. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 36.90 EUR, prix le plus élevé: 44.09 EUR, prix moyen: 38.56 EUR
Jünglinge der Moderne. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900. Literatur - Kultur - Geschlecht. Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte. Grosse Reihe (44). VII, 273 S. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 - Dahlke, Birgit
Livre non disponible
(*)
Dahlke, Birgit:

Jünglinge der Moderne. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900. Literatur - Kultur - Geschlecht. Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte. Grosse Reihe (44). VII, 273 S. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 - Livres de poche

2006, ISBN: 341210406X

ID: 55998

1. Auflage Paperback VII, 273 S. Broschiert Blüher, Hans; Jahrhundertwende; Jugendkultur; Mythos Jugend; Weininger, Otto; Bernfeld, Siegfried; Benjamin, Walter; Deutsch[DNB]; Literatur[DNB]; Männliche Jugend (Motiv)[DNB]; Geschichte 1897-1916[DNB] Um 1900 erfuhr die Lebensphase der »Jugend« im Zuge der beschleunigten Modernisierungsprozesse gegenüber dem »Alter« eine gesellschaftliche Aufwertung. Jugend wurde zur Signatur der kommenden Epoche. Diese Neukonzeptionierung von Jugend, die nur für die männliche Jugend bürgerlicher Herkunft galt, steht im Mittelpunkt des Buches. Es zeigt, dass sich Jugenddiskurs und zeitgenössische Geschlechterdebatten überlagerten und dass sich literarische Texte der Jahrhundertwende in einen Zusammenhang mit pädagogischen, psychologischen, kulturphilosophischen und jugendsoziologischen Arbeiten der Zeit stellen lassen. Prosa von Hofmannsthal, Huch, Walser, Rilke, Hesse, Thomas Mann oder Musil, Dramen von Wedekind oder Schnitzler und Essays von Walter Benjamin treten so in einen Dialog mit den Wandervogelschriften eines Hans Blüher, der sich herausbildenden Freudschen Psychoanalyse oder der schillernden Philosophie eines Otto Weininger. Neue Diskursfiguren wie der müde Jüngling, der Hysteriker, der Neurastheniker, der Weichling oder der Träumer, aber auch die Neuauflage älterer Diskursfiguren wie der des Kriegers und Abenteurers signalisieren eine Krise des traditionellen Konzepts hegemonialer Männlichkeiten. ISBN 9783412104061 Blüher, Hans; Jahrhundertwende; Jugendkultur; Mythos Jugend; Weininger, Otto; Bernfeld, Siegfried; Benjamin, Walter; Deutsch[DNB]; Literatur[DNB]; Männliche Jugend (Motiv)[DNB]; Geschichte 1897-1916[DNB], mit Schutzumschlag neu, [PU:Böhlau Köln,]

Nouveaux livres Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Jünglinge der Moderne. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900. Literatur - Kultur - Geschlecht. Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte. Grosse Reihe (44). VII, 273 S. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 - Dahlke, Birgit
Livre non disponible
(*)

Dahlke, Birgit:

Jünglinge der Moderne. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900. Literatur - Kultur - Geschlecht. Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte. Grosse Reihe (44). VII, 273 S. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 - Livres de poche

2006, ISBN: 9783412104061

ID: 55998

1. Auflage VII, 273 S. Paperback Blüher, Hans; Jahrhundertwende; Jugendkultur; Mythos Jugend; Weininger, Otto; Bernfeld, Siegfried; Benjamin, Walter; Deutsch[DNB]; Literatur[DNB]; Männliche Jugend (Motiv)[DNB]; Geschichte 1897-1916[DNB] Um 1900 erfuhr die Lebensphase der »Jugend« im Zuge der beschleunigten Modernisierungsprozesse gegenüber dem »Alter« eine gesellschaftliche Aufwertung. Jugend wurde zur Signatur der kommenden Epoche. Diese Neukonzeptionierung von Jugend, die nur für die männliche Jugend bürgerlicher Herkunft galt, steht im Mittelpunkt des Buches. Es zeigt, dass sich Jugenddiskurs und zeitgenössische Geschlechterdebatten überlagerten und dass sich literarische Texte der Jahrhundertwende in einen Zusammenhang mit pädagogischen, psychologischen, kulturphilosophischen und jugendsoziologischen Arbeiten der Zeit stellen lassen. Prosa von Hofmannsthal, Huch, Walser, Rilke, Hesse, Thomas Mann oder Musil, Dramen von Wedekind oder Schnitzler und Essays von Walter Benjamin treten so in einen Dialog mit den Wandervogelschriften eines Hans Blüher, der sich herausbildenden Freudschen Psychoanalyse oder der schillernden Philosophie eines Otto Weininger. Neue Diskursfiguren wie der müde Jüngling, der Hysteriker, der Neurastheniker, der Weichling oder der Träumer, aber auch die Neuauflage älterer Diskursfiguren wie der des Kriegers und Abenteurers signalisieren eine Krise des traditionellen Konzepts hegemonialer Männlichkeiten. ISBN 9783412104061 Versand D: 3,45 EUR Blüher, Hans; Jahrhundertwende; Jugendkultur; Mythos Jugend; Weininger, Otto; Bernfeld, Siegfried; Benjamin, Walter; Deutsch[DNB]; Literatur[DNB]; Männliche Jugend (Motiv)[DNB]; Geschichte 1897-1916[DNB], [PU:Böhlau Köln,]

livre d'occasion Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Jünglinge der Moderne - Birgit Dahlke
Livre non disponible
(*)
Birgit Dahlke:
Jünglinge der Moderne - nouveau livre

ISBN: 9783412104061

ID: 53295d2cbf6688807017bfc61c68a651

Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 Um 1900 erfuhr die Lebensphase der »Jugend« im Zuge der beschleunigten Modernisierungsprozesse gegenüber dem »Alter« eine gesellschaftliche Aufwertung. Jugend wurde zur Signatur der kommenden Epoche. Diese Neukonzeptionierung von Jugend, die nur für die männliche Jugend bürgerlicher Herkunft galt, steht im Mittelpunkt des Buches. Es zeigt, dass sich Jugenddiskurs und zeitgenössische Geschlechterdebatten überlagerten und dass sich literarische Texte der Jahrhundertwende in einen Zusammenhang mit pädagogischen, psychologischen, kulturphilosophischen und jugendsoziologischen Arbeiten der Zeit stellen lassen. Prosa von Hofmannsthal, Huch, Walser, Rilke, Hesse, Thomas Mann oder Musil, Dramen von Wedekind oder Schnitzler und Essays von Walter Benjamin treten so in einen Dialog mit den Wandervogelschriften eines Hans Blüher, der sich herausbildenden Freudschen Psychoanalyse oder der schillernden Philosophie eines Otto Weininger. Neue Diskursfiguren wie der müde Jüngling, der Hysteriker, der Neurastheniker, der Weichling oder der Träumer, aber auch die Neuauflage älterer Diskursfiguren wie der des Kriegers und Abenteurers signalisieren eine Krise des traditionellen Konzepts hegemonialer Männlichkeiten. Bücher 978-3-412-10406-1, Böhlau Verlag

Nouveaux livres Buch.ch
Nr. 14302281 Frais d'envoiBei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 1-2 Werktagen., zzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Jünglinge der Moderne - Birgit Dahlke
Livre non disponible
(*)
Birgit Dahlke:
Jünglinge der Moderne - nouveau livre

