. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 24,98 €, prix le plus élevé: 46,86 €, prix moyen: 31,13 €
Okonomische Analyse Der Auswirkungen Des Bosman-Urteils - Gert Schuller
Livre non disponible
(*)
Gert Schuller:

Okonomische Analyse Der Auswirkungen Des Bosman-Urteils - Livres de poche

2012, ISBN: 9783638708593

ID: 585664600

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 32 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2, 0, Friedrich-Alexander-Universitt Erlangen-Nrnberg (Institut fr Germanistik), Veranstaltung: Proseminar Frauenlyrik des 20. Jahrhnderts, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Sehr gute sprachliche Ausdrucksweise, jedoch kleinere Mngel Biographie: kurz und ausreichend Aufbau und Inhalt: sehr gut Biographische Interpretation: sehr gut Zeitpolitische Interpretation: sehr gut Im Ganzen sehr gute Arbeit, jedoch fehlende abschlieende Weiterfhrung der Interpretationsanstze. Sehr gute sprachliche Ausdrucksweise, jedoch kleinere Mngel Biographie: kurz und ausreichend Aufbau und Inhalt: sehr gut Biographische Interpretation: sehr gut Zeitpolitische Interpretation: sehr gut Im Ganzen sehr gute Arbeit, jedoch fehlende abschlieende Weiterfhrung der Interpretationsanstze. , Abstract: Die leider mittlerweile in Vergessenheit geratene Dichterin und Malerin Paula Ludwig wurde am 5. Januar 1900 in Feldkirch-Altenstadt in sterreich geboren, besa jedoch durch ihren Vater die deutsche Staatsbrgerschaft. Sie wuchs in rmlichen Verhltnissen auf. Als sich 1907 ihre Eltern trennten, zog ihr Vater, Paul Ludwig, nach Breslau, Paula und ihre zwei Geschwister Alfred und Martha blieben bei der Mutter, Maria Ludwig. Als Paula 14 Jahre alt war, verstarb ihre Mutter, die sich und ihre drei Kinder gerade so mit Nharbeiten ber Wasser halten konnte1. Daraufhin mussten die Kinder zum Vater ziehen. Schon frh mu Paula Ludwig sich ihren Lebensunterhalt selbst verdienen. Sie arbeitet als Dienstmdchen in Breslau, spter wird sie Ateliergehilfin in der Malschule Wasner. 2 Zwei Jahre spter trat sie der Breslauer Dichterschule bei und verffentlichte dort ihre ersten Gedichte. Mit 17 Jahren brachte sie ihren Sohn Siegfried zur Welt und zog nach Mnchen in ein erst 1916 erffnetes Mtterheim des Vereins fr Mtterschutz des Bayerischen Roten Kreuzes3, wo sie This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 10.0in. x 7.0in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: Gut, Fachhochschule Technikum Wien (Wirtschaftsinformatik), Veranstaltung: Vernderungsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Ungefhr seit meinem fnften Lebensjahr ist Fuball fr mich die schnste Nebensache der Welt. Nach dem Durchlaufen aller mglichen Altersklassen im Kinder- und Jugendbereich fhrte es mich schlielich whrend meiner Matura zurck zu meinem Heimatverein Gssing, wo ich mehr oder weniger erfolgreich in der burgenlndischen Landesliga Fu zu fassen versuchte. Schlielich fhrte mich der Weg vor vier Jahren zu meinem jetzigen Verein Eberau, wodurch ich auch meine derzeitige Freundin, welche in diesem Ort geboren wurde und auch dort lebt, kennen lernen konnte. Diese vier vergangenen Jahre waren aus fuballerischer Sicht die schnsten und glcklichsten meines Lebens. Aufgrund meines Bachelorstudiums der Wirtschaftsinformatik in Wien, welches ich hoffentlich in diesem Sommer erfolgreich abschlieen kann, und da ich zurzeit nicht berufsttig bin, hatte ich gengend Zeit mich auch auf das Fuballspielen zu konzentrieren. Ich konnte mir sogar durch meine Ttigkeit als Fuballer mein Studium und mein Leben in Wien finanzieren. Aber wie immer im Leben sind auch die schnsten Momente und Tage irgendwann einmal vorbei. Da ich wie schon gesagt das Bachelorstudium beenden werde und ich gewillt bin danach ein Masterstudium zu beginnen, ist es aus zeitlichen Grnden nicht mehr mglich mein Fuballleben wie bis jetzt weiterzufhren. Anlass dafr ist, dass die beiden fr mich infrage kommenden Masterstudiengnge berufsbegleitend, also abends, stattfinden und ich so keine Zeit mehr fr die ntigen Trainingseinheiten habe. Deshalb habe ich fr mich die Entscheidung getroffen fr die nchste Fuballsaison einen neuen Verein in einer weiter unten liegenden Klasse zu suchen, um dort die Zeit whrend des Masterstudiums zu verbringen. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 24 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensfhrung, Management, Organisation, Note: 1, 7, Universitt Lneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn die gesellschaftliche Verantwortung (CSR) zum Ziel hat, die soziale Verantwortung gegenber den ProduzentInnen und den KonsumentInnen wahrzunehmen, dann sind im Bereich des Tourismus damit einerseits die Reisenden gemeint, andererseits die Angestellten in der ganzen Produktionskette, aber natrlich auch die gastgebende Bevlkerung insgesamt und im Besonderen schwcher gestellte, benachteiligte Bevlkerungsgruppen im Zielgebiet. Hinsichtlich dieser Aufgabestellung vermarktet der Reiseveranstalter Forum Anders Reisen kologische, wirtschaftliche, ethische und sozial gerechte Urlaubsreisen. Der 1998 in Nrnberg gegrndete Verein ist ein Unternehmens- und Wirtschaftsverband fr kleine und mittelstndische Reiseveranstalter. Stand Juni 2011, gibt es 149 hauptschlich deutsche Reiseveranstalter, die der Dachorganisation angehren. Die meisten dieser Reiseveranstalter bestehen lediglich aus 1-2 Mitarbeitern, die aus ihrer Passion fr eine Region oder ein Land, ein Reiseunternehmen gegrndet haben. Diese Leute sind in ihrem Gebiet oder der Region Spezialisten, die eine besondere Beziehung zu dem Land, der Kultur und den Leuten haben. Bei diesen Reiseveranstaltern stehen nicht nur kommerzielle Beweggrnde im Fokus, sondern auch die Intention, Reisende fr eine bestimmte Region der Welt zu begeistern und durch das nachhaltige Reisen diese Regionen auch zu erhalten. Die Hauptaufgabe von Forum Anders Reisen besteht in der Koordination und Vermarktung dieser Reiseangebote. Zu den weiteren Aufgaben zhlen die Akquirierung von neuen Mitgliedern, der Auftritt bei Messen, die ffentlichkeitsarbeit und die Zusammenstellung des Reisekataloges. Ziel hierbei ist es, die Gesellschaft fr die kologischen, konomischen und kulturellen Auswirkungen des Reisens zu sensibilisieren und durch konkrete Angebote und Programme I This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Dumont Buchverlag Gmbh, Auflage: 1 (Oktober 2006). Auflage: 1 (Oktober 2006). Softcover. 23,8 x 16,4 x 2,4 cm. Die Wende vom Wort zum Bild Der Iconic Turn, die Wende vom Wort zum Bild, hat unsere Art, Wissen zu generieren, zu strukturieren und zu kommunizieren, gründlich verändert. Die Omnipräsenz digitaler Bilder auf Fernseh-, Computer- und Mobiltelefon-Bildschirmen lässt nur noch das als relevant erscheinen, was sich in Bildern zeigt. Umgekehrt erscheinen Bilderwelten real, die nichts als technische Konstrukte sind. »Iconic Worlds« ist eine Momentaufnahme der neuen Bilderwelten und Wissensräume. Sie spannt den Bogen von der medialen Herrschaftsinszenierung der Antike bis zu den Ikonen des Schreckens von Abu Ghraib. Die Folgen digitaler Technik für den kreativen Prozess des Künstlers werden ebenso thematisiert wie die Erlebniswelten der Visual Music oder die visuellen Möglichkeiten, mit denen Marken ein Lebensgefühl transportieren. Mit Beiträgen von Christoph Asendorf, Michael von Brück, Michael Conrad, Georges Didi-Huberman, Luca Giuliani, John Goto, Hans Herrmann, Arata Isozaki, Eric R. Kandel, Rem Koolhaas, William J. T. Mitchell, Bruce Sterling, Martin Warnke, Horst Wenzel, Paul Zanker. Über den Autor Christa Maar ist Präsidentin der Burda-Akademie zum Dritten Jahrtausend und Vorstand der Hubert Burda Stiftung. Die promovierte Kunsthistorikerin arbeitete zunächst als Drehbuchautorin und Regisseurin von Fernsehfilmen. 1988 - 1992 Chefredakteurin der Kunstzeitschrift PAN. Zahlreiche Veröffentlichungen. Prof. Dr. Hubert Burda ist Verleger und Vorstandsvorsitzender der Hubert Burda Media. Der promovierte Kunsthistoriker initiierte zusammen mit Christa Maar die Vorlesungsreihe ICONIC TURN an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als Leiter eines modernen Medienunternehmens und als Vorsitzender des Hochschulrates der LMU setzt sich Hubert Burda für die verstärkte Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft ein. 2007 wurde Hubert Burda mit der "Jakob Fugger-Medaille" für hervorragende Verdienste um das Zeitschriftenwesen in Deutschland ausgezeichnet. Christa Maar ist Präsidentin der Burda-Akademie zum Dritten Jahrtausend und Vorstand der Hubert Burda Stiftung sowie der Felix Burda Stiftung. Die promovierte Kunsthistorikerin arbeitete zunächst als Drehbuchautorin und Regisseurin von Fernsehfilmen. Von 1988 bis 1992 war sie Chefredakteurin der Kunstzeitschrift PAN. In ihrer Eigenschaft als Vorstand der Felix Burda Stiftung und Präsidentin des Vereins Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. kämpft sie seit Beginn des Jahrtausends um Aufmerksamkeit für das Thema Darmkrebsvorsorge und -früherkennung. So vergibt die Stiftung unter anderem den Felix Burda Award für herausragende Verdienste für die Darmkrebsprävention. Als Präsidentin der Burda-Akademie zum Dritten Jahrtausend setzt sich Christa Maar unter anderem für den interdisziplinären und internationalen Austausch in der Wissenschaft ein. Zwischen 2002 und 2006 initiierte sie gemeinsam mit Hubert Burda die Vorlesungsreihe Iconic Turn - Das neue Bild der Welt an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Die Vorträge erschienen bei DuMont in zwei Bänden, Iconic Turn - Die neue Macht der Bilder (2004) und Iconic Worlds - Neue Bilderwelten und Wissensräume (2006). Für ihr Lebenswerk wurde Christa Maar 2005 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Weitere Publikationen Die Technik auf dem Weg zur Seele. Forschungen an der Schnittstelle Gehirn/Computer. Herausgeberin mit Ernst Pöppel und Thomas Christaller. Reinbek bei Hamburg, 1996 Virtual Cities. Die Neuerfindung der Stadt im Zeitalter der globalen Vernetzung. Herausgeberin mit Florian Rötzer. Basel, 1997 Internet & Politik. Von der Zuschauer- zur Beteiligungsdemokratie. Herausgeberin mit Claus Leggewie. Köln, 1998 Weltwissen Wissenswelt. Das globale Netz von Text und Bild. Herausgeberin mit Hans Ulrich Obrist und Ernst Pöppel. Köln, 2000 Gesundheit aus dem Darm. Herausgeberin. München, 2003 Hilfe bei Darmkrebs. Herausgeberin. Stuttgart, 2004 Prof. Dr. Hubert Burda ist Verleger und Vorsitzender des Vorstandes von Burda Media. Burda Media verlegt 258 Zeitschriften im In- und Ausland (u.a. FOCUS, BUNTE). Das Unternehmen betreibt zahlreiche Internet- und Radiobeteiligungen. TV-Produktionen und das Direktmarketing ergänzen das Geschäftsportfolio zu einem Gesamtumsatz von 1,53 Mrd. Euro (2005). Mit seinen Titeln ist das Unternehmen Reichweitenmarktführer in Deutschland und führend in verschiedenen osteuropäischen Ländern, Russland und der Türkei. Hubert Burda wurde am 9. Februar 1940 als Sohn von Franz und Aenne Burda geboren. Er studierte Kunstgeschichte und Soziologie an der Ludwig- Maximilians-Universität in München. Hubert Burda ist Präsident des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und Mitbegründer des European Publishers Council (EPC). Er vergibt den Her-mann-Lenz-Preis für deutschsprachige Literatur und gründete die Hubert Burda Stif-tung, um den interdisziplinären Austausch über Zukunftsthemen voranzutreiben. Als Vorsitzender des Hochschulrats der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München setzt er sich seit 1999 für die verstärkte Vernetzung von Wirtschaft und Wissen-schaft ein. In der Ben-Gurion-Universität im israelischen Beer Sheva gründete er das Hubert Burda Center for Innovative Communications. Er unterstützt mit den "Partners in Tolerance" Steven Spielbergs Shoah Foundation und die Produktion der CD-ROM mit Zeugnissen der Holocaust-Überlebenden für den Unterricht an Schulen. 2005 initiierte er zusammen mit Münchner Medienhäusern das Projekt "Paten für Toleranz", zur Unterstützung des Jüdischen Zentrums am Jakobsplatz. Für seine verlegerischen und unternehmerischen Leistungen ist er mit zahlreichen Preisen geehrt worden, darunter der "Europäische Print Medien Preis". Im Jahr 2000 verlieh der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg ihm den Titel Professor. Im Jahr 2002 erhielt er die Ehrensenatorwürde der Staatlichen Hochschule Karlsruhe (ZKM) und hielt im Frühjahr 2006 die Heinrich-Hertz-Gastprofessur an der Universität Karlsruhe. Im Herbst 2006 wurde Hubert Burda mit dem Leo-Baeck-Preis geehrt. Iconic Worlds Neue Bilderwelten und Wissensräume Dumont Buchverlag Gmbh Fernsehen Computer Mobiltelefon Drehbuchautor RegisseurFernsehfilme ICONIC TURN Jakob Fugger-Medaille Zusatzinfo mit ca. 50 Abbildungen Sprache deutsch Einbandart Pappe Sozialwissenschaften Kommunikation Kommunikationswissenschaft Medien Medienwissenschaft Bild Bilder ISBN-10 3-8321-7995-X / 383217995X ISBN-13 978-3-8321-7995-3 / 9783832179953 Fernsehen Computer Mobiltelefon Drehbuchautor Regisseur Fernsehfilme ICONIC TURN Jakob Fugger-Medaille Kommunikation Kommunikationswissenschaft Medien Medienwissenschaft Bild Bilder Sozialwissenschaften Die Wende vom Wort zum Bild Der Iconic Turn, die Wende vom Wort zum Bild, hat unsere Art, Wissen zu generieren, zu strukturieren und zu kommunizieren, gründlich verändert. Die Omnipräsenz digitaler Bilder auf Fernseh-, Computer- und Mobiltelefon-Bildschirmen lässt nur noch das als relevant erscheinen, was sich in Bildern zeigt. Umgekehrt erscheinen Bilderwelten real, die nichts als technische Konstrukte sind. »Iconic Worlds« ist eine Momentaufnahme der neuen Bilderwelten und Wissensräume. Sie spannt den Bogen von der medialen Herrschaftsinszenierung der Antike bis zu den Ikonen des Schreckens von Abu Ghraib. Die Folgen digitaler Technik für den kreativen Prozess des Künstlers werden ebenso thematisiert wie die Erlebniswelten der Visual Music oder die visuellen Möglichkeiten, mit denen Marken ein Lebensgefühl transportieren. Mit Beiträgen von Christoph Asendorf, Michael von Brück, Michael Conrad, Georges Didi-Huberman, Luca Giuliani, John Goto, Hans Herrmann, Arata Isozaki, Eric R. Kandel, Rem Koolhaas, William J. T. Mitchell, Bruce Sterling, Martin Warnke, Horst Wenzel, Paul Zanker. Über den Autor Christa Maar ist Präsidentin der Burda-Akademie zum Dritten Jahrtausend und Vorstand der Hubert Burda Stiftung. Die promovierte Kunsthistorikerin arbeitete zunächst als Drehbuchautorin und Regisseurin von Fernsehfilmen. 1988 - 1992 Chefredakteurin der Kunstzeitschrift PAN. Zahlreiche Veröffentlichungen. Prof. Dr. Hubert Burda ist Verleger und Vorstandsvorsitzender der Hubert Burda Media. Der promovierte Kunsthistoriker initiierte zusammen mit Christa Maar die Vorlesungsreihe ICONIC TURN an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als Leiter eines modernen Medienunternehmens und als Vorsitzender des Hochschulrates der LMU setzt sich Hubert Burda für die verstärkte Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft ein. 2007 wurde Hubert Burda mit der "Jakob Fugger-Medaille" für hervorragende Verdienste um das Zeitschriftenwesen in Deutschland ausgezeichnet. Christa Maar ist Präsidentin der Burda-Akademie zum Dritten Jahrtausend und Vorstand der Hubert Burda Stiftung sowie der Felix Burda Stiftung. Die promovierte Kunsthistorikerin arbeitete zunächst als Drehbuchautorin und Regisseurin von Fernsehfilmen. Von 1988 bis 1992 war sie Chefredakteurin der Kunstzeitschrift PAN. In ihrer Eigenschaft als Vorstand der Felix Burda Stiftung und Präsidentin des Vereins Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. kämpft sie seit Beginn des Jahrtausends um Aufmerksamkeit für das Thema Darmkrebsvorsorge und -früherkennung. So vergibt die Stiftung unter anderem den Felix Burda Award für herausragende Verdienste für die Darmkrebsprävention. Als Präsidentin der Burda-Akademie zum Dritten Jahrtausend setzt sich Christa Maar unter anderem für den interdisziplinären und internationalen Austausch in der Wissenschaft ein. Zwischen 2002 und 2006 initiierte sie gemeinsam mit Hubert Burda die Vorlesungsreihe Iconic Turn - Das neue Bild der Welt an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Die Vorträge erschienen bei DuMont in zwei Bänden, Iconic Turn - Die neue Macht der Bilder (2004) und Iconic Worlds - Neue Bilderwelten und Wissensräume (2006). Für ihr Lebenswerk wurde Christa Maar 2005 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Weitere Publikationen Die Technik auf dem Weg zur Seele. Forschungen an der Schnittstelle Gehirn/Computer. Herausgeberin mit Ernst Pöppel und Thomas Christaller. Reinbek bei Hamburg, 1996 Virtual Cities. Die Neuerfindung der Stadt im Zeitalter der globalen Vernetzung. Herausgeberin mit Florian Rötzer. Basel, 1997 Internet & Politik. Von der Zuschauer- zur Beteiligungsdemokratie. Herausgeberin mit Claus Leggewie. Köln, 1998 Weltwissen Wissenswelt. Das globale Netz von Text und Bild. Herausgeberin mit Hans Ulrich Obrist und Ernst Pöppel. Köln, 2000 Gesundheit aus dem Darm. Herausgeberin. München, 2003 Hilfe bei Darmkrebs. Herausgeberin. Stuttgart, 2004 Prof. Dr. Hubert Burda ist Verleger und Vorsitzender des Vorstandes von Burda Media. Burda Media verlegt 258 Zeitschriften im In- und Ausland (u.a. FOCUS, BUNTE). Das Unternehmen betreibt zahlreiche Internet- und Radiobeteiligungen. TV-Produktionen und das Direktmarketing ergänzen das Geschäftsportfolio zu einem Gesamtumsatz von 1,53 Mrd. Euro (2005). Mit seinen Titeln ist das Unternehmen Reichweitenmarktführer in Deutschland und führend in verschiedenen osteuropäischen Ländern, Russland und der Türkei. Hubert Burda wurde am 9. Februar 1940 als Sohn von Franz und Aenne Burda geboren. Er studierte Kunstgeschichte und Soziologie an der Ludwig- Maximilians-Universität in München. Hubert Burda ist Präsident des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und Mitbegründer des European Publishers Council (EPC). Er vergibt den Her-mann-Lenz-Preis für deutschsprachige Literatur und gründete die Hubert Burda Stif-tung, um den interdisziplinären Austausch über Zukunftsthemen voranzutreiben. Als Vorsitzender des Hochschulrats der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München setzt er sich seit 1999 für die verstärkte Vernetzung von Wirtschaft und Wissen-schaft ein. In der Ben-Gurion-Universität im israelischen Beer Sheva gründete er das Hubert Burda Center for Innovative Communications. Er unterstützt mit den "Partners in Tolerance" Steven Spielbergs Shoah Foundation und die Produktion der CD-ROM mit Zeugnissen der Holocaust-Überlebenden für den Unterricht an Schulen. 2005 initiierte er zusammen mit Münchner Medienhäusern das Projekt "Paten für Toleranz", zur Unterstützung des Jüdischen Zentrums am Jakobsplatz. Für seine verlegerischen und unternehmerischen Leistungen ist er mit zahlreichen Preisen geehrt worden, darunter der "Europäische Print Medien Preis". Im Jahr 2000 verlieh der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg ihm den Titel Professor. Im Jahr 2002 erhielt er die Ehrensenatorwürde der Staatlichen Hochschule Karlsruhe (ZKM) und hielt im Frühjahr 2006 die Heinrich-Hertz-Gastprofessur an der Universität Karlsruhe. Im Herbst 2006 wurde Hubert Burda mit dem Leo-Baeck-Preis geehrt. Iconic Worlds Neue Bilderwelten und Wissensräume Dumont Buchverlag Gmbh Fernsehen Computer Mobiltelefon Drehbuchautor RegisseurFernsehfilme ICONIC TURN Jakob Fugger-Medaille Zusatzinfo mit ca. 50 Abbildungen Sprache deutsch Einbandart Pappe Sozialwissenschaften Kommunikation Kommunikationswissenschaft Medien Medienwissenschaft Bild Bilder ISBN-10 3-8321-7995-X / 383217995X ISBN-13 978-3-8321-7995-3 / 9783832179953, Dumont Buchverlag Gmbh, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 92 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportkonomie, Sportmanagement, Note: 1, 3, Rheinisch-Westflische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl fr Volkswirtschaftslehre (Mikrokonomie)), Veranstaltung: Sportkonomie, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bosman-Urteil des Europischen Gerichtshofes (EuGH) erklrte 1995 zum einen das bestehende Transfersystem und zum anderen die bis dahin gltigen Auslnderbeschrnkungen fr unvereinbar mit dem europischen Gemeinschaftsrecht. Mit diesem Urteil waren smtliche Regelungen dieser Art im gesamten Profisport schlagartig hinfllig. Ab diesem Zeitpunkt konnten auslndische Spieler beinahe unbegrenzt eingesetzt werden, und die Transfersummen1, die bei einem Vereinswechsel eines Spielers auch nach Vertragsende an den abgebenden Verein gezahlt werden mussten, fielen weg. Es gab in der Folge lautstarke Proteste der Sportverbnde. Die Vereine frchteten steigende Spielergehlter und die Verbnde um die Leistungsstrke ihrer Nationalmannschaften. Es wrde zu einer berflutung der inlndischen Vereine mit auslndischen Spielern kommen und die besten Spieler der Welt alle zu einigen wenigen Clubs wechseln. Die fehlende Ablsesumme wrde das wirtschaftliche Ungleichgewicht verschrfen und die Ligawettbewerbe daher uninteressant machen. Auch die Ausbildung von Nachwuchsspielern wrde durch den Wegfall der Transfersummen nach Ablauf eines Vertrages nicht mehr in ausreichendem Mae stattfinden. In diesem Zusammenhang beschftigt sich die vorliegende Seminararbeit mit den konomischen Auswirkungen des Bosman-Urteils. Dazu wird im folgenden Kapitel zunchst das Bosman-Urteil dargestellt, wobei der Verlauf der Klage sowie weitere im Anschluss an das Urteil folgende Modifizierungen beschrieben werden. Im dritten Kapitel werden die konomischen Konsequenzen durch den Wegfall der Transfersummen bei ausgelaufenen Vertrgen im Hinblick auf die Allokation der Spieler, die Vertragsgestaltung sowie This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

livre d'occasion Biblio.com
BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks, Lars Lutzer, BuySomeBooks
Frais d'envoi EUR 10.86
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Ökonomische Analyse der Auswirkungen des Bosman-Urteils - Schuller, Gert Schmitz, Anja Janzen, Jan
Livre non disponible
(*)

Schuller, Gert Schmitz, Anja Janzen, Jan:

Ökonomische Analyse der Auswirkungen des Bosman-Urteils - Livres de poche

2005, ISBN: 9783638708593

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre (Mikroökonomie)), Veranstaltung: Sportökonomie, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bosman-Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) erklärte 1995 zum einen das bestehende Transfersystem und zum anderen die bis dahin gültigen Ausländerbeschränkungen für unvereinbar mit dem europäischen Gemeinschaftsrecht. Mit diesem Urteil waren sämtliche Regelungen dieser Art im gesamten Profisport schlagartig hinfällig. Ab diesem Zeitpunkt konnten ausländische Spieler beinahe unbegrenzt eingesetzt werden, und die Transfersummen, die bei einem Vereinswechsel eines Spielers auch nach Vertragsende an den abgebenden Verein gezahlt werden mussten, fielen weg. Es gab in der Folge lautstarke Proteste der Sportverbände. Die Vereine fürchteten steigende Spielergehälter und die Verbände um die Leistungsstärke ihrer Nationalmannschaften. Es würde zu einer Überflutung der inländischen Vereine mit ausländischen Spielern kommen und die besten Spieler der Welt alle zu einigen wenigen Clubs wechseln. Die fehlende Ablösesumme würde das wirtschaftliche Ungleichgewicht verschärfen und die Ligawettbewerbe daher uninteressant machen. Auch die Ausbildung von Nachwuchsspielern würde durch den Wegfall der Transfersummen nach Ablauf eines Vertrages nicht mehr in ausreichendem Maße stattfinden. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich die vorliegende Seminararbeit mit den ökonomischen Auswirkungen des Bosman-Urteils. Dazu wird im folgenden Kapitel zunächst das Bosman-Urteil dargestellt, wobei der Verlauf der Klage sowie weitere im Anschluss an das Urteil folgende Modifizierungen beschrieben werden. Im dritten Kapitel werden die ökonomischen Konsequenzen durch den Wegfall der Transfersummen bei ausgelaufenen Verträgen im Hinblick auf die Allokation der Spieler, die Vertragsgestaltung sowie auf Investitionsanreize untersucht. Das vierte Kapitel beinhaltet eine Erläuterung der aus der Abschaffung der Ausländerklausel resultierenden Folgen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei neben der Entwicklung des Ausländeranteils vor allem die Auswirkungen auf die Attraktivität der Liga und die Konsequenzen für die Nationalmannschaften. Den Abschluß der Arbeit bildet das fünfte Kapitel mit einer Zusammenfassung der Erkenntnisse aus den vorangegangenen Kapiteln.Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Okonomische Analyse Der Auswirkungen Des Bosman-Urteils (Paperback) - Gert Schuller, Anja Schmitz, Jan Janzen
Livre non disponible
(*)
Gert Schuller, Anja Schmitz, Jan Janzen:
Okonomische Analyse Der Auswirkungen Des Bosman-Urteils (Paperback) - Livres de poche

2013

ISBN: 3638708594

ID: 14610286592

[EAN: 9783638708593], Neubuch, [PU: GRIN Verlag GmbH, United States], Language: German,English . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportokonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl fur Volkswirtschaftslehre (Mikrookonomie)), Veranstaltung: Sportokonomie, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bosman-Urteil des Europaischen Gerichtshofes (EuGH) erklarte 1995 zum einen das bestehende Transfersystem und zum anderen die bis dahin gultigen Auslanderbeschrankungen fur unvereinbar mit dem europaischen Gemeinschaftsrecht. Mit diesem Urteil waren samtliche Regelungen dieser Art im gesamten Profisport schlagartig hinfallig. Ab diesem Zeitpunkt konnten auslandische Spieler beinahe unbegrenzt eingesetzt werden, und die Transfersummen, die bei einem Vereinswechsel eines Spielers auch nach Vertragsende an den abgebenden Verein gezahlt werden mussten, fielen weg. Es gab in der Folge lautstarke Proteste der Sportverbande. Die Vereine furchteten steigende Spielergehalter und die Verbande um die Leistungsstarke ihrer Nationalmannschaften. Es wurde zu einer Uberflutung der inlandischen Vereine mit auslandischen Spielern kommen und die besten Spieler der Welt alle zu einigen wenigen Clubs wechseln. Die fehlende Ablosesumme wurde das wirtschaftliche Ungleichgewicht verscharfen und die Ligawettbewerbe daher uninteressant machen. Auch die Ausbildung von Nachwuchsspielern wurde durch den Wegfall der Transfersummen nach Ablauf eines Vertrages nicht mehr in ausreichendem Masse stattfinden. In diesem Zusammenhang beschaftigt sich die vorliegende Seminararbeit mit den okonomischen Auswirkungen des Bosman-Urteils. Dazu wird im folgenden Kapitel zunachst das Bosman-Urteil dargestellt, wobei der Verlauf der Klage sowie weitere im Anschluss an das Urteil folgende Modifizierungen beschrieben werden. Im dritten Kapitel werden die okonomischen Konsequenzen durch den Wegfall der Transfersummen bei ausgelaufenen Vertragen im Hinblick auf die Allokation der Spieler, die Vertragsgestaltung sowie

Nouveaux livres Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.90
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Ökonomische Analyse der Auswirkungen des Bosman-Urteils - Janzen, Jan Schmitz, Anja Schuller, Gert
Livre non disponible
(*)
Janzen, Jan Schmitz, Anja Schuller, Gert:
Ökonomische Analyse der Auswirkungen des Bosman-Urteils - Livres de poche

2005, ISBN: 9783638708593

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre (Mikroökonomie)), Veranstaltung: Sportökonomie, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bosman-Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) erklärte 1995 zum einen das bestehende Transfersystem und zum anderen die bis dahin gültigen Ausländerbeschränkungen für unvereinbar mit dem europäischen Gemeinschaftsrecht. Mit diesem Urteil waren sämtliche Regelungen dieser Art im gesamten Profisport schlagartig hinfällig. Ab diesem Zeitpunkt konnten ausländische Spieler beinahe unbegrenzt eingesetzt werden, und die Transfersummen, die bei einem Vereinswechsel eines Spielers auch nach Vertragsende an den abgebenden Verein gezahlt werden mussten, fielen weg. Es gab in der Folge lautstarke Proteste der Sportverbände. Die Vereine fürchteten steigende Spielergehälter und die Verbände um die Leistungsstärke ihrer Nationalmannschaften. Es würde zu einer Überflutung der inländischen Vereine mit ausländischen Spielern kommen und die besten Spieler der Welt alle zu einigen wenigen Clubs wechseln. Die fehlende Ablösesumme würde das wirtschaftliche Ungleichgewicht verschärfen und die Ligawettbewerbe daher uninteressant machen. Auch die Ausbildung von Nachwuchsspielern würde durch den Wegfall der Transfersummen nach Ablauf eines Vertrages nicht mehr in ausreichendem Maße stattfinden. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich die vorliegende Seminararbeit mit den ökonomischen Auswirkungen des Bosman-Urteils. Dazu wird im folgenden Kapitel zunächst das Bosman-Urteil dargestellt, wobei der Verlauf der Klage sowie weitere im Anschluss an das Urteil folgende Modifizierungen beschrieben werden. Im dritten Kapitel werden die ökonomischen Konsequenzen durch den Wegfall der Transfersummen bei ausgelaufenen Verträgen im Hinblick auf die A Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Nouveaux livres Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Okonomische Analyse Der Auswirkungen Des Bosman-Urteils - Gert Schuller
Livre non disponible
(*)
Gert Schuller:
Okonomische Analyse Der Auswirkungen Des Bosman-Urteils - Livres de poche

ISBN: 9783638708593

Paperback, [PU: GRIN Verlag GmbH], Crafts & Hobbies

Nouveaux livres Bookdepository.com
Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Ökonomische Analyse der Auswirkungen des Bosman-Urteils
Auteur:

Schuller, Gert; Schmitz, Anja; Janzen, Jan

Titre:

Ökonomische Analyse der Auswirkungen des Bosman-Urteils

ISBN:

3638708594

Seminararbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre (Mikroökonomie)), Veranstaltung: Sportökonomie, 48 Eintragungen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Bosman-Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) erklärte 1995 zum einen das bestehende Transfersystem und zum anderen die bis dahin gültigen Ausländerbeschränkungen für unvereinbar mit dem europäischen Gemeinschaftsrecht. Mit diesem Urteil waren sämtliche Regelungen dieser Art im gesamten Profisport schlagartig hinfällig. Ab diesem Zeitpunkt konnten ausländische Spieler beinahe unbegrenzt eingesetzt werden, und die Transfersummen1, die bei einem Vereinswechsel eines Spielers auch nach Vertragsende an den abgebenden Verein gezahlt werden mussten, fielen weg. Es gab in der Folge lautstarke Proteste der Sportverbände. Die Vereine fürchteten steigende Spielergehälter und die Verbände um die Leistungsstärke ihrer Nationalmannschaften. Es würde zu einer Überflutung der inländischen Vereine mit ausländischen Spielern kommen und die besten Spieler der Welt alle zu einigen wenigen Clubs wechseln. Die fehlende Ablösesumme würde das wirtschaftliche Ungleichgewicht verschärfen und die Ligawettbewerbe daher uninteressant machen. Auch die Ausbildung von Nachwuchsspielern würde durch den Wegfall der Transfersummen nach Ablauf eines Vertrages nicht mehr in ausreichendem Maße stattfinden. In diesem Zusammenhang beschäftigt sich die vorliegende Seminararbeit mit den ökonomischen Auswirkungen des Bosman-Urteils. Dazu wird im folgenden Kapitel zunächst das Bosman-Urteil dargestellt, wobei der Verlauf der Klage sowie weitere im Anschluss an das Urteil folgende Modifizierungen beschrieben werden. Im dritten Kapitel werden die ökonomischen Konsequenzen durch den Wegfall der Transfersummen bei ausgelaufenen Verträgen im Hinblick auf die Allokation der Spieler, die Vertragsgestaltung sowie auf Investitionsanreize untersucht. Das vierte Kapitel beinhaltet eine Erläuterung der aus der Abschaffung der Ausländerklausel resultierenden Folgen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei neben der Entwicklung des Ausländeranteils vor allem die Auswirkungen auf die Attraktivität der Liga und die Konsequenzen für die Nationalmannschaften. Den Abschluß der Arbeit bildet das fünfte Kapitel mit einer Zusammenfassung der Erkenntnisse aus den vorangegangenen Kapiteln.

Informations détaillées sur le livre - Ökonomische Analyse der Auswirkungen des Bosman-Urteils


EAN (ISBN-13): 9783638708593
ISBN (ISBN-10): 3638708594
Livre de poche
Date de parution: 2007
Editeur: GRIN Verlag
92 Pages
Poids: 0,148 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 23.10.2007 19:25:44
Livre trouvé récemment le 12.12.2016 23:37:18
ISBN/EAN: 3638708594

ISBN - Autres types d'écriture:
3-638-70859-4, 978-3-638-70859-3

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres