. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 8.00 EUR, prix le plus élevé: 8.00 EUR, prix moyen: 8 EUR
Die Töchter Maria Theresias - Weissensteiner, Friedrich
Livre non disponible
(*)
Weissensteiner, Friedrich:

Die Töchter Maria Theresias - livre d'occasion

1994, ISBN: 3218005914

ID: 19080098629

[EAN: 9783218005913], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 3.56], [PU: Kremayr & Scheriau, Wien,], AUSRIACA, ÖSTERREICH, ÖSTERREICHISCHE GESCHICHTE, MARIA THERESIA, 287 Seiten mit zahlreichen S/W Abbildungen Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren am Schutzumschlag und ein Stempel "Antiquariat" am Vorsatzblatt. "Friedrich Weissensteiner, Biograph bedeutender Pesönlichkeiten aus dem Kaiserhaus entwirft einen historischen Bilderbogen vor dem Hintergund von acht höchst unerschiedlichen Lebenswegen : Maria Anna, Marie Christine, Maria Elisabeth, Maria Amalia, Johanna Gabriele, Maria Josepha, Maria Carolina, Marie Antoinette." (Umschagtext). Autorenporträt : Friedrich Weissensteiner (geboren am 25. November 1927 in Großpertholz, Niederösterreich) ist ein österreichischer Historiker. Weissensteiner studierte nach der Schulzeit am Gymnasium Stubenbastei an der Universität Wien Geschichte und Anglistik. Es folgte die Promotion zum Dr. phil. über ein historisches Thema. Danach war er von 1950 bis 1987 als Gymnasiallehrer tätig. Ab 1974 amtierte Weissensteiner schließlich bis zu seiner Pensionierung als Direktor des Döblinger Bundesgymnasiums. Er gab als Mitherausgeber eines Geschichtslehrganges für die Unter- und Oberstufe der AHS (1970-1982 Geschichte und Sozialkunde, 1982-2002 Zeitbilder) dem Geschichtsunterricht wesentliche Impulse. Als Historiker machte sich Weissensteiner vor allem als Autor und Herausgeber einer Vielzahl zeitgeschichtlicher Werke einen Namen. Kennzeichnend für seine Werke ist die auch und gerade für Laien leicht verständliche Schreib- und Darstellungsweise, die sie auch für ein Nicht-Fachpublikum lesenswert macht, was sich in einer relativ hohen Zahl von Übersetzungen in andere Sprachen - so ins Französische, Japanische und ins Russische - niederschlägt. Hauptthema von Weissensteiners Arbeiten war die Beschäftigung mit der österreichischen Monarchie, namentlich mit verschiedenen Persönlichkeiten aus dem Erzhaus der Habsburger. So widmete er den Lebenswegen der Erzherzogin Elisabeth Marie ("die rote Erzherzogin"), des Erzherzogs Johann Salvator ("ein Aussteiger aus dem Kaiserhaus") und des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este (?der verhinderte Herrscher?) längere Biografien und verfasste eine Reihe von Übersichtsdarstellungen in denen Themen, wie Die Töchter Maria Theresias, Habsburgerinnen auf fremden Thronen oder Die österreichischen Kaiserinnen, in systematischen Abrissen dargestellt wurden. In jüngerer Zeit ist die Auseinandersetzung mit dem Familienumfeld von Geistesgrößen der Literatur, Musik und Psychologie des deutschen Sprachraums ein häufiger wiederkehrendes Thema bei ihm (Frauen der Genies, Die Kinder der Genies).(aus Wikipedia). Sprache: Deutsch OLeinen mit OSchutzumschlag, 21 x 12,7 cm

livre d'occasion ZVAB.com
Buchhandlung Gerhard Höcher, Wien, AT, Austria [51268231] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.56
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Töchter Maria Theresias - Weissensteiner, Friedrich
Livre non disponible
(*)

Weissensteiner, Friedrich:

Die Töchter Maria Theresias - livre d'occasion

1994, ISBN: 3218005914

ID: 19080098629

[EAN: 9783218005913], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.5], [PU: Kremayr & Scheriau, Wien,], AUSRIACA, ÖSTERREICH, ÖSTERREICHISCHE GESCHICHTE, MARIA THERESIA, 287 Seiten mit zahlreichen S/W Abbildungen Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren am Schutzumschlag und ein Stempel "Antiquariat" am Vorsatzblatt. "Friedrich Weissensteiner, Biograph bedeutender Pesönlichkeiten aus dem Kaiserhaus entwirft einen historischen Bilderbogen vor dem Hintergund von acht höchst unerschiedlichen Lebenswegen : Maria Anna, Marie Christine, Maria Elisabeth, Maria Amalia, Johanna Gabriele, Maria Josepha, Maria Carolina, Marie Antoinette." (Umschagtext). Autorenporträt : Friedrich Weissensteiner (geboren am 25. November 1927 in Großpertholz, Niederösterreich) ist ein österreichischer Historiker. Weissensteiner studierte nach der Schulzeit am Gymnasium Stubenbastei an der Universität Wien Geschichte und Anglistik. Es folgte die Promotion zum Dr. phil. über ein historisches Thema. Danach war er von 1950 bis 1987 als Gymnasiallehrer tätig. Ab 1974 amtierte Weissensteiner schließlich bis zu seiner Pensionierung als Direktor des Döblinger Bundesgymnasiums. Er gab als Mitherausgeber eines Geschichtslehrganges für die Unter- und Oberstufe der AHS (1970-1982 Geschichte und Sozialkunde, 1982-2002 Zeitbilder) dem Geschichtsunterricht wesentliche Impulse. Als Historiker machte sich Weissensteiner vor allem als Autor und Herausgeber einer Vielzahl zeitgeschichtlicher Werke einen Namen. Kennzeichnend für seine Werke ist die auch und gerade für Laien leicht verständliche Schreib- und Darstellungsweise, die sie auch für ein Nicht-Fachpublikum lesenswert macht, was sich in einer relativ hohen Zahl von Übersetzungen in andere Sprachen - so ins Französische, Japanische und ins Russische - niederschlägt. Hauptthema von Weissensteiners Arbeiten war die Beschäftigung mit der österreichischen Monarchie, namentlich mit verschiedenen Persönlichkeiten aus dem Erzhaus der Habsburger. So widmete er den Lebenswegen der Erzherzogin Elisabeth Marie ("die rote Erzherzogin"), des Erzherzogs Johann Salvator ("ein Aussteiger aus dem Kaiserhaus") und des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este (?der verhinderte Herrscher?) längere Biografien und verfasste eine Reihe von Übersichtsdarstellungen in denen Themen, wie Die Töchter Maria Theresias, Habsburgerinnen auf fremden Thronen oder Die österreichischen Kaiserinnen, in systematischen Abrissen dargestellt wurden. In jüngerer Zeit ist die Auseinandersetzung mit dem Familienumfeld von Geistesgrößen der Literatur, Musik und Psychologie des deutschen Sprachraums ein häufiger wiederkehrendes Thema bei ihm (Frauen der Genies, Die Kinder der Genies).(aus Wikipedia). Sprache: Deutsch OLeinen mit OSchutzumschlag, 21 x 12,7 cm

livre d'occasion ZVAB.com
Buchhandlung Gerhard Höcher, Wien, AT, Austria [51268231] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 2.50
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Töchter Maria Theresias - Weissensteiner, Friedrich
Livre non disponible
(*)
Weissensteiner, Friedrich:
Die Töchter Maria Theresias - livre d'occasion

1994

ISBN: 3218005914

ID: 19080098629

[EAN: 9783218005913], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Kremayr & Scheriau, Wien,], AUSRIACA, ÖSTERREICH, ÖSTERREICHISCHE GESCHICHTE, MARIA THERESIA, 287 Seiten mit zahlreichen S/W Abbildungen Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren am Schutzumschlag und ein Stempel "Antiquariat" am Vorsatzblatt. "Friedrich Weissensteiner, Biograph bedeutender Pesönlichkeiten aus dem Kaiserhaus entwirft einen historischen Bilderbogen vor dem Hintergund von acht höchst unerschiedlichen Lebenswegen : Maria Anna, Marie Christine, Maria Elisabeth, Maria Amalia, Johanna Gabriele, Maria Josepha, Maria Carolina, Marie Antoinette." (Umschagtext). Autorenporträt : Friedrich Weissensteiner (geboren am 25. November 1927 in Großpertholz, Niederösterreich) ist ein österreichischer Historiker. Weissensteiner studierte nach der Schulzeit am Gymnasium Stubenbastei an der Universität Wien Geschichte und Anglistik. Es folgte die Promotion zum Dr. phil. über ein historisches Thema. Danach war er von 1950 bis 1987 als Gymnasiallehrer tätig. Ab 1974 amtierte Weissensteiner schließlich bis zu seiner Pensionierung als Direktor des Döblinger Bundesgymnasiums. Er gab als Mitherausgeber eines Geschichtslehrganges für die Unter- und Oberstufe der AHS (1970-1982 Geschichte und Sozialkunde, 1982-2002 Zeitbilder) dem Geschichtsunterricht wesentliche Impulse. Als Historiker machte sich Weissensteiner vor allem als Autor und Herausgeber einer Vielzahl zeitgeschichtlicher Werke einen Namen. Kennzeichnend für seine Werke ist die auch und gerade für Laien leicht verständliche Schreib- und Darstellungsweise, die sie auch für ein Nicht-Fachpublikum lesenswert macht, was sich in einer relativ hohen Zahl von Übersetzungen in andere Sprachen - so ins Französische, Japanische und ins Russische - niederschlägt. Hauptthema von Weissensteiners Arbeiten war die Beschäftigung mit der österreichischen Monarchie, namentlich mit verschiedenen Persönlichkeiten aus dem Erzhaus der Habsburger. So widmete er den Lebenswegen der Erzherzogin Elisabeth Marie ("die rote Erzherzogin"), des Erzherzogs Johann Salvator ("ein Aussteiger aus dem Kaiserhaus") und des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este (?der verhinderte Herrscher?) längere Biografien und verfasste eine Reihe von Übersichtsdarstellungen in denen Themen, wie Die Töchter Maria Theresias, Habsburgerinnen auf fremden Thronen oder Die österreichischen Kaiserinnen, in systematischen Abrissen dargestellt wurden. In jüngerer Zeit ist die Auseinandersetzung mit dem Familienumfeld von Geistesgrößen der Literatur, Musik und Psychologie des deutschen Sprachraums ein häufiger wiederkehrendes Thema bei ihm (Frauen der Genies, Die Kinder der Genies).(aus Wikipedia). Sprache: Deutsch OLeinen mit OSchutzumschlag, 21 x 12,7 cm

livre d'occasion Abebooks.de
Buchhandlung Gerhard Höcher, Wien, AT, Austria [51268231] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 2.50
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Töchter Maria Theresias - Weissensteiner, Friedrich
Livre non disponible
(*)
Weissensteiner, Friedrich:
Die Töchter Maria Theresias - livre d'occasion

1994, ISBN: 3218005914

ID: 19080098629

[EAN: 9783218005913], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Kremayr & Scheriau, Wien,], AUSRIACA, ÖSTERREICH, ÖSTERREICHISCHE GESCHICHTE, MARIA THERESIA, 287 Seiten mit zahlreichen S/W Abbildungen Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren am Schutzumschlag und ein Stempel "Antiquariat" am Vorsatzblatt. "Friedrich Weissensteiner, Biograph bedeutender Pesönlichkeiten aus dem Kaiserhaus entwirft einen historischen Bilderbogen vor dem Hintergund von acht höchst unerschiedlichen Lebenswegen : Maria Anna, Marie Christine, Maria Elisabeth, Maria Amalia, Johanna Gabriele, Maria Josepha, Maria Carolina, Marie Antoinette." (Umschagtext). Autorenporträt : Friedrich Weissensteiner (geboren am 25. November 1927 in Großpertholz, Niederösterreich) ist ein österreichischer Historiker. Weissensteiner studierte nach der Schulzeit am Gymnasium Stubenbastei an der Universität Wien Geschichte und Anglistik. Es folgte die Promotion zum Dr. phil. über ein historisches Thema. Danach war er von 1950 bis 1987 als Gymnasiallehrer tätig. Ab 1974 amtierte Weissensteiner schließlich bis zu seiner Pensionierung als Direktor des Döblinger Bundesgymnasiums. Er gab als Mitherausgeber eines Geschichtslehrganges für die Unter- und Oberstufe der AHS (1970-1982 Geschichte und Sozialkunde, 1982-2002 Zeitbilder) dem Geschichtsunterricht wesentliche Impulse. Als Historiker machte sich Weissensteiner vor allem als Autor und Herausgeber einer Vielzahl zeitgeschichtlicher Werke einen Namen. Kennzeichnend für seine Werke ist die auch und gerade für Laien leicht verständliche Schreib- und Darstellungsweise, die sie auch für ein Nicht-Fachpublikum lesenswert macht, was sich in einer relativ hohen Zahl von Übersetzungen in andere Sprachen - so ins Französische, Japanische und ins Russische - niederschlägt. Hauptthema von Weissensteiners Arbeiten war die Beschäftigung mit der österreichischen Monarchie, namentlich mit verschiedenen Persönlichkeiten aus dem Erzhaus der Habsburger. So widmete er den Lebenswegen der Erzherzogin Elisabeth Marie ("die rote Erzherzogin"), des Erzherzogs Johann Salvator ("ein Aussteiger aus dem Kaiserhaus") und des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este (?der verhinderte Herrscher?) längere Biografien und verfasste eine Reihe von Übersichtsdarstellungen in denen Themen, wie Die Töchter Maria Theresias, Habsburgerinnen auf fremden Thronen oder Die österreichischen Kaiserinnen, in systematischen Abrissen dargestellt wurden. In jüngerer Zeit ist die Auseinandersetzung mit dem Familienumfeld von Geistesgrößen der Literatur, Musik und Psychologie des deutschen Sprachraums ein häufiger wiederkehrendes Thema bei ihm (Frauen der Genies, Die Kinder der Genies).(aus Wikipedia). Sprache: Deutsch OLeinen mit OSchutzumschlag, 21 x 12,7 cm

livre d'occasion Abebooks.de
Buchhandlung Gerhard Höcher, Wien, AT, Austria [51268231] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.52
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Die Töchter Maria Theresias - Weissensteiner, Friedrich
Livre non disponible
(*)
Weissensteiner, Friedrich:
Die Töchter Maria Theresias - livre d'occasion

1994, ISBN: 9783218005913

[PU: Kremayr & Scheriau, Wien], 287 Seiten mit zahlreichen S/W Abbildungen OLeinen mit OSchutzumschlag, 21 x 12,7 cm Sehr guter Zustand - leichte Gebrauchsspuren am Schutzumschlag und ein Stempel "Antiquariat" am Vorsatzblatt. "Friedrich Weissensteiner, Biograph bedeutender Pesönlichkeiten aus dem Kaiserhaus entwirft einen historischen Bilderbogen vor dem Hintergund von acht höchst unerschiedlichen Lebenswegen : Maria Anna, Marie Christine, Maria Elisabeth, Maria Amalia, Johanna Gabriele, Maria Josepha, Maria Carolina, Marie Antoinette." (Umschagtext). Autorenporträt : Friedrich Weissensteiner (geboren am 25. November 1927 in Großpertholz, Niederösterreich) ist ein österreichischer Historiker. Weissensteiner studierte nach der Schulzeit am Gymnasium Stubenbastei an der Universität Wien Geschichte und Anglistik. Es folgte die Promotion zum Dr. phil. über ein historisches Thema. Danach war er von 1950 bis 1987 als Gymnasiallehrer tätig. Ab 1974 amtierte Weissensteiner schließlich bis zu seiner Pensionierung als Direktor des Döblinger Bundesgymnasiums. Er gab als Mitherausgeber eines Geschichtslehrganges für die Unter- und Oberstufe der AHS (1970-1982 Geschichte und Sozialkunde, 1982-2002 Zeitbilder) dem Geschichtsunterricht wesentliche Impulse. Als Historiker machte sich Weissensteiner vor allem als Autor und Herausgeber einer Vielzahl zeitgeschichtlicher Werke einen Namen. Kennzeichnend für seine Werke ist die auch und gerade für Laien leicht verständliche Schreib- und Darstellungsweise, die sie auch für ein Nicht-Fachpublikum lesenswert macht, was sich in einer relativ hohen Zahl von Übersetzungen in andere Sprachen - so ins Französische, Japanische und ins Russische - niederschlägt. Hauptthema von Weissensteiners Arbeiten war die Beschäftigung mit der österreichischen Monarchie, namentlich mit verschiedenen Persönlichkeiten aus dem Erzhaus der Habsburger. So widmete er den Lebenswegen der Erzherzogin Elisabeth Marie ("die rote Erzherzogin"), des Erzherzogs Johann Salvator ("ein Aussteiger aus dem Kaiserhaus") und des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este (?der verhinderte Herrscher?) längere Biografien und verfasste eine Reihe von Übersichtsdarstellungen in denen Themen, wie Die Töchter Maria Theresias, Habsburgerinnen auf fremden Thronen oder Die österreichischen Kaiserinnen, in systematischen Abrissen dargestellt wurden. In jüngerer Zeit ist die Auseinandersetzung mit dem Familienumfeld von Geistesgrößen der Literatur, Musik und Psychologie des deutschen Sprachraums ein häufiger wiederkehrendes Thema bei ihm (Frauen der Genies, Die Kinder der Genies).(aus Wikipedia)., gebraucht gut, gewerbliches Angebot

livre d'occasion Booklooker.de
Buchhandlung
Frais d'envoizzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Die Töchter Maria Theresias
Auteur:

Friedrich Weissensteiner

Titre:

Die Töchter Maria Theresias

ISBN:

9783218005913

Informations détaillées sur le livre - Die Töchter Maria Theresias


EAN (ISBN-13): 9783218005913
ISBN (ISBN-10): 3218005914
Version reliée
Date de parution: 1994
Editeur: Kremayr & Scheriau

Livre dans la base de données depuis 27.04.2007 11:16:07
Livre trouvé récemment le 07.09.2016 11:53:18
ISBN/EAN: 9783218005913

ISBN - Autres types d'écriture:
3-218-00591-4, 978-3-218-00591-3

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres