. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 10,99 €, prix le plus élevé: 18,22 €, prix moyen: 14,94 €
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Livre non disponible
(*)
Kathrin Schwartz:

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - nouveau livre

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 7fbc3d32494fa52bd291dfea961ad889

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäss 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Bücher / Fachbücher / Recht 978-3-640-17615-1, GRIN

Nouveaux livres Buch.ch
Nr. 16026952 Frais d'envoiBei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Livre non disponible
(*)

Kathrin Schwartz:

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - nouveau livre

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 651a7523328e441fc41880c7be23146a

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Bücher / Fachbücher / Recht 978-3-640-17615-1, GRIN

Nouveaux livres Buch.de
Nr. 16026952 Frais d'envoiBücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Livre non disponible
(*)
Kathrin Schwartz:
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - nouveau livre

2008

ISBN: 9783640176151

ID: 116464317

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht, GRIN

Nouveaux livres Thalia.de
No. 16026952 Frais d'envoi, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Livre non disponible
(*)
Kathrin Schwartz:
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - nouveau livre

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 651a7523328e441fc41880c7be23146a

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das "Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften" (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Bücher / Fachbücher / Recht 978-3-640-17615-1, GRIN

Nouveaux livres Buch.de
Nr. 16026952 Frais d'envoiBücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Livre non disponible
(*)
Kathrin Schwartz:
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - nouveau livre

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 118597684

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das ´´Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften´´ (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht, GRIN

Nouveaux livres Thalia.at
No. 16026952 Frais d'envoi, Versandfertig in 4 - 6 Tagen, AT (EUR 3.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren
Auteur:

Schwartz, Kathrin

Titre:

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren

ISBN:

3640176154

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Anderes, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das "Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften" (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des § 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß §66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. § 66d Abs. 3 TKG; §66e Abs. 2 TKG).

Informations détaillées sur le livre - Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren


EAN (ISBN-13): 9783640176151
ISBN (ISBN-10): 3640176154
Livre de poche
Date de parution: 2008
Editeur: GRIN Verlag
56 Pages
Poids: 0,094 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 21.01.2009 16:43:58
Livre trouvé récemment le 12.11.2016 10:02:50
ISBN/EAN: 3640176154

ISBN - Autres types d'écriture:
3-640-17615-4, 978-3-640-17615-1

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres