], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.3], [PU: Frankfurt am Main : Knecht,], WEIL, SIMONE ; SIMONE, PHILOSOPHIE, CHRISTLICHE RELIGION, ALLGEMEINE UND VERGLEICHENDE RELIGIONSWISSENSCHAFT, NICHTCHRISTLICHE RELIGIONEN, POLITIK, 320 S. Stempel auf dem Titelblatt, Unterschnitt und Innenseite des Vorderdeckels. Innen gut. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 520 8°. Gebundener Originalpappeinband mit Schutzumschlag.

livre d'occasion ZVAB.com
Antiquariat Michael Solder, Münster, NRW, Germany [1289102] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 2.30
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik. hrsg. von Heinz Robert Schlette u. André-A. Devaux. - Schlette, Heinz Robert (Hrsg.).
Livre non disponible
(*)
Schlette, Heinz Robert (Hrsg.).:
Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik. hrsg. von Heinz Robert Schlette u. André-A. Devaux. - edition reliée, livre de poche

1985, ISBN: 3782005228

ID: 30387

1. Aufl. 320 S. 8°. Gebundener Originalpappeinband mit Schutzumschlag. Stempel auf dem Titelblatt, Unterschnitt und Innenseite des Vorderdeckels. Innen gut. Versand D: 2,00 EUR Weil, Simone ; Weil, Simone, Philosophie, Christliche Religion, Allgemeine und Vergleichende Religionswissenschaft, Nichtchristliche Religionen, Politik, [PU:Frankfurt am Main : Knecht,]

livre d'occasion Buchfreund.de
Antiquariat Michael Solder, 48143 Münster
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Simone Weil: Philosophie . Religion . Politik. Hrsg. von Heinz Robert Schlette und André A.Devaux.
Livre non disponible
(*)
Simone Weil: Philosophie . Religion . Politik. Hrsg. von Heinz Robert Schlette und André A.Devaux. - Première édition

1985, ISBN: 9783782005227

[PU: Frankfurt Verlag Josef Knecht 1985.], 320 S. Orig.Pappband mit SchU. Erste Ausgabe. Gutes Exemplar. 18 Beiträge über Simone Weil. ISBN 3782005228 ( ZUZÜGLICH VERSANDKOSTEN ), [SC: 2.40], gewerbliches Angebot, [GW: 900g]

livre d'occasion Booklooker.de
Antiquariat Magister Tinius
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.40)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik
Auteur:

Heinz Robert Schlette, André Devaux

Titre:

Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik

ISBN:

3782005228

Informations détaillées sur le livre - Simone Weil: Philosophie - Religion - Politik


EAN (ISBN-13): 9783782005227
ISBN (ISBN-10): 3782005228
Version reliée
Date de parution: 1985
Editeur: Knecht Frankfurt am Main 1985

Livre dans la base de données depuis 30.05.2007 17:28:14
Livre trouvé récemment le 10.02.2017 10:39:00
ISBN/EAN: 3782005228

ISBN - Autres types d'écriture:
3-7820-0522-8, 978-3-7820-0522-7

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres