. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 9,91 €, prix le plus élevé: 12,99 €, prix moyen: 11,08 €
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - Nicole Gelencser
Livre non disponible
(*)
Nicole Gelencser:

Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - nouveau livre

2007, ISBN: 9783638736398

ID: 9200000051410036

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,6, Universität Mannheim (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Sparta, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das antike Griechenland war geprägt durch sein Polissystem. Aufgrund geographischer Gegebenheiten konnten sich mehr oder weniger autonome Stadtstaaten herausbilden, die sich zum Teil stark voneinander unterschieden. Die unterschiedlichen..., Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,6, Universität Mannheim (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Sparta, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das antike Griechenland war geprägt durch sein Polissystem. Aufgrund geographischer Gegebenheiten konnten sich mehr oder weniger autonome Stadtstaaten herausbilden, die sich zum Teil stark voneinander unterschieden. Die unterschiedlichen Staatsformen beeinflussten das Leben der Menschen, indem sie sich auf Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft auswirkten. Das Bild des antiken Griechenland ist meist durch Athen - der Wiege der Demokratie und dem Inbegriff griechischer Kunst und Kultur -geprägt. Diese Arbeit soll sich hingegen mit Sparta, genauer mit den spartanischen Frauen beschäftigen. Dazu ist es erst einmal nötig, den Begriff 'spartanische Frauen' näher zu definieren: die spartanische Gesellschaft war hierarchisch gegliedert. Die Herrscherschicht der Spartiaten bildete die Spitze der Ordnung. Dann folgte die Schicht der Periöken, die das Land um Sparta herum besiedelten und daher ihren Namen, der 'Umwohner' bedeutet, erhielten. Sie wurden von zwei Völkern gebildet: der unterworfenen Urbevölkerung Spartas und den Bewohner Messeniens, dem Nachbarstaat Spartas, der durch die Messenischen Kriege erobert worden war. Da es zu den Frauen der beiden unteren Schichten kaum Quellen gibt, muss diese Arbeit auf die Frauen der Oberschicht begrenzt werden. Da sich auch hierzu die Quellenlage als schwierig erweist, ist dies kein leichtes Unterfangen. Meist sind uns nur Berichte Nicht-Spartaner erhalten geblieben, die die Lage in der Polis nicht immer richtig einschätzen konnten und aufgrund fehlender Fakten gezwungen waren eigene Vermutungen anzustellen. So kommt es, dass sich die Quellen teilweise voneinander unterscheiden, je nach dem, ob der Verfasser ein Freund Spartas war oder eher eine negative Meinung über die Polis hatte. Auch die abgeschottete Lage Spartas inmitten des hoch aufragenden Taygetos-Gebirges und das Reiseverbot der Spartaner trugen dazu bei, dass kaum Nachrichten nach außen durchdrangen. Kursierende Gerüchte wurden wohl von Außenstehenden weiter fantasievoll ausgeschmückt und verzerrt. Je intensiver man sich demnach mit der Thematik 'Sparta' beschäftigt, umso mehr Fragen wirft man auf. Diese Arbeit soll keinesfalls den Anspruch erheben, all diese Fragen umfassend zu beantworten. Über alle Lebensbereiche zu berichten, würde freilich den Rahmen einer Proseminararbeit sprengen, deshalb muss die Arbeit auf einige ausgewählte Themen beschränkt werden, die gut geeignet sind die Sonderstellung der Spartiatinnen in der antiken Frauenwelt zu beschreiben.Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers te koop bij bol.com (of compatible voor PDF of ePub). Telefoons en tablets met Google Android (1.6 of hoger) voorzien van bol.com boekenbol app. PC en Mac; Verschijningsdatum: mei 2007; ISBN10: 3638736393; ISBN13: 9783638736398; , Duitstalig | Ebook | 2007, Oudheid, Meer oudheid, Grin Verlag

Nouveaux livres Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Frais d'envoiDirect beschikbaar, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - Nicole Gelencser
Livre non disponible
(*)

Nicole Gelencser:

Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - nouveau livre

2007, ISBN: 9783638736398

ID: 9200000051410036

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,6, Universität Mannheim (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Sparta, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das antike Griechenland war geprägt durch sein Polissystem. Aufgrund geographischer Gegebenheiten konnten sich mehr oder weniger autonome Stadtstaaten herausbilden, die sich zum Teil stark voneinander unterschieden. Die unterschiedlichen..., Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,6, Universität Mannheim (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Sparta, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das antike Griechenland war geprägt durch sein Polissystem. Aufgrund geographischer Gegebenheiten konnten sich mehr oder weniger autonome Stadtstaaten herausbilden, die sich zum Teil stark voneinander unterschieden. Die unterschiedlichen Staatsformen beeinflussten das Leben der Menschen, indem sie sich auf Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft auswirkten. Das Bild des antiken Griechenland ist meist durch Athen - der Wiege der Demokratie und dem Inbegriff griechischer Kunst und Kultur -geprägt. Diese Arbeit soll sich hingegen mit Sparta, genauer mit den spartanischen Frauen beschäftigen. Dazu ist es erst einmal nötig, den Begriff 'spartanische Frauen' näher zu definieren: die spartanische Gesellschaft war hierarchisch gegliedert. Die Herrscherschicht der Spartiaten bildete die Spitze der Ordnung. Dann folgte die Schicht der Periöken, die das Land um Sparta herum besiedelten und daher ihren Namen, der 'Umwohner' bedeutet, erhielten. Sie wurden von zwei Völkern gebildet: der unterworfenen Urbevölkerung Spartas und den Bewohner Messeniens, dem Nachbarstaat Spartas, der durch die Messenischen Kriege erobert worden war. Da es zu den Frauen der beiden unteren Schichten kaum Quellen gibt, muss diese Arbeit auf die Frauen der Oberschicht begrenzt werden. Da sich auch hierzu die Quellenlage als schwierig erweist, ist dies kein leichtes Unterfangen. Meist sind uns nur Berichte Nicht-Spartaner erhalten geblieben, die die Lage in der Polis nicht immer richtig einschätzen konnten und aufgrund fehlender Fakten gezwungen waren eigene Vermutungen anzustellen. So kommt es, dass sich die Quellen teilweise voneinander unterscheiden, je nach dem, ob der Verfasser ein Freund Spartas war oder eher eine negative Meinung über die Polis hatte. Auch die abgeschottete Lage Spartas inmitten des hoch aufragenden Taygetos-Gebirges und das Reiseverbot der Spartaner trugen dazu bei, dass kaum Nachrichten nach außen durchdrangen. Kursierende Gerüchte wurden wohl von Außenstehenden weiter fantasievoll ausgeschmückt und verzerrt. Je intensiver man sich demnach mit der Thematik 'Sparta' beschäftigt, umso mehr Fragen wirft man auf. Diese Arbeit soll keinesfalls den Anspruch erheben, all diese Fragen umfassend zu beantworten. Über alle Lebensbereiche zu berichten, würde freilich den Rahmen einer Proseminararbeit sprengen, deshalb muss die Arbeit auf einige ausgewählte Themen beschränkt werden, die gut geeignet sind die Sonderstellung der Spartiatinnen in der antiken Frauenwelt zu beschreiben.Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Geschikt voor: Alle e-readers geschikt voor ebooks in ePub formaat. Tablet of smartphone voorzien van een app zoals de bol.com Kobo app.; Verschijningsdatum: mei 2007; ISBN10: 3638736393; ISBN13: 9783638736398; , Duitstalig | Ebook | 2007, Oudheid, Meer oudheid, Grin Verlag

Nouveaux livres Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Frais d'envoiDirect beschikbaar, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - Nicole Gelencser
Livre non disponible
(*)
Nicole Gelencser:
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - nouveau livre

1

ISBN: 9783638736398

ID: 166819783638736398

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,6, Universität Mannheim (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Sparta, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch. Ancient History, History, Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt~~ Nicole Gelencser~~Ancient History~~History~~9783638736398, de, Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt, Nicole Gelencser, 9783638736398, GRIN Verlag, 01/01/2007, , , , GRIN Verlag, 01/01/2007

Nouveaux livres Kobo
E-Book zum download Frais d'envoi EUR 0.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - Nicole Gelencser
Livre non disponible
(*)
Nicole Gelencser:
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - nouveau livre

ISBN: 9783638736398

ID: 9783638736398

Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt Die-Sonderstellung-der-Spartiatin-in-der-antiken-Frauenwelt~~Nicole-Gelencser History>Ancient Hist>Ancient Hist NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Nouveaux livres Barnesandnoble.com
new Frais d'envoizzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - Nicole Gelencser
Livre non disponible
(*)
Nicole Gelencser:
Die Sonderstellung der Spartiatin in der antiken Frauenwelt - Première édition

2007, ISBN: 9783638736398

ID: 21762187

[ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Nouveaux livres Lehmanns.de
Frais d'envoiDownload sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.