Français
France
s'inscrire
Conseils d'eurolivre.fr
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
Livre conseillé
Actualités
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 13,95 €, prix le plus élevé: 13,97 €, prix moyen: 13,96 €
Stadtteil (Mexiko-Stadt)
Livre non disponible
(*)
Stadtteil (Mexiko-Stadt) - Livres de poche

2011, ISBN: 1158838964, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158838967

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Labor & Industrial Relations], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lomas de Chapultepec, Churubusco, Tlatelolco, Colonia Condesa, Colonia Polanco, Tlalpan, Coyoacán, Zona Rosa. Auszug: Lomas de Chapultepec ist ein Stadtviertel (colonia) im Stadtbezirk (delegación) Miguel Hidalgo in Mexiko-Stadt. Es befindet sich westlich des Bosque de Chapultepec und ist eines der teuersten Wohngebiete der mexikanischen Hauptstadt. Über den Paseo de la Reforma ist das Viertel eng mit dem Stadtzentrum verbunden. Das Villenviertel Lomas de Chapultepec, ursprünglich Chapultepec Heights, wurde 1922 von dem Architekten José Luis Cuevas entworfen. Sein ursprünglicher Name zeugte von der angeblich internationalistischen, in der Praxis aber vielmehr US-amerikanischen, Gesinnung seiner Bewohner (von denen viele reiche Ausländer und nicht etwa Mexikaner waren). Schließlich waren die hiesigen Villen viel eher vom Glamour Hollywoods beeinflusst als von der traditionellen mexikanischen Bauweise. (108) Ließ sich das Rad der Zeit auch hinsichtlich der bereits fertig gestellten Villen nicht mehr zurückdrehen, so gelang den national-traditionalistischen Kräften immerhin die Umbenennung und somit eine spanische Namensgebung für das Viertel. (106) So wurde aus dem ursprünglichen Chapultepec Heights das heutige Lomas de Chapultepec. Das Viertel war von Beginn an Wohngebiet von Diplomaten, hochrangigen Beamten und Mitgliedern der alten Aristokratie. Auch frühere Revolutionäre, die inzwischen eine gehobene Position im Regierungsapparat einnahmen und die Annehmlichkeiten des bürgerlichen Lebens zu schätzen wussten, ließen sich bereits ab 1923 in Chapultepec Heights nieder. (107) Der Hang der Neureichen, ihre Villen nach US-amerikanischem Vorbild zu gestalten, ließ die national-traditionalistisch gesinnten Kreise aufhorchen. So kritisierte ein Redaktionsmitglied der Zeitschrift El Arquitecto in deren erster Ausgabe: "Jede Menge Häuser sind aufgetaucht, aber wo ist das mexikanische Haus, das Haus von Mexikanern für Mexikaner?" (109) Die heftigste Kritik entzündete sich von Zeitzeugen, die das Wohnviertel eher abschätzig als Kolonialkalifornisch oder Hollywoodstil verunglimpften. So beschr Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lomas de Chapultepec, Churubusco, Tlatelolco, Colonia Condesa, Colonia Polanco, Tlalpan, Coyoacán, Zona Rosa. Auszug: Lomas de Chapultepec ist ein Stadtviertel (colonia) im Stadtbezirk (delegación) Miguel Hidalgo in Mexiko-Stadt. Es befindet sich westlich des Bosque de Chapultepec und ist eines der teuersten Wohngebiete der mexikanischen Hauptstadt. Über den Paseo de la Reforma ist das Viertel eng mit dem Stadtzentrum verbunden. Das Villenviertel Lomas de Chapultepec, ursprünglich Chapultepec Heights, wurde 1922 von dem Architekten José Luis Cuevas entworfen. Sein ursprünglicher Name zeugte von der angeblich internationalistischen, in der Praxis aber vielmehr US-amerikanischen, Gesinnung seiner Bewohner (von denen viele reiche Ausländer und nicht etwa Mexikaner waren). Schließlich waren die hiesigen Villen viel eher vom Glamour Hollywoods beeinflusst als von der traditionellen mexikanischen Bauweise. (108) Ließ sich das Rad der Zeit auch hinsichtlich der bereits fertig gestellten Villen nicht mehr zurückdrehen, so gelang den national-traditionalistischen Kräften immerhin die Umbenennung und somit eine spanische Namensgebung für das Viertel. (106) So wurde aus dem ursprünglichen Chapultepec Heights das heutige Lomas de Chapultepec. Das Viertel war von Beginn an Wohngebiet von Diplomaten, hochrangigen Beamten und Mitgliedern der alten Aristokratie. Auch frühere Revolutionäre, die inzwischen eine gehobene Position im Regierungsapparat einnahmen und die Annehmlichkeiten des bürgerlichen Lebens zu schätzen wussten, ließen sich bereits ab 1923 in Chapultepec Heights nieder. (107) Der Hang der Neureichen, ihre Villen nach US-amerikanischem Vorbild zu gestalten, ließ die national-traditionalistisch gesinnten Kreise aufhorchen. So kritisierte ein Redaktionsmitglied der Zeitschrift El Arquitecto in deren erster Ausgabe: "Jede Menge Häuser sind aufgetaucht, aber wo ist das mexikanische Haus, das Haus von Mexikanern für Mexikaner?" (109) Die heftigste Kritik entzündete sich von Zeitzeugen, die das Wohnviertel eher abschätzig als Kolonialkalifornisch oder Hollywoodstil verunglimpften. So beschr

