. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 1.49 EUR, prix le plus élevé: 1.75 EUR, prix moyen: 1.59 EUR
Dr. Norden 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Livre non disponible
(*)
Patricia Vandenberg:

Dr. Norden 28 - Arztroman - nouveau livre

ISBN: 9783863770570

ID: 9783863770570

Dieser Fall macht uns Sorgen Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Dr. Norden 28 - Arztroman: Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. FICTION / Medical, Martin Kelter Verlag

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Livre non disponible
(*)

Patricia Vandenberg:

Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - nouveau livre

ISBN: 9783863770570

ID: 9783863770570

Dieser Fall macht uns Sorgen Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstraße zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstraße, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheißen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. FICTION / Medical, Martin Kelter Verlag

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Livre non disponible
(*)
Patricia Vandenberg:
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - nouveau livre

4

ISBN: 9783863770570

ID: 101659783863770570

Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, WiesenstraBe zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxi Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, WiesenstraBe zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. WiesenstraBe, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch, aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde? Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten, sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheiBen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Classics, Fiction & Literature, Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman~~ Patricia Vandenberg~~Classics~~Fiction & Literature~~9783863770570, de, Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman, Patricia Vandenberg, 9783863770570, Martin Kelter Verlag, 04/01/2013, , , , Martin Kelter Verlag, 04/01/2013

Nouveaux livres Kobo
E-Book zum download Frais d'envoi EUR 0.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - Patricia Vandenberg
Livre non disponible
(*)
Patricia Vandenberg:
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman - nouveau livre

ISBN: 9783863770570

ID: 11250446

Praxis Dr. Norden, meldete sich Loni atemlos, denn eben erst hatte sie die Tür aufgeschlossen. Sie war heute besonders früh da. Es war erst halb acht Uhr. Barkay, Wiesenstrasse zwölf, meldete sich eine erregte Frauenstimme. Herrn Dr. Norden, bitte ganz dringend, mein Sohn - oh, er möchte ganz schnell kommen. Das war ein Notruf. Der Name Barkay war Loni zwar noch nicht bekannt, aber in einem solchen Fall dachte man nicht lange nach. Sie sagte auch nicht, dass Dr. Norden noch gar nicht in der Praxis sei. Loni erreichte ihn noch daheim. Dr. Daniel Norden war eben im Gehen begriffen. Wiesenstrasse, ist ja ganz in der Nähe, sagte seine Frau Fee. Barkay, das ist doch ..., aber Daniel hörte das schon nicht mehr. Es ging um ein Kind. Er war mittlerweile selbst Vater von zwei Kindern, und ein sehr besorgter Vater dazu. Barkay, das war ein bekannter Name. Erst kürzlich hatte Fee ihn in der Zeitung gelesen. Der Rennfahrer Michael Barkay, der von einem Sieg zum andern fuhr. Sollte das sein Sohn sein, zu dem Daniel jetzt gerufen wurde? Es war Michael Barkays Sohn Manuel, der über Nacht hohes Fieber und eine schwere Bronchitis bekommen hatte. Gestern war es nur ein leichter Husten , sagte Anke Barkay entschuldigend und mit zitternder Stimme. Er ist sehr anfällig. Manuel war tatsächlich ein sehr zartes Kind. Man hätte ihn nie auf acht Jahre geschätzt. Er hatte mädchenhafte Gesichtszüge, bildhübsch auch jetzt, da seine Augen ganz klein waren. Dichtes dunkles Haar kringelte sich über der fieberheissen Stirn. Er blinzelte Dr. Norden an. Ich will Sonntag gesund sein, flüsterte er. Da ist der Grand Prix. Seine Stimme war ganz heiser, kaum vernehmbar, und schon sank er auch wieder in tiefen Schlummer. Er merkte nicht, dass Dr. Norden ihm eine Spritze gab. Da müssen wir schon mit stärkeren Mitteln nachhelfen, sagte Daniel Norden zu der schlanken, zerbrechlich wirkenden Frau, die in dem mattblauen Hauskleid, mit ihren aschblonden Haaren, farblos und unauffällig wirkte. Dieser Fall macht uns Sorgen eBook eBooks>Serien>Romance>Dr. Norden, Martin Kelter Verlag

Nouveaux livres Thalia.ch
No. 41508382 Frais d'envoiDE (EUR 12.80)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Dieser Fall macht uns Sorgen - Patricia Vandenberg
Livre non disponible
(*)
Patricia Vandenberg:
Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Dieser Fall macht uns Sorgen - livre d'occasion

2013, ISBN: 9783863770570

ID: 9783863770570

Patricia Vandenberg, NOOK Book (eBook),Series: Dr. Norden Bestseller 28, German-language edition, Pub by Martin Kelter Verlag on 04-01-2013 EBooks, Books~~Fiction~~Medical, Dr-Norden-28-Arztroman~~Patricia-Vandenberg, 999999999, Dr. Norden Bestseller 28 - Arztroman: Dieser Fall macht uns Sorgen, Patricia Vandenberg, 3863770579, Martin Kelter Verlag, , , , , Martin Kelter Verlag

livre d'occasion Barnesandnoble.com
MPN: , SKU 9783863770570 Frais d'envoizzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Dieser Fall macht uns Sorgen
Auteur:

Vandenberg, Patricia

Titre:

Dieser Fall macht uns Sorgen

ISBN:

9783863770570

Informations détaillées sur le livre - Dieser Fall macht uns Sorgen


EAN (ISBN-13): 9783863770570
ISBN (ISBN-10): 3863770579
Date de parution: 2013
Editeur: Kelter, M
64 Pages
Langue: ger

Livre dans la base de données depuis 22.07.2012 00:08:28
Livre trouvé récemment le 13.10.2016 03:41:52
ISBN/EAN: 9783863770570

ISBN - Autres types d'écriture:
3-86377-057-9, 978-3-86377-057-0

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres