. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 13,99 €, prix le plus élevé: 17,83 €, prix moyen: 14,76 €
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor´´ - Martin Reiher
Livre non disponible
(*)
Martin Reiher:
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor´´ - nouveau livre

2008, ISBN: 9783638902885

ID: 690890077

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 2,3, Universität Potsdam (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Scheinerwerb zur Vorlesung, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Rezension untersucht kritisch das Werk Wolfgang Seibels, der sich mit dem chronischen Versagen Organisationen des Dritten Sektors auseinandersetzt. Seibel ist nicht daran gelegen, allein dieses Versagen zu untersuchen, vielmehr will Seibel den Titel seines Werkes belegen, dass gerade das Versagen der Organisationen zum eigentlichen Erfolg beiträgt, ´´dass ihr Erfolg darin liegt, dass sie notorisch scheitern´´ (Seibel) - mithin der Dilettantismus funktional ist. Seibel nähert sich dem Phänomen jener Organisationsform, die mit ihrer partiellen Entmodernisierung und der dadurch geminderten Zweck- und Normrationalität die Organisationskultur moderner Gesellschaft entlastet, in dem er zunächst die verschiedenen Definitionen vom ,Dritten Sektor´ aufgreift, seine formalen Steuerungs- und Kontrollformen in den Subtypen Dritter-Sektor-Organisationen und den in ihnen liegenden Risiken beschreibt. Jedem der Subtypen (Anstalten/Körperschaften öffentlichen Rechts, Vereine/ Verbände und öffentliche Unternehmen) ordnet er Fallbeispiele zu, deren spezifische Versagensgeschichte zur Illustration der theoretischen Ansätze dient. Die Rezension kann gut als kurze Einführung in das recht umfangreiche Buch Seibels benutzt werden, da alle wesentlichen Inhalte zusammengefasst werden. Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor´´ Bücher > Fachbücher > Politikwissenschaft Taschenbuch 30.01.2008, GRIN, .200

Nouveaux livres Buch.ch
No. 15299521 Frais d'envoizzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor - Martin Reiher
Livre non disponible
(*)
Martin Reiher:
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor - nouveau livre

2006, ISBN: 9783638902885

ID: 116429169

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 2,3, Universität Potsdam (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Scheinerwerb zur Vorlesung, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Rezension untersucht kritisch das Werk Wolfgang Seibels, der sich mit dem chronischen Versagen Organisationen des Dritten Sektors auseinandersetzt. Seibel ist nicht daran gelegen, allein dieses Versagen zu untersuchen, vielmehr will Seibel den Titel seines Werkes belegen, dass gerade das Versagen der Organisationen zum eigentlichen Erfolg beiträgt, ´´daß ihr Erfolg darin liegt, daß sie notorisch scheitern´´ (Seibel) - mithin der Dilettantismus funktional ist. Seibel nähert sich dem Phänomen jener Organisationsform, die mit ihrer partiellen Entmodernisierung und der dadurch geminderten Zweck- und Normrationalität die Organisationskultur moderner Gesellschaft entlastet, in dem er zunächst die verschiedenen Definitionen vom ,Dritten Sektor´ aufgreift, seine formalen Steuerungs- und Kontrollformen in den Subtypen Dritter-Sektor-Organisationen und den in ihnen liegenden Risiken beschreibt.Jedem der Subtypen (Anstalten/Körperschaften öffentlichen Rechts, Vereine/ Verbände und öffentliche Unternehmen) ordnet er Fallbeispiele zu, deren spezifische Versagensgeschichte zur Illustration der theoretischen Ansätze dient. Die Rezension kann gut als kurze Einführung in das recht umfangreiche Buch Seibels benutzt werden, da alle wesentlichen Inhalte zusammengefasst werden. Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Nouveaux livres Thalia.de
No. 15299521 Frais d'envoi, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels:
Livre non disponible
(*)
Martin Reiher:
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: "Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor" - nouveau livre

2006, ISBN: 9783638902885

ID: a7ee33d8d5b769cbe25d835472ee77cb

Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: "Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor" Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 2,3, Universität Potsdam (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Scheinerwerb zur Vorlesung, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Rezension untersucht kritisch das Werk Wolfgang Seibels, der sich mit dem chronischen Versagen Organisationen des Dritten Sektors auseinandersetzt. Seibel ist nicht daran gelegen, allein dieses Versagen zu untersuchen, vielmehr will Seibel den Titel seines Werkes belegen, dass gerade das Versagen der Organisationen zum eigentlichen Erfolg beiträgt, "daß ihr Erfolg darin liegt, daß sie notorisch scheitern" (Seibel) - mithin der Dilettantismus funktional ist. Seibel nähert sich dem Phänomen jener Organisationsform, die mit ihrer partiellen Entmodernisierung und der dadurch geminderten Zweck- und Normrationalität die Organisationskultur moderner Gesellschaft entlastet, in dem er zunächst die verschiedenen Definitionen vom ,Dritten Sektor' aufgreift, seine formalen Steuerungs- und Kontrollformen in den Subtypen Dritter-Sektor-Organisationen und den in ihnen liegenden Risiken beschreibt. Jedem der Subtypen (Anstalten/Körperschaften öffentlichen Rechts, Vereine/ Verbände und öffentliche Unternehmen) ordnet er Fallbeispiele zu, deren spezifische Versagensgeschichte zur Illustration der theoretischen Ansätze dient. Die Rezension kann gut als kurze Einführung in das recht umfangreiche Buch Seibels benutzt werden, da alle wesentlichen Inhalte zusammengefasst werden. Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft 978-3-638-90288-5, GRIN

Nouveaux livres Buch.de
Nr. 15299521 Frais d'envoiBücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor - Martin Reiher
Livre non disponible
(*)
Martin Reiher:
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor - nouveau livre

2006, ISBN: 9783638902885

ID: 116429169

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 2,3, Universität Potsdam (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Scheinerwerb zur Vorlesung, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Rezension untersucht kritisch das Werk Wolfgang Seibels, der sich mit dem chronischen Versagen Organisationen des Dritten Sektors auseinandersetzt. Seibel ist nicht daran gelegen, allein dieses Versagen zu untersuchen, vielmehr will Seibel den Titel seines Werkes belegen, dass gerade das Versagen der Organisationen zum eigentlichen Erfolg beiträgt, ´´daß ihr Erfolg darin liegt, daß sie notorisch scheitern´´ (Seibel) - mithin der Dilettantismus funktional ist. Seibel nähert sich dem Phänomen jener Organisationsform, die mit ihrer partiellen Entmodernisierung und der dadurch geminderten Zweck- und Normrationalität die Organisationskultur moderner Gesellschaft entlastet, in dem er zunächst die verschiedenen Definitionen vom ,Dritten Sektor´ aufgreift, seine formalen Steuerungs- und Kontrollformen in den Subtypen Dritter-Sektor-Organisationen und den in ihnen liegenden Risiken beschreibt. Jedem der Subtypen (Anstalten/Körperschaften öffentlichen Rechts, Vereine/ Verbände und öffentliche Unternehmen) ordnet er Fallbeispiele zu, deren spezifische Versagensgeschichte zur Illustration der theoretischen Ansätze dient. Die Rezension kann gut als kurze Einführung in das recht umfangreiche Buch Seibels benutzt werden, da alle wesentlichen Inhalte zusammengefasst werden. Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: ´´Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft, GRIN

Nouveaux livres Thalia.de
No. 15299521 Frais d'envoi, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels:
Livre non disponible
(*)
Reiher, Martin:
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: "Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor" - edition reliée, livre de poche

2006, ISBN: 9783638902885

ID: 1efe265d8dd38b9de9309824b36b3c12

Rezension / Literaturbericht aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 2,3, Universität Potsdam (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Scheinerwerb zur Vorlesung, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Rezension untersucht kritisch das Werk Wolfgang Seibels, der sich mit dem chronischen Versagen Organisationen des Dritten Sektors auseinandersetzt. Seibel ist nicht daran gelegen, allein dieses Versagen zu untersuchen, vielmehr will Seibel den Titel seines Werkes belegen, dass gerade das Versagen der Organisationen zum eigentlichen Erfolg beiträgt, daß ihr Erfolg darin liegt, daß sie notorisch scheitern (Seibel) mithin der Dilettantismus funktional ist.Seibel nähert sich dem Phänomen jener Organisationsform, die mit ihrer partiellen Entmodernisierung und der dadurch geminderten Zweck- und Normrationalität die Organisationskultur moderner Gesellschaft entlastet, in dem er zunächst die verschiedenen Definitionen vom Dritten Sektor aufgreift, seine formalen Steuerungs- und Kontrollformen in den Subtypen Dritter-Sektor-Organisationen und den in ihnen liegenden Risiken beschreibt.Jedem der Subtypen (Anstalten/Körperschaften öffentlichen Rechts, Vereine/ Verbände und öffentliche Unternehmen) ordnet er Fallbeispiele zu, deren spezifische Versagensgeschichte zur Illustration der theoretischen Ansätze dient.Die Rezension kann gut als kurze Einführung in das recht umfangreiche Buch Seibels benutzt werden, da alle wesentlichen Inhalte zusammengefasst werden. Buch / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Politik, Gesellschaft, Arbeit / Politikwissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München ]

Nouveaux livres Buecher.de
Nr. 23443735 Frais d'envoi, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: "Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor"
Auteur:

Reiher, Martin

Titre:

Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: "Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor"

ISBN:

Informations détaillées sur le livre - Versagen zum Selbstzweck? Rezension zu Wolfgang Seibels: "Funktionaler Dilettantismus im Dritten Sektor"


EAN (ISBN-13): 9783638902885
ISBN (ISBN-10): 3638902889
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2008
Editeur: GRIN Verlag
24 Pages
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 01.02.2008 09:13:12
Livre trouvé récemment le 19.11.2016 12:12:35
ISBN/EAN: 3638902889

ISBN - Autres types d'écriture:
3-638-90288-9, 978-3-638-90288-5


< pour archiver...
Livres en relation