. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 8.59 EUR, prix le plus élevé: 14.00 EUR, prix moyen: 12.92 EUR
Filmkonzepte 7. 3 Frauen - Koebner, Thomas / Liptay, Fabienne (Hgg.)
Livre non disponible
(*)
Koebner, Thomas / Liptay, Fabienne (Hgg.):

Filmkonzepte 7. 3 Frauen - nouveau livre

ISBN: 9783883778914

ID: 42773863

Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Auch Catherine Deneuve, die so oft als die schöne, marmorgemeißelte Statue missverstanden wird, offenbart in vielen Filmen dunkle Schatten. Isabelle Huppert, mit ihrem klaren, strengen Gesicht und der fragilen Gestalt, erlaubt nur vorübergehend Assoziationen mit kindlicher Unschuld. Denn sie probiert in ihren späteren Rollen oft radikale Ausbrüche aus kleinbürgerlichen Daseinsformen aus. Natürlich haben diese drei Schauspielerinnen das Glück gehabt, mit hervorragenden Regisseuren ihrer Zeit, wie Louis Malle, Claude Chabrol und Roman Polanski zusammenzuarbeiten. Für diese entwickelten sie eine Typologie selbstbewusster Frauen, die sich merklich von den simplen Diven-Schemata abheben. Die Beiträge des Heftes fokussieren die Einflüsse dieser komplexen Frauengestalten auf den weiteren Fortschritt der Filmgeschichte. Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Buch > Geisteswissenschaften, Kunst & Musik > Kunst > Theater, Ballett & Film, Edition Text + Kritik / edition text + kontext GmbH

Nouveaux livres Buecher.de
No. 22820571 Frais d'envoi, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Filmkonzepte 7. 3 Frauen - Koebner, Thomas / Liptay, Fabienne (Hgg.)
Livre non disponible
(*)

Koebner, Thomas / Liptay, Fabienne (Hgg.):

Filmkonzepte 7. 3 Frauen - nouveau livre

ISBN: 9783883778914

ID: 42773863

Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Auch Catherine Deneuve, die so oft als die schöne, marmorgemeißelte Statue missverstanden wird, offenbart in vielen Filmen dunkle Schatten. Isabelle Huppert, mit ihrem klaren, strengen Gesicht und der fragilen Gestalt, erlaubt nur vorübergehend Assoziationen mit kindlicher Unschuld. Denn sie probiert in ihren späteren Rollen oft radikale Ausbrüche aus kleinbürgerlichen Daseinsformen aus. Natürlich haben diese drei Schauspielerinnen das Glück gehabt, mit hervorragenden Regisseuren ihrer Zeit, wie Louis Malle, Claude Chabrol und Roman Polanski zusammenzuarbeiten. Für diese entwickelten sie eine Typologie selbstbewusster Frauen, die sich merklich von den simplen Diven-Schemata abheben. Die Beiträge des Heftes fokussieren die Einflüsse dieser komplexen Frauengestalten auf den weiteren Fortschritt der Filmgeschichte. Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Buch > Geisteswissenschaften, Kunst & Musik > Kunst > Theater, Ballett & Film, Edition Text + Kritik / edition text + kritik

Nouveaux livres Buecher.de
No. 22820571 Frais d'envoi, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
3 Frauen. Moreau, Deneuve, Huppert (Film-Konzepte 7)
Livre non disponible
(*)
3 Frauen. Moreau, Deneuve, Huppert (Film-Konzepte 7) - livre d'occasion

ISBN: 9783883778914

ID: a55e6666bdba1bd4a6214e6070675f0c

Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Auch Cat Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Auch Catherine Deneuve, die so oft als die schöne, marmorgemeißelte Statue missverstanden wird, offenbart in vielen Filmen dunkle Schatten. Isabelle Huppert, mit ihrem klaren, strengen Gesicht und der fragilen Gestalt, erlaubt nur vorübergehend Assoziationen mit kindlicher Unschuld. Denn sie probiert in ihren späteren Rollen oft radikale Ausbrüche aus kleinbürgerlichen Daseinsformen aus. Natürlich haben diese drei Schauspielerinnen das Glück gehabt, mit hervorragenden Regisseuren ihrer Zeit, wie Louis Malle, Claude Chabrol und Roman Polanski zusammenzuarbeiten. Für diese entwickelten sie eine Typologie selbstbewusster Frauen, die sich merklich von den simplen Diven-Schemata abheben. Die Beiträge des Heftes fokussieren die Einflüsse dieser komplexen Frauengestalten auf den weiteren Fortschritt der Filmgeschichte.

livre d'occasion Medimops.de
Nr. M03883778915 Frais d'envoi, 3, DE. (EUR 3.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Filmkonzepte 7. 3 Frauen - Thomas Koebner
Livre non disponible
(*)
Thomas Koebner:
Filmkonzepte 7. 3 Frauen - Livres de poche

2007, ISBN: 3883778915

ID: 17470116983

[EAN: 9783883778914], Neubuch, [PU: Edition Text & Kritik Jan 2007], FRANKREICH / MUSIK, THEATER, FILM, TANZ; SCHAUSPIELKUNST ( SCHAUSPIELER ); -, Neuware - Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Auch Catherine Deneuve, die so oft als die schöne, marmorgemeißelte Statue missverstanden wird, offenbart in vielen Filmen dunkle Schatten. Isabelle Huppert, mit ihrem klaren, strengen Gesicht und der fragilen Gestalt, erlaubt nur vorübergehend Assoziationen mit kindlicher Unschuld. Denn sie probiert in ihren späteren Rollen oft radikale Ausbrüche aus kleinbürgerlichen Daseinsformen aus. Natürlich haben diese drei Schauspielerinnen das Glück gehabt, mit hervorragenden Regisseuren ihrer Zeit, wie Louis Malle, Claude Chabrol und Roman Polanski zusammenzuarbeiten. Für diese entwickelten sie eine Typologie selbstbewusster Frauen, die sich merklich von den simplen Diven-Schemata abheben. Die Beiträge des Heftes fokussieren die Einflüsse dieser komplexen Frauengestalten auf den weiteren Fortschritt der Filmgeschichte. 107 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Filmkonzepte 7. 3 Frauen - Koebner, Thomas / Liptay, Fabienne (Hgg.)
Livre non disponible
(*)
Koebner, Thomas / Liptay, Fabienne (Hgg.):
Filmkonzepte 7. 3 Frauen - edition reliée, livre de poche

ISBN: 9783883778914

ID: 2230011727a2fb6a523daefbf0ee6b5d

Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Auch Catherine Deneuve, die so oft als die schöne, marmorgemeißelte Statue missverstanden wird, offenbart in vielen Filmen dunkle Schatten. Isabelle Huppert, mit ihrem klaren, strengen Gesicht und der fragilen Gestalt, erlaubt nur vorübergehend Assoziationen mit kindlicher Unschuld. Denn sie probiert in ihren späteren Rollen oft radikale Ausbrüche aus kleinbürgerlichen Daseinsformen aus. Natürlich haben diese drei Schauspielerinnen das Glück gehabt, mit hervorragenden Regisseuren ihrer Zeit, wie Louis Malle, Claude Chabrol und Roman Polanski zusammenzuarbeiten. Für diese entwickelten sie eine Typologie selbstbewusster Frauen, die sich merklich von den simplen Diven-Schemata abheben. Die Beiträge des Heftes fokussieren die Einflüsse dieser komplexen Frauengestalten auf den weiteren Fortschritt der Filmgeschichte. Buch / Geisteswissenschaften, Kunst & Musik / Kunst / Theater, Ballett & Film

Nouveaux livres Buecher.de
Nr. 22820571 Frais d'envoi, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Filmkonzepte 7. 3 Frauen
Auteur:

Thomas Koebner

Titre:

Filmkonzepte 7. 3 Frauen

ISBN:

9783883778914

Bezaubernde Sinnlichkeit verbindet sich oft mit Abgründigem, selbst Bösem im Rollenprofil dieser drei Schauspielerinnen. Jeanne Moreau, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert haben wie wenige andere das Frauenbild des französischen Kinos Ende der 1950er, Anfang der 1960er Jahre geprägt. Schon das wechselhafte Gesicht von Jeanne Moreau bezeugt die Breite menschlicher Befindlichkeiten: von der bitteren Leidensmiene bis zum mädchenhaft fröhlichen Gesicht, dessen Lächeln unwiderstehlich scheint. Auch Catherine Deneuve, die so oft als die schöne, marmorgemeißelte Statue missverstanden wird, offenbart in vielen Filmen dunkle Schatten. Isabelle Huppert, mit ihrem klaren, strengen Gesicht und der fragilen Gestalt, erlaubt nur vorübergehend Assoziationen mit kindlicher Unschuld. Denn sie probiert in ihren späteren Rollen oft radikale Ausbrüche aus kleinbürgerlichen Daseinsformen aus. Natürlich haben diese drei Schauspielerinnen das Glück gehabt, mit hervorragenden Regisseuren ihrer Zeit, wie Louis Malle, Claude Chabrol und Roman Polanski zusammenzuarbeiten. Für diese entwickelten sie eine Typologie selbstbewusster Frauen, die sich merklich von den simplen Diven-Schemata abheben. Die Beiträge des Heftes fokussieren die Einflüsse dieser komplexen Frauengestalten auf den weiteren Fortschritt der Filmgeschichte.

Informations détaillées sur le livre - Filmkonzepte 7. 3 Frauen


EAN (ISBN-13): 9783883778914
ISBN (ISBN-10): 3883778915
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2007
Editeur: Edition Text + Kritik

Livre dans la base de données depuis 17.10.2007 13:07:53
Livre trouvé récemment le 18.09.2016 13:21:49
ISBN/EAN: 9783883778914

ISBN - Autres types d'écriture:
3-88377-891-5, 978-3-88377-891-4

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres