. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 72.00 EUR, prix le plus élevé: 72.00 EUR, prix moyen: 72 EUR
Realitäten und Rationalitäten. hrsg. von Axel Ziemke und Rudolf Kaehr - Ziemke, Axel und Rudolf Kaehr
Livre non disponible
(*)
Ziemke, Axel und Rudolf Kaehr:

Realitäten und Rationalitäten. hrsg. von Axel Ziemke und Rudolf Kaehr - nouveau livre

1996, ISBN: 9783428084531

[PU: Berlin : Duncker und Humblot], 354 S. : graph. Darst. 24 cm kart. Die viel beschworene Krise unserer Zivilisation, deren markantester Ausdruck gewiß die drohende Umweltkatastrophe ist, kann unmöglich mit den Denk- und Handlungsformen bewältigt werden, die erst zu dieser Krise geführt haben. So läßt sich ein grundlegender Einstellungswandel umschreiben, der in den letzten Jahrzehnten immer breitere Bevölkerungsschichten erfaßt hat und nicht selten mit "neuen Paradigmen" wissenschaftlicher Forschung in Beziehung gesetzt wird. Wenn man unter "Rationalität" eben diese Einheit von Denk- und Handlungsformen versteht, so kann man jene Krise durchaus als eine "Krise der Rationalität" bezeichnen. Wo liegt aber die Alternative? Um diese Frage zu beantworten, müssen die Grenzen dieser Rationalität genau bestimmt und nicht (nur) in Richtung des "Irrationalen", sondern hin zu einer "neuen Rationalität" überwunden werden, die für politische und ökonomische Entscheidungen eine ebenso "operationsfähige" Basis liefert wie die klassische Vernunft. Es gibt nicht einfach "das" Rationale und "das" Irrationale. Unsere Vernunft ist vielmehr eine historisch bestimmte Rationalität, die unter den gegenwärtigen historischen Bedingungen möglicherweise einer grundlegenden Revision bedarf.Ansätze zur Entwicklung einer solchen "transklassischen" Rationalität finden sich im Kontext der angesprochenen "neuen Paradigmen", etwa in den Diskussionen um eine Logik der Quantentheorie, in den Reflexionen zu einer Logik der Selbstorganisation und nicht zuletzt in den in Deutschland durch die Konstruktivismusdiskussion vereinnahmten Arbeiten am Biological Computer Laboratory Urbana. Die Grenzen der klassischen Rationalität in den Wissenschaften anzudeuten, einige der Ansätze einer transklassischen Rationalität vorzustellen und die Möglichkeiten ihrer Anwendung zur Überwindung dieser Grenzen im Rahmen wissenschaftlicher Forschung zu diskutieren, ist das Anliegen des vorliegenden Jahrbuches. Die ersten drei Aufsätze dienen der Problematisierung der "klassischen" Rationa ISBN 9783428084531, [SC: 4.95], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 470g]

Nouveaux livres Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Frais d'envoiVersand nach Österreich (EUR 4.95)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Selbstorganisation 6 - Duncker & Humblot
Livre non disponible
(*)

Duncker & Humblot:

Selbstorganisation 6 - nouveau livre

ISBN: 9783428084531

ID: 116304348

Die viel beschworene Krise unserer Zivilisation, deren markantester Ausdruck gewiß die drohende Umweltkatastrophe ist, kann unmöglich mit den Denk- und Handlungsformen bewältigt werden, die erst zu dieser Krise geführt haben. So läßt sich ein grundlegender Einstellungswandel umschreiben, der in den letzten Jahrzehnten immer breitere Bevölkerungsschichten erfaßt hat und nicht selten mit ´´neuen Paradigmen´´ wissenschaftlicher Forschung in Beziehung gesetzt wird. Wenn man unter ´´Rationalität´´ eben diese Einheit von Denk- und Handlungsformen versteht, so kann man jene Krise durchaus als eine ´´Krise der Rationalität´´ bezeichnen. Wo liegt aber die Alternative? Um diese Frage zu beantworten, müssen die Grenzen dieser Rationalität genau bestimmt und nicht (nur) in Richtung des ´´Irrationalen´´, sondern hin zu einer ´´neuen Rationalität´´ überwunden werden, die für politische und ökonomische Entscheidungen eine ebenso ´´operationsfähige´´ Basis liefert wie die klassische Vernunft. Es gibt nicht einfach ´´das´´ Rationale und ´´das´´ Irrationale. Unsere Vernunft ist vielmehr eine historisch bestimmte Rationalität, die unter den gegenwärtigen historischen Bedingungen möglicherweise einer grundlegenden Revision bedarf. Ansätze zur Entwicklung einer solchen ´´transklassischen´´ Rationalität finden sich im Kontext der angesprochenen ´´neuen Paradigmen´´, etwa in den Diskussionen um eine Logik der Quantentheorie, in den Reflexionen zu einer Logik der Selbstorganisation und nicht zuletzt in den in Deutschland durch die Konstruktivismusdiskussion vereinnahmten Arbeiten am Biological Computer Laboratory Urbana. Die Grenzen der klassischen Rationalität in den Wissenschaften anzudeuten, einige der Ansätze einer transklassischen Rationalität vorzustellen und die Möglichkeiten ihrer Anwendung zur Überwindung dieser Grenzen im Rahmen wissenschaftlicher Forschung zu diskutieren, ist das Anliegen des vorliegenden Jahrbuches. Die ersten drei Aufsätze dienen der Problematisierung der ´´klassischen´´ Rationa Jahrbuch für Komplexität in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Bd. 6 (1995). Realitäten und Rationalitäten. Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie, Duncker & Humblot

Nouveaux livres Thalia.de
No. 10969033 Frais d'envoi, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Selbstorganisation 6 - Duncker & Humblot
Livre non disponible
(*)
Duncker & Humblot:
Selbstorganisation 6 - nouveau livre

ISBN: 9783428084531

ID: 4490194237e5cd648654eb36ecb58006

Jahrbuch für Komplexität in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Bd. 6 (1995). Realitäten und Rationalitäten. Die viel beschworene Krise unserer Zivilisation, deren markantester Ausdruck gewiß die drohende Umweltkatastrophe ist, kann unmöglich mit den Denk- und Handlungsformen bewältigt werden, die erst zu dieser Krise geführt haben. So läßt sich ein grundlegender Einstellungswandel umschreiben, der in den letzten Jahrzehnten immer breitere Bevölkerungsschichten erfaßt hat und nicht selten mit "neuen Paradigmen" wissenschaftlicher Forschung in Beziehung gesetzt wird. Wenn man unter "Rationalität" eben diese Einheit von Denk- und Handlungsformen versteht, so kann man jene Krise durchaus als eine "Krise der Rationalität" bezeichnen. Wo liegt aber die Alternative? Um diese Frage zu beantworten, müssen die Grenzen dieser Rationalität genau bestimmt und nicht (nur) in Richtung des "Irrationalen", sondern hin zu einer "neuen Rationalität" überwunden werden, die für politische und ökonomische Entscheidungen eine ebenso "operationsfähige" Basis liefert wie die klassische Vernunft. Es gibt nicht einfach "das" Rationale und "das" Irrationale. Unsere Vernunft ist vielmehr eine historisch bestimmte Rationalität, die unter den gegenwärtigen historischen Bedingungen möglicherweise einer grundlegenden Revision bedarf. Ansätze zur Entwicklung einer solchen "transklassischen" Rationalität finden sich im Kontext der angesprochenen "neuen Paradigmen", etwa in den Diskussionen um eine Logik der Quantentheorie, in den Reflexionen zu einer Logik der Selbstorganisation und nicht zuletzt in den in Deutschland durch die Konstruktivismusdiskussion vereinnahmten Arbeiten am Biological Computer Laboratory Urbana. Die Grenzen der klassischen Rationalität in den Wissenschaften anzudeuten, einige der Ansätze einer transklassischen Rationalität vorzustellen und die Möglichkeiten ihrer Anwendung zur Überwindung dieser Grenzen im Rahmen wissenschaftlicher Forschung zu diskutieren, ist das Anliegen des vorliegenden Jahrbuches. Die ersten drei Aufsätze dienen der Problematisierung der "klassischen" Rationa Bücher / Fachbücher / Philosophie 978-3-428-08453-1, Duncker & Humblot

Nouveaux livres Buch.de
Nr. 10969033 Frais d'envoiBücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Selbstorganisation 6 - Axel Ziemke
Livre non disponible
(*)
Axel Ziemke:
Selbstorganisation 6 - Livres de poche

ISBN: 9783428084531

[ED: Taschenbuch], [PU: Duncker & Humblot GmbH], Neuware - Die viel beschworene Krise unserer Zivilisation, deren markantester Ausdruck gewiß die drohende Umweltkatastrophe ist, kann unmöglich mit den Denk- und Handlungsformen bewältigt werden, die erst zu dieser Krise geführt haben. So läßt sich ein grundlegender Einstellungswandel umschreiben, der in den letzten Jahrzehnten immer breitere Bevölkerungsschichten erfaßt hat und nicht selten mit 'neuen Paradigmen' wissenschaftlicher Forschung in Beziehung gesetzt wird. Wenn man unter 'Rationalität' eben diese Einheit von Denk- und Handlungsformen versteht, so kann man jene Krise durchaus als eine 'Krise der Rationalität' bezeichnen. Wo liegt aber die Alternative Um diese Frage zu beantworten, müssen die Grenzen dieser Rationalität genau bestimmt und nicht (nur) in Richtung des 'Irrationalen', sondern hin zu einer 'neuen Rationalität' überwunden werden, die für politische und ökonomische Entscheidungen eine ebenso 'operationsfähige' Basis liefert wie die klassische Vernunft. Es gibt nicht einfach 'das' Rationale und 'das' Irrationale. Unsere Vernunft ist vielmehr eine historisch bestimmte Rationalität, die unter den gegenwärtigen historischen Bedingungen möglicherweise einer grundlegenden Revision bedarf. Ansätze zur Entwicklung einer solchen 'transklassischen' Rationalität finden sich im Kontext der angesprochenen 'neuen Paradigmen', etwa in den Diskussionen um eine Logik der Quantentheorie, in den Reflexionen zu einer Logik der Selbstorganisation und nicht zuletzt in den in Deutschland durch die Konstruktivismusdiskussion vereinnahmten Arbeiten am Biological Computer Laboratory Urbana. Die Grenzen der klassischen Rationalität in den Wissenschaften anzudeuten, einige der Ansätze einer transklassischen Rationalität vorzustellen und die Möglichkeiten ihrer Anwendung zur Überwindung dieser Grenzen im Rahmen wissenschaftlicher Forschung zu diskutieren, ist das Anliegen des vorliegenden Jahrbuches. Die ersten drei Aufsätze dienen der Problematisierung der 'klassischen' Rationa, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 233x157x20 mm, [GW: 474g]

Nouveaux livres Booklooker.de
Carl Hübscher GmbH
Frais d'envoiVersandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
Selbstorganisation 6 - Axel Ziemke
Livre non disponible
(*)
Axel Ziemke:
Selbstorganisation 6 - Livres de poche

ISBN: 9783428084531

[ED: Taschenbuch], [PU: Duncker & Humblot GmbH], Neuware - Die viel beschworene Krise unserer Zivilisation, deren markantester Ausdruck gewiß die drohende Umweltkatastrophe ist, kann unmöglich mit den Denk- und Handlungsformen bewältigt werden, die erst zu dieser Krise geführt haben. So läßt sich ein grundlegender Einstellungswandel umschreiben, der in den letzten Jahrzehnten immer breitere Bevölkerungsschichten erfaßt hat und nicht selten mit 'neuen Paradigmen' wissenschaftlicher Forschung in Beziehung gesetzt wird. Wenn man unter 'Rationalität' eben diese Einheit von Denk- und Handlungsformen versteht, so kann man jene Krise durchaus als eine 'Krise der Rationalität' bezeichnen. Wo liegt aber die Alternative Um diese Frage zu beantworten, müssen die Grenzen dieser Rationalität genau bestimmt und nicht (nur) in Richtung des 'Irrationalen', sondern hin zu einer 'neuen Rationalität' überwunden werden, die für politische und ökonomische Entscheidungen eine ebenso 'operationsfähige' Basis liefert wie die klassische Vernunft. Es gibt nicht einfach 'das' Rationale und 'das' Irrationale. Unsere Vernunft ist vielmehr eine historisch bestimmte Rationalität, die unter den gegenwärtigen historischen Bedingungen möglicherweise einer grundlegenden Revision bedarf. Ansätze zur Entwicklung einer solchen 'transklassischen' Rationalität finden sich im Kontext der angesprochenen 'neuen Paradigmen', etwa in den Diskussionen um eine Logik der Quantentheorie, in den Reflexionen zu einer Logik der Selbstorganisation und nicht zuletzt in den in Deutschland durch die Konstruktivismusdiskussion vereinnahmten Arbeiten am Biological Computer Laboratory Urbana. Die Grenzen der klassischen Rationalität in den Wissenschaften anzudeuten, einige der Ansätze einer transklassischen Rationalität vorzustellen und die Möglichkeiten ihrer Anwendung zur Überwindung dieser Grenzen im Rahmen wissenschaftlicher Forschung zu diskutieren, ist das Anliegen des vorliegenden Jahrbuches. Die ersten drei Aufsätze dienen der Problematisierung der 'klassischen' Rationa, [SC: 6.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 233x157x20 mm, [GW: 474g]

Nouveaux livres Booklooker.de
Sellonnet GmbH
Frais d'envoiVersand nach Österreich (EUR 6.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
Selbstorganisation 6
Auteur:

Kaehr, Rudolf;Ziemke, Axel

Titre:

Selbstorganisation 6

ISBN:

3428084535

Die viel beschworene Krise unserer Zivilisation, deren markantester Ausdruck gewiß die drohende Umweltkatastrophe ist, kann unmöglich mit den Denk- und Handlungsformen bewältigt werden, die erst zu dieser Krise geführt haben. So läßt sich ein grundlegender Einstellungswandel umschreiben, der in den letzten Jahrzehnten immer breitere Bevölkerungsschichten erfaßt hat und nicht selten mit "neuen Paradigmen" wissenschaftlicher Forschung in Beziehung gesetzt wird. Wenn man unter "Rationalität" eben diese Einheit von Denk- und Handlungsformen versteht, so kann man jene Krise durchaus als eine "Krise der Rationalität" bezeichnen. Wo liegt aber die Alternative? Um diese Frage zu beantworten, müssen die Grenzen dieser Rationalität genau bestimmt und nicht (nur) in Richtung des "Irrationalen", sondern hin zu einer "neuen Rationalität" überwunden werden, die für politische und ökonomische Entscheidungen eine ebenso "operationsfähige" Basis liefert wie die klassische Vernunft. Es gibt nicht einfach "das" Rationale und "das" Irrationale. Unsere Vernunft ist vielmehr eine historisch bestimmte Rationalität, die unter den gegenwärtigen historischen Bedingungen möglicherweise einer grundlegenden Revision bedarf. Ansätze zur Entwicklung einer solchen "transklassischen" Rationalität finden sich im Kontext der angesprochenen "neuen Paradigmen", etwa in den Diskussionen um eine Logik der Quantentheorie, in den Reflexionen zu einer Logik der Selbstorganisation und nicht zuletzt in den in Deutschland durch die Konstruktivismusdiskussion vereinnahmten Arbeiten am Biological Computer Laboratory Urbana. Die Grenzen der klassischen Rationalität in den Wissenschaften anzudeuten, einige der Ansätze einer transklassischen Rationalität vorzustellen und die Möglichkeiten ihrer Anwendung zur Überwindung dieser Grenzen im Rahmen wissenschaftlicher Forschung zu diskutieren, ist das Anliegen des vorliegenden Jahrbuches. Die ersten drei Aufsätze dienen der Problematisierung der "klassischen" Rationa

Informations détaillées sur le livre - Selbstorganisation 6


EAN (ISBN-13): 9783428084531
ISBN (ISBN-10): 3428084535
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 1996
Editeur: Duncker & Humblot GmbH
354 Pages
Poids: 0,467 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 06.04.2007 01:20:41
Livre trouvé récemment le 18.11.2016 17:30:34
ISBN/EAN: 3428084535

ISBN - Autres types d'écriture:
3-428-08453-5, 978-3-428-08453-1

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres