. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 12,99 €, prix le plus élevé: 15,04 €, prix moyen: 13,83 €
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids „Metamorphosen
Livre non disponible
(*)
Jessica Mohr:
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids „Metamorphosen" in Ransmayrs „Die letzte Welt" (German - Livres de poche

2007, ISBN: 3640359585

Paperback, [EAN: 9783640359585], GRIN Verlag GmbH, GRIN Verlag GmbH, Book, [PU: GRIN Verlag GmbH], GRIN Verlag GmbH, Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: „Keinem bleibt seine äußre Gestalt, die Verwandlerin aller / Dinge, Natur, sie läßt aus Einem das Andere werden." Dieses Zitat stammt aus den „Metamorphosen" des römischen Dichters Ovid und spielt eine tragende Rolle in Christoph Ransmayrs Roman „Die letzte Welt". Schon beinahe gänzlich ins Abseits gedrängt, erlebt der Mythos in postmoderner Literatur einen enormen Aufschwung, wird sozusagen wiedergeboren. Mit Ransmayrs Roman „Die letzte Welt" liegt uns ein Werk vor, das in postmoderner Umgebung das klassische Palimpsest, die „Metamorphosen" des Dichters Ovid, wiederauferstehen lässt. Nicht zuletzt deshalb erfährt Ransmayrs „Letzte Welt" fast ausschließlich positive Resonanz. So loben zahlreiche „Feuilletons von Frankfurter Allgemeiner, Zeit, Spiegel bis hin zur taz [...] einstimmig" den Roman, der „spielerische Umgang mit [...] den Metamorphosen Ovids" fasziniert die Rezensenten. Zunächst werde ich auf das allgemeine Verständnis des Mythos in postmoderner Literatur eingehen und zeigen wie sich dieses auf Ransmayrs Roman auswirkt. Im zweiten Teil meiner Arbeit sollen dann die Ovidischen „Metamorphosen" näher beleuchtet und ihr Einfluss auf den vorliegenden Roman erkennbar werden. Des weiteren werden die Gemeinsamkeiten der beiden Werke herausgefiltert und ihre Untersch, 11970, Words, Language & Grammar, 11972, Alphabet, 11975, Communication, 11977, Etymology, 11981, Grammar, 11983, Handwriting, 11986, Linguistics, 11990, Phonetics & Phonics, 541648, Public Speaking, 11994, Reading Skills, 11996, Reference, 11998, Rhetoric, 12000, Semantics, 9408970011, Sign Language, 12002, Speech, 12004, Spelling, 12006, Study & Teaching, 12008, Translating, 12013, Vocabulary, Slang & Word Lists, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

Nouveaux livres Amazon.com
PBShop UK
, Neuware Frais d'envoiUsually ships in 1-2 business days, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids „Metamorphosen
Livre non disponible
(*)
Jessica Mohr:
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids „Metamorphosen" in Ransmayrs „Die letzte Welt" (German - Livres de poche

2007, ISBN: 3640359585

Paperback, [EAN: 9783640359585], GRIN Verlag GmbH, GRIN Verlag GmbH, Book, [PU: GRIN Verlag GmbH], GRIN Verlag GmbH, Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: „Keinem bleibt seine äußre Gestalt, die Verwandlerin aller / Dinge, Natur, sie läßt aus Einem das Andere werden." Dieses Zitat stammt aus den „Metamorphosen" des römischen Dichters Ovid und spielt eine tragende Rolle in Christoph Ransmayrs Roman „Die letzte Welt". Schon beinahe gänzlich ins Abseits gedrängt, erlebt der Mythos in postmoderner Literatur einen enormen Aufschwung, wird sozusagen wiedergeboren. Mit Ransmayrs Roman „Die letzte Welt" liegt uns ein Werk vor, das in postmoderner Umgebung das klassische Palimpsest, die „Metamorphosen" des Dichters Ovid, wiederauferstehen lässt. Nicht zuletzt deshalb erfährt Ransmayrs „Letzte Welt" fast ausschließlich positive Resonanz. So loben zahlreiche „Feuilletons von Frankfurter Allgemeiner, Zeit, Spiegel bis hin zur taz [...] einstimmig" den Roman, der „spielerische Umgang mit [...] den Metamorphosen Ovids" fasziniert die Rezensenten. Zunächst werde ich auf das allgemeine Verständnis des Mythos in postmoderner Literatur eingehen und zeigen wie sich dieses auf Ransmayrs Roman auswirkt. Im zweiten Teil meiner Arbeit sollen dann die Ovidischen „Metamorphosen" näher beleuchtet und ihr Einfluss auf den vorliegenden Roman erkennbar werden. Des weiteren werden die Gemeinsamkeiten der beiden Werke herausgefiltert und ihre Untersch, 11970, Words, Language & Grammar, 11972, Alphabet, 11975, Communication, 11977, Etymology, 11981, Grammar, 11983, Handwriting, 11986, Linguistics, 11990, Phonetics & Phonics, 541648, Public Speaking, 11994, Reading Skills, 11996, Reference, 11998, Rhetoric, 12000, Semantics, 9408970011, Sign Language, 12002, Speech, 12004, Spelling, 12006, Study & Teaching, 12008, Translating, 12013, Vocabulary, Slang & Word Lists, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

livre d'occasion Amazon.com
profnath
Gebraucht Frais d'envoiUsually ships in 1-2 business days, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids
Livre non disponible
(*)
Jessica Mohr:
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids "Metamorphosen" in Ransmayrs "Die letzte Welt" (German Edition) - Livres de poche

2007, ISBN: 3640359585

Paperback, [EAN: 9783640359585], GRIN Verlag GmbH, GRIN Verlag GmbH, Book, [PU: GRIN Verlag GmbH], GRIN Verlag GmbH, Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: „Keinem bleibt seine äußre Gestalt, die Verwandlerin aller / Dinge, Natur, sie läßt aus Einem das Andere werden." Dieses Zitat stammt aus den „Metamorphosen" des römischen Dichters Ovid und spielt eine tragende Rolle in Christoph Ransmayrs Roman „Die letzte Welt". Schon beinahe gänzlich ins Abseits gedrängt, erlebt der Mythos in postmoderner Literatur einen enormen Aufschwung, wird sozusagen wiedergeboren. Mit Ransmayrs Roman „Die letzte Welt" liegt uns ein Werk vor, das in postmoderner Umgebung das klassische Palimpsest, die „Metamorphosen" des Dichters Ovid, wiederauferstehen lässt. Nicht zuletzt deshalb erfährt Ransmayrs „Letzte Welt" fast ausschließlich positive Resonanz. So loben zahlreiche „Feuilletons von Frankfurter Allgemeiner, Zeit, Spiegel bis hin zur taz [...] einstimmig" den Roman, der „spielerische Umgang mit [...] den Metamorphosen Ovids" fasziniert die Rezensenten. Zunächst werde ich auf das allgemeine Verständnis des Mythos in postmoderner Literatur eingehen und zeigen wie sich dieses auf Ransmayrs Roman auswirkt. Im zweiten Teil meiner Arbeit sollen dann die Ovidischen „Metamorphosen" näher beleuchtet und ihr Einfluss auf den vorliegenden Roman erkennbar werden. Des weiteren werden die Gemeinsamkeiten der beiden Werke herausgefiltert und ihre Untersch, 11970, Words, Language & Grammar, 11972, Alphabet, 11975, Communication, 11977, Etymology, 11981, Grammar, 11983, Handwriting, 11986, Linguistics, 11990, Phonetics & Phonics, 541648, Public Speaking, 11994, Reading Skills, 11996, Reference, 11998, Rhetoric, 12000, Semantics, 9408970011, Sign Language, 12002, Speech, 12004, Spelling, 12006, Study & Teaching, 12008, Translating, 12013, Vocabulary, Slang & Word Lists, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

Nouveaux livres Amazon.com
PBShop UK
, Neuware Frais d'envoiUsually ships in 1-2 business days, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids Metamorphosen in Ransmayrs Die letzte Welt als Buch von Jessica Mohr - Jessica Mohr
Livre non disponible
(*)
Jessica Mohr:
Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids Metamorphosen in Ransmayrs Die letzte Welt als Buch von Jessica Mohr - edition reliée, livre de poche

ISBN: 9783640359585

ID: 426684099

Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids Metamorphosen in Ransmayrs Die letzte Welt:1. Auflage. Jessica Mohr Die Wiedergeburt des Mythos in der Postmoderne - Ovids Metamorphosen in Ransmayrs Die letzte Welt:1. Auflage. Jessica Mohr Bücher > Wissenschaft > Sprachwissenschaft, GRIN Publishing

Nouveaux livres Hugendubel.de
No. 8626418 Frais d'envoi, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Wiedergeburt Des Mythos in Der Postmoderne - Ovids
Livre non disponible
(*)
Jessica Mohr:
Die Wiedergeburt Des Mythos in Der Postmoderne - Ovids "Metamorphosen in Ransmayrs "Die Letzte Welt - Livres de poche

ISBN: 9783640359585

ID: 9783640359585

paperback, [PU: Grin-Verlag, München]

Nouveaux livres Blackwell.co.uk
Blackwells.co.uk
in stock Frais d'envoiUsually dispatched within 7 days (EUR 0.72)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Die Wiedergeburt Des Mythos in Der Postmoderne - Ovids Metamorphosen in Ransmayrs Die Letzte Welt (German Edition)
Auteur:

Mohr, Jessica

Titre:

Die Wiedergeburt Des Mythos in Der Postmoderne - Ovids Metamorphosen in Ransmayrs Die Letzte Welt (German Edition)

ISBN:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Keinem bleibt seine aussre Gestalt, die Verwandlerin aller / Dinge, Natur, sie lasst aus Einem das Andere werden." Dieses Zitat stammt aus den Metamorphosen" des romischen Dichters Ovid und spielt eine tragende Rolle in Christoph Ransmayrs Roman Die letzte Welt." Schon beinahe ganzlich ins Abseits gedrangt, erlebt der Mythos in postmoderner Literatur einen enormen Aufschwung, wird sozusagen wiedergeboren. Mit Ransmayrs Roman Die letzte Welt" liegt uns ein Werk vor, das in postmoderner Umgebung das klassische Palimpsest, die Metamorphosen" des Dichters Ovid, wiederauferstehen lasst. Nicht zuletzt deshalb erfahrt Ransmayrs Letzte Welt" fast ausschliesslich positive Resonanz. So loben zahlreiche Feuilletons von Frankfurter Allgemeiner, Zeit, Spiegel bis hin zur taz [...] einstimmig" den Roman, der spielerische Umgang mit [...] den Metamorphosen Ovids" fasziniert die Rezensenten. Zunachst werde ich auf das allgemeine Verstandnis des Mythos in postmoderner Literatur eingehen und zeigen wie sich dieses auf Ransmayrs Roman auswirkt. Im zweiten Teil meiner Arbeit sollen dann die Ovidischen Metamorphosen" naher beleuchtet und ihr Einfluss auf den vorliegenden Roman erkennbar werden. Des weiteren werden die Gemeinsamkeiten der beiden Werke herausgefiltert und ihre Unterschiede klar abgetrennt."

Informations détaillées sur le livre - Die Wiedergeburt Des Mythos in Der Postmoderne - Ovids Metamorphosen in Ransmayrs Die Letzte Welt (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783640359585
ISBN (ISBN-10): 3640359585
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2009
Editeur: GRIN Verlag
28 Pages
Poids: 0,050 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 10.07.2009 19:23:54
Livre trouvé récemment le 25.05.2017 08:10:35
ISBN/EAN: 3640359585

ISBN - Autres types d'écriture:
3-640-35958-5, 978-3-640-35958-5


< pour archiver...
Livres en relation