. .
Français
France
Outils de recherche
s'inscrire

Connectez-vous avec Facebook:

S'inscrire
Mot de passe oublié?


Historique de recherche
Liste pense-bête
Liens vers eurolivre.fr

Partager ce livre sur…
..?
Livre conseillé
Actualités
Conseils d'eurolivre.fr
Publicité
FILTRE
- 0 Résultats
prix le plus bas: 19.99 EUR, prix le plus élevé: 27.84 EUR, prix moyen: 21.68 EUR
1913 - Illies, Florian
Livre non disponible
(*)
Illies, Florian:

1913 - nouveau livre

ISBN: 9783100368010

ID: 88930290

´´Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen - Illies´ Geschichten sind einfach großartig.´´ Ferdinand von Schirach Die Geschichte eines ungeheuren Jahres, das ein ganzes Jahrhundert prägte: Florian Illies entfaltet virtuos ein historisches Panorama. 1913: Es ist das eine Jahr, in dem unsere Gegenwart begann. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Zwischen Paris und Moskau, zwischen London, Berlin und Venedig begegnen wir zahllosen Künstlern, deren Schaffen unsere Welt auf Dauer prägte. Man kokst, trinkt, ätzt, hasst, schreibt, malt, zieht sich gegenseitig an und stößt sich ab, liebt und verflucht sich. Es ist ein Jahr, in dem alles möglich scheint. Und doch wohnt dem gleißenden Anfang das Ahnen des Verfalles inne. Literatur, Kunst und Musik wussten schon 1913, dass die Menschheit ihre Unschuld verloren hatte. Der Erste Weltkrieg führte die Schrecken alles vorher schon Erkannten und Gedachten nur noch aus. Florian Illies lässt dieses eine Jahr, einen Moment höchster Blüte und zugleich ein Hochamt des Unterganges, in einem grandiosen Panorama lebendig werden. Malewitsch malt ein Quadrat, Proust begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit, Benn liebt Lasker-Schüler, Rilke trinkt mit Freud, Strawinsky feiert das Frühlingsopfer, Kirchner gibt der modernen Metropole ein Gesicht, Kafka, Joyce und Musil trinken am selben Tag in Triest einen Cappuccino und in München verkauft ein österreichischer Postkartenmaler namens Adolf Hitler seine biederen Stadtansichten. Ein Buch so farbig, so schillernd, so vielgestaltig wie der Sommer des Jahrhunderts. ´´Die Konstruktion des Buches ist fabelhaft, Florian Illies´ anekdotischen Gaben sind es nicht minder, die Charakterisierung von Personen und Situationen ist beeindruckend. Auch was ich zu kennen meinte, habe ich hier ganz neu gelesen.´´ Henning Ritter ´´Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen - Illies´ Geschichten sind einfach großartig.´´ Ferdinand von Schirach Die Geschichte eines ungeheuren Jahres, das ein ganzes Jahrhundert prägte: Florian Illies entfaltet virtuos ein historisches Panorama. 1913: Es ist das eine Jahr, in dem unsere Gegenwart begann. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Zwischen Paris und Moskau, zwischen London, Berlin und Venedig begegnen wir zahllosen Künstlern, deren Buch > Geisteswissenschaften, Kunst & Musik > Geschichte > Neuzeit bis zum Beginn des 1. Weltkriegs, S. Fischer

Nouveaux livres Buecher.de
No. 35683655 Frais d'envoi, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
1913. Der Sommer des Jahrhunderts. - Florian Illies
Livre non disponible
(*)

Florian Illies:

1913. Der Sommer des Jahrhunderts. - nouveau livre

2012, ISBN: 9783100368010

ID: 590853987

Ein Buch so farbig, so schillernd, so vielgestaltig wie der Sommer des Jahrhunderts.´´Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen - Illies´ Geschichten sind einfach grossartig.´´ Ferdinand von SchirachDie Geschichte eines ungeheuren Jahres, das ein ganzes Jahrhundert prägte: Florian Illies entfaltet virtuos ein historisches Panorama. 1913: Es ist das eine Jahr, in dem unsere Gegenwart begann. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Zwischen Paris und Moskau, zwischen London, Berlin und Venedig begegnen wir zahllosen Künstlern, deren Schaffen unsere Welt auf Dauer prägte. Man kokst, trinkt, ätzt, hasst, schreibt, malt, zieht sich gegenseitig an und stösst sich ab, liebt und verflucht sich. Es ist ein Jahr, in dem alles möglich scheint. Und doch wohnt dem gleissenden Anfang das Ahnen des Verfalles inne. Literatur, Kunst und Musik wussten schon 1913, dass die Menschheit ihre Unschuld verloren hatte. Der Erste Weltkrieg führte die Schrecken alles vorher schon Erkannten und Gedachten nur noch aus. Florian Illies lässt dieses eine Jahr, einen Moment höchster Blüte und zugleich ein Hochamt des Unterganges, in einem grandiosen Panorama lebendig werden. Malewitsch malt ein Quadrat, Proust begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit, Benn liebt Lasker-Schüler, Rilke trinkt mit Freud, Strawinsky feiert das Frühlingsopfer, Kirchner gibt der modernen Metropole ein Gesicht, Kafka, Joyce und Musil trinken am selben Tag in Triest einen Cappuccino - und in München verkauft ein österreichischer Postkartenmaler namens Adolf Hitler seine biederen Stadtansichten. ´´Die Konstruktion des Buches ist fabelhaft, Florian Illies´ anekdotischen Gaben sind es nicht minder, die Charakterisierung von Personen und Situationen ist beeindruckend. Auch was ich zu kennen meinte, habe ich hier ganz neu gelesen.´´ Henning Ritter 1913. Der Sommer des Jahrhunderts. Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Allgemeines & Lexika gebundene Ausgabe 25.10.2012, S. Fischer, .201

Nouveaux livres Buch.ch
No. 32162791 Frais d'envoizzgl. Versandkosten, Livraison non-comprise
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
1913. Der Sommer des Jahrhunderts. - Florian Illies
Livre non disponible
(*)
Florian Illies:
1913. Der Sommer des Jahrhunderts. - nouveau livre

ISBN: 9783100368010

ID: e80475e9bece5db90c31b9fb4688e829

1913. Der Sommer des Jahrhunderts. Ein Buch so farbig, so schillernd, so vielgestaltig wie der Sommer des Jahrhunderts."Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen - Illies' Geschichten sind einfach großartig." Ferdinand von SchirachDie Geschichte eines ungeheuren Jahres, das ein ganzes Jahrhundert prägte: Florian Illies entfaltet virtuos ein historisches Panorama. 1913: Es ist das eine Jahr, in dem unsere Gegenwart begann. In Literatur, Kunst und Musik werden die Extreme ausgereizt, als gäbe es kein Morgen. Zwischen Paris und Moskau, zwischen London, Berlin und Venedig begegnen wir zahllosen Künstlern, deren Schaffen unsere Welt auf Dauer prägte. Man kokst, trinkt, ätzt, hasst, schreibt, malt, zieht sich gegenseitig an und stößt sich ab, liebt und verflucht sich. Es ist ein Jahr, in dem alles möglich scheint. Und doch wohnt dem gleißenden Anfang das Ahnen des Verfalles inne. Literatur, Kunst und Musik wussten schon 1913, dass die Menschheit ihre Unschuld verloren hatte. Der Erste Weltkrieg führte die Schrecken alles vorher schon Erkannten und Gedachten nur noch aus. Florian Illies lässt dieses eine Jahr, einen Moment höchster Blüte und zugleich ein Hochamt des Unterganges, in einem grandiosen Panorama lebendig werden. Malewitsch malt ein Quadrat, Proust begibt sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit, Benn liebt Lasker-Schüler, Rilke trinkt mit Freud, Strawinsky feiert das Frühlingsopfer, Kirchner gibt der modernen Metropole ein Gesicht, Kafka, Joyce und Musil trinken am selben Tag in Triest einen Cappuccino - und in München verkauft ein österreichischer Postkartenmaler namens Adolf Hitler seine biederen Stadtansichten. "Die Konstruktion des Buches ist fabelhaft, Florian Illies' anekdotischen Gaben sind es nicht minder, die Charakterisierung von Personen und Situationen ist beeindruckend. Auch was ich zu kennen meinte, habe ich hier ganz neu gelesen." Henning Ritter Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Allgemeines & Lexika 978-3-10-036801-0, S. Fischer

Nouveaux livres Buch.de
Nr. 32162791 Frais d'envoiBücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
1913 - Florian Illies
Livre non disponible
(*)
Florian Illies:
1913 - nouveau livre

ISBN: 9783100368010

ID: 88447dc5116f3d7d390d4f3729114a15

Ein Buch so farbig, so schillernd, so vielgestaltig wie der Sommer des Jahrhunderts., [PU: S. Fischer, Frankfurt am Main]

Nouveaux livres Dodax.at
Frais d'envoiVersandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 6 Tage, AT. (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.
1913 - Florian Illies
Livre non disponible
(*)
Florian Illies:
1913 - Première édition

2012, ISBN: 9783100368010

Edition reliée, ID: 23667218

Der Sommer des Jahrhunderts, [ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: Fischer, S]

Nouveaux livres Lehmanns.de
Frais d'envoisofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Livre non disponible signifie que le livre est actuellement pas disponible à l'une des plates-formes associées nous recherche.

< Retour aux résultats de recherche...
Détails sur le livre
1913: Der Sommer des Jahrhunderts
Auteur:

Florian Illies

Titre:

1913: Der Sommer des Jahrhunderts

ISBN:

3100368010

Der Sommer des Jahrhunderts. 1. Aufl. 2012. zahlreiche sw. Abbildungen, 319 S., 1 Bl. 8°, OPappband mit OSchutzumschlag, Umschlag mit leichten Randlaesuren und gering berieben, ansonsten gut.

Informations détaillées sur le livre - 1913: Der Sommer des Jahrhunderts


EAN (ISBN-13): 9783100368010
ISBN (ISBN-10): 3100368010
Version reliée
Livre de poche
Date de parution: 2012
Editeur: FISCHER, S.
320 Pages
Poids: 0,543 kg
Langue: deu

Livre dans la base de données depuis 29.08.2007 01:22:40
Livre trouvé récemment le 25.11.2016 15:44:42
ISBN/EAN: 3100368010

ISBN - Autres types d'écriture:
3-10-036801-0, 978-3-10-036801-0

< Retour aux résultats de recherche...
< pour archiver...
Adjacent Livres