. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 22.95 EUR, prix le plus élevé: 50.70 EUR, prix moyen: 38.93 EUR
Die Brautbriefe Band 01. Sei mein, wie ich mir`s denke - Sigmund Freud
Livre non disponible
Sigmund Freud:

Die Brautbriefe Band 01. Sei mein, wie ich mir`s denke - edition reliée, livre de poche

ISBN: 9783100228079

ID: 9783100228079

Juni 1882-Juli 1883 `Die Brautbriefe`, Sigmund Freuds intimste Korrespondenz, waren jahrzehntelang eine Art Mythos. In sorgfältiger Edition erscheinen sie nun erstmals ungekürzt. Während ihrer vierjährigen Verlobungszeit - er in Wien, sie in Hamburg - haben Sigmund Freud und Martha Bernays 1882 bis 1886 einander so gut wie täglich geschrieben. Von den mehr als fünfzehnhundert Dokumenten wurden bisher nur knapp hundert veröffentlicht. Es ist der umfangreichste, intimste, offenste aller Briefwechsel Freuds, ein Höhepunkt der Brief-Weltliteratur. Erstmals tritt Martha Bernays in staunenswerter Unabhängigkeit im Briefdialog mit dem stürmischen , geniebegabten, noch tief unsicheren Bräutigam in Erscheinung. In einer wechselseitigen Education sentimentale entfaltet sich eine hochdramatische Liebesgeschichte. Zugleich spiegeln sich im Brieftext allererste Anfänge der Psychoanalyse sowie das Gesicht der Epoche. Schon Band 1 zeigt, warum diese `Brautbriefe`, fast zwanzig Jahre vor Publikation der Traumdeutung entstanden, einzigartig sind: Erstmals wird die eigene Stimme von Martha Bernays vernehmbar, hochgescheit, witzig, streitbar, zärtlich. Aus seinen schonungslos offenen, bereits damals selbstanalytischen Briefen entsteht, gleichfalls neu, ein realistisches Bild des jungen Freud: von bitterer Armut niedergedrückt, verschuldet, schroff, misstrauisch, melancholisch, suchtgefährdet und zugleich schon damals der begeisternde, zupackend originelle Denker - `ich studiere jetzt der Menschen Innerstes` -, der große Schriftsteller, der leidenschaftlich Liebende. Wie die Korrespondenz insgesamt ist Band 1 zudem eine kostbare, facettenreiche Quelle für Wissenschaftsgeschichte und Alltagsgeschichte. Die Bände erscheinen nacheinander voraussichtlich in jährlichem Abstand: Sei mein, wie ich mir`s denke (Band 1) Unser `Roman in Fortsetzungen` (Band 2) Warten in Ruhe und Ergebung, Warten in Kampf und Erregung (Band 3) Spuren von unserer komplizierten Existenz (Band 4) Dich so zu haben, wie Du bist (Band 5) Die Brautbriefe Band 01. Sei mein, wie ich mir`s denke: `Die Brautbriefe`, Sigmund Freuds intimste Korrespondenz, waren jahrzehntelang eine Art Mythos. In sorgfältiger Edition erscheinen sie nun erstmals ungekürzt. Während ihrer vierjährigen Verlobungszeit - er in Wien, sie in Hamburg - haben Sigmund Freud und Martha Bernays 1882 bis 1886 einander so gut wie täglich geschrieben. Von den mehr als fünfzehnhundert Dokumenten wurden bisher nur knapp hundert veröffentlicht. Es ist der umfangreichste, intimste, offenste aller Briefwechsel Freuds, ein Höhepunkt der Brief-Weltliteratur. Erstmals tritt Martha Bernays in staunenswerter Unabhängigkeit im Briefdialog mit dem stürmischen , geniebegabten, noch tief unsicheren Bräutigam in Erscheinung. In einer wechselseitigen Education sentimentale entfaltet sich eine hochdramatische Liebesgeschichte. Zugleich spiegeln sich im Brieftext allererste Anfänge der Psychoanalyse sowie das Gesicht der Epoche. Schon Band 1 zeigt, warum diese `Brautbriefe`, fast zwanzig Jahre vor Publikation der Traumdeutung entstanden, einzigartig sind: Erstmals wird die eigene Stimme von Martha Bernays vernehmbar, hochgescheit, witzig, streitbar, zärtlich. Aus seinen schonungslos offenen, bereits damals selbstanalytischen Briefen entsteht, gleichfalls neu, ein realistisches Bild des jungen Freud: von bitterer Armut niedergedrückt, verschuldet, schroff, misstrauisch, melancholisch, suchtgefährdet und zugleich schon damals der begeisternde, zupackend originelle Denker - `ich studiere jetzt der Menschen Innerstes` -, der große Schriftsteller, der leidenschaftlich Liebende. Wie die Korrespondenz insgesamt ist Band 1 zudem eine kostbare, facettenreiche Quelle für Wissenschaftsgeschichte und Alltagsgeschichte. Die Bände erscheinen nacheinander voraussichtlich in jährlichem Abstand: Sei mein, wie ich mir`s denke (Band 1) Unser `Roman in Fortsetzungen` (Band 2) Warten in Ruhe und Ergebung, Warten in Kampf und Erregung (Band 3) Spuren von unserer komplizierten Existenz (Band 4) Dich so zu haben, wie Du bist (Band 5) Brief (Anthologie) Freud, Sigmund, S. FISCHER

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
Sei mein, wie ich mir?s denke. Juni 1882 - Juli 1883 - Die Brautbriefe, Band I. - Freud, Sigmund u. Martha Bernays - Gerhard Fichtner, Ilse Grubrich-Simits u. Albrecht Hirschmüller (Hg.)
Livre non disponible

Freud, Sigmund u. Martha Bernays - Gerhard Fichtner, Ilse Grubrich-Simits u. Albrecht Hirschmüller (Hg.):

Sei mein, wie ich mir?s denke. Juni 1882 - Juli 1883 - Die Brautbriefe, Band I. - edition reliée, livre de poche

2011, ISBN: 3100228073

ID: 15606082178

[EAN: 9783100228079], [SC: 12.0], [PU: Frankfurt, S. Fischer], Jacket, 8°, 624 S., 18 Abb. u. 8 Faksimile., OLwd. m. OU., OU m. kl. Randriss, sonst tadell. (= Die Brautbriefe 1882-1886, Bd. I). Der erste der insgesamt fünfbändigen Ausgabe. «Schon der erste Band zeigt, warum diese ?Brautbriefe?, fast zwanzig Jahre vor Publikation der Traumdeutung entstanden, einzigartig sind: Erstmals wird die eigene Stimme von Martha Bernays vernehmbar, hochgescheit, witzig, streitbar, zärtlich. Aus seinen schonungslos offenen, bereits damals selbstanalytischen Briefen entsteht, gleichfalls neu, ein realistisches Bild des jungen Freud: von bitterer Armut niedergedrückt, verschuldet, schroff, misstrauisch, melancholisch, suchtgefährdet und zugleich schon damals der begeisternde, zupackend originelle Denker - »ich studiere jetzt der Menschen Innerstes« -, der große Schriftsteller, der leidenschaftlich Liebende. Wie die Korrespondenz insgesamt ist Band I zudem eine kostbare, facettenreiche Quelle für Wissenschaftsgeschichte und Alltagsgeschichte.» 900 gr. Schlagworte: PsychologieBriefe

livre d'occasion ZVAB.com
antiquariat peter petrej, Zürich, Switzerland [821231] [Rating: 4 (von 5)]
Frais d'envoi EUR 12.00
Details...
Sei mein, wie ich mir's denke: Die Brautbriefe Bd. 1 (Juni 1882-Juli 1883) - Sigmund Freud, Martha Bernays, Gerhard Fichtner, Ilse Grubrich-Simitis, Albrecht Hirschmüller
Livre non disponible
Sigmund Freud, Martha Bernays, Gerhard Fichtner, Ilse Grubrich-Simitis, Albrecht Hirschmüller:
Sei mein, wie ich mir's denke: Die Brautbriefe Bd. 1 (Juni 1882-Juli 1883) - edition reliée, livre de poche

2011

ISBN: 3100228073

[SR: 160304], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783100228079], S. FISCHER, S. FISCHER, Book, [PU: S. FISCHER], 2011-04-12, S. FISCHER, Freud, S. - Fichtner, Gerhard - Grubrich-Simitis, Ilse - Hirschmüller, Albrecht (Hrsg.): Sigmund Freud - Martha Bernays. Die Brautbriefe. Band 1. Sei mein, wie ich mir's denke. Juni 1882 - Juli 1883. Frankfurt: Fischer; 2011. 624 S. Ill. Oln. - OS. Sehr gut. = Die Brautbriefe, ungek. Ausg. in fünf Bänden., 187307, Medizin & Psychologie, 13626301, Wissenschaft, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

livre d'occasion Amazon.de
antiquariat-rieger
Gebraucht Frais d'envoiInnerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
Sigmund Freud - Martha Bernays. Die Brautbriefe. Band 1. Sei mein, wie ich mir`s denke. Juni 1882 - Juli 1883. - Fichtner, Gerhard - Grubrich-Simitis, Ilse - Hirschmüller, Albrecht (Hrsg.)
Livre non disponible
Fichtner, Gerhard - Grubrich-Simitis, Ilse - Hirschmüller, Albrecht (Hrsg.):
Sigmund Freud - Martha Bernays. Die Brautbriefe. Band 1. Sei mein, wie ich mir`s denke. Juni 1882 - Juli 1883. - livre d'occasion

2011, ISBN: 3100228073

ID: 110857AB

624 S. Ill. Oln. - OS. Sehr gut. = Die Brautbriefe, ungek. Ausg. in fünf Bänden. Versand D: 4,50 EUR Gesellschaft, Kultur, Psychologie, [KW:Freud, S. -], [PU:Frankfurt: Fischer; 2011.]

livre d'occasion Buchfreund.de
Antiquariat Hamecher, 34134 Kassel
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD (EUR 4.50)
Details...
Die Brautbriefe Band 01. Sei mein, wie ich mir's denke Juni 1882-Juli 1883 - Freud, Sigmund; Bernays, Martha; Fichtner, Gerhard (Herausgeber); Grubrich-Simitis, Ilse (Herausgeber); Hirschmüller, Albrecht (Herausgeber)
Livre non disponible
Freud, Sigmund; Bernays, Martha; Fichtner, Gerhard (Herausgeber); Grubrich-Simitis, Ilse (Herausgeber); Hirschmüller, Albrecht (Herausgeber):
Die Brautbriefe Band 01. Sei mein, wie ich mir's denke Juni 1882-Juli 1883 - edition reliée, livre de poche

2011, ISBN: 3100228073

ID: A12357969

Gebundene Ausgabe Brief (Anthologie), Freud, Sigmund, mit Schutzumschlag neu, [PU:FISCHER, S.]

Nouveaux livres Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Frais d'envoiVersandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Sei mein, wie ich mir's denke: Die Brautbriefe Bd. 1 (Juni 1882-Juli 1883)
Auteur:

Sigmund Freud, Martha Bernays, Gerhard Fichtner, Ilse Grubrich-Simitis, Albrecht Hirschmüller

Titre:

Sei mein, wie ich mir's denke: Die Brautbriefe Bd. 1 (Juni 1882-Juli 1883)

ISBN:

9783100228079

>Die Brautbriefe<, Sigmund Freuds intimste Korrespondenz, waren jahrzehntelang eine Art Mythos. In sorgfältiger Edition erscheinen sie nun erstmals ungekürzt. Während ihrer vierjährigen Verlobungszeit - er in Wien, sie in Hamburg - haben Sigmund Freud und Martha Bernays 1882 bis 1886 einander so gut wie täglich geschrieben. Von den mehr als fünfzehnhundert Dokumenten wurden bisher nur knapp hundert veröffentlicht. Es ist der umfangreichste, intimste, offenste aller Briefwechsel Freuds, ein Höhepunkt der Brief-Weltliteratur. Erstmals tritt Martha Bernays in staunenswerter Unabhängigkeit im Briefdialog mit dem stürmischen , geniebegabten, noch tief unsicheren Bräutigam in Erscheinung. In einer wechselseitigen Education sentimentale entfaltet sich eine hochdramatische Liebesgeschichte. Zugleich spiegeln sich im Brieftext allererste Anfänge der Psychoanalyse sowie das Gesicht der Epoche. Schon Band 1 zeigt, warum diese >Brautbriefe<, fast zwanzig Jahre vor Publikation der Traumdeutung entstanden, einzigartig sind: Erstmals wird die eigene Stimme von Martha Bernays vernehmbar, hochgescheit, witzig, streitbar, zärtlich. Aus seinen schonungslos offenen, bereits damals selbstanalytischen Briefen entsteht, gleichfalls neu, ein realistisches Bild des jungen Freud: von bitterer Armut niedergedrückt, verschuldet, schroff, misstrauisch, melancholisch, suchtgefährdet und zugleich schon damals der begeisternde, zupackend originelle Denker - »ich studiere jetzt der Menschen Innerstes« -, der große Schriftsteller, der leidenschaftlich Liebende. Wie die Korrespondenz insgesamt ist Band 1 zudem eine kostbare, facettenreiche Quelle für Wissenschaftsgeschichte und Alltagsgeschichte. Die Bände erscheinen nacheinander voraussichtlich in jährlichem Abstand: Sei mein, wie ich mir's denke (Band 1) Unser >Roman in Fortsetzungen< (Band 2) Warten in Ruhe und Ergebung, Warten in Kampf und Erregung (Band 3) Spuren von unserer komplizierten Existenz (Band 4) Dich so zu haben, wie Du bist (Band 5)

Informations détaillées sur le livre - Sei mein, wie ich mir's denke: Die Brautbriefe Bd. 1 (Juni 1882-Juli 1883)


EAN (ISBN-13): 9783100228079
ISBN (ISBN-10): 3100228073
Version reliée
Date de parution: 2011
Editeur: Fischer S. Verlag GmbH
628 Pages
Poids: 0,849 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 26.04.2008 05:25:20
Livre trouvé récemment le 18.05.2016 03:55:36
ISBN/EAN: 9783100228079

ISBN - Autres types d'écriture:
3-10-022807-3, 978-3-10-022807-9

< Retour aux résultats de recherche...