Français
France
s'inscrire
Conseils d'eurolivre.fr
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 59,00 €, prix le plus élevé: 88,50 €, prix moyen: 64,90 €
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Die Türkei als das kulturelle Andere Europas - Süer, Aydin
Livre non disponible
(*)
Süer, Aydin:
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Die Türkei als das kulturelle Andere Europas - Livres de poche

2008, ISBN: 9783639031966

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Kollektive Identitäten sind kommunikative Konstrukte. Sie sind diskursive Tatbestände, denen Inklusions- und Exklusionsprozesse gleichermaßen zugrundeliegen. Identitätskonstruktionen gehen daher stets einher mit der Konstruktion von Differenz, von Grenzen. Der Andere wird dabei als verschieden im Hinblick auf Rasse, Religion, Sprache, Geschlecht, Klasse o.ä. impliziert. Für die Formulierung einer europäischen Identität bot in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg der Kalte Krieg die nötigen Rahmenbedingungen. Die Europäische Gemeinschaft grenzte sich gegen die Ostblockstaaten ab und bezog unter anderem daraus ihre Identität. Mit der Auflösung des Ostblocks geriet sie jedoch in eine regelrechte Identitätskrise. Ihre seit rund 50 Jahren unveränderten Grenzen wurden mit dem Verlust des Anderen im Osten in Frage gestellt. Heute ist es die Türkei, die so konstruiert wird, als stünde sie für Vieles, wofür Europa explizit nicht steht. Das vorliegende Buch ist eine Untersuchung von Bundestagsdebatten über einen Zeitraum von sechs Jahren. Es zeigt daran auf, wie die Türkei zum (kulturell) Anderen Europas gemacht wird, und zwar unabhängig von der Haltung zu ihrem möglichen EU-Beitritt., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 220mm, B: 150mm, 136, Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Nouveaux livres Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Die Türkei als das kulturelle Andere Europas - Süer, Aydin
Livre non disponible
(*)
Süer, Aydin:
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Die Türkei als das kulturelle Andere Europas - Livres de poche

2008, ISBN: 9783639031966

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Kollektive Identitäten sind kommunikative Konstrukte. Sie sind diskursive Tatbestände, denen Inklusions- und Exklusionsprozesse gleichermaßen zugrundeliegen. Identitätskonstruktionen gehen daher stets einher mit der Konstruktion von Differenz, von Grenzen. Der Andere wird dabei als verschieden im Hinblick auf Rasse, Religion, Sprache, Geschlecht, Klasse o.ä. impliziert. Für die Formulierung einer europäischen Identität bot in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg der Kalte Krieg die nötigen Rahmenbedingungen. Die Europäische Gemeinschaft grenzte sich gegen die Ostblockstaaten ab und bezog unter anderem daraus ihre Identität. Mit der Auflösung des Ostblocks geriet sie jedoch in eine regelrechte Identitätskrise. Ihre seit rund 50 Jahren unveränderten Grenzen wurden mit dem Verlust des Anderen im Osten in Frage gestellt. Heute ist es die Türkei, die so konstruiert wird, als stünde sie für Vieles, wofür Europa explizit nicht steht. Das vorliegende Buch ist eine Untersuchung von Bundestagsdebatten über einen Zeitraum von sechs Jahren. Es zeigt daran auf, wie die Türkei zum (kulturell) Anderen Europas gemacht wird, und zwar unabhängig von der Haltung zu ihrem möglichen EU-Beitritt., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 220mm, B: 150mm, 136, Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

Nouveaux livres Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Aydin Süer
Livre non disponible
(*)
Aydin Süer:
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Livres de poche

ISBN: 9783639031966

[ED: Taschenbuch], [PU: VDM Verlag Dr. Müller e.K.], Neuware - Kollektive Identitäten sind kommunikative Konstrukte. Sie sind diskursive Tatbestände, denen Inklusions- und Exklusionsprozesse gleichermaßen zugrundeliegen. Identitätskonstruktionen gehen daher stets einher mit der Konstruktion von Differenz, von Grenzen. Der Andere wird dabei als verschieden im Hinblick auf Rasse, Religion, Sprache, Geschlecht, Klasse o.ä. impliziert. Für die Formulierung einer europäischen Identität bot in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg der Kalte Krieg die nötigen Rahmenbedingungen. Die Europäische Gemeinschaft grenzte sich gegen die Ostblockstaaten ab und bezog unter anderem daraus ihre Identität. Mit der Auflösung des Ostblocks geriet sie jedoch in eine regelrechte Identitätskrise. Ihre seit rund 50 Jahren unveränderten Grenzen wurden mit dem Verlust des Anderen im Osten in Frage gestellt. Heute ist es die Türkei, die so konstruiert wird, als stünde sie für Vieles, wofür Europa explizit nicht steht. Das vorliegende Buch ist eine Untersuchung von Bundestagsdebatten über einen Zeitraum von sechs Jahren. Es zeigt daran auf, wie die Türkei zum (kulturell) Anderen Europas gemacht wird, und zwar unabhängig von der Haltung zu ihrem möglichen EU-Beitritt., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 220x150x8 mm, 136, [GW: 219g], PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

Nouveaux livres Booklooker.de
Mein Buchshop
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Diskursive Konstruktionen von Grenze: Die Türkei als das kulturelle Andere Europas (Paperback) - Aydin Süer
Livre non disponible
(*)
Aydin Süer:
Diskursive Konstruktionen von Grenze: Die Türkei als das kulturelle Andere Europas (Paperback) - Livres de poche

2013, ISBN: 3639031962

ID: 20005921830

[EAN: 9783639031966], Neubuch, [PU: VDM Verlag Dr. Müller e.K.], Language: German . Brand New Book. Kollektive Identitäten sind kommunikative Konstrukte. Sie sind diskursive Tatbestände, denen Inklusions- und Exklusionsprozesse gleichermaßen zugrundeliegen. Identitätskonstruktionen gehen daher stets einher mit der Konstruktion von Differenz, von Grenzen. Der Andere wird dabei als verschieden im Hinblick auf Rasse, Religion, Sprache, Geschlecht, Klasse o.ä. impliziert. Für die Formulierung einer europäischen Identität bot in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg der Kalte Krieg die nötigen Rahmenbedingungen. Die Europäische Gemeinschaft grenzte sich gegen die Ostblockstaaten ab und bezog unter anderem daraus ihre Identität. Mit der Auflösung des Ostblocks geriet sie jedoch in eine regelrechte Identitätskrise. Ihre seit rund 50 Jahren unveränderten Grenzen wurden mit dem Verlust des Anderen im Osten in Frage gestellt. Heute ist es die Türkei, die so konstruiert wird, als stünde sie für Vieles, wofür Europa explizit nicht steht. Das vorliegende Buch ist eine Untersuchung von Bundestagsdebatten über einen Zeitraum von sechs Jahren. Es zeigt daran auf, wie die Türkei zum (kulturell) Anderen Europas gemacht wird, und zwar unabhängig von der Haltung zu ihrem möglichen EU-Beitritt.

Nouveaux livres Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.44
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Die Türkei als das kulturelle Andere Europas
Livre non disponible
(*)
Diskursive Konstruktionen von Grenze - Die Türkei als das kulturelle Andere Europas - Livres de poche

2008, ISBN: 9783639031966

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Kollektive Identitäten sind kommunikative Konstrukte. Sie sind diskursive Tatbestände, denen Inklusions- und Exklusionsprozesse gleichermaßen zugrundeliegen. Identitätskonstruktionen gehen daher stets einher mit der Konstruktion von Differenz, von Grenzen. Der Andere wird dabei als verschieden im Hinblick auf Rasse, Religion, Sprache, Geschlecht, Klasse o.ä. impliziert. Für die Formulierung einer europäischen Identität bot in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg der Kalte Krieg die nötigen Rahmenbedingungen. Die Europäische Gemeinschaft grenzte sich gegen die Ostblockstaaten ab und bezog unter anderem daraus ihre Identität. Mit der Auflösung des Ostblocks geriet sie jedoch in eine regelrechte Identitätskrise. Ihre seit rund 50 Jahren unveränderten Grenzen wurden mit dem Verlust des Anderen im Osten in Frage gestellt. Heute ist es die Türkei, die so konstruiert wird, als stünde sie für Vieles, wofür Europa explizit nicht steht. Das vorliegende Buch ist eine Untersuchung von Bundestagsdebatten über einen Zeitraum von sechs Jahren. Es zeigt daran auf, wie die Türkei zum (kulturell) Anderen Europas gemacht wird, und zwar unabhängig von der Haltung zu ihrem möglichen EU-Beitritt., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 220mm, B: 150mm

Nouveaux livres Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Diskursive Konstruktionen von Grenze: Die Türkei als das kulturelle Andere Europas

Kollektive Identitäten sind kommunikative Konstrukte. Sie sind diskur­sive Tatbestände, denen Inklusions- und Exklusionsprozesse gleicher­maßen zugrundeliegen. Identitätskonstruktionen gehen daher stets einher mit der Konstruktion von Differenz, von Grenzen. Der Andere wird dabei als verschieden im Hinblick auf Rasse, Religion, Sprache, Geschlecht, Klasse o.ä. impliziert. Für die Formulierung einer euro­päischen Identität bot in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg der Kalte Krieg die nötigen Rahmenbedingungen. Die Europäische Ge­mein­schaft grenzte sich gegen die Ostblockstaaten ab und bezog unter anderem daraus ihre Identität. Mit der Auflösung des Ostblocks geriet sie jedoch in eine regelrechte Identitätskrise. Ihre seit rund 50 Jahren unveränderten Grenzen wurden mit dem Verlust des Anderen im Osten in Frage gestellt. Heute ist es die Türkei, die so konstruiert wird, als stünde sie für Vieles, wofür Europa explizit nicht steht. Das vorliegende Buch ist eine Untersuchung von Bundestagsdebatten über einen Zeitraum von sechs Jahren. Es zeigt daran auf, wie die Türkei zum (kulturell) Anderen Europas gemacht wird, und zwar unabhängig von der Haltung zu ihrem möglichen EU-Beitritt.

Informations détaillées sur le livre - Diskursive Konstruktionen von Grenze: Die Türkei als das kulturelle Andere Europas


EAN (ISBN-13): 9783639031966
ISBN (ISBN-10): 3639031962
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2008
Editeur: VDM Verlag
136 Pages
Poids: 0,219 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 27.07.2008 12:54:21
Livre trouvé récemment le 29.11.2017 12:49:49
ISBN/EAN: 3639031962

ISBN - Autres types d'écriture:
3-639-03196-2, 978-3-639-03196-6


< pour archiver...
Livres en relation