. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 7.99 EUR, prix le plus élevé: 8.99 EUR, prix moyen: 8.19 EUR
Nirgendwo in Afrika : Roman - Zweig, Stefanie
Livre non disponible
(*)
Zweig, Stefanie:

Nirgendwo in Afrika : Roman - Livres de poche

2007, ISBN: 9783453811294

ID: 65491

Vollständige Taschenbuchausgabe 368 S. ; 19 cm kart. Stefanie Zweig (* 19. September 1932 in Leobschütz, Provinz Oberschlesien; † 25. April 2014 in Frankfurt am Main) war eine deutsche Schriftstellerin. Im Jahre 1938 floh ihre jüdische Familie angesichts der nationalsozialistischen Verfolgung nach Kenia, wo Zweig ihre Kindheit auf einer Farm verbrachte und das Land für sich entdeckte. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte die Familie 1947 nach Deutschland zurück. Stefanie Zweig besuchte die Schillerschule in Frankfurt am Main bis zum Abitur 1953. Ab 1959 arbeitete sie als Kulturredakteurin der Abendpost/Nachtausgabe in Frankfurt, deren Feuilleton sie von 1963 bis 1988 leitete. Da sie jedoch in Deutschland das Land ihrer Kindheit vermisste, begann sie, ihre Erlebnisse und Eindrücke in mehreren autobiographischen Romanen festzuhalten. Mit ihren Afrikaromanen wurde Stefanie Zweig zu einer Bestsellerautorin. Ihr erster Afrikaroman Ein Mundvoll Erde erschien 1980, eine Neubearbeitung mit dem Titel Vivian und ein Mund voll Erde folgte 2001. Der Roman mit autobiographischen Zügen schildert die erste Liebe der Hauptfigur Vivian zu einem Kikuyu-Jungen. Vivian ist während des Zweiten Weltkrieges mit ihrem Vater nach Afrika geflohen, kann sich kaum noch an Deutschland erinnern und sieht die kenianische Farm Ol'Joro Orok als ihre Heimat an. Sie ist gut vertraut mit den Sitten des Volkes der Kikuyu und spricht mit acht Jahren bereits drei verschiedene Sprachen: Kikuyu, Swahili und Deutsch. Der Leser wächst mit Vivian auf der Farm heran, lernt ihre Freunde, ihre Feinde und ihre Familie kennen. Man erfährt viel über afrikanische Sitten und Gebräuche. Als Vivian am Ende nach Deutschland zurückkehren muss, versteht man ihre Unsicherheit und ihr Gefühl der Entwurzelung. Das Buch kam auf die Auswahlliste zum deutschen Jugendbuchpreis. 1995 wurde es mit dem Gläsernen Globus der Royal Dutch Geographical Society ausgezeichnet. Zweig erhielt 1993 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Ihr autobiographischer Roman Nirgendwo in Afrika erschien 1995. Den Personen in der Geschichte gab sie andere Namen. Der Roman wurde 2001 von Caroline Link verfilmt, der Film wurde im Jahr 2003 mit einem Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" ausgezeichnet. Ihr Roman Irgendwo in Deutschland, die Fortsetzung von Nirgendwo in Afrika, beschreibt das Leben nach der Rückkehr nach Deutschland. In ihrem Buch: Nirgendwo war Heimat: Mein Leben auf zwei Kontinenten, belegte 2012 die Autorin in Briefen und eigenen Tagebuchnotizen ihre ganze Familiengeschichte seit ihrer Geburt in Oberschlesien bis in die Gegenwart. Stefanie Zweig lebte als freie Schriftstellerin in Frankfurt und schrieb regelmäßig Beiträge für die Frankfurter Neue Presse. Ihre Bücher erreichten eine Auflage von über 7,5 Millionen Exemplaren. (wikipedia) : Neubuch 9783453811294 Versand D: 2,00 EUR Kenia ; Exil ; Juden ; Deutsche ; Geschichte 1938-1947 ; Belletristische Darstellung; Kenia ; Mädchen ; Jüdin ; Geschichte 1938-1947 ; Belletristische Darstellung, Deutsche Literatur, B Belletristik, Eltern sind auch Menschen, Fischer, Frankfurt am Main 1978, ISBN 3-439-78103-8. Großeltern hat jeder, Herold, Stuttgart 1979, ISBN 3-7767-0192-7. In gute Hände abzugeben, Herold, Stuttgart 1980, ISBN 3-7767-0193-5. Ein Mundvoll Erde, Union Verlag, Stuttgart 1980, ISBN 3-8139-5356-4; dtv, München 1994, ISBN 3-423-07833-2. Neubearbeitung: Vivian und ein Mund voll Erde, Langen Müller, München 2001, ISBN 3-7844-2842-8. Setterhündin entlaufen … Hört auf den Namen Kathrin, Herold, Stuttgart 1981, ISBN 3-7767-0264-8. Die Spur des Löwen, Langen Müller, München 1981, ISBN 3-414-10670-1. Schnitzel schmecken nicht wie Schokolade, Herold, Stuttgart 1982 ISBN 3-7767-0370-9. Nirgendwo in Afrika, Langen Müller, München 1995, ISBN 3-7844-2802-9. Irgendwo in Deutschland, Langen Müller, München 1996, ISBN 3-7844-2578-X. Hund sucht Menschen, Lentz, 1996, ISBN 3-88010-403-4. … doch die Träume blieben in Afrika, Langen Müller, München 1998, ISBN 3-7844-2697-2. Der Traum vom Paradies, Langen Müller, München 1999, ISBN 3-7844-2741-3. Katze fürs Leben, Langen Müller, München 1999, ISBN 3-7844-2655-7. Bum sucht eine Familie, mit Reinhold Prandl. Lentz, München 1999, ISBN 3-88010-466-2 (Kinderbuch). Karibu heißt willkommen, Langen Müller, München 2000, ISBN 3-7844-2801-0. Wiedersehen mit Afrika, Langen Müller, München 2002, ISBN 3-7844-2894-0. Owuors Heimkehr, Erzählungen aus Afrika, Langen Müller, München 2003, ISBN 3-7844-2913-0. Es begann damals in Afrika, Langen Müller, München 2004, ISBN 3-7844-2963-7. Und das Glück ist anderswo, Langen Müller, München 2007, ISBN 3-7844-3027-9. Nur die Liebe bleibt, Langen Müller, München 2006, ISBN 3-7844-3051-1. Das Haus in der Rothschildallee, Langen Müller, München 2007, ISBN 3-7844-3103-8. Die Kinder der Rothschildallee, Langen Müller, München 2009, ISBN 3-7844-3158-5. Heimkehr in die Rothschildallee, Langen Müller, München 2010, ISBN 978-3-7844-3240-3. Neubeginn in der Rothschildallee, Langen Müller, München 2011, ISBN 978-3-7844-3268-7. Nirgendwo war Heimat: Mein Leben auf zwei Kontinenten, Langen Müller, München 2012, ISBN 978-3-7844-3310-3 (Autobiographie aus Briefen und Tagebuchaufzeichnungen). Autor Literatur (20. Jahrhundert) Literatur (21. Jahrhundert) Literatur (Deutsch) Roman, Epik Autobiografie Kinder- und Jugendliteratur Träger des Bundesverdienstkreuzes (Verdienstmedaille) Emigrant aus dem Deutschen Reich zur Zeit des Nationalsozialismus Deutscher Person (Frankfurt am Main) Geboren 1932 Gestorben 2014 Frau, [PU:München : Heyne Verlag]

livre d'occasion Buchfreund.de
Antiquariat in Buch, 8263 Buch SH
Frais d'envoiVersandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Nirgendwo in Afrika : Roman - Zweig, Stefanie
Livre non disponible
(*)

Zweig, Stefanie:

Nirgendwo in Afrika : Roman - Livres de poche

2007, ISBN: 3453811291

ID: 20593887613

[EAN: 9783453811294], Gebraucht, wie neu, [SC: 2.0], [PU: München : Heyne Verlag], KENIA ; EXIL JUDEN DEUTSCHE GESCHICHTE 1938-1947 BELLETRISTISCHE DARSTELLUNG; MÄDCHEN JÜDIN DARSTELLUNG, LITERATUR, B BELLETRISTIK, ELTERN SIND AUCH MENSCHEN, FISCHER, FRANKFURT AM MAIN 1978, ISBN 3-439-78103-8. GROSSELTERN HAT JEDER, HEROLD, STUTTGART 1979, 3-7767-0192-7. IN GUTE HÄNDE ABZUGEBEN, 1980, 3-7767-0193-5. EIN MUNDVOLL ERDE, UNION VERLAG, 3-8139-5356-4; DTV, MÜNCHEN 1994, 3-423-07833-2. NEUBEARBEITUNG: VIVIAN UND MUND VOLL LANGEN MÜLLER, 2001, 3-7844-2842-8. SETTERHÜNDIN ENTLAUFEN HÖRT AUF DEN NAMEN KATHRIN, 1981, 3-7767-0264-8. DIE SPUR DES LÖWEN, 3-414-10670-1. SCHNITZEL SCHMECKEN NICHT WIE SCHOKOLADE, 1982 3-7767-0370-9. NIRGENDWO AFRIKA, 1995, 3-7844-2802-9. IRGENDWO DEUTSCHLAND, 1996, 3-7844-2578-X. HUND SUCHT LENTZ, 3-88010-403-4. DOCH TRÄUME BLIEBEN 1998, 3-7844-2697-2. DER TRAUM VOM PARADIES, 1999, 3-7844-2741-3. KATZE FÜRS LEBEN, 3-7844-2655-7. BUM EINE FAMILIE, MIT REINHOLD PRANDL. 3-88010-466-2 (KINDERBUCH). KARIBU HEISST WILLKOMMEN, 2000, 3-7844-2801-0. WIEDERSEHEN 2002, 3-7844-2894-0. OWUORS HEIMKEHR, ERZÄHLUNGEN AUS 2003, 3-7844-2913-0. ES BEGANN DAMALS 2004, 3-7844-2963-7. DAS GLÜCK IST ANDERSWO, 2007, 3-7844-3027-9. NUR LIEBE BLEIBT, 2006, 3-7844-3051-1. HAUS ROTHSCHILDALLEE, 3-7844-3103-8. KINDER 2009, 3-7844-3158-5. HEIMKEHR 2010, 978-3-7844-3240-3. NEUBEGINN 2011, 978-3-7844-3268-7. WAR HEIMAT: MEIN LEBEN ZWEI KONTINENTEN, 2012, 978-3-7844-3310-3 (AUTOBIOGRAPHIE BRIEFEN TAGEBUCHAUFZEICHNUNGEN). AUTOR LITERATUR (20. JAHRHUNDERT) (21. (DEUTSCH) ROMAN, EPIK AUTOBIOGRAFIE KINDER- JUGENDLITERATUR TRÄGER BUNDESVERDIENSTKREUZES (VERDIENSTMEDAILLE) EMIGRANT DEM DEUTSCHEN REICH ZUR ZEIT NATIONALSOZIALISMUS DEUTSCHER PERSON (FRANKFURT MAIN) GEBOREN 1932 GESTORBEN 2014 FRAU, 368 S. ; 19 cm Stefanie Zweig (* 19. September 1932 in Leobschütz, Provinz Oberschlesien; † 25. April 2014 in Frankfurt am Main) war eine deutsche Schriftstellerin. Im Jahre 1938 floh ihre jüdische Familie angesichts der nationalsozialistischen Verfolgung nach Kenia, wo Zweig ihre Kindheit auf einer Farm verbrachte und das Land für sich entdeckte. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte die Familie 1947 nach Deutschland zurück. Stefanie Zweig besuchte die Schillerschule in Frankfurt am Main bis zum Abitur 1953. Ab 1959 arbeitete sie als Kulturredakteurin der Abendpost/Nachtausgabe in Frankfurt, deren Feuilleton sie von 1963 bis 1988 leitete. Da sie jedoch in Deutschland das Land ihrer Kindheit vermisste, begann sie, ihre Erlebnisse und Eindrücke in mehreren autobiographischen Romanen festzuhalten. Mit ihren Afrikaromanen wurde Stefanie Zweig zu einer Bestsellerautorin. Ihr erster Afrikaroman Ein Mundvoll Erde erschien 1980, eine Neubearbeitung mit dem Titel Vivian und ein Mund voll Erde folgte 2001. Der Roman mit autobiographischen Zügen schildert die erste Liebe der Hauptfigur Vivian zu einem Kikuyu-Jungen. Vivian ist während des Zweiten Weltkrieges mit ihrem Vater nach Afrika geflohen, kann sich kaum noch an Deutschland erinnern und sieht die kenianische Farm Ol'Joro Orok als ihre Heimat an. Sie ist gut vertraut mit den Sitten des Volkes der Kikuyu und spricht mit acht Jahren bereits drei verschiedene Sprachen: Kikuyu, Swahili und Deutsch. Der Leser wächst mit Vivian auf der Farm heran, lernt ihre Freunde, ihre Feinde und ihre Familie kennen. Man erfährt viel über afrikanische Sitten und Gebräuche. Als Vivian am Ende nach Deutschland zurückkehren muss, versteht man ihre Unsicherheit und ihr Gefühl der Entwurzelung. Das Buch kam auf die Auswahlliste zum deutschen Jugendbuchpreis. 1995 wurde es mit dem Gläsernen Globus der Royal Dutch Geographical Society ausgezeichnet. Zweig erhielt 1993 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Ihr autobiographischer Roman Nirgendwo in Afrika erschien 1995. Den Personen in der Geschichte gab sie andere Namen. Der Roman wurde 2001 von Caroline Link verfilmt, der Film wurde im Jahr 2003 mit einem Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" ausgezeichnet. Ihr Roman Irgendwo in Deutschland, die Fortsetzung von Nirgendwo in Afrika, beschreibt das Leben nach der Rückkehr nach Deutschland. In ihrem Buch: Nirgendwo war Heimat: Mein Leben auf zwei Kontinenten, belegte 2012 die Autorin in Briefen und eigenen Tagebuchnotizen ihre ganze Familiengeschichte seit ihrer Geburt in Oberschlesien bis in die Gegenwart. Stefanie Zweig lebte als freie Schriftstellerin in Frankfurt und schrieb regelmäßig Beiträge für die Frankfurter Neue Presse. Ihre Bücher erreichten eine Auflage von über 7,5 Millionen Exemplaren. (wikipedia) : Neubuch 9783453811294 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 356

livre d'occasion ZVAB.com
Antiquariat in Buch, Engen, Germany [55006549] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 2.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Nirgendwo in Afrika : Roman - Zweig, Stefanie
Livre non disponible
(*)
Zweig, Stefanie:
Nirgendwo in Afrika : Roman - Livres de poche

2007

ISBN: 3453811291

ID: 20593887613

[EAN: 9783453811294], Gebraucht, wie neu, [PU: München : Heyne Verlag], KENIA ; EXIL JUDEN DEUTSCHE GESCHICHTE 1938-1947 BELLETRISTISCHE DARSTELLUNG; MÄDCHEN JÜDIN DARSTELLUNG, LITERATUR, B BELLETRISTIK, ELTERN SIND AUCH MENSCHEN, FISCHER, FRANKFURT AM MAIN 1978, ISBN 3-439-78103-8. GROSSELTERN HAT JEDER, HEROLD, STUTTGART 1979, 3-7767-0192-7. IN GUTE HÄNDE ABZUGEBEN, 1980, 3-7767-0193-5. EIN MUNDVOLL ERDE, UNION VERLAG, 3-8139-5356-4; DTV, MÜNCHEN 1994, 3-423-07833-2. NEUBEARBEITUNG: VIVIAN UND MUND VOLL LANGEN MÜLLER, 2001, 3-7844-2842-8. SETTERHÜNDIN ENTLAUFEN HÖRT AUF DEN NAMEN KATHRIN, 1981, 3-7767-0264-8. DIE SPUR DES LÖWEN, 3-414-10670-1. SCHNITZEL SCHMECKEN NICHT WIE SCHOKOLADE, 1982 3-7767-0370-9. NIRGENDWO AFRIKA, 1995, 3-7844-2802-9. IRGENDWO DEUTSCHLAND, 1996, 3-7844-2578-X. HUND SUCHT LENTZ, 3-88010-403-4. DOCH TRÄUME BLIEBEN 1998, 3-7844-2697-2. DER TRAUM VOM PARADIES, 1999, 3-7844-2741-3. KATZE FÜRS LEBEN, 3-7844-2655-7. BUM EINE FAMILIE, MIT REINHOLD PRANDL. 3-88010-466-2 (KINDERBUCH). KARIBU HEISST WILLKOMMEN, 2000, 3-7844-2801-0. WIEDERSEHEN 2002, 3-7844-2894-0. OWUORS HEIMKEHR, ERZÄHLUNGEN AUS 2003, 3-7844-2913-0. ES BEGANN DAMALS 2004, 3-7844-2963-7. DAS GLÜCK IST ANDERSWO, 2007, 3-7844-3027-9. NUR LIEBE BLEIBT, 2006, 3-7844-3051-1. HAUS ROTHSCHILDALLEE, 3-7844-3103-8. KINDER 2009, 3-7844-3158-5. HEIMKEHR 2010, 978-3-7844-3240-3. NEUBEGINN 2011, 978-3-7844-3268-7. WAR HEIMAT: MEIN LEBEN ZWEI KONTINENTEN, 2012, 978-3-7844-3310-3 (AUTOBIOGRAPHIE BRIEFEN TAGEBUCHAUFZEICHNUNGEN). AUTOR LITERATUR (20. JAHRHUNDERT) (21. (DEUTSCH) ROMAN, EPIK AUTOBIOGRAFIE KINDER- JUGENDLITERATUR TRÄGER BUNDESVERDIENSTKREUZES (VERDIENSTMEDAILLE) EMIGRANT DEM DEUTSCHEN REICH ZUR ZEIT NATIONALSOZIALISMUS DEUTSCHER PERSON (FRANKFURT MAIN) GEBOREN 1932 GESTORBEN 2014 FRAU, 368 S. ; 19 cm Stefanie Zweig (* 19. September 1932 in Leobschütz, Provinz Oberschlesien; † 25. April 2014 in Frankfurt am Main) war eine deutsche Schriftstellerin. Im Jahre 1938 floh ihre jüdische Familie angesichts der nationalsozialistischen Verfolgung nach Kenia, wo Zweig ihre Kindheit auf einer Farm verbrachte und das Land für sich entdeckte. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte die Familie 1947 nach Deutschland zurück. Stefanie Zweig besuchte die Schillerschule in Frankfurt am Main bis zum Abitur 1953. Ab 1959 arbeitete sie als Kulturredakteurin der Abendpost/Nachtausgabe in Frankfurt, deren Feuilleton sie von 1963 bis 1988 leitete. Da sie jedoch in Deutschland das Land ihrer Kindheit vermisste, begann sie, ihre Erlebnisse und Eindrücke in mehreren autobiographischen Romanen festzuhalten. Mit ihren Afrikaromanen wurde Stefanie Zweig zu einer Bestsellerautorin. Ihr erster Afrikaroman Ein Mundvoll Erde erschien 1980, eine Neubearbeitung mit dem Titel Vivian und ein Mund voll Erde folgte 2001. Der Roman mit autobiographischen Zügen schildert die erste Liebe der Hauptfigur Vivian zu einem Kikuyu-Jungen. Vivian ist während des Zweiten Weltkrieges mit ihrem Vater nach Afrika geflohen, kann sich kaum noch an Deutschland erinnern und sieht die kenianische Farm Ol'Joro Orok als ihre Heimat an. Sie ist gut vertraut mit den Sitten des Volkes der Kikuyu und spricht mit acht Jahren bereits drei verschiedene Sprachen: Kikuyu, Swahili und Deutsch. Der Leser wächst mit Vivian auf der Farm heran, lernt ihre Freunde, ihre Feinde und ihre Familie kennen. Man erfährt viel über afrikanische Sitten und Gebräuche. Als Vivian am Ende nach Deutschland zurückkehren muss, versteht man ihre Unsicherheit und ihr Gefühl der Entwurzelung. Das Buch kam auf die Auswahlliste zum deutschen Jugendbuchpreis. 1995 wurde es mit dem Gläsernen Globus der Royal Dutch Geographical Society ausgezeichnet. Zweig erhielt 1993 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Ihr autobiographischer Roman Nirgendwo in Afrika erschien 1995. Den Personen in der Geschichte gab sie andere Namen. Der Roman wurde 2001 von Caroline Link verfilmt, der Film wurde im Jahr 2003 mit einem Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" ausgezeichnet. Ihr Roman Irgendwo in Deutschland, die Fortsetzung von Nirgendwo in Afrika, beschreibt das Leben nach der Rückkehr nach Deutschland. In ihrem Buch: Nirgendwo war Heimat: Mein Leben auf zwei Kontinenten, belegte 2012 die Autorin in Briefen und eigenen Tagebuchnotizen ihre ganze Familiengeschichte seit ihrer Geburt in Oberschlesien bis in die Gegenwart. Stefanie Zweig lebte als freie Schriftstellerin in Frankfurt und schrieb regelmäßig Beiträge für die Frankfurter Neue Presse. Ihre Bücher erreichten eine Auflage von über 7,5 Millionen Exemplaren. (wikipedia) : Neubuch 9783453811294 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 356

livre d'occasion Abebooks.de
Antiquariat in Buch, Engen, Germany [55006549] [Rating: 4 (von 5)]
NOT NEW BOOK Frais d'envoi EUR 2.00
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Nirgendwo in Afrika : Roman - Zweig, Stefanie
Livre non disponible
(*)
Zweig, Stefanie:
Nirgendwo in Afrika : Roman - Livres de poche

2007, ISBN: 9783453811294

[PU: München : Heyne Verlag], 368 S. 19 cm kart. Stefanie Zweig (* 19. September 1932 in Leobschütz, Provinz Oberschlesien 25. April 2014 in Frankfurt am Main) war eine deutsche Schriftstellerin. Im Jahre 1938 floh ihre jüdische Familie angesichts der nationalsozialistischen Verfolgung nach Kenia, wo Zweig ihre Kindheit auf einer Farm verbrachte und das Land für sich entdeckte. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte die Familie 1947 nach Deutschland zurück. Stefanie Zweig besuchte die Schillerschule in Frankfurt am Main bis zum Abitur 1953. Ab 1959 arbeitete sie als Kulturredakteurin der Abendpost/Nachtausgabe in Frankfurt, deren Feuilleton sie von 1963 bis 1988 leitete. Da sie jedoch in Deutschland das Land ihrer Kindheit vermisste, begann sie, ihre Erlebnisse und Eindrücke in mehreren autobiographischen Romanen festzuhalten. Mit ihren Afrikaromanen wurde Stefanie Zweig zu einer Bestsellerautorin. Ihr erster Afrikaroman Ein Mundvoll Erde erschien 1980, eine Neubearbeitung mit dem Titel Vivian und ein Mund voll Erde folgte 2001. Der Roman mit autobiographischen Zügen schildert die erste Liebe der Hauptfigur Vivian zu einem Kikuyu-Jungen. Vivian ist während des Zweiten Weltkrieges mit ihrem Vater nach Afrika geflohen, kann sich kaum noch an Deutschland erinnern und sieht die kenianische Farm Ol'Joro Orok als ihre Heimat an. Sie ist gut vertraut mit den Sitten des Volkes der Kikuyu und spricht mit acht Jahren bereits drei verschiedene Sprachen: Kikuyu, Swahili und Deutsch. Der Leser wächst mit Vivian auf der Farm heran, lernt ihre Freunde, ihre Feinde und ihre Familie kennen. Man erfährt viel über afrikanische Sitten und Gebräuche. Als Vivian am Ende nach Deutschland zurückkehren muss, versteht man ihre Unsicherheit und ihr Gefühl der Entwurzelung. Das Buch kam auf die Auswahlliste zum deutschen Jugendbuchpreis. 1995 wurde es mit dem Gläsernen Globus der Royal Dutch Geographical Society ausgezeichnet. Zweig erhielt 1993 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Ihr autobiographischer Roman Nirgendwo in Afrika erschien 1995. Den Personen in der Geschichte gab sie andere Namen. Der Roman wurde 2001 von Caroline Link verfilmt, der Film wurde im Jahr 2003 mit einem Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" ausgezeichnet. Ihr Roman Irgendwo in Deutschland, die Fortsetzung von Nirgendwo in Afrika, beschreibt das Leben nach der Rückkehr nach Deutschland. In ihrem Buch: Nirgendwo war Heimat: Mein Leben auf zwei Kontinenten, belegte 2012 die Autorin in Briefen und eigenen Tagebuchnotizen ihre ganze Familiengeschichte seit ihrer Geburt in Oberschlesien bis in die Gegenwart. Stefanie Zweig lebte als freie Schriftstellerin in Frankfurt und schrieb regelmäßig Beiträge für die Frankfurter Neue Presse. Ihre Bücher erreichten eine Auflage von über 7,5 Millionen Exemplaren. (wikipedia) : Neubuch 9783453811294 Bitte beachten Sie, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt. Bei den Preisen haben wir den Zustand des Buches berücksichtigt., [SC: 4.00], gebraucht wie neu, gewerbliches Angebot, [GW: 356g], Vollständige Taschenbuchausgabe

livre d'occasion Booklooker.de
Antiquariat in Buch
Frais d'envoiVersand nach Deutschland (EUR 4.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Nirgendwo in Afrika - Zweig, Stefanie
Livre non disponible
(*)
Zweig, Stefanie:
Nirgendwo in Afrika - nouveau livre

ISBN: 9783453811294

[SC: 0, [PU: Heyne, München]

Nouveaux livres Buchmarie.de
Buchmarie.de
Neu Frais d'envoiVersandkostenfrei, sofort (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Nirgendwo in Afrika
Auteur:

Zweig, Stefanie

Titre:

Nirgendwo in Afrika

ISBN:

3453811291

Der Welterfolg - verfilmt und mit dem Oscar prämiert!<br /> <br />Regina erlebt das Abenteuer der Emigration nach Kenia an der Seite ihrer Eltern, die 1938 Oberschlesien verlassen müssen. Rasch erliegt Regina dem Zauber Afrikas.<br /> <br />75. Geburtstag von Stefanie Zweig am 19. September 2007.<br /> <br />

Informations détaillées sur le livre - Nirgendwo in Afrika


EAN (ISBN-13): 9783453811294
ISBN (ISBN-10): 3453811291
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2007
Editeur: Heyne Verlag
384 Pages
Poids: 0,310 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 20.06.2007 19:54:47
Livre trouvé récemment le 15.11.2016 14:46:04
ISBN/EAN: 3453811291

ISBN - Autres types d'écriture:
3-453-81129-1, 978-3-453-81129-4

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres