. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 30,99 €, prix le plus élevé: 65,23 €, prix moyen: 38,66 €
Modernitat Des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Wurttemberg - Matthias Mi Ler
Livre non disponible
(*)
Matthias Mi Ler:
Modernitat Des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Wurttemberg - Livres de poche

2001, ISBN: 9783640204175

ID: 594386603

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 132 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.3in.Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1, 3, Eberhard-Karls-Universitt Tbingen (Institut fr Politikwissenschaft), 165 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wahlen sind das zentrale Legitimierungsinstrument, in dem sich politische Prferenzen, Forderungen und Erfahrungen des Whlers artikulieren (Bethschneider 1987: 18). Am Wahltag entscheidet der Brger mit seiner Stimme ber die Verteilung der Macht. Die Wahl ist das zivilisierte Verfahren, mit dem der stndige Wettstreit der Parteien um die Ausgestaltung des Staates und der Kampf nach politischer Macht kanalisiert und entschieden wird. Der Whler drckt am Wahltag durch die Stimmabgabe seine Zustimmung fr die Politik einer Partei aus. Mit dieser Definition von Wahl, als Kampf der Parteien um Whlerstimmen zur Legitimierung der politischen Macht, ist ihr der Wahlkampf quasi immanent. Der Wettbewerb der Parteien um Whlerstimmen und damit um Macht ist das zentrale Merkmal des Wahlkampfes (Radunski 1980: 11). In ihm stellen die Parteien ihre Lsungen fr aktuelle politische Probleme und ihr Personal den Whlern vor. Der Wahlkampf ist der Wahl vorgelagert und damit ein wesentlicher Beitrag zur Meinungs- und Willensbildung der Whler und stellt so ein zentrales Element des massendemokratischen Parteienwettbewerbs dar (Wiesendahl 1998: 442). Ihm kommt eine konstitutive Funktion zu, wonach er idealerweise den Brger ber politische Themen und entsprechende Lsungsanstze der Parteien informiert, (. . . ) Identifikationsmglichkeiten mit Partei und Kandidat bietet und die Whler fr die Stimmabgabe mobilisiert (Schicha 2002: 30). Der Wahlkampf soll hier als kampagnenartige, wettbewerbsorientierte Art der Politikvermittlung durch die Parteien verstanden werden, die versucht, Aufmerksamkeit bei der Whlerschaft zu erzeugen, um sie fr Botschaften aufnahmefhig zu machen, mit denen ihre Stimmabgabe beeinflusst werden s This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

livre d'occasion Biblio.com
BuySomeBooks
Frais d'envoi EUR 10.99
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Modernität des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Württemberg - Mißler, Matthias
Livre non disponible
(*)
Mißler, Matthias:
Modernität des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Württemberg - Livres de poche

2001, ISBN: 9783640204175

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Politikwissenschaft), 165 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wahlen sind das "zentrale Legitimierungsinstrument", in dem sich "politische Präferenzen, Forderungen und Erfahrungen des Wählers artikulieren" (Bethschneider 1987: 18). Am Wahltag entscheidet der Bürger mit seiner Stimme über die Verteilung der Macht. Die Wahl ist das zivilisierte Verfahren, mit dem der ständige Wettstreit der Parteien um die Ausgestaltung des Staates und der Kampf nach politischer Macht kanalisiert und entschieden wird. Der Wähler drückt am Wahltag durch die Stimmabgabe seine Zustimmung für die Politik einer Partei aus. Mit dieser Definition von Wahl, als Kampf der Parteien um Wählerstimmen zur Legitimierung der politischen Macht, ist ihr der Wahlkampf quasi immanent. Der Wettbewerb der Parteien um Wählerstimmen und damit um Macht ist das zentrale Merkmal des Wahlkampfes (Radunski 1980: 11). In ihm stellen die Parteien ihre Lösungen für aktuelle politische Probleme und ihr Personal den Wählern vor. Der Wahlkampf ist der Wahl vorgelagert und damit ein wesentlicher Beitrag zur Meinungs- und Willensbildung der Wähler und stellt so ein zentrales Element des massendemokratischen Parteienwettbewerbs dar (Wiesendahl 1998: 442). Ihm kommt eine konstitutive Funktion zu, wonach er idealerweise den "Bürger über politische Themen und entsprechende Lösungsansätze der Parteien informiert, (...) Identifikationsmöglichkeiten mit Partei und Kandidat bietet und die Wähler für die Stimmabgabe mobilisiert" (Schicha 2002: 30). Der Wahlkampf soll hier als kampagnenartige, wettbewerbsorientierte Art der Politikvermittlung durch die Parteien verstanden werden, die versucht, Aufmerksamkeit bei der Wählerschaft zu erzeugen, um sie für Botschaften aufnahmefähig zu mac 2008. 128 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Modernitat Des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Wurttemberg - Matthias Missler, Matthias Mi Ler
Livre non disponible
(*)
Matthias Missler, Matthias Mi Ler:
Modernitat Des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Wurttemberg - Livres de poche

2001, ISBN: 3640204174

Paperback, [EAN: 9783640204175], Grin Verlag, Grin Verlag, Book, [PU: Grin Verlag], Grin Verlag, 2205888011, Custom Stores, 7187330011, Amazon Publishing, 13901671, Audiobooks, 14244971, Bargain Books, 13621591, Boxed Sets, 194725011, Canada Day Deals, 377366011, Christian Living Store, 263003011, For Dummies Store, 2354164011, Formats, 714830011, Kids & Family Store, 370821011, Qualifying Textbooks - Fall 2007, 1040638, Specialty Stores, 916520, Books, 13033051, Media Studies, 930140, Social Sciences, 5489589011, Politics & Social Sciences, 927726, Subjects, 916520, Books

Nouveaux livres Amazon.ca
Blackwell's U.K.
, Neuware Frais d'envoiUsually ships within 6 - 10 business days, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Modernität des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Württemberg - Mißler, Matthias
Livre non disponible
(*)
Mißler, Matthias:
Modernität des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Württemberg - Livres de poche

2008, ISBN: 3640204174

ID: 19185865230

[EAN: 9783640204175], Neubuch, [PU: GRIN Verlag], This item is printed on demand for shipment within 3 working days.

Nouveaux livres Abebooks.de
English-Book-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Modernitat Des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Wurttemberg - Matthias Missler, Matthias Mi Ler
Livre non disponible
(*)
Matthias Missler, Matthias Mi Ler:
Modernitat Des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Wurttemberg - Livres de poche

2001, ISBN: 9783640204175

ID: 9783640204175

paperback, [PU: Grin-Verlag, München]

Nouveaux livres Blackwell.co.uk
Blackwells.co.uk
in stock Frais d'envoiUsually dispatched within 7 days (EUR 1.02)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Modernität des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Württemberg
Auteur:

Mißler, Matthias

Titre:

Modernität des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Württemberg

ISBN:

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Politikwissenschaft), 165 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wahlen sind das "zentrale Legitimierungsinstrument", in dem sich "politische Präferenzen, Forderungen und Erfahrungen des Wählers artikulieren" (Bethschneider 1987: 18). Am Wahltag entscheidet der Bürger mit seiner Stimme über die Verteilung der Macht. Die Wahl ist das zivilisierte Verfahren, mit dem der ständige Wettstreit der Parteien um die Ausgestaltung des Staates und der Kampf nach politischer Macht kanalisiert und entschieden wird. Der Wähler drückt am Wahltag durch die Stimmabgabe seine Zustimmung für die Politik einer Partei aus. Mit dieser Definition von Wahl, als Kampf der Parteien um Wählerstimmen zur Legitimierung der politischen Macht, ist ihr der Wahlkampf quasi immanent. Der Wettbewerb der Parteien um Wählerstimmen und damit um Macht ist das zentrale Merkmal des Wahlkampfes (Radunski 1980: 11). In ihm stellen die Parteien ihre Lösungen für aktuelle politische Probleme und ihr Personal den Wählern vor. Der Wahlkampf ist der Wahl vorgelagert und damit ein wesentlicher Beitrag zur Meinungs- und Willensbildung der Wähler und stellt so ein zentrales Element des massendemokratischen Parteienwettbewerbs dar (Wiesendahl 1998: 442). Ihm kommt eine konstitutive Funktion zu, wonach er idealerweise den "Bürger über politische Themen und entsprechende Lösungsansätze der Parteien informiert, (...) Identifikationsmöglichkeiten mit Partei und Kandidat bietet und die Wähler für die Stimmabgabe mobilisiert" (Schicha 2002: 30). Der Wahlkampf soll hier als kampagnenartige, wettbewerbsorientierte Art der Politikvermittlung durch die Parteien verstanden werden, die versucht, Aufmerksamkeit bei der Wählerschaft zu erzeugen, um sie für Botschaften aufnahmefähig zu machen, mit denen ihre Stimmabgabe beeinflusst werden soll. Diese Definition geht auf die Unterscheidung von Politik in Herstellung und Darstellung zurück, die durch Ulrich Sarcinelli eingeführt wurde (vgl. Sarcinelli 1987). Politikherstellung umfasst dabei den gesamten Bereich der politischen Sachentscheidungen und führt in der Regel zu materiellen Ergebnissen in Form von Gesetzen, Vorschriften und so weiter. Die Politikdarstellung, die gleichbedeutend mit dem Begriff der Politikvermittlung zu verstehen ist, bezieht sich dagegen auf die öffentliche kommunikative Darstellung dieser Ergebnisse und ihres Entstehungsprozesses.

Informations détaillées sur le livre - Modernität des Landtagswahlkampfes 2001 in Baden-Württemberg


EAN (ISBN-13): 9783640204175
ISBN (ISBN-10): 3640204174
Livre de poche
Date de parution: 2008
Editeur: GRIN Verlag
132 Pages
Poids: 0,201 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 24.03.2009 20:49:14
Livre trouvé récemment le 04.04.2017 14:04:45
ISBN/EAN: 3640204174

ISBN - Autres types d'écriture:
3-640-20417-4, 978-3-640-20417-5


< pour archiver...
Livres en relation