Nouveaux livres DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Stadtteil (Mexiko-Stadt) - Herausgeber: Group, Bücher
Livre non disponible
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Stadtteil (Mexiko-Stadt) - Livres de poche

1922, ISBN: 9781158838967

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lomas de Chapultepec, Churubusco, Tlatelolco, Colonia Condesa, Colonia Polanco, Tlalpan, Coyoacán, Zona Rosa. Auszug: Lomas de Chapultepec ist ein Stadtviertel (colonia) im Stadtbezirk (delegación) Miguel Hidalgo in Mexiko-Stadt. Es befindet sich westlich des Bosque de Chapultepec und ist eines der teuersten Wohngebiete der mexikanischen Hauptstadt. Über den Paseo de la Reforma ist das Viertel eng mit dem Stadtzentrum verbunden. Das Villenviertel Lomas de Chapultepec, ursprünglich Chapultepec Heights, wurde 1922 von dem Architekten José Luis Cuevas entworfen. Sein ursprünglicher Name zeugte von der angeblich internationalistischen, in der Praxis aber vielmehr US-amerikanischen, Gesinnung seiner Bewohner (von denen viele reiche Ausländer und nicht etwa Mexikaner waren). Schließlich waren die hiesigen Villen viel eher vom Glamour Hollywoods beeinflusst als von der traditionellen mexikanischen Bauweise. (108) Ließ sich das Rad der Zeit auch hinsichtlich der bereits fertig gestellten Villen nicht mehr zurückdrehen, so gelang den national-traditionalistischen Kräften immerhin die Umbenennung und somit eine spanische Namensgebung für das Viertel. (106) So wurde aus dem ursprünglichen Chapultepec Heights das heutige Lomas de Chapultepec. Das Viertel war von Beginn an Wohngebiet von Diplomaten, hochrangigen Beamten und Mitgliedern der alten Aristokratie. Auch frühere Revolutionäre, die inzwischen eine gehobene Position im Regierungsapparat einnahmen und die Annehmlichkeiten des bürgerlichen Lebens zu schätzen wussten, ließen sich bereits ab 1923 in Chapultepec Heights nieder. (107) Der Hang der Neureichen, ihre Villen nach US-amerikanischem Vorbild zu gestalten, ließ die national-traditionalistisch gesinnten Kreise aufhorchen. So kritisierte ein Redaktionsmitglied der Zeitschrift El Arquitecto in deren erster Ausgabe: "Jede Menge Häuser sind aufgetaucht, aber wo ist das mexikanische Haus, das Haus von Mexikanern für Mexikaner?" (109) Die heftigste Kritik entzündete sich von Zeitzeugen, die das Wohnviertel eher abschätzig als Kolonialkalifornisch oder Hollywoodstil verunglimpften. So beschr Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Stadtteil (Mexiko-Stadt) - Herausgeber: Group, Bücher
Livre non disponible
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Stadtteil (Mexiko-Stadt) - Livres de poche

1923, ISBN: 9781158838967

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lomas de Chapultepec, Churubusco, Tlatelolco, Colonia Condesa, Colonia Polanco, Tlalpan, Coyoacán, Zona Rosa. Auszug: Lomas de Chapultepec ist ein Stadtviertel (colonia) im Stadtbezirk (delegación) Miguel Hidalgo in Mexiko-Stadt. Es befindet sich westlich des Bosque de Chapultepec und ist eines der teuersten Wohngebiete der mexikanischen Hauptstadt. Über den Paseo de la Reforma ist das Viertel eng mit dem Stadtzentrum verbunden. Das Villenviertel Lomas de Chapultepec, ursprünglich Chapultepec Heights, wurde 1922 von dem Architekten José Luis Cuevas entworfen. Sein ursprünglicher Name zeugte von der angeblich internationalistischen, in der Praxis aber vielmehr US-amerikanischen, Gesinnung seiner Bewohner (von denen viele reiche Ausländer und nicht etwa Mexikaner waren). Schließlich waren die hiesigen Villen viel eher vom Glamour Hollywoods beeinflusst als von der traditionellen mexikanischen Bauweise. (108) Ließ sich das Rad der Zeit auch hinsichtlich der bereits fertig gestellten Villen nicht mehr zurückdrehen, so gelang den national-traditionalistischen Kräften immerhin die Umbenennung und somit eine spanische Namensgebung für das Viertel. (106) So wurde aus dem ursprünglichen Chapultepec Heights das heutige Lomas de Chapultepec. Das Viertel war von Beginn an Wohngebiet von Diplomaten, hochrangigen Beamten und Mitgliedern der alten Aristokratie. Auch frühere Revolutionäre, die inzwischen eine gehobene Position im Regierungsapparat einnahmen und die Annehmlichkeiten des bürgerlichen Lebens zu schätzen wussten, ließen sich bereits ab 1923 in Chapultepec Heights nieder. (107) Der Hang der Neureichen, ihre Villen nach US-amerikanischem Vorbild zu gestalten, ließ die national-traditionalistisch gesinnten Kreise aufhorchen. So kritisierte ein Redaktionsmitglied der Zeitschrift El Arquitecto in deren erster Ausgabe: "Jede Menge Häuser sind aufgetaucht, aber wo ist das mexikanische Haus, das Haus von Mexikanern für Mexikaner?" (109) Die heftigste Kritik entzündete sich von Zeitzeugen, die das Wohnviertel eher abschätzig als Kolonialkalifornisch oder Hollywoodstil verunglimpften. So beschr Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Stadtteil (Mexiko-Stadt) - Herausgeber: Group, Bücher
Livre non disponible
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Stadtteil (Mexiko-Stadt) - Livres de poche

1923, ISBN: 9781158838967

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lomas de Chapultepec, Churubusco, Tlatelolco, Colonia Condesa, Colonia Polanco, Tlalpan, Coyoacán, Zona Rosa. Auszug: Lomas de Chapultepec ist ein Stadtviertel (colonia) im Stadtbezirk (delegación) Miguel Hidalgo in Mexiko-Stadt. Es befindet sich westlich des Bosque de Chapultepec und ist eines der teuersten Wohngebiete der mexikanischen Hauptstadt. Über den Paseo de la Reforma ist das Viertel eng mit dem Stadtzentrum verbunden. Das Villenviertel Lomas de Chapultepec, ursprünglich Chapultepec Heights, wurde 1922 von dem Architekten José Luis Cuevas entworfen. Sein ursprünglicher Name zeugte von der angeblich internationalistischen, in der Praxis aber vielmehr US-amerikanischen, Gesinnung seiner Bewohner (von denen viele reiche Ausländer und nicht etwa Mexikaner waren). Schließlich waren die hiesigen Villen viel eher vom Glamour Hollywoods beeinflusst als von der traditionellen mexikanischen Bauweise. (108) Ließ sich das Rad der Zeit auch hinsichtlich der bereits fertig gestellten Villen nicht mehr zurückdrehen, so gelang den national-traditionalistischen Kräften immerhin die Umbenennung und somit eine spanische Namensgebung für das Viertel. (106) So wurde aus dem ursprünglichen Chapultepec Heights das heutige Lomas de Chapultepec. Das Viertel war von Beginn an Wohngebiet von Diplomaten, hochrangigen Beamten und Mitgliedern der alten Aristokratie. Auch frühere Revolutionäre, die inzwischen eine gehobene Position im Regierungsapparat einnahmen und die Annehmlichkeiten des bürgerlichen Lebens zu schätzen wussten, ließen sich bereits ab 1923 in Chapultepec Heights nieder. (107) Der Hang der Neureichen, ihre Villen nach US-amerikanischem Vorbild zu gestalten, ließ die national-traditionalistisch gesinnten Kreise aufhorchen. So kritisierte ein Redaktionsmitglied der Zeitschrift El Arquitecto in deren erster Ausgabe: "Jede Menge Häuser sind aufgetaucht, aber wo ist das mexikanische Haus, das Haus von Mexikanern für Mexikaner?" (109) Die heftigste Kritik entzündete sich von Zeitzeugen, die das Wohnviertel eher abschätzig als Kolonialkalifornisch oder Hollywoodstil verunglimpften. So beschrVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

Détails sur le livre
Stadtteil (Mexiko-Stadt)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Lomas de Chapultepec, Churubusco, Tlatelolco, Colonia Condesa, Colonia Polanco, Tlalpan, Coyoacán, Zona Rosa. Auszug: Lomas de Chapultepec ist ein Stadtviertel (colonia) im Stadtbezirk (delegación) Miguel Hidalgo in Mexiko-Stadt. Es befindet sich westlich des Bosque de Chapultepec und ist eines der teuersten Wohngebiete der mexikanischen Hauptstadt. Über den Paseo de la Reforma ist das Viertel eng mit dem Stadtzentrum verbunden. Das Villenviertel Lomas de Chapultepec, ursprünglich Chapultepec Heights, wurde 1922 von dem Architekten José Luis Cuevas entworfen. Sein ursprünglicher Name zeugte von der angeblich internationalistischen, in der Praxis aber vielmehr US-amerikanischen, Gesinnung seiner Bewohner (von denen viele reiche Ausländer und nicht etwa Mexikaner waren). Schließlich waren die hiesigen Villen viel eher vom Glamour Hollywoods beeinflusst als von der traditionellen mexikanischen Bauweise. (108) Ließ sich das Rad der Zeit auch hinsichtlich der bereits fertig gestellten Villen nicht mehr zurückdrehen, so gelang den national-traditionalistischen Kräften immerhin die Umbenennung und somit eine spanische Namensgebung für das Viertel. (106) So wurde aus dem ursprünglichen Chapultepec Heights das heutige Lomas de Chapultepec. Das Viertel war von Beginn an Wohngebiet von Diplomaten, hochrangigen Beamten und Mitgliedern der alten Aristokratie. Auch frühere Revolutionäre, die inzwischen eine gehobene Position im Regierungsapparat einnahmen und die Annehmlichkeiten des bürgerlichen Lebens zu schätzen wussten, ließen sich bereits ab 1923 in Chapultepec Heights nieder. (107) Der Hang der Neureichen, ihre Villen nach US-amerikanischem Vorbild zu gestalten, ließ die national-traditionalistisch gesinnten Kreise aufhorchen. So kritisierte ein Redaktionsmitglied der Zeitschrift El Arquitecto in deren erster Ausgabe: "Jede Menge Häuser sind aufgetaucht, aber wo ist das mexikanische Haus, das Haus von Mexikanern für Mexikaner?" (109) Die heftigste Kritik entzündete sich von Zeitzeugen, die das Wohnviertel eher abschätzig als Kolonialkalifornisch oder Hollywoodstil verunglimpften. So beschr

Informations détaillées sur le livre - Stadtteil (Mexiko-Stadt)


EAN (ISBN-13): 9781158838967
ISBN (ISBN-10): 1158838964
Livre de poche
Date de parution: 2011
Editeur: General Books
28 Pages
Poids: 0,054 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 06.04.2011 00:47:12
Livre trouvé récemment le 03.09.2012 09:58:31
ISBN/EAN: 1158838964

ISBN - Autres types d'écriture:
1-158-83896-4, 978-1-158-83896-7


< pour archiver...
Livres en relation