ISBN: 9783412104061

ID: 118535072

Um 1900 erfuhr die Lebensphase der »Jugend« im Zuge der beschleunigten Modernisierungsprozesse gegenüber dem »Alter« eine gesellschaftliche Aufwertung. Jugend wurde zur Signatur der kommenden Epoche. Diese Neukonzeptionierung von Jugend, die nur für die männliche Jugend bürgerlicher Herkunft galt, steht im Mittelpunkt des Buches. Es zeigt, dass sich Jugenddiskurs und zeitgenössische Geschlechterdebatten überlagerten und dass sich literarische Texte der Jahrhundertwende in einen Zusammenhang mit pädagogischen, psychologischen, kulturphilosophischen und jugendsoziologischen Arbeiten der Zeit stellen lassen. Prosa von Hofmannsthal, Huch, Walser, Rilke, Hesse, Thomas Mann oder Musil, Dramen von Wedekind oder Schnitzler und Essays von Walter Benjamin treten so in einen Dialog mit den Wandervogelschriften eines Hans Blüher, der sich herausbildenden Freudschen Psychoanalyse oder der schillernden Philosophie eines Otto Weininger. Neue Diskursfiguren wie der müde Jüngling, der Hysteriker, der Neurastheniker, der Weichling oder der Träumer, aber auch die Neuauflage älterer Diskursfiguren wie der des Kriegers und Abenteurers signalisieren eine Krise des traditionellen Konzepts hegemonialer Männlichkeiten. Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 Buch (dtsch.) Bücher, Böhlau Verlag

Nouveaux livres Thalia.at
No. 14302281 Frais d'envoi, Versandfertig in 1 - 2 Wochen, AT (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Jünglinge der Moderne - Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 - Dahlke, Birgit
Livre non disponible
(*)
Dahlke, Birgit:
Jünglinge der Moderne - Jugendkult und Männlichkeit in der Literatur um 1900 - Livres de poche

2006, ISBN: 9783412104061

[ED: Taschenbuch], [PU: Böhlau Köln], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 492g], 1., Aufl.

Nouveaux livres Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Jünglinge der Moderne
Auteur:

Dahlke, Birgit

Titre:

Jünglinge der Moderne

ISBN:

9783412104061

Um 1900 erfuhr die Lebensphase der "Jugend" im Zuge der beschleunigten Modernisierungsprozesse gegenüber dem "Alter" eine gesellschaftliche Aufwertung. Jugend wurde zur Signatur der kommenden Epoche. Diese Neukonzeptionierung von Jugend, die nur für die männliche Jugend bürgerlicher Herkunft galt, steht im Mittelpunkt des Buches. Es zeigt, dass sich Jugenddiskurs und zeitgenössische Geschlechterdebatten überlagerten und dass sich literarische Texte der Jahrhundertwende in einen Zusammenhang mit pädagogischen, psychologischen, kulturphilosophischen und jugendsoziologischen Arbeiten der Zeit stellen lassen. Prosa von Hofmannsthal, Huch, Walser, Rilke, Hesse, Thomas Mann oder Musil, Dramen von Wedekind oder Schnitzler und Essays von Walter Benjamin treten so in einen Dialog mit den Wandervogelschriften eines Hans Blüher, der sich herausbildenden Freudschen Psychoanalyse oder der schillernden Philosophie eines Otto Weininger. Neue Diskursfiguren wie der müde Jüngling, der Hysteriker, der Neurastheniker, der Weichling oder der Träumer, aber auch die Neuauflage älterer Diskursfiguren wie der des Kriegers und Abenteurers signalisieren eine Krise des traditionellen Konzepts hegemonialer Männlichkeiten.

Informations détaillées sur le livre - Jünglinge der Moderne


EAN (ISBN-13): 9783412104061
ISBN (ISBN-10): 341210406X
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2006
Editeur: Böhlau-Verlag GmbH
273 Pages
Poids: 0,491 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 13.06.2007 00:17:55
Livre trouvé récemment le 17.06.2016 23:14:46
ISBN/EAN: 9783412104061

ISBN - Autres types d'écriture:
3-412-10406-X, 978-3-412-10406-1

< Retour aux résultats de recherche...