. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 66,10 €, prix le plus élevé: 66,10 €, prix moyen: 66,10 €
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - Günter H. Roth
Livre non disponible
(*)
Günter H. Roth:
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - nouveau livre

ISBN: 9783415040946

[ED: Buch], [PU: Boorberg, R. Verlag], Neuware - Der EuGH greift zunehmend nationales Recht der Mitgliedstaaten auf Gebieten an, auf denen diese ihre Souveränität noch nicht preiszugeben gedachten. Aktuelle Beispiele aus Österreich sind die Beschränkung des Hochschulzugangs oder des Transitverkehrs, aus Deutschland die Altersgleichbehandlung (Mangold) oder die Europarechtswidrigkeit des VW-Gesetzes. Eine kritische Analyse dieser Entwicklung, die fachübergreifend und nahezu flächendeckend angelegt ist, wird mit diesem Buch erstmals vorgelegt. Zu diesem Zweck haben sich zehn Fachkollegen aus fünf rechtswissenschaftlichen Instituten zusammengeschlossen. Ihr Ergebnis schmälert die Verdienste nicht, die sich der EuGH um die europäische Integration erworben hat. Aber sie beharren darauf, dass es Sache der Mitgliedstaaten ist und bleiben muss, zu entscheiden, welche Rechtsgebiete sie aus ihrer Regelungsautonomie entlassen. Außerdem dürfe der EuGH dem weder durch eigenmächtige Extension vorhandenen Gemeinschaftsrechts noch durch die Handhabung der Grundfreiheiten als Beschränkungsverbote noch durch den Ausbau geschriebener Diskriminierungsverbote zu allgemeinen Gleichheitsrechten oder die freie Entwicklung weiterer europäischer Grundrechte vorgreifen. Die Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter H. Roth, Professor für Handels-, Gesellschafts- und Wertpapierrecht, Institut für Unternehmens- und Steuerrecht, Universität Innsbruck ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Hilpold, Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht, Institut für Italienisches Recht, Universität Innsbruck, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, FixedPrice, 627, [GW: 1010g], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung

Nouveaux livres Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - Herausgeber: Roth, Günter H. Hilpold, Peter
Livre non disponible
(*)
Herausgeber: Roth, Günter H. Hilpold, Peter:
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - edition reliée, livre de poche

ISBN: 9783415040946

[ED: Hardcover], [PU: Boorberg, R. Verlag / Richard Boorberg Verlag], Der EuGH greift zunehmend nationales Recht der Mitgliedstaaten auf Gebieten an, auf denen diese ihre Souveränität noch nicht preiszugeben gedachten. Aktuelle Beispiele aus Österreich sind die Beschränkung des Hochschulzugangs oder des Transitverkehrs, aus Deutschland die Altersgleichbehandlung (Mangold) oder die Europarechtswidrigkeit des VW-Gesetzes. Eine kritische Analyse dieser Entwicklung, die fachübergreifend und nahezu flächendeckend angelegt ist, wird mit diesem Buch erstmals vorgelegt. Zu diesem Zweck haben sich zehn Fachkollegen aus fünf rechtswissenschaftlichen Instituten zusammengeschlossen. Ihr Ergebnis schmälert die Verdienste nicht, die sich der EuGH um die europäische Integration erworben hat. Aber sie beharren darauf, dass es Sache der Mitgliedstaaten ist und bleiben muss, zu entscheiden, welche Rechtsgebiete sie aus ihrer Regelungsautonomie entlassen. Außerdem dürfe der EuGH dem weder durch eigenmächtige Extension vorhandenen Gemeinschaftsrechts noch durch die Handhabung der Grundfreiheiten als Beschränkungsverbote noch durch den Ausbau geschriebener Diskriminierungsverbote zu allgemeinen Gleichheitsrechten oder die freie Entwicklung weiterer europäischer Grundrechte vorgreifen. Die Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter H. Roth, Professor für Handels-, Gesellschafts- und Wertpapierrecht, Institut für Unternehmens- und Steuerrecht, Universität Innsbruck ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Hilpold, Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht, Institut für Italienisches Recht, Universität Innsbruck Sofort lieferbar, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - Günter H. Roth#Peter Hilpold
Livre non disponible
(*)
Günter H. Roth#Peter Hilpold:
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - nouveau livre

ISBN: 9783415040946

ID: e839da49365d824db759c1e452860881

Eine kritische Analyse richterlicher Rechtsschöpfung auf ausgewählten Rechtsgebieten Der EuGH greift zunehmend nationales Recht der Mitgliedstaaten auf Gebieten an, auf denen diese ihre Souveränität noch nicht preiszugeben gedachten. Aktuelle Beispiele aus Österreich sind die Beschränkung des Hochschulzugangs oder des Transitverkehrs, aus Deutschland die Altersgleichbehandlung (Mangold) oder die Europarechtswidrigkeit des VW-Gesetzes. Eine kritische Analyse dieser Entwicklung, die fachübergreifend und nahezu flächendeckend angelegt ist, wird mit diesem Buch erstmals vorgelegt. Zu diesem Zweck haben sich zehn Fachkollegen aus fünf rechtswissenschaftlichen Instituten zusammengeschlossen. Ihr Ergebnis schmälert die Verdienste nicht, die sich der EuGH um die europäische Integration erworben hat. Aber sie beharren darauf, dass es Sache der Mitgliedstaaten ist und bleiben muss, zu entscheiden, welche Rechtsgebiete sie aus ihrer Regelungsautonomie entlassen. Außerdem dürfe der EuGH dem weder durch eigenmächtige Extension vorhandenen Gemeinschaftsrechts noch durch die Handhabung der Grundfreiheiten als Beschränkungsverbote noch durch den Ausbau geschriebener Diskriminierungsverbote zu allgemeinen Gleichheitsrechten oder die freie Entwicklung weiterer europäischer Grundrechte vorgreifen. Die Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter H. Roth, Professor für Handels-, Gesellschafts- und Wertpapierrecht, Institut für Unternehmens- und Steuerrecht, Universität Innsbruck ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Hilpold, Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht, Institut für Italienisches Recht, Universität Innsbruck Bücher / Fachbücher / Recht 978-3-415-04094-6, Boorberg

Nouveaux livres Buch.de
Nr. 15650085 Frais d'envoiBücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - Günter H. Roth
Livre non disponible
(*)
Günter H. Roth:
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - nouveau livre

ISBN: 9783415040946

[ED: Buch], [PU: Boorberg, R. Verlag], Neuware - Der EuGH greift zunehmend nationales Recht der Mitgliedstaaten auf Gebieten an, auf denen diese ihre Souveränität noch nicht preiszugeben gedachten. Aktuelle Beispiele aus Österreich sind die Beschränkung des Hochschulzugangs oder des Transitverkehrs, aus Deutschland die Altersgleichbehandlung (Mangold) oder die Europarechtswidrigkeit des VW-Gesetzes. Eine kritische Analyse dieser Entwicklung, die fachübergreifend und nahezu flächendeckend angelegt ist, wird mit diesem Buch erstmals vorgelegt. Zu diesem Zweck haben sich zehn Fachkollegen aus fünf rechtswissenschaftlichen Instituten zusammengeschlossen. Ihr Ergebnis schmälert die Verdienste nicht, die sich der EuGH um die europäische Integration erworben hat. Aber sie beharren darauf, dass es Sache der Mitgliedstaaten ist und bleiben muss, zu entscheiden, welche Rechtsgebiete sie aus ihrer Regelungsautonomie entlassen. Außerdem dürfe der EuGH dem weder durch eigenmächtige Extension vorhandenen Gemeinschaftsrechts noch durch die Handhabung der Grundfreiheiten als Beschränkungsverbote noch durch den Ausbau geschriebener Diskriminierungsverbote zu allgemeinen Gleichheitsrechten oder die freie Entwicklung weiterer europäischer Grundrechte vorgreifen. Die Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter H. Roth, Professor für Handels-, Gesellschafts- und Wertpapierrecht, Institut für Unternehmens- und Steuerrecht, Universität Innsbruck ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Hilpold, Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht, Institut für Italienisches Recht, Universität Innsbruck, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, FixedPrice, [GW: 1010g]

Nouveaux livres Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - Günter H. Roth
Livre non disponible
(*)
Günter H. Roth:
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten - nouveau livre

ISBN: 9783415040946

[ED: Buch], [PU: Boorberg, R. Verlag], Neuware - Der EuGH greift zunehmend nationales Recht der Mitgliedstaaten auf Gebieten an, auf denen diese ihre Souveränität noch nicht preiszugeben gedachten. Eine kritische Analyse dieser Entwicklung, die fachübergreifend und nahezu flächendeckend angelegt ist, wird mit diesem Buch erstmals vorgelegt. Zu diesem Zweck haben sich zehn Fachkollegen aus fünf rechtswissenschaftlichen Instituten zusammengeschlossen. Ihr Ergebnis schmälert die Verdienste nicht, die der EuGH sich um die Europäische Integration erworben hat, aber sie beharren darauf, dass es Sache der Mitgliedstaaten ist und bleiben muss, zu entscheiden, welche Rechtsgebiete sie aus ihrer Regelungsautonomie entlassen, und dass der EuGH dem weder durch eigenmächtige Extension vorhandenen Gemeinschaftsrechts noch durch die Handhabung der Grundfreiheiten als Beschränkungsverbote noch durch den Ausbau geschriebener Diskriminierungsverbote zu allgemeinen Gleichheitsrechten oder die freie Entwicklung weiterer europäischer Grundrechte vorgreifen darf. -, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 233x164x37 mm, [GW: 1010g]

Nouveaux livres Booklooker.de
Sparbuchladen
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten
Auteur:

Günter H. Roth

Titre:

Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten

ISBN:

Der EuGH greift zunehmend nationales Recht der Mitgliedstaaten auf Gebieten an, auf denen diese ihre Souveränität noch nicht preiszugeben gedachten. Aktuelle Beispiele aus Österreich sind die Beschränkung des Hochschulzugangs oder des Transitverkehrs, aus Deutschland die Altersgleichbehandlung (Mangold) oder die Europarechtswidrigkeit des VW-Gesetzes. Eine kritische Analyse dieser Entwicklung, die fachübergreifend und nahezu flächendeckend angelegt ist, wird mit diesem Buch erstmals vorgelegt. Zu diesem Zweck haben sich zehn Fachkollegen aus fünf rechtswissenschaftlichen Instituten zusammengeschlossen. Ihr Ergebnis schmälert die Verdienste nicht, die sich der EuGH um die europäische Integration erworben hat. Aber sie beharren darauf, dass es Sache der Mitgliedstaaten ist und bleiben muss, zu entscheiden, welche Rechtsgebiete sie aus ihrer Regelungsautonomie entlassen. Außerdem dürfe der EuGH dem weder durch eigenmächtige Extension vorhandenen Gemeinschaftsrechts noch durch die Handhabung der Grundfreiheiten als Beschränkungsverbote noch durch den Ausbau geschriebener Diskriminierungsverbote zu allgemeinen Gleichheitsrechten oder die freie Entwicklung weiterer europäischer Grundrechte vorgreifen. Die Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter H. Roth, Professor für Handels-, Gesellschafts- und Wertpapierrecht, Institut für Unternehmens- und Steuerrecht, Universität Innsbruck ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Hilpold, Professor für Völkerrecht, Europarecht und Vergleichendes Öffentliches Recht, Institut für Italienisches Recht, Universität Innsbruck

Informations détaillées sur le livre - Der EuGH und die Souveränität der Mitgliedstaaten


EAN (ISBN-13): 9783415040946
ISBN (ISBN-10): 3415040941
Version reliée
Date de parution: 2008
Editeur: Boorberg, R. Verlag
627 Pages
Poids: 1,010 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 29.10.2008 10:43:52
Livre trouvé récemment le 14.06.2017 07:50:51
ISBN/EAN: 3415040941

ISBN - Autres types d'écriture:
3-415-04094-1, 978-3-415-04094-6


< pour archiver...
Livres en relation