. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 8,77 €, prix le plus élevé: 10,00 €, prix moyen: 9,55 €
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - Bohleber, Werner (Hrsg.)
Livre non disponible
(*)
Bohleber, Werner (Hrsg.):
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - Livres de poche

2009, ISBN: 3608973184

ID: 21308890042

[EAN: 9783608973181], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Stuttgart : Klett-Cotta,], RELIGIONSPHILOSOPHIE, S. 814 - 1084 ; Sehr gutes Ex. - Editorial (Werner Bohleber) - Psychoanalyse, Religion und das Autonomieprojekt (Joel Whitebook) - Mnemoklasmus: Über Destruktivität und Identität in den monotheistischen Religionen (Jan Assmann) - Religion und Gewalt. Der Zusammenbruch der Ambivalenztoleranz in der konzeptuellen Gewalt theologisch/politischer Begriffsbildungen (Hermann Beland) - Religion und Fanatismus (Ronald Britton) - Denkstrukturen des Fundamentalismus. Psychologische Überlegungen zu Gewalt und Religion (Charles B. Strozier) - Wie wird aus Religion Gewalt? Eine psychoanalytische Untersuchung des religiösen Terrorismus (James W. Jones) - Todestrieb, Gottesvorstellungen und der Wunsch nach Unsterblichkeit. Eine psychoanalytische Studie (Christa Rohde-Dachser) - Das Studium des Selbst. Psychoanalyse und Buddhismus im Dialog (Ralf Zwiebel) - Religiös absolut "unmusikalisch" - Max Weber und der Bruch im modernen Subjekt (Herbert Will) - Buchbesprechungen von Friedrich-Wilhelm Eickhoff, Micha Brumlik, Heinz Henseler, Christa Rohde-Dachser und Lutz Goetzmann. // Religion galt bis vor wenigen Jahren zumindest in den westlichen Gesellschaften als Relikt einer überholten Zeit. Im Zuge fortschreitender Modernisierung und Säkularisierung schien ihre Daseinsberechtigung hinfällig geworden. Bereits Freud hatte sie in ihrem Wunschcharakter, als Illusion entlarvt und damit die Beschäftigung mit ihr für Jahrzehnte bestimmt. Das Bild hat sich tiefgreifend gewandelt: Auf der Grundlage neuer Begriffe und Denkmodelle widmet sich auch die Psychoanalyse wieder verstärkt dem Religiösen. Zwangsläufig gerät damit aber auch dessen Schattenseite in den Blick: sein Verhältnis zur Gewalt. Das diesjährige Doppelheft sucht wesentliche Facetten des nicht unproblematischen Verhältnisses von Psychoanalyse und Religion aufzudecken. ISBN 9783608973181 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 482

livre d'occasion ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - Bohleber, Werner (Hrsg.)
Livre non disponible
(*)
Bohleber, Werner (Hrsg.):
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - Livres de poche

2009, ISBN: 3608973184

ID: 21308890042

[EAN: 9783608973181], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Stuttgart : Klett-Cotta,], RELIGIONSPHILOSOPHIE, S. 814 - 1084 ; Sehr gutes Ex. - Editorial (Werner Bohleber) - Psychoanalyse, Religion und das Autonomieprojekt (Joel Whitebook) - Mnemoklasmus: Über Destruktivität und Identität in den monotheistischen Religionen (Jan Assmann) - Religion und Gewalt. Der Zusammenbruch der Ambivalenztoleranz in der konzeptuellen Gewalt theologisch/politischer Begriffsbildungen (Hermann Beland) - Religion und Fanatismus (Ronald Britton) - Denkstrukturen des Fundamentalismus. Psychologische Überlegungen zu Gewalt und Religion (Charles B. Strozier) - Wie wird aus Religion Gewalt? Eine psychoanalytische Untersuchung des religiösen Terrorismus (James W. Jones) - Todestrieb, Gottesvorstellungen und der Wunsch nach Unsterblichkeit. Eine psychoanalytische Studie (Christa Rohde-Dachser) - Das Studium des Selbst. Psychoanalyse und Buddhismus im Dialog (Ralf Zwiebel) - Religiös absolut "unmusikalisch" - Max Weber und der Bruch im modernen Subjekt (Herbert Will) - Buchbesprechungen von Friedrich-Wilhelm Eickhoff, Micha Brumlik, Heinz Henseler, Christa Rohde-Dachser und Lutz Goetzmann. // Religion galt bis vor wenigen Jahren zumindest in den westlichen Gesellschaften als Relikt einer überholten Zeit. Im Zuge fortschreitender Modernisierung und Säkularisierung schien ihre Daseinsberechtigung hinfällig geworden. Bereits Freud hatte sie in ihrem Wunschcharakter, als Illusion entlarvt und damit die Beschäftigung mit ihr für Jahrzehnte bestimmt. Das Bild hat sich tiefgreifend gewandelt: Auf der Grundlage neuer Begriffe und Denkmodelle widmet sich auch die Psychoanalyse wieder verstärkt dem Religiösen. Zwangsläufig gerät damit aber auch dessen Schattenseite in den Blick: sein Verhältnis zur Gewalt. Das diesjährige Doppelheft sucht wesentliche Facetten des nicht unproblematischen Verhältnisses von Psychoanalyse und Religion aufzudecken. ISBN 9783608973181 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 482

livre d'occasion Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - Bohleber, Werner (Hrsg.)
Livre non disponible
(*)
Bohleber, Werner (Hrsg.):
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - livre d'occasion

2009, ISBN: 9783608973181

ID: OR32247092 (978818)

Stuttgart, Klett-Cotta, S. 814 - 1084 ; kart. Sehr gutes Ex. - Editorial (Werner Bohleber) - Psychoanalyse, Religion und das Autonomieprojekt (Joel Whitebook) - Mnemoklasmus: Über Destruktivität und Identität in den monotheistischen Religionen (Jan Assmann) - Religion und Gewalt. Der Zusammenbruch der Ambivalenztoleranz in der konzeptuellen Gewalt theologisch/politischer Begriffsbildungen (Hermann Beland) - Religion und Fanatismus (Ronald Britton) - Denkstrukturen des Fundamentalismus. Psychologische Überlegungen zu Gewalt und Religion (Charles B. Strozier) - Wie wird aus Religion Gewalt? Eine psychoanalytische Untersuchung des religiösen Terrorismus (James W. Jones) - Todestrieb, Gottesvorstellungen und der Wunsch nach Unsterblichkeit. Eine psychoanalytische Studie (Christa Rohde-Dachser) - Das Studium des Selbst. Psychoanalyse und Buddhismus im Dialog (Ralf Zwiebel) - Religiös absolut "unmusikalisch" - Max Weber und der Bruch im modernen Subjekt (Herbert Will) - Buchbesprechungen von Friedrich-Wilhelm Eickhoff, Micha Brumlik, Heinz Henseler, Christa Rohde-Dachser und Lutz Goetzmann. // Religion galt bis vor wenigen Jahren zumindest in den westlichen Gesellschaften als Relikt einer überholten Zeit. Im Zuge fortschreitender Modernisierung und Säkularisierung schien ihre Daseinsberechtigung hinfällig geworden. Bereits Freud hatte sie in ihrem Wunschcharakter, als Illusion entlarvt und damit die Beschäftigung mit ihr für Jahrzehnte bestimmt. Das Bild hat sich tiefgreifend gewandelt: Auf der Grundlage neuer Begriffe und Denkmodelle widmet sich auch die Psychoanalyse wieder verstärkt dem Religiösen. Zwangsläufig gerät damit aber auch dessen Schattenseite in den Blick: sein Verhältnis zur Gewalt. Das diesjährige Doppelheft sucht wesentliche Facetten des nicht unproblematischen Verhältnisses von Psychoanalyse und Religion aufzudecken. ISBN 9783608973181 Psychoanalyse [Religionsphilosophie] 2009 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag., [PU: Klett-Cotta, Stuttgart]

livre d'occasion Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Frais d'envoi EUR 3.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - Bohleber, Werner (Hrsg.)
Livre non disponible
(*)
Bohleber, Werner (Hrsg.):
Psyche. Jg. 63, Heft 9/10. Sonderheft Religion - Religiosität - Gewalt. - livre d'occasion

2009, ISBN: 9783608973181

ID: 978818

S. 814 - 1084 ; kart. Sehr gutes Ex. - Editorial (Werner Bohleber) - Psychoanalyse, Religion und das Autonomieprojekt (Joel Whitebook) - Mnemoklasmus: Über Destruktivität und Identität in den monotheistischen Religionen (Jan Assmann) - Religion und Gewalt. Der Zusammenbruch der Ambivalenztoleranz in der konzeptuellen Gewalt theologisch/politischer Begriffsbildungen (Hermann Beland) - Religion und Fanatismus (Ronald Britton) - Denkstrukturen des Fundamentalismus. Psychologische Überlegungen zu Gewalt und Religion (Charles B. Strozier) - Wie wird aus Religion Gewalt? Eine psychoanalytische Untersuchung des religiösen Terrorismus (James W. Jones) - Todestrieb, Gottesvorstellungen und der Wunsch nach Unsterblichkeit. Eine psychoanalytische Studie (Christa Rohde-Dachser) - Das Studium des Selbst. Psychoanalyse und Buddhismus im Dialog (Ralf Zwiebel) - Religiös absolut "unmusikalisch" - Max Weber und der Bruch im modernen Subjekt (Herbert Will) - Buchbesprechungen von Friedrich-Wilhelm Eickhoff, Micha Brumlik, Heinz Henseler, Christa Rohde-Dachser und Lutz Goetzmann. // Religion galt bis vor wenigen Jahren zumindest in den westlichen Gesellschaften als Relikt einer überholten Zeit. Im Zuge fortschreitender Modernisierung und Säkularisierung schien ihre Daseinsberechtigung hinfällig geworden. Bereits Freud hatte sie in ihrem Wunschcharakter, als Illusion entlarvt und damit die Beschäftigung mit ihr für Jahrzehnte bestimmt. Das Bild hat sich tiefgreifend gewandelt: Auf der Grundlage neuer Begriffe und Denkmodelle widmet sich auch die Psychoanalyse wieder verstärkt dem Religiösen. Zwangsläufig gerät damit aber auch dessen Schattenseite in den Blick: sein Verhältnis zur Gewalt. Das diesjährige Doppelheft sucht wesentliche Facetten des nicht unproblematischen Verhältnisses von Psychoanalyse und Religion aufzudecken. ISBN 9783608973181 Versand D: 3,00 EUR Religionsphilosophie, [PU:Stuttgart : Klett-Cotta,]

livre d'occasion Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Religion - Religiosität - Gewalt. mit Beitr. von ... / Psyche  Jg. 63, H. 9/10 - Whitebook, Joel und Werner Bohleber (Hrsg.)
Livre non disponible
(*)
Whitebook, Joel und Werner Bohleber (Hrsg.):
Religion - Religiosität - Gewalt. mit Beitr. von ... / Psyche Jg. 63, H. 9/10 - livre d'occasion

2009, ISBN: 9783608973181

[PU: Stuttgart : Klett-Cotta], S. 814 - 1084 24 cm kart. Das Buch ist in einem sehr gutem Zustand, Versand immer gepolstert und mit Rechnung., [SC: 1.50], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 477g]

livre d'occasion Booklooker.de
Yacca-Books
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 1.50)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Religion - Religiosität - Gewalt
Auteur:

Bohleber, Werner

Titre:

Religion - Religiosität - Gewalt

ISBN:

Sigmund Freuds Zugang zur Religion war ein aufklärerischer: Religion war Illusion - zwar durch die Naturgeschichte des Menschen zu erklären, aber wie eine Neurose durch Reflexion auch auflösbar. Säkularisierung und Modernisierung und der damit einhergehen

Informations détaillées sur le livre - Religion - Religiosität - Gewalt


EAN (ISBN-13): 9783608973181
ISBN (ISBN-10): 3608973184
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2009
Editeur: Klett Cotta Verlag
250 Pages
Poids: 0,530 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 25.12.2007 09:05:34
Livre trouvé récemment le 29.04.2017 09:32:00
ISBN/EAN: 3608973184

ISBN - Autres types d'écriture:
3-608-97318-4, 978-3-608-97318-1


< pour archiver...
Livres en relation