. .
Français
France
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 18.00 EUR, prix le plus élevé: 37.10 EUR, prix moyen: 23.81 EUR
Lise Meitner: Ein Leben für die Physik - Ruth Lewin Gerstner Sime
Livre non disponible
(*)
Ruth Lewin Gerstner Sime:

Lise Meitner: Ein Leben für die Physik - livre d'occasion

1968, ISBN: 9783458170662

ID: INF3001627449

Ein Leben für die Physik. Biographie Als die sechzigjährige Lise Meitner 1938 Nazideutschland verlassen muß, hat sie nichts bei sich als einen kleinen Koffer und eine unstillbare Leidenschaft für die Physik. Geboren 1878 in Wien, darf sie als Frau zunächst weder Abitur machen noch studieren, doch 1901 kann sie sich als eine der ersten Studentinnen sterreichs für das Physikstudium einschreiben. Als junge Doktorandin geht sie nach Berlin. Dort trifft sie Otto Hahn, mit dem sie am Kaiser-Wilhelm-Institut zusammenarbeiten wird und mit dem sie eine lebenslange Freundschaft verbindet. Aber auch hier begegnet sie Vorurteilen: Frauen sind an der Universität nur geduldet. Hahn unterstützt sie in ihrer Arbeit. Sie arbeitet ohne Bezahlung, akzeptiert dies aber klaglos, denn sie kann zum ersten Mal frei experimentieren und sich ganz der Erforschung jener physikalischen Probleme widmen, die sie faszinieren: Alpha- und Betastrahlung, Radioaktivität. Durch ihre Leistungen wird sie allm ählich in der Männerwelt der Forschung anerkannt, wird Mitglied der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft (der späteren Max-Planck-Gesellschaft) und erhält in den zwanziger Jahren schließlich eine Professur und ein eigenes Institut. Bis 1933 hat sie sich einen internationalen Ruf als Physikerin ersten Ranges geschaffen. Unter der Naziherrschaft jedoch verliert sie als Jüdin ihre Lehrbefugnis und darf nicht mehr publizieren. 1938 flieht sie über Holland nach Stockholm, wo ihr zwar eine Stelle am Nobel-Institut eingerichtet wird, sie aber ihre Versuche mangels Geld, Apparaten und Mitarbeitern kaum weiterführen kann. Trotzdem gelingt ihr im selben Jahr jene epochale Entdeckung, für die ihr allerdings der Ruhm versagt blieb. Acht Jahre später, 1946, erhält Otto Hahn, der in Berlin geblieben war, allein den Nobelpreis für die Entdeckung der Kernspaltung, während sie, die das Rätsel gelöst hat, unbeachtet bleibt. Lise Meitner stirbt am 27. Oktober 1968 in Cambridge, wenige Tage vor ihrem neunzig sten Geburtstag. Ruth Lewin Sime hat die Briefe und persönlichen Dokumente Lise Meitners sowie bislang unveröffentlichtes Material aus verschiedenen Archiven gesichtet und das Porträt einer Frau und Wissenschaftlerin entworfen, deren Schicksal mit den politischen Ereignissen des Jahrhunderts eng verknüpft ist. Lise Meitner: Ein Leben für die Physik: Als die sechzigjährige Lise Meitner 1938 Nazideutschland verlassen muß, hat sie nichts bei sich als einen kleinen Koffer und eine unstillbare Leidenschaft für die Physik. Geboren 1878 in Wien, darf sie als Frau zunächst weder Abitur machen noch studieren, doch 1901 kann sie sich als eine der ersten Studentinnen sterreichs für das Physikstudium einschreiben. Als junge Doktorandin geht sie nach Berlin. Dort trifft sie Otto Hahn, mit dem sie am Kaiser-Wilhelm-Institut zusammenarbeiten wird und mit dem sie eine lebenslange Freundschaft verbindet. Aber auch hier begegnet sie Vorurteilen: Frauen sind an der Universität nur geduldet. Hahn unterstützt sie in ihrer Arbeit. Sie arbeitet ohne Bezahlung, akzeptiert dies aber klaglos, denn sie kann zum ersten Mal frei experimentieren und sich ganz der Erforschung jener physikalischen Probleme widmen, die sie faszinieren: Alpha- und Betastrahlung, Radioaktivität. Durch ihre Leistungen wird sie allm ählich in der Männerwelt der Forschung anerkannt, wird Mitglied der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft (der späteren Max-Planck-Gesellschaft) und erhält in den zwanziger Jahren schließlich eine Professur und ein eigenes Institut. Bis 1933 hat sie sich einen internationalen Ruf als Physikerin ersten Ranges geschaffen. Unter der Naziherrschaft jedoch verliert sie als Jüdin ihre Lehrbefugnis und darf nicht mehr publizieren. 1938 flieht sie über Holland nach Stockholm, wo ihr zwar eine Stelle am Nobel-Institut eingerichtet wird, sie aber ihre Versuche mangels Geld, Apparaten und Mitarbeitern kaum weiterführen kann. Trotzdem gelingt ihr im selben Jahr jene epochale Entdeckung, für die ihr allerdings der Ruhm versagt blieb. Acht Jahre später, 1946, erhält Otto Hahn, der in Berlin geblieben war, allein den Nobelpreis für die Entdeckung der Kernspaltung, während sie, die das Rätsel gelöst hat, unbeachtet bleibt. Lise Meitner stirbt am 27. Oktober 1968 in Cambridge, wenige Tage vor ihrem neunzig sten Geburtstag. Ruth Lewin Sime hat die Briefe und persönlichen Dokumente Lise Meitners sowie bislang unveröffentlichtes Material aus verschiedenen Archiven gesichtet und das Porträt einer Frau und Wissenschaftlerin entworfen, deren Schicksal mit den politischen Ereignissen des Jahrhunderts eng verknüpft ist. Meitner, Lise, Physiker, Wissenschaftler (Biografien/Erinnerungen) Meitner, Lise, Insel Verlag

livre d'occasion Regalfrei-shop.de
Gebundene Ausgabe, Deutsch, Gebraucht Frais d'envoi2,50 EUR DHL-Versand, ab 20 EUR Versandkostenfrei in Deutschland, , DE., Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Lise Meitner - Ruth Lewin Sime
Livre non disponible
(*)

Ruth Lewin Sime:

Lise Meitner - nouveau livre

ISBN: 9783458170662

ID: 844928623

Als die sechzigjährige Lise Meitner 1938 Nazideutschland verlassen muß, hat sie nichts bei sich als einen kleinen Koffer und eine unstillbare Leidenschaft für die Physik. Geboren 1878 in Wien, darf sie als Frau zunächst weder Abitur machen noch studieren, doch 1901 kann sie sich als eine der ersten Studentinnen sterreichs für das Physikstudium einschreiben. Als junge Doktorandin geht sie nach Berlin. Dort trifft sie Otto Hahn, mit dem sie am Kaiser-Wilhelm-Institut zusammenarbeiten wird und mit dem sie eine lebenslange Freundschaft verbindet. Aber auch hier begegnet sie Vorurteilen: Frauen sind an der Universität nur geduldet. Hahn unterstützt sie in ihrer Arbeit. Sie arbeitet ohne Bezahlung, akzeptiert dies aber klaglos, denn sie kann zum ersten Mal frei experimentieren und sich ganz der Erforschung jener physikalischen Probleme widmen, die sie faszinieren: Alpha- und Betastrahlung, Radioaktivität. Durch ihre Leistungen wird sie allm ählich in der Männerwelt der Forschung anerkannt, wird Mitglied der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft (der späteren Max-Planck-Gesellschaft) und erhält in den zwanziger Jahren schließlich eine Professur und ein eigenes Institut. Bis 1933 hat sie sich einen internationalen Ruf als Physikerin ersten Ranges geschaffen. Unter der Naziherrschaft jedoch verliert sie als Jüdin ihre Lehrbefugnis und darf nicht mehr publizieren. 1938 flieht sie über Holland nach Stockholm, wo ihr zwar eine Stelle am Nobel-Institut eingerichtet wird, sie aber ihre Versuche mangels Geld, Apparaten und Mitarbeitern kaum weiterführen kann. Trotzdem gelingt ihr im selben Jahr jene epochale Entdeckung, für die ihr allerdings der Ruhm versagt blieb. Acht Jahre später, 1946, erhält Otto Hahn, der in Berlin geblieben war, allein den Nobelpreis für die Entdeckung der Kernspaltung, während sie, die das Rätsel gelöst hat, unbeachtet bleibt. Lise Meitner stirbt am 27. Oktober 1968 in Cambridge, wenige Tage vor ihrem neunzig sten Geburtstag. Ruth Lewin Sime hat die Briefe und persönlichen Dokumente Lise Meitners sowie bislang unveröffentlichtes Material aus verschiedenen Archiven gesichtet und das Porträt einer Frau und Wissenschaftlerin entworfen, deren Schicksal mit den politischen Ereignissen des Jahrhunderts eng verknüpft ist. weltbild.at > Bücher > Geschichte & Biografien > Biografien, [PU: Insel, Berlin/Frankfurt am Main/Leipzig]

Nouveaux livres Weltbild
Frais d'envoisofort lieferbar, AT. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Lise Meitner - ein Leben für die Physik - Biographie - Sime, Ruth Lewin
Livre non disponible
(*)
Sime, Ruth Lewin:
Lise Meitner - ein Leben für die Physik - Biographie - Première édition

2001

ISBN: 3458170669

ID: 20136825668

[EAN: 9783458170662], Fine, [SC: 2.8], [PU: Frankfurt am Main; Insel-Verlag,], MEITNER, LISE ; BIOGRAPHIE, PHYSIK, ASTRONOMIE, Jacket, 662 Seiten Das Buch befindet sich in einem gebrauchten sehr guten Zustand. Es hat wenn überhaupt, nur sehr geringe Gebrauchsspuren, wie Verfärbung der Schnittkanten, leichter Abrieb an den Kanten vom Schutzumschlag. Im Buch keine Einträge oder Beschriftungen. Nichtraucherbuch. Rik020924CS Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 729

livre d'occasion ZVAB.com
Bookstore-Online, Mattsies, Germany [51325731] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 2.80
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Lise Meitner - ein Leben für die Physik - Biographie - Sime, Ruth Lewin
Livre non disponible
(*)
Sime, Ruth Lewin:
Lise Meitner - ein Leben für die Physik - Biographie - Première édition

2001, ISBN: 3458170669

ID: 20136825668

[EAN: 9783458170662], Fine, [PU: Frankfurt am Main; Insel-Verlag,], MEITNER, LISE ; BIOGRAPHIE, PHYSIK, ASTRONOMIE, Jacket, 662 Seiten Das Buch befindet sich in einem gebrauchten sehr guten Zustand. Es hat wenn überhaupt, nur sehr geringe Gebrauchsspuren, wie Verfärbung der Schnittkanten, leichter Abrieb an den Kanten vom Schutzumschlag. Im Buch keine Einträge oder Beschriftungen. Nichtraucherbuch. Rik020924CS Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 729

livre d'occasion Abebooks.de
Bookstore-Online, Mattsies, Germany [51325731] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 2.80
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Lise Meitner - ein Leben für die Physik - Biographie - Sime, Ruth Lewin
Livre non disponible
(*)
Sime, Ruth Lewin:
Lise Meitner - ein Leben für die Physik - Biographie - Première édition

2001, ISBN: 9783458170662

Edition reliée

[PU: Frankfurt am Main Insel-Verlag], 662 Seiten Hardcover/Pappeinband Das Buch befindet sich in einem gebrauchten sehr guten Zustand. Es hat wenn überhaupt, nur sehr geringe Gebrauchsspuren, wie Verfärbung der Schnittkanten, leichter Abrieb an den Kanten vom Schutzumschlag. Im Buch keine Einträge oder Beschriftungen. Nichtraucherbuch. Rik020924CS, [SC: 2.90], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 729g], 1. Auflage

livre d'occasion Booklooker.de
Bookstore-Online
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 2.90)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Lise Meitner
Auteur:

Sime, Ruth Lewin

Titre:

Lise Meitner

ISBN:

3458170669

Informations détaillées sur le livre - Lise Meitner


EAN (ISBN-13): 9783458170662
ISBN (ISBN-10): 3458170669
Version reliée
Date de parution: 2001
Editeur: Insel Verlag
550 Pages
Poids: 0,741 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 01.05.2007 16:12:22
Livre trouvé récemment le 15.09.2016 04:04:08
ISBN/EAN: 3458170669

ISBN - Autres types d'écriture:
3-458-17066-9, 978-3-458-17066-2

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres