. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 37.99 EUR, prix le plus élevé: 59.06 EUR, prix moyen: 43.31 EUR
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - René Müller
Livre non disponible
(*)
René Müller:

Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - nouveau livre

7, ISBN: 9783842881815

ID: 691172759

Wachsende Staatsverschuldung und drohender Staatsbankrott sind seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wieder in den Focus gerückt. Nicht nur kleine Schwellenländer, sondern auch Industrienationen können davon betroffen sein. Gerade Industrienationen haben ihren Wohlstand über Schulden finanziert und so eine hohe Schuldenlast aufgebaut. Bei der Betrachtung der Schuldenlasten müssen Zentralbanken mit einbezogen werden. Sie beeinflussen mit ihrer Geldpolitik die Finanzpolitik der Staaten. Dies können sie aber nur, wenn sie unabhängig von der Politik sind und ihre Leitlinien selbst bestimmen können. Diese Unabhängigkeit kann gemessen werden und wirkt sich positiv auf die Preisstabilität aus. Wachsende Staatsverschuldung grenzt den Handlungsspielraum eines Staates ein. Steigende Ausgaben für Zinsen und Tilgung verringern den Betrag, der für andere Ausgaben verbleibt. Es gibt Grenzen, an die ein Staat stösst, wenn seine Staatschulden steigen. Ausserdem wirkt sich eine hohe Staatsverschuldung negativ auf verschiedene Bereiche des Staates aus. Schulden und Zinsen können gesenkt werden. Auch hier stösst der Staat an Grenzen. Trotzdem müssen die betroffenen Länder Reformen durchsetzten, um die wachsende Schuldenlast zu verringern. Geschieht dies nicht, ist ein Staatsbankrott möglich. Dieser kann durch das Eingreifen der Zentralbank verhindert werden. Das wiederum kann zu inflationären Tendenzen führen und es ist schwierig für eine Zentralbank aus dieser Politik auszusteigen. 2010 hat Berthold Busch et al. im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht, wie wahrscheinlich ein Staatsbankrott in der EU und in den USA ist. In dieser Analyse wurden, auf Grund von den 2010 zur Verfügung stehenden Daten, Prognosen gestellt. Diese Daten haben noch ihre Gültigkeit. Die vorliegende Studie setzt diese Analyse mit den Daten von 2011 und 2012 fort. Ziel soll es sein, die Möglichkeit eines Staatsbankrottes eines Industriestaates aufzuzeigen. Dabei soll es um die Frage gehen, ob ein Staat innerhalb der EU und im Besonderen innerhalb des Euroraums bankrottgehen kann. Ausserdem werden mögliche Rückwirkungen eines solchen Falls untersucht. Dazu werden Parallelen zu den USA und zu Japan gezogen. Während Busch et al. davon ausgingen, dass es innerhalb des Euroraums und der EU nicht zu einem Staatsbankrott kommen wird, schliesst diese Studie diese Möglichkeit nicht aus und versucht Handlungsalternativen für einen solchen Fall aufzuzeigen. Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft > Wirtschaft international Taschenbuch 07.2012, Diplomica Verlag, 07.2012

Nouveaux livres Buch.ch
No. 32393551 Frais d'envoizzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - René Müller
Livre non disponible
(*)

René Müller:

Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - nouveau livre

2012, ISBN: 9783842881815

ID: 111731473

Wachsende Staatsverschuldung und drohender Staatsbankrott sind seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wieder in den Focus gerückt. Nicht nur kleine Schwellenländer, sondern auch Industrienationen können davon betroffen sein. Gerade Industrienationen haben ihren Wohlstand über Schulden finanziert und so eine hohe Schuldenlast aufgebaut. Bei der Betrachtung der Schuldenlasten müssen Zentralbanken mit einbezogen werden. Sie beeinflussen mit ihrer Geldpolitik die Finanzpolitik der Staaten. Dies können sie aber nur, wenn sie unabhängig von der Politik sind und ihre Leitlinien selbst bestimmen können. Diese Unabhängigkeit kann gemessen werden und wirkt sich positiv auf die Preisstabilität aus. Wachsende Staatsverschuldung grenzt den Handlungsspielraum eines Staates ein. Steigende Ausgaben für Zinsen und Tilgung verringern den Betrag, der für andere Ausgaben verbleibt. Es gibt Grenzen, an die ein Staat stößt, wenn seine Staatschulden steigen. Außerdem wirkt sich eine hohe Staatsverschuldung negativ auf verschiedene Bereiche des Staates aus. Schulden und Zinsen können gesenkt werden. Auch hier stößt der Staat an Grenzen. Trotzdem müssen die betroffenen Länder Reformen durchsetzten, um die wachsende Schuldenlast zu verringern. Geschieht dies nicht, ist ein Staatsbankrott möglich. Dieser kann durch das Eingreifen der Zentralbank verhindert werden. Das wiederum kann zu inflationären Tendenzen führen und es ist schwierig für eine Zentralbank aus dieser Politik auszusteigen. 2010 hat Berthold Busch et al. im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht, wie wahrscheinlich ein Staatsbankrott in der EU und in den USA ist. In dieser Analyse wurden, auf Grund von den 2010 zur Verfügung stehenden Daten, Prognosen gestellt. Diese Daten haben noch ihre Gültigkeit. Die vorliegende Studie setzt diese Analyse mit den Daten von 2011 und 2012 fort. Ziel soll es sein, die Möglichkeit eines Staatsbankrottes eines Industriestaates aufzuzeigen. Dabei soll es um die Frage gehen, ob ein Staat innerhalb der EU und im Besonderen innerhalb des Euroraums bankrottgehen kann. Außerdem werden mögliche Rückwirkungen eines solchen Falls untersucht. Dazu werden Parallelen zu den USA und zu Japan gezogen. Während Busch et al. davon ausgingen, dass es innerhalb des Euroraums und der EU nicht zu einem Staatsbankrott kommen wird, schließt diese Studie diese Möglichkeit nicht aus und versucht Handlungsalternativen für einen solchen Fall aufzuzeigen. Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft>Wirtschaft international, Diplomica Verlag

Nouveaux livres Thalia.de
No. 32393551 Frais d'envoi, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
M Gliche Staatspleiten Gro Er Industrienationen: Europa, USA Und Japan VOR Dem Abgrund? - Rene Muller
Livre non disponible
(*)
Rene Muller:
M Gliche Staatspleiten Gro Er Industrienationen: Europa, USA Und Japan VOR Dem Abgrund? - Livres de poche

2012

ISBN: 9783842881815

ID: 582763299

Diplomica Verlag Gmbh. Paperback. New. Paperback. 96 pages. Dimensions: 8.7in. x 5.9in. x 0.3in.Wachsende Staatsverschuldung und drohender Staatsbankrott sind seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise wieder in den Focus gerckt. Nicht nur kleine Schwellenlnder, sondern auch Industrienationen knnen davon betroffen sein. Gerade Industrienationen haben ihren Wohlstand ber Schulden finanziert und so eine hohe Schuldenlast aufgebaut. Bei der Betrachtung der Schuldenlasten mssen Zentralbanken mit einbezogen werden. Sie beeinflussen mit ihrer Geldpolitik die Finanzpolitik der Staaten. Dies knnen sie aber nur, wenn sie unabhngig von der Politik sind und ihre Leitlinien selbst bestimmen knnen. Diese Unabhngigkeit kann gemessen werden und wirkt sich positiv auf die Preisstabilitt aus. Wachsende Staatsverschuldung grenzt den Handlungsspielraum eines Staates ein. Steigende Ausgaben fr Zinsen und Tilgung verringern den Betrag, der fr andere Ausgaben verbleibt. Es gibt Grenzen, an die ein Staat stt, wenn seine Staatschulden steigen. Auerdem wirkt sich eine hohe Staatsverschuldung negativ auf verschiedene Bereiche des Staates aus. Schulden und Zinsen knnen gesenkt werden. Auch hier stt der Staat an Grenzen. Trotzdem mssen die betroffenen Lnder Reformen durchsetzten, um die wachsende Schuldenlast zu verringern. Geschieht dies nicht, ist ein Staatsbankrott mglich. Dieser kann durch das Eingreifen der Zentralbank verhindert werden. Das wiederum kann zu inflationren Tendenzen fhren und es ist schwierig fr eine Zentralbank aus dieser Politik auszusteigen. 2010 hat Berthold Busch et al. im Auftrag des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht, wie wahrscheinlich ein Staatsbankrott in der EU und in den USA ist. In dieser Analyse wurden, auf Grund von den 2010 zur Verfgung stehenden Daten, Prognosen gestellt. Diese Daten haben noch ihre Gltigkeit. Die vorliegende Studie setzt diese Analyse mit den Daten von 2011 und 2012 fort. Ziel soll es sein, die Mglichkeit eines Staatsbankrottes eines Industriestaates aufzuzeigen. Dabei soll es um die Frage This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Diplomica Verlag Gmbh

livre d'occasion Biblio.com
BuySomeBooks
Frais d'envoi EUR 10.98
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - Müller, René
Livre non disponible
(*)
Müller, René:
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - Livres de poche

2012, ISBN: 9783842881815

[ED: Taschenbuch], [PU: Diplomica Verlag], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 220x155 mm, [GW: 165g], 1., Aufl.

Nouveaux livres Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - René Müller
Livre non disponible
(*)
René Müller:
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? - Première édition

2012, ISBN: 9783842881815

Livres de poche, ID: 24207564

[ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Diplomica Verlag]

Nouveaux livres Lehmanns.de
Frais d'envoisofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? (German Edition)
Auteur:

Müller, René

Titre:

Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? (German Edition)

ISBN:

3842881819

Informations détaillées sur le livre - Mögliche Staatspleiten großer Industrienationen: Europa, USA und Japan vor dem Abgrund? (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783842881815
ISBN (ISBN-10): 3842881819
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2012
Editeur: Diplomica Verlag
96 Pages
Poids: 0,163 kg
Langue: deu

Livre dans la base de données depuis 12.04.2008 12:45:53
Livre trouvé récemment le 09.11.2016 02:24:49
ISBN/EAN: 3842881819

ISBN - Autres types d'écriture:
3-8428-8181-9, 978-3-8428-8181-5

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres