. .
Français
France
Livres similaires
Autres livres qui pourraient ressembler au livre recherché:
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
Annonce payée
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 22.99 EUR, prix le plus élevé: 52.19 EUR, prix moyen: 35.92 EUR
100 Meisterwerke westfälischer Kunst - Klaus Kösters
Livre non disponible
(*)
Klaus Kösters:

100 Meisterwerke westfälischer Kunst - edition reliée, livre de poche

ISBN: 9783402128589

ID: 9783402128589

Der in Münster geborene Maler Bernhard Pankok malte 1918 das Porträt des Hagener Kunstsammlers und Gründers des Museums Folkwang Karl Ernst Osthaus, den das Titelbild zeigt. Osthaus gab zu Beginn des 20. Jahrhunderts die entscheidenden Impulse für die Verbreitung der modernen Kunst nicht nur in Westfalen. Seine Sammlung umfasste so bedeutende Künstler wie Vincent van Gogh, Paul Cézanne oder Paul Gauguin. Zahlreiche junge Künstler, die sich erst später einen Namen machten, erhielten durch ihn die entscheidenden Anregungen für ihre eigene künstlerische Entwicklung. Aber die westfälische Kunstgeschichte begann nicht erst mit der klassischen Moderne. Das Buch umfasst die Zeitspanne vom 9. bis zum 20. Jahrhundert. Angefangen mit den karolingischen Wandmalereien von Höxter-Corvey geht der Weg über die mittelalterliche Kunst, die im 15. Jahrhundert mit den großen Namen des Konrad von Soest oder des Meisters von Liesborn ausklingt. Die Renaissance ist mit den Künstlerfamilien Tom Ring und Brabender ebenso vertreten wie die Weserrenaissance und der Soester Kupferstecher Heinrich Aldegrever. Während der Barockzeit sind es vor allem die Künstler der Gegenreformation, die bedeutende Altäre und Grabdenkmäler schufen. Die Kunst nach 1800 leitete der münsterische Maler Johann Christoph Rincklake ein. Am Ende des Jahrhunderts steht Otto Modersohn, der in dieser Zusammenstellung mit einem späten Werk vertreten ist. Künstler im Umkreis von Karl Ernst Osthaus waren Christian Rohlfs oder Ida Gerhardi, angeregt durch seine Sammlung wurden Peter August Böckstiegel oder Bernhard Viegener. Neben ihnen sind viele andere, wie etwa die Expressionisten August Macke und Hermann Stenner, zu nennen. Mit Fritz Winter, Josef Albers und Emil Schumacher sind herausragende Vertreter der internationalen abstrakten Kunst vertreten. Aber neben so bekannten Namen macht es sich das Buch auch zur Aufgabe, eine ganze Reihe von Künstlern vorzustellen, die im Laufe der Jahrzehnte in Vergessenheit gerieten. Das gilt vor allem für diejenigen, die während der nationalsozialistischen Kunstdiktatur verfolgt und verfemt wurden. Ihre künstlerischen Leistungen verdienen die erneute Wertschätzung. 100 Kunstwerke und ihre Schöpfer werden mit Bild und Text vorgestellt. In diesem Buch entwickelt sich eine westfälische Kunstgeschichte, die nicht nur die international bedeutenden Werke und Namen umfasst, sondern auch viele überraschende Neu- und Wiederentdeckungen ermöglicht. 100 Meisterwerke westfälischer Kunst: Der in Münster geborene Maler Bernhard Pankok malte 1918 das Porträt des Hagener Kunstsammlers und Gründers des Museums Folkwang Karl Ernst Osthaus, den das Titelbild zeigt. Osthaus gab zu Beginn des 20. Jahrhunderts die entscheidenden Impulse für die Verbreitung der modernen Kunst nicht nur in Westfalen. Seine Sammlung umfasste so bedeutende Künstler wie Vincent van Gogh, Paul Cézanne oder Paul Gauguin. Zahlreiche junge Künstler, die sich erst später einen Namen machten, erhielten durch ihn die entscheidenden Anregungen für ihre eigene künstlerische Entwicklung. Aber die westfälische Kunstgeschichte begann nicht erst mit der klassischen Moderne. Das Buch umfasst die Zeitspanne vom 9. bis zum 20. Jahrhundert. Angefangen mit den karolingischen Wandmalereien von Höxter-Corvey geht der Weg über die mittelalterliche Kunst, die im 15. Jahrhundert mit den großen Namen des Konrad von Soest oder des Meisters von Liesborn ausklingt. Die Renaissance ist mit den Künstlerfamilien Tom Ring und Brabender ebenso vertreten wie die Weserrenaissance und der Soester Kupferstecher Heinrich Aldegrever. Während der Barockzeit sind es vor allem die Künstler der Gegenreformation, die bedeutende Altäre und Grabdenkmäler schufen. Die Kunst nach 1800 leitete der münsterische Maler Johann Christoph Rincklake ein. Am Ende des Jahrhunderts steht Otto Modersohn, der in dieser Zusammenstellung mit einem späten Werk vertreten ist. Künstler im Umkreis von Karl Ernst Osthaus waren Christian Rohlfs oder Ida Gerhardi, angeregt durch seine Sammlung wurden Peter August Böckstiegel oder Bernhard Viegener. Neben ihnen sind viele andere, wie etwa die Expressionisten August Macke und Hermann Stenner, zu nennen. Mit Fritz Winter, Josef Albers und Emil Schumacher sind herausragende Vertreter der internationalen abstrakten Kunst vertreten. Aber neben so bekannten Namen macht es sich das Buch auch zur Aufgabe, eine ganze Reihe von Künstlern vorzustellen, die im Laufe der Jahrzehnte in Vergessenheit gerieten. Das gilt vor allem für diejenigen, die während der nationalsozialistischen Kunstdiktatur verfolgt und verfemt wurden. Ihre künstlerischen Leistungen verdienen die erneute Wertschätzung. 100 Kunstwerke und ihre Schöpfer werden mit Bild und Text vorgestellt. In diesem Buch entwickelt sich eine westfälische Kunstgeschichte, die nicht nur die international bedeutenden Werke und Namen umfasst, sondern auch viele überraschende Neu- und Wiederentdeckungen ermöglicht. Westfalen / Kunst, Architektur, Museen, Aschendorff Verlag

Nouveaux livres Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Frais d'envoiAb 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
100 Meisterwerke westfälischer Kunst
Livre non disponible
(*)
100 Meisterwerke westfälischer Kunst - livre d'occasion

ISBN: 9783402128589

ID: 2045fe3d1a6c0201620d45a881802d19

Der in Münster geborene Maler Bernhard Pankok malte 1918 das Porträt des Hagener Kunstsammlers und Gründers des Museums Folkwang Karl Ernst Osthaus, den das Titelbild zeigt. Osthaus gab zu Beginn des Jahrhunderts die entscheidenden Impulse für die Verbreitung der modernen Kunst nicht nur in Westfalen. Seine Sammlung umfasste so bedeutende Künstler wie Vincent van Gogh, Paul Cézanne oder Paul Gauguin. Zahlreiche junge Künstler, die sich erst später einen Namen machten, erhielten durch ihn die entsche Der in Münster geborene Maler Bernhard Pankok malte 1918 das Porträt des Hagener Kunstsammlers und Gründers des Museums Folkwang Karl Ernst Osthaus, den das Titelbild zeigt. Osthaus gab zu Beginn des Jahrhunderts die entscheidenden Impulse für die Verbreitung der modernen Kunst nicht nur in Westfalen. Seine Sammlung umfasste so bedeutende Künstler wie Vincent van Gogh, Paul Cézanne oder Paul Gauguin. Zahlreiche junge Künstler, die sich erst später einen Namen machten, erhielten durch ihn die entscheidenden Anregungen für ihre eigene künstlerische Entwicklung. Aber die westfälische Kunstgeschichte begann nicht erst mit der klassischen Moderne. Das Buch umfasst die Zeitspanne vom bis zum 20. Jahrhundert. Angefangen mit den karolingischen Wandmalereien von Höxter-Corvey geht der Weg über die mittelalterliche Kunst, die im 15. Jahrhundert mit den großen Namen des Konrad von Soest oder des Meisters von Liesborn ausklingt. Die Renaissance ist mit den Künstlerfamilien Tom Ring und Brabender ebenso vertreten wie die Weserrenaissance und der Soester Kupferstecher Heinrich Aldegrever. Während der Barockzeit sind es vor allem die Künstler der Gegenreformation, die bedeutende Altäre und Grabdenkmäler schufen. Die Kunst nach 1800 leitete der münsterische Maler Johann Christoph Rincklake ein. Am Ende des Jahrhunderts steht Otto Modersohn, der in dieser Zusammenstellung mit einem späten Werk vertreten ist. Künstler im Umkreis von Karl Ernst Osthaus waren Christian Rohlfs oder Ida Gerhardi, angeregt durch seine Sammlung wurden Peter August Böckstiegel oder Bernhard Viegener. Neben ihnen sind viele andere, wie etwa die Expressionisten August Macke und Hermann Stenner, zu nennen. Mit Fritz Winter, Josef Albers und Emil Schumacher sind herausragende Vertreter der internationalen abstrakten Kunst vertreten. Aber neben so bekannten Namen macht es sich das Buch auch zur Aufgabe, eine ganze Reihe von Künstlern vorzustellen, die im Laufe der Jahrzehnte in Vergessenheit gerieten. Das gilt vor allem für diejenigen, die während der nationalsozialistischen Kunstdiktatur verfolgt und verfemt wurden. Ihre künstlerischen Leistungen verdienen die erneute Wertschätzung. 100 Kunstwerke und ihre Schöpfer werden mit Bild und Text vorgestellt. In diesem Buch entwickelt sich eine westfälische Kunstgeschichte, die nicht nur die international bedeutenden Werke und Namen umfasst, sondern auch viele überraschende Neu- und Wiederentdeckungen ermöglicht., [PU: Aschendorff, Münster]

livre d'occasion Medimops.de
Nr. M03402128586 Frais d'envoi, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
100 Meisterwerke westfälischer Kunst - Klaus Kösters
Livre non disponible
(*)
Klaus Kösters:
100 Meisterwerke westfälischer Kunst - edition reliée, livre de poche

2010

ISBN: 3402128586

ID: 7462170697

[EAN: 9783402128589], Neubuch, [PU: Aschendorff Verlag Dez 2010], WESTFALEN / KUNST, ARCHITEKTUR, MUSEEN, Neuware - Der in Münster geborene Maler Bernhard Pankok malte 1918 das Porträt des Hagener Kunstsammlers und Gründers des Museums Folkwang Karl Ernst Osthaus, den das Titelbild zeigt. Osthaus gab zu Beginn des 20. Jahrhunderts die entscheidenden Impulse für die Verbreitung der modernen Kunst nicht nur in Westfalen. Seine Sammlung umfasste so bedeutende Künstler wie Vincent van Gogh, Paul Cézanne oder Paul Gauguin. Zahlreiche junge Künstler, die sich erst später einen Namen machten, erhielten durch ihn die entscheidenden Anregungen für ihre eigene künstlerische Entwicklung. Aber die westfälische Kunstgeschichte begann nicht erst mit der klassischen Moderne. Das Buch umfasst die Zeitspanne vom 9. bis zum 20. Jahrhundert. Angefangen mit den karolingischen Wandmalereien von Höxter-Corvey geht der Weg über die mittelalterliche Kunst, die im 15. Jahrhundert mit den großen Namen des Konrad von Soest oder des Meisters von Liesborn ausklingt. Die Renaissance ist mit den Künstlerfamilien Tom Ring und Brabender ebenso vertreten wie die Weserrenaissance und der Soester Kupferstecher Heinrich Aldegrever. Während der Barockzeit sind es vor allem die Künstler der Gegenreformation, die bedeutende Altäre und Grabdenkmäler schufen. Die Kunst nach 1800 leitete der münsterische Maler Johann Christoph Rincklake ein. Am Ende des Jahrhunderts steht Otto Modersohn, der in dieser Zusammenstellung mit einem späten Werk vertreten ist. Künstler im Umkreis von Karl Ernst Osthaus waren Christian Rohlfs oder Ida Gerhardi, angeregt durch seine Sammlung wurden Peter August Böckstiegel oder Bernhard Viegener. Neben ihnen sind viele andere, wie etwa die Expressionisten August Macke und Hermann Stenner, zu nennen. Mit Fritz Winter, Josef Albers und Emil Schumacher sind herausragende Vertreter der internationalen abstrakten Kunst vertreten. Aber neben so bekannten Namen macht es sich das Buch auch zur Aufgabe, eine ganze Reihe von Künstlern vorzustellen, die im Laufe der Jahrzehnte in Vergessenheit gerieten. Das gilt vor allem für diejenigen, die während der nationalsozialistischen Kunstdiktatur verfolgt und verfemt wurden. Ihre künstlerischen Leistungen verdienen die erneute Wertschätzung. 100 Kunstwerke und ihre Schöpfer werden mit Bild und Text vorgestellt. In diesem Buch entwickelt sich eine westfälische Kunstgeschichte, die nicht nur die international bedeutenden Werke und Namen umfasst, sondern auch viele überraschende Neu- und Wiederentdeckungen ermöglicht. 224 pp. Deutsch

Nouveaux livres Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoiVersandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
100 Meisterwerke westfälischer Kunst (Hardback) - Klaus Kösters
Livre non disponible
(*)
Klaus Kösters:
100 Meisterwerke westfälischer Kunst (Hardback) - edition reliée, livre de poche

2010, ISBN: 3402128586

ID: 14610428300

[EAN: 9783402128589], Neubuch, [PU: Aschendorff Verlag], Language: German . Brand New Book. Der in Münster geborene Maler Bernhard Pankok malte 1918 das Porträt des Hagener Kunstsammlers und Gründers des Museums Folkwang Karl Ernst Osthaus, den das Titelbild zeigt. Osthaus gab zu Beginn des 20. Jahrhunderts die entscheidenden Impulse für die Verbreitung der modernen Kunst nicht nur in Westfalen. Seine Sammlung umfasste so bedeutende Künstler wie Vincent van Gogh, Paul CÃ zanne oder Paul Gauguin. Zahlreiche junge Künstler, die sich erst später einen Namen machten, erhielten durch ihn die entscheidenden Anregungen für ihre eigene künstlerische Entwicklung. Aber die westfälische Kunstgeschichte begann nicht erst mit der klassischen Moderne. Das Buch umfasst die Zeitspanne vom 9. bis zum 20. Jahrhundert. Angefangen mit den karolingischen Wandmalereien von Höxter-Corvey geht der Weg über die mittelalterliche Kunst, die im 15. Jahrhundert mit den großen Namen des Konrad von Soest oder des Meisters von Liesborn ausklingt. Die Renaissance ist mit den Künstlerfamilien Tom Ring und Brabender ebenso vertreten wie die Weserrenaissance und der Soester Kupferstecher Heinrich Aldegrever. Während der Barockzeit sind es vor allem die Künstler der Gegenreformation, die bedeutende Altäre und Grabdenkmäler schufen. Die Kunst nach 1800 leitete der münsterische Maler Johann Christoph Rincklake ein. Am Ende des Jahrhunderts steht Otto Modersohn, der in dieser Zusammenstellung mit einem späten Werk vertreten ist. Künstler im Umkreis von Karl Ernst Osthaus waren Christian Rohlfs oder Ida Gerhardi, angeregt durch seine Sammlung wurden Peter August Böckstiegel oder Bernhard Viegener. Neben ihnen sind viele andere, wie etwa die Expressionisten August Macke und Hermann Stenner, zu nennen. Mit Fritz Winter, Josef Albers und Emil Schumacher sind herausragende Vertreter der internationalen abstrakten Kunst vertreten. Aber neben so bekannten Namen macht es sich das Buch auch zur Aufgabe, eine ganze Reihe von Künstlern vorzustellen, die im Laufe der Jahrzehnte in Vergessenheit gerieten. Das gilt vor allem für diejenigen, die während der nationalsozialistischen Kunstdiktatur verfolgt und verfemt wurden. Ihre künstlerischen Leistungen verdienen die erneute Wertschätzung. 100 Kunstwerke und ihre Schöpfer werden mit Bild und Text vorgestellt. In diesem Buch entwickelt sich eine westfälische Kunstgeschichte, die nicht nur die international bedeutenden Werke und Namen umfasst, sondern auch viele überraschende Neu- und Wiederentdeckungen ermöglicht.

Nouveaux livres Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Frais d'envoi EUR 3.36
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
100 Meisterwerke westfälischer Kunst - Klaus Kösters
Livre non disponible
(*)
Klaus Kösters:
100 Meisterwerke westfälischer Kunst - Première édition

2010, ISBN: 9783402128589

Edition reliée, ID: 13339457

[ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: Aschendorff]

Nouveaux livres Lehmanns.de
Frais d'envoisofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
100 Meisterwerke westfälischer Kunst
Auteur:

Kösters, Klaus

Titre:

100 Meisterwerke westfälischer Kunst

ISBN:

3402128586

Der in Münster geborene Maler Bernhard Pankok malte 1918 das Porträt des Hagener Kunstsammlers und Gründers des Museums Folkwang Karl Ernst Osthaus, den das Titelbild zeigt. Osthaus gab zu Beginn des 20. Jahrhunderts die entscheidenden Impulse für die Verbreitung der modernen Kunst nicht nur in Westfalen. Seine Sammlung umfasste so bedeutende Künstler wie Vincent van Gogh, Paul Cézanne oder Paul Gauguin. Zahlreiche junge Künstler, die sich erst später einen Namen machten, erhielten durch ihn die entscheidenden Anregungen für ihre eigene künstlerische Entwicklung. Aber die westfälische Kunstgeschichte begann nicht erst mit der klassischen Moderne. Das Buch umfasst die Zeitspanne vom 9. bis zum 20. Jahrhundert. Angefangen mit den karolingischen Wandmalereien von Höxter-Corvey geht der Weg über die mittelalterliche Kunst, die im 15. Jahrhundert mit den großen Namen des Konrad von Soest oder des Meisters von Liesborn ausklingt. Die Renaissance ist mit den Künstlerfamilien Tom Ring und Brabender ebenso vertreten wie die Weserrenaissance und der Soester Kupferstecher Heinrich Aldegrever. Während der Barockzeit sind es vor allem die Künstler der Gegenreformation, die bedeutende Altäre und Grabdenkmäler schufen. Die Kunst nach 1800 leitete der münsterische Maler Johann Christoph Rincklake ein. Am Ende des Jahrhunderts steht Otto Modersohn, der in dieser Zusammenstellung mit einem späten Werk vertreten ist. Künstler im Umkreis von Karl Ernst Osthaus waren Christian Rohlfs oder Ida Gerhardi, angeregt durch seine Sammlung wurden Peter August Böckstiegel oder Bernhard Viegener. Neben ihnen sind viele andere, wie etwa die Expressionisten August Macke und Hermann Stenner, zu nennen. Mit Fritz Winter, Josef Albers und Emil Schumacher sind herausragende Vertreter der internationalen abstrakten Kunst vertreten. Aber neben so bekannten Namen macht es sich das Buch auch zur Aufgabe, eine ganze Reihe von Künstlern vorzustellen, die im Laufe der Jahrzehnte in Vergessenheit gerieten. Das gilt vor allem für diejenigen, die während der nationalsozialistischen Kunstdiktatur verfolgt und verfemt wurden. Ihre künstlerischen Leistungen verdienen die erneute Wertschätzung. 100 Kunstwerke und ihre Schöpfer werden mit Bild und Text vorgestellt. In diesem Buch entwickelt sich eine westfälische Kunstgeschichte, die nicht nur die international bedeutenden Werke und Namen umfasst, sondern auch viele überraschende Neu- und Wiederentdeckungen ermöglicht.

Informations détaillées sur le livre - 100 Meisterwerke westfälischer Kunst


EAN (ISBN-13): 9783402128589
ISBN (ISBN-10): 3402128586
Version reliée
Date de parution: 2010
Editeur: Aschendorff Verlag
224 Pages
Poids: 1,589 kg
Langue: ger/Deutsch

Livre dans la base de données depuis 03.08.2008 00:23:42
Livre trouvé récemment le 30.11.2016 12:44:05
ISBN/EAN: 3402128586

ISBN - Autres types d'écriture:
3-402-12858-6, 978-3-402-12858-9

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres