. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 2,73 €, prix le plus élevé: 5,34 €, prix moyen: 4,27 €
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Nurdan Melek Aksulu
Livre non disponible
(*)
Nurdan Melek Aksulu:

Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Livres de poche

ISBN: 9783837024401

ID: INF1000901950

Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg Dieses Buch beinhaltet die Transkription der noch vorhandenen originalen Feldpostbriefe und - karten des Obergefreiten Otto Allers, die aus der West- und Ostfront, auch aus Deutschland (Munsterlager) an seine Schwester geschrieben wurden. Die Russlandphase ist in seinem Leben eine sehr hartnäckige Phase, wo er mit dem Feind sehr nahe kämpft und eine intensive soziale Niederlage erleben muss. Es ist hier ganz anders als in Deutschland und Westeuropa. Hier muss er außer mit den Russen auch noch mit Ungeziefer und Kälte kämpfen. Die Soldaten müssen den Winter ohne Winterbekleidung überstehen sie kriegen erst im Februar ihre Winterbekleidung. In seinem Brief von 21.2.1942 steht es geschrieben: `Nun haben wir den längsten und kältesten Teil des gefürchteten russischen Winter auch wohl hinter uns. Jetzt haben wir auch endlich unsere Winterbekleidung erhalten. Sie hat ja freilich lange auf sich warten lassen. Aber sie ist wenigstens gekommen. Von den gespendeten Woll- und Pelzsachen haben wir allerdings nicht gesehen.` In seinen Russlandbriefen ist die Verherrlichung des Krieges nicht mehr zu spüren. Er möchte weg von Russland und er vermisst seine Familie sehr. Doch das Schicksal lässt ihn gerade bei seiner Heimat-Urlaubsfahrt das Leben nehmen. Der Urlauberzug, in dem er gerade sitzt, wird von einer feindlichen Fliegerbombe getroffen und Otto Allers wird durch `schwere Bombensplitterverletzungen am Körper` tödlich verwundet. So musste er schon im Alter von 26 Jahren sterben. Die letzte Karte hatte er an seine Eltern geschrieben. Diese Karte hat eben darum einen besonderen Wert und es ist ein glücklicher Zufall, dass sie auch unter diesen Briefen zu finden war, denn sie wurde kurz vor seinem Tode an seine Eltern geschickt. Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg: Dieses Buch beinhaltet die Transkription der noch vorhandenen originalen Feldpostbriefe und - karten des Obergefreiten Otto Allers, die aus der West- und Ostfront, auch aus Deutschland (Munsterlager) an seine Schwester geschrieben wurden. Die Russlandphase ist in seinem Leben eine sehr hartnäckige Phase, wo er mit dem Feind sehr nahe kämpft und eine intensive soziale Niederlage erleben muss. Es ist hier ganz anders als in Deutschland und Westeuropa. Hier muss er außer mit den Russen auch noch mit Ungeziefer und Kälte kämpfen. Die Soldaten müssen den Winter ohne Winterbekleidung überstehen sie kriegen erst im Februar ihre Winterbekleidung. In seinem Brief von 21.2.1942 steht es geschrieben: `Nun haben wir den längsten und kältesten Teil des gefürchteten russischen Winter auch wohl hinter uns. Jetzt haben wir auch endlich unsere Winterbekleidung erhalten. Sie hat ja freilich lange auf sich warten lassen. Aber sie ist wenigstens gekommen. Von den gespendeten Woll- und Pelzsachen haben wir allerdings nicht gesehen.` In seinen Russlandbriefen ist die Verherrlichung des Krieges nicht mehr zu spüren. Er möchte weg von Russland und er vermisst seine Familie sehr. Doch das Schicksal lässt ihn gerade bei seiner Heimat-Urlaubsfahrt das Leben nehmen. Der Urlauberzug, in dem er gerade sitzt, wird von einer feindlichen Fliegerbombe getroffen und Otto Allers wird durch `schwere Bombensplitterverletzungen am Körper` tödlich verwundet. So musste er schon im Alter von 26 Jahren sterben. Die letzte Karte hatte er an seine Eltern geschrieben. Diese Karte hat eben darum einen besonderen Wert und es ist ein glücklicher Zufall, dass sie auch unter diesen Briefen zu finden war, denn sie wurde kurz vor seinem Tode an seine Eltern geschickt., Books On Demand

livre d'occasion Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Gebraucht Frais d'envoiAb 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Nurdan Melek Aksulu
Livre non disponible
(*)

Nurdan Melek Aksulu:

Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Livres de poche

1, ISBN: 9783837024401

[ED: Taschenbuch], [PU: Books on Demand], Gebraucht - Wie neu Leichte Lagerspuren - Dieses Buch beinhaltet die Transkription der noch vorhandenen originalen Feldpostbriefe und - karten des Obergefreiten Otto Allers, die aus der West- und Ostfront, auch aus Deutschland (Munsterlager) an seine Schwester geschrieben wurden. Die Russlandphase ist in seinem Leben eine sehr hartnäckige Phase, wo er mit dem Feind sehr nahe kämpft und eine intensive soziale Niederlage erleben muss. Es ist hier ganz anders als in Deutschland und Westeuropa. Hier muss er außer mit den Russen auch noch mit Ungeziefer und Kälte kämpfen. Die Soldaten müssen den Winter ohne Winterbekleidung überstehen sie kriegen erst im Februar ihre Winterbekleidung. In seinem Brief von 21.2.1942 steht es geschrieben: 'Nun haben wir den längsten und kältesten Teil des gefürchteten russischen Winter auch wohl hinter uns. Jetzt haben wir auch endlich unsere Winterbekleidung erhalten. Sie hat ja freilich lange auf sich warten lassen. Aber sie ist wenigstens gekommen. Von den gespendeten Woll- und Pelzsachen haben wir allerdings nicht gesehen.' In seinen Russlandbriefen ist die Verherrlichung des Krieges nicht mehr zu spüren. Er möchte weg von Russland und er vermisst seine Familie sehr. Doch das Schicksal lässt ihn gerade bei seiner Heimat-Urlaubsfahrt das Leben nehmen. Der Urlauberzug, in dem er gerade sitzt, wird von einer feindlichen Fliegerbombe getroffen und Otto Allers wird durch 'schwere Bombensplitterverletzungen am Körper' tödlich verwundet. So musste er schon im Alter von 26 Jahren sterben. Die letzte Karte hatte er an seine Eltern geschrieben. Diese Karte hat eben darum einen besonderen Wert und es ist ein glücklicher Zufall, dass sie auch unter diesen Briefen zu finden war, denn sie wurde kurz vor seinem Tode an seine Eltern geschickt., [SC: 0.00], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 222g]

livre d'occasion Booklooker.de
Mein Buchshop
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Nurdan Melek Aksulu
Livre non disponible
(*)
Nurdan Melek Aksulu:
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Livres de poche

1

ISBN: 9783837024401

[ED: Taschenbuch], [PU: Books on Demand], Gebraucht - Wie neu Leichte Lagerspuren - Dieses Buch beinhaltet die Transkription der noch vorhandenen originalen Feldpostbriefe und - karten des Obergefreiten Otto Allers, die aus der West- und Ostfront, auch aus Deutschland (Munsterlager) an seine Schwester geschrieben wurden. Die Russlandphase ist in seinem Leben eine sehr hartnäckige Phase, wo er mit dem Feind sehr nahe kämpft und eine intensive soziale Niederlage erleben muss. Es ist hier ganz anders als in Deutschland und Westeuropa. Hier muss er außer mit den Russen auch noch mit Ungeziefer und Kälte kämpfen. Die Soldaten müssen den Winter ohne Winterbekleidung überstehen sie kriegen erst im Februar ihre Winterbekleidung. In seinem Brief von 21.2.1942 steht es geschrieben: 'Nun haben wir den längsten und kältesten Teil des gefürchteten russischen Winter auch wohl hinter uns. Jetzt haben wir auch endlich unsere Winterbekleidung erhalten. Sie hat ja freilich lange auf sich warten lassen. Aber sie ist wenigstens gekommen. Von den gespendeten Woll- und Pelzsachen haben wir allerdings nicht gesehen.' In seinen Russlandbriefen ist die Verherrlichung des Krieges nicht mehr zu spüren. Er möchte weg von Russland und er vermisst seine Familie sehr. Doch das Schicksal lässt ihn gerade bei seiner Heimat-Urlaubsfahrt das Leben nehmen. Der Urlauberzug, in dem er gerade sitzt, wird von einer feindlichen Fliegerbombe getroffen und Otto Allers wird durch 'schwere Bombensplitterverletzungen am Körper' tödlich verwundet. So musste er schon im Alter von 26 Jahren sterben. Die letzte Karte hatte er an seine Eltern geschrieben. Diese Karte hat eben darum einen besonderen Wert und es ist ein glücklicher Zufall, dass sie auch unter diesen Briefen zu finden war, denn sie wurde kurz vor seinem Tode an seine Eltern geschickt., [SC: 2.00], wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 222g]

livre d'occasion Booklooker.de
Rheinberg-Buch
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Nurdan Melek Aksulu
Livre non disponible
(*)
Nurdan Melek Aksulu:
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Livres de poche

2008, ISBN: 3837024407

ID: 20972701735

[EAN: 9783837024401], [SC: 0.0], [PU: Books On Demand], Gebraucht - Wie neu Leichte Lagerspuren - Dieses Buch beinhaltet die Transkription der noch vorhandenen originalen Feldpostbriefe und - karten des Obergefreiten Otto Allers, die aus der West- und Ostfront, auch aus Deutschland (Munsterlager) an seine Schwester geschrieben wurden. Die Russlandphase ist in seinem Leben eine sehr hartnäckige Phase, wo er mit dem Feind sehr nahe kämpft und eine intensive soziale Niederlage erleben muss. Es ist hier ganz anders als in Deutschland und Westeuropa. Hier muss er außer mit den Russen auch noch mit Ungeziefer und Kälte kämpfen. Die Soldaten müssen den Winter ohne Winterbekleidung überstehen; sie kriegen erst im Februar ihre Winterbekleidung. In seinem Brief von 21.2.1942 steht es geschrieben: 'Nun haben wir den längsten und kältesten Teil des gefürchteten russischen Winter auch wohl hinter uns. Jetzt haben wir auch endlich unsere Winterbekleidung erhalten. Sie hat ja freilich lange auf sich warten lassen. Aber sie ist wenigstens gekommen. Von den gespendeten Woll- und Pelzsachen haben wir allerdings nicht gesehen.' In seinen Russlandbriefen ist die Verherrlichung des Krieges nicht mehr zu spüren. Er möchte weg von Russland und er vermisst seine Familie sehr. Doch das Schicksal lässt ihn gerade bei seiner Heimat-Urlaubsfahrt das Leben nehmen. Der Urlauberzug, in dem er gerade sitzt, wird von einer feindlichen Fliegerbombe getroffen und Otto Allers wird durch 'schwere Bombensplitterverletzungen am Körper' tödlich verwundet. So musste er schon im Alter von 26 Jahren sterben. Die letzte Karte hatte er an seine Eltern geschrieben. Diese Karte hat eben darum einen besonderen Wert und es ist ein glücklicher Zufall, dass sie auch unter diesen Briefen zu finden war, denn sie wurde kurz vor seinem Tode an seine Eltern geschickt. 140 pp. Deutsch

livre d'occasion ZVAB.com
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Nurdan Melek Aksulu
Livre non disponible
(*)
Nurdan Melek Aksulu:
Obergefreiter Otto Allers: Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg - Livres de poche

2008, ISBN: 3837024407

ID: 20972701735

[EAN: 9783837024401], [PU: Books On Demand], Gebraucht - Wie neu Leichte Lagerspuren - Dieses Buch beinhaltet die Transkription der noch vorhandenen originalen Feldpostbriefe und - karten des Obergefreiten Otto Allers, die aus der West- und Ostfront, auch aus Deutschland (Munsterlager) an seine Schwester geschrieben wurden. Die Russlandphase ist in seinem Leben eine sehr hartnäckige Phase, wo er mit dem Feind sehr nahe kämpft und eine intensive soziale Niederlage erleben muss. Es ist hier ganz anders als in Deutschland und Westeuropa. Hier muss er außer mit den Russen auch noch mit Ungeziefer und Kälte kämpfen. Die Soldaten müssen den Winter ohne Winterbekleidung überstehen; sie kriegen erst im Februar ihre Winterbekleidung. In seinem Brief von 21.2.1942 steht es geschrieben: 'Nun haben wir den längsten und kältesten Teil des gefürchteten russischen Winter auch wohl hinter uns. Jetzt haben wir auch endlich unsere Winterbekleidung erhalten. Sie hat ja freilich lange auf sich warten lassen. Aber sie ist wenigstens gekommen. Von den gespendeten Woll- und Pelzsachen haben wir allerdings nicht gesehen.' In seinen Russlandbriefen ist die Verherrlichung des Krieges nicht mehr zu spüren. Er möchte weg von Russland und er vermisst seine Familie sehr. Doch das Schicksal lässt ihn gerade bei seiner Heimat-Urlaubsfahrt das Leben nehmen. Der Urlauberzug, in dem er gerade sitzt, wird von einer feindlichen Fliegerbombe getroffen und Otto Allers wird durch 'schwere Bombensplitterverletzungen am Körper' tödlich verwundet. So musste er schon im Alter von 26 Jahren sterben. Die letzte Karte hatte er an seine Eltern geschrieben. Diese Karte hat eben darum einen besonderen Wert und es ist ein glücklicher Zufall, dass sie auch unter diesen Briefen zu finden war, denn sie wurde kurz vor seinem Tode an seine Eltern geschickt. 140 pp. Deutsch

livre d'occasion Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Obergefreiter Otto Allers
Auteur:

Nurdan Melek Aksulu

Titre:

Obergefreiter Otto Allers

ISBN:

3837024407

Dieses Buch beinhaltet die Transkription der noch vorhandenen originalen Feldpostbriefe und - karten des Obergefreiten Otto Allers, die aus der West- und Ostfront, auch aus Deutschland (Munsterlager) an seine Schwester geschrieben wurden. Die Russlandphase ist in seinem Leben eine sehr hartnäckige Phase, wo er mit dem Feind sehr nahe kämpft und eine intensive soziale Niederlage erleben muss. Es ist hier ganz anders als in Deutschland und Westeuropa. Hier muss er außer mit den Russen auch noch mit Ungeziefer und Kälte kämpfen. Die Soldaten müssen den Winter ohne Winterbekleidung überstehen; sie kriegen erst im Februar ihre Winterbekleidung. In seinem Brief von 21.2.1942 steht es geschrieben: "Nun haben wir den längsten und kältesten Teil des gefürchteten russischen Winter auch wohl hinter uns. Jetzt haben wir auch endlich unsere Winterbekleidung erhalten. Sie hat ja freilich lange auf sich warten lassen. Aber sie ist wenigstens gekommen. Von den gespendeten Woll- und Pelzsachen haben wir allerdings nicht gesehen." In seinen Russlandbriefen ist die Verherrlichung des Krieges nicht mehr zu spüren. Er möchte weg von Russland und er vermisst seine Familie sehr. Doch das Schicksal lässt ihn gerade bei seiner Heimat-Urlaubsfahrt das Leben nehmen. Der Urlauberzug, in dem er gerade sitzt, wird von einer feindlichen Fliegerbombe getroffen und Otto Allers wird durch "schwere Bombensplitterverletzungen am Körper" tödlich verwundet. So musste er schon im Alter von 26 Jahren sterben. Die letzte Karte hatte er an seine Eltern geschrieben. Diese Karte hat eben darum einen besonderen Wert und es ist ein glücklicher Zufall, dass sie auch unter diesen Briefen zu finden war, denn sie wurde kurz vor seinem Tode an seine Eltern geschickt.

Informations détaillées sur le livre - Obergefreiter Otto Allers


EAN (ISBN-13): 9783837024401
ISBN (ISBN-10): 3837024407
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2008
Editeur: Books on Demand GmbH
140 Pages
Poids: 0,212 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 03.05.2008 17:45:57
Livre trouvé récemment le 18.01.2017 22:59:24
ISBN/EAN: 3837024407

ISBN - Autres types d'écriture:
3-8370-2440-7, 978-3-8370-2440-1

